Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schluss machen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von DerBastüÜü, 2 Januar 2007.

Stichworte:
  1. DerBastüÜü
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    Single
    Okay, ersteinmal allen ein frohes neues.

    Jetzt zu meinem Problem:

    Mittlerweile bin ich seit fast 9 Monaten mit meiner Freundin zusammen.
    In dieser Zeit hatten wir viele schöne Zeiten und natürlich auch gelegentliche Streitereien.

    Das Problem ist, dass einer diesen extrem coolen Menschen ist, die nur sehr selten über ihre Gefühle sprechen, geschweige denn ihre Gefühle zeigen.
    Ich sage ihr des öfteren, was sie mir bedeutet - doch von ihr kommt nie etwas zurück.
    Für ein Aussenstehenden würde es aussehen, als wären wir nichtmal befreundet, aber ich weiß´dass es anders ist.

    Das mag auf den ersten Blick kein Trennungsgrund sein, doch wenn man in 9 Monaten Beziehung nie was nettes gesagt bekommt, kann einen das verdammt runterziehen.
    Sie verhält sich mir gegen über, als wäre ich irgendein Kerl, der ihr nur auf die Nerven geht - obwohl aus ihrer Sicht wohl alles in Ordnung ist.

    Sie hat in ihrem Leben schon einiges MItmachen müssen.... Ihre Eltern leben seit ihrer Kindheit getrennt, und benutzen sie als Spielball, um ihre Probleme zu klären.
    Von diversen Gewaltakten an ihrer ehemaligen Schuleganz zu schweigen.

    Ich kann verstehen, dass es ihr schwer fällt, Gefühle zu zeigen, aber wenn man monatelang nur sarkastische Bemerkungen bekommt, hat man irgendwann keine Kraft mehr.

    Versteht mich nicht falsch, ich liebe sie ... ihren Charakter, die Art wie sie nachdenkt und wie sie Dinge tut.
    Trotzdem hab ich das Gefühl, dass mich die Beziehung mit ihr kaputtmacht. Sie ist fast nur noch schlecht drauf, und ich bin es dadurch auch.
    Aus ihrer Sicht mag alles viel banaler aussehen, aber mich nimmt das alles echt mit.

    Viele würden mir ein klärendes Gespräch empfehlen, aber in diesem Fall ist es wirklich keine Lösung. Sie würde mein Problem vermutlich nichtmal verstehn, schließlich war es zwischen uns immer so, und eine ganze Weile konnte ich damit auch gut leben.

    Wenn ich Schluss machen würde, würde sie mir wahrscheinlich ohne zu zucken Beleidigunen an den Kopf schmeißen, und sich sobald ich ihr den Rücken kehre ausheulen.

    Ich hoffe ihr versteht was ich meine.... Es ist, als wäre es ihr verboten, positive Gefühle zu zeigen solange ich in der Nähe bin.

    Mich macht das echt fertig, und ich weiß nicht wie lange ich dass noch durchhalten kann/will.
    Doch irgendwie hab ich Angst davor, mich von einem Menschen zu trennen, den ich eigentlich Liebe...

    Naja, ich weiß, dass ihr mir auch nicht helfen könnt,
    ich glaub ich wollte das einfach mal niedergeschrieben haben.

    Würd mich trotzdem über Antworten freuen,

    Grüße,
    Basti
     
    #1
    DerBastüÜü, 2 Januar 2007
  2. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Schwierige Situation. Natürlich würde man zuerst zu einem klärenden Gespräch raten, aber wenn du partout meinst, das würde nichts bringen...
    ...
    Anderer Vorschlag: mach Urlaub mit ihr. Versuche, sie aus der gewohnten Umgebung zu entfernen, irgendwohin, wo es vorallem um euch beide geht (alsoauch nicht unbedingt Urlaub auf Malle...)... vielleicht kannst du in einem solchen Umfeld eher mit ihr ins Gespräch kommen? Jawohl, Gespräch - denn das ist natürlich die einzig konstruktive Möglichkeit. Wenn sie also normalerweise nicht mit dir über deine Probleme redet, versuche, eine nicht-normale Umgebung zu schaffen.
    ...
    Ach ja, die Alternative für eine Beziehung ohne Kommunikation und mit Gefühlskälte heisst natürlich Trennung. Aber wenn du das nicht willst...
     
    #2
    many--, 2 Januar 2007
  3. DerBastüÜü
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    Single
    Danke erstmal für die Antwort.

    Ein wenig abstand zur gewohnten Umgebung schaffen ist wirklich ein guter Vorschlag. Nur leider weiß ich nicht so ganz, wie ich das umsetzen soll.

    Aufgrund ihrer Lebensverhältnisse pendelt sie alle 2 Wochen zwischen Mutter und Vater hin und her, die sie zu dem an ziemlich kurzer Leine halten.

    Ich bin froh wenn ich sie wenigstens 1 mal in 2 Wochen sehen kann.... Da dürfte es schwierig sein, an einem Tag Abstand zu schaffen.
     
    #3
    DerBastüÜü, 2 Januar 2007
  4. 4-Real
    4-Real (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    Single
    verstehe ich das richtig? ihr seht euch also nur einmal in fast 2 Wochen?

    Boar das wäre für mich schon ein megagrosser Abstand..jetzt mal ehrlich..ich glaub ich würde das nicht aushalten wenn ich meine Freundin vielleicht 1 Mal in 2 Wochen sehen kann.

    Kann es sein das sie selber einfach im moment damit nicht richtig klarkommt das ihr euch so wenig seht oder is dies schon seit Anfang an der Beziehung das ihr euch so wenig seht und das sie dir keine Komplimente und ähnliches macht?

    Auch wenn du meinst es würde nicht klappen wenn du versuchst mit ihr zu reden..Machs doch einfach mal.Stell sie zur Rede und sag ihr Klipp und Klar das du so einfach nicht weitermachen willst und es dich verletzt weil du von ihr keinerlei Komplimente o.ä. bekommst.

    Ich versteh dich und würde damit auch nicht klarkommen wenn man ständig nur Ironische bzw Sarkastische Andeutungen an den Kopf "geschmissen" bekommt.WIe gesagt..versuch einfahc mit ihr zu reden, vielleicht klappts ja.
     
    #4
    4-Real, 2 Januar 2007
  5. DerBastüÜü
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    Single
    Naja, Sie hat die Beziehung begonnen, und dann gabs desöfteren das eine oder andere Kompliment.
    Aber das hörte merkwürdiger Weise zu dem Zeitpunkt auf, als die Beziehung den Kindheitsstatus hinter sich hatte, und begann etwas festes zu werden.

    Ich würde wirklich zu gern mit ihr drüber reden, aber mittlerweile kenn ich sie gut genug, um zu wissen, wie das Gespräch ablaufen würde.

    Sie würde sich (wie immer bei Problemen) nichts anmerken lassen, mit Beleidigungen um sich schmeißen und sich hinterher ausheulen und sich für alles die Schuld geben.
    Dass will ich unbedingt vermeiden. Ich überlegt obs vielleicht das beste wäre, wenn ich mich eine Weile nicht bei ihr melde... Dann werd ich wohl sehn, wieviel ich ihr bedeute.
    Was haltet ihr davon?
    Sie knallhart zur rede zu stelln, würde nach hinten losgehn. Sie hat ein zu großes Ego, als dass sie sich festnageln lassen würde.
     
    #5
    DerBastüÜü, 2 Januar 2007
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    das scheint mir eine sehr seltsame beziehung zu sein, in der einer nie positives sagt, den anderen beleidigt, nur sarkastisch ist, ...? wenn ihr euch seht, was macht ihr denn dann? reden? kuscheln? ich kann mir halt auch nur schwer vorstellen, dass jemand mir gegenüber so "feindselig" oder jedenfalls negativ und ablehnend und ironisch ist und dass der mich dann andererseits zärtlich küsst und umarmt?

    ihr seht euch nur selten - wie ist es denn an den tagen, an denen ihr euch nicht seht, wie ist da der kontakt? meldet sie sich bei dir?
    oder du dich immer bei ihr?

    und WIE meldet sie sich dann bei dir?
    freut sie sich auf eure treffen oder ist ihr das eher egal? geht die initiative überhaupt auch mal von ihr aus?

    auch wenn sie durch ihre geschiedenen eltern ein paar probleme hat, damit lässt sich wohl kaum alles entschuldigen. wie alt ist sie denn eigentlich, auch 18?

    zu deinem letzten beitrag: wenn ihr dann also mal über sowas redet, heult sie am ende, gibt sich die schuld? aber andererseits meinst du, ihr ego sei zu groß? klingt etwas widersprüchlich, das alles. vielleicht ist ihre coolness nur fasade, da sie eben so negative erfahrungen gemacht bezüglich der situation mit ihren geschiedenen eltern.
     
    #6
    User 20976, 2 Januar 2007
  7. 4-Real
    4-Real (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    Single
    Du kannst aber nichts anderes machen als mit ihr darüber zu reden. Sag ihr doch das es so nicht geht.Frag sie einfach knallhart, auch wenn es nach hinten los geht, was sie sich dabei denkt immer so zu handeln..Schliesslich erwarte ich ja ich ja auch in einer Beziehung von meiner Freundin das ich wenigstens ein paar Komplimente bekomme.Kommt mir so vor, wie du das erzählst, das sie dich irgendwie ärgern will.
    Auch wenn sie sich wieder später ausheult, vielleicht schnallt sie es dann irgendwann mal endlich..ist vielleicht ein bisschen hart ausgedrückt, aber schliesslich redet man über ein Problem wenn es besteht und lässt es nicht links liegen, auch wenn man weiss das die person vielleicht einfach ein bisschen anders reagieren wird.
    Mehr kannst du doch nicht machen..

    Ob die Idee mit dem Melden vielleicht ne möglichkeit ist..,probiers sonst einfach mal aus..wenn sie sich meldet weisst du ja das sie sich doch für dich interessiert..
     
    #7
    4-Real, 2 Januar 2007
  8. mklf2006
    mklf2006 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Kann dein Problem recht gut nachvollziehen.
    War auch mit einem Mädel zusammen, dass kaum Gefühle zeigen konnte.
    Ähnliche Situation: ihre Eltern leben getrennt, sie hat zudem schlechte Erfahrungen gemacht.
    Auch bei uns war es so, dass ich eignetlich nur ganz am Anfang ihr Bemühen, auch mal Komplimente usw. zu äußern, bemerkte.
    Gerade auch in einer Zeit, in der es richtig gut lief, sie mich sogar vermisste (nach Worten, die nur angeheitert fielen, zu urteilen), ging sie oft offensichtlich auf Abstand. Gefühle konnte sie nur sehr schwer zulassen.

    Vielleicht musst du lernen, bewusst zwischen den Zeilen zu lesen. Also nicht unbedingt auf große Worte warten, sondern auf "Taten" oder kleinere Worte achten. Eines der größten Komplimente machte sie mir, als sie mir nach zwei (?) Monanten ganz nebenbei sagte, sie hätte es mit noch keinem Kerl so lange ausgehalten, weil ja alle Männer eigentlich sch**** wären...
    Ich der erste, den sie öffentlich in ihrem Freundeskreis und Familie vorstellte.
    Obwohl sie mich gerade bei ihren Freunden sehr komisch, fast kühl behandelte - was ich ihr aber nicht übel nehme, weil ich mir sicher bin, dass sie so viel Nähe und Zuneigung öffentlich nicht zeigen konnte.

    Kann das deine Freundin?

    Ich weiß, wie schwer das ist. Mir hat eigentlich nur das "Zwischen-den-Zeilen-lesen" geholfen.

    Gespräche wollte ich auch oft führen. Aber sie hat meist abgeblockt, so gut es eben ging.
    Ich glaube, wenn deine Freundin Probleme hat, Gefühle zu zeigen, dann werden Gespräche, in denen es um Gefühle geht, für sie schwer und für dich nicht unbedingt zufriedenstellend.
    So blöd es sich auch anhören mag: ich habe die Gespräche oft eher als Monolog geführt. Ihr erzählt, was mich stört, aber von ihr nicht immer direkte Äußerungen (bei denen sie ja auch über ihre Gefühle zu dir sprechen müsste) erwartet. Sie einfach zuhören lassen. Hat was gebracht!

    Ein Gespräch kann aber auch eine gegenteilige Reaktion bei ihr auslösen.
    Es könnte sein, dass sie, wenn sie merkt, dass aus deiner Sicht nicht alles so rosig ist, sich unterbeswusst aus "Selbstschutz" vor ihren verletzlichen Gefühlen noch mehr abschottet und noch weniger ihrer Gefühle preisgibt. Immerhin könnte ihr bewusst werden, dass die Beziehung so eventuell nicht ewig hält - und sich so schon vorzeitig "schützen".

    Sprechen würde ich auf jedenfall mit ihr. Aber du musst das Ganze eher vorsichtig angehen und nicht zu viel auf einmal erwarten...
     
    #8
    mklf2006, 2 Januar 2007
  9. hells-angel
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich kenne das auch. Möchte dir ehrlich gesagt auch gar keinen Ratschlag geben. Ich denke, man kann in dieser Situation keinen Ratschlag geben der dir wirklich helfen würde.

    Ich habe 3 Jahre lang (die letzten 3 jahre) mit einem solchen Menschen verbracht. Gefühle zeigen? das gab es selten bis nie. Wie ich mich dabei gefühlt habe? Mal mehr, mal weniger gut. Hart war es, wenn ich mit Freunden unterwegs war und gesehen hab wie schön es doch sein könnte. Alle anderen Beziehungen schienen perfekt in meinen Augen.
    Meine Erfahrung? Ändern kann man solche Menschen nicht. Die Frage ist sowieso, ob man das Recht hat einen Menschen zu ändern um ihn nach seinen Wünschen zu gestalten.
    Wenn du trotzdem mit ihr zusammen bleiben möchtest, wird es eine harte Zeit. Ich war damals bereit, das auf mich zu nehmen. Ich dachte, mit der Zeit kommt Vertrauen. Wer vertraut, der kann auch Gefühle zeigen.
    Ich habe nächtelang geheult weil ich mit seiner Kälte nicht klar kam.
    Nach den 3 Jahren habe ich aufgegeben. ICh weiß, dass es ihm sehr schlecht ging nach unserer Trennung. Mir gegenüber hat er nichts gezeigt.

    Das nur als denkanstoß. Überlege, ob du bereit bist soviel Geduld zu geben (denn mehr als geduldig warten kannst du wohl nicht). Ich wünsche dir ganz viel Glück
     
    #9
    hells-angel, 3 Januar 2007
  10. mondsonne
    mondsonne (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    Single
    Ist das ihre erste Beziehung?
    In meiner ersten beziehung hab ich meine Gefühle auch nie angesprochen, nur durch Taten gezeigt.

    Also ich glaube sie hat sehr wenig Selbstbewusstsein, und davor Angst irgendwas falsch zu machen, fragt sich warum ihr zusammen seit und ob du sie wirklich Liebst.(also ob deine -Ich liebe Dich- worte stimmen).

    Also vl solltet ihr mal irgendwas in der Öffentlichkeit zusammen machen, vl son Standarttanzkurs.(auch wen das nich so ganz klappt da sie ja nur alle 2 Wochen Zeit hat--aber du könntest ja einmal alleine hingehen und ihr das dan beim nächsten Treffen vorher noch bei bringen).
     
    #10
    mondsonne, 3 Januar 2007
  11. mklf2006
    mklf2006 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    noch ergänzend, da mir die Geschichte so bekannt vorkommt:

    Ich bin mir sicher, dass meine damalige Freundin noch keinen Mann so nah an sich herangelassen hat.
    Trotzdem hatte auch ich nicht selten das Gefühl, als würde ich oft "ungelegen" bei ihr aufkreuzen. Ich erkläre mir das folgendermaßen: selbst in den schönsten Situationen (oder gerade dann) schien sie (unterbewusst) immer einen "Sicherheitsabstand" einhalten zu müssen, um dem Partner nicht zu nahe zu kommen.
    Sie rief mich mal von einer Party aus an, an der sie mich erst nicht so wirklich richtig dabei haben wollte, um mir nicht mehr ganz nüchtern zu erzählen, wie sehr sie mich vermisse. Sie meinte, sie hätte mich nur nicht mitgenommen, weil sie keine zu starke Abhängigkeit von mir wollte!

    Wenn ich ihr sagte, wie wichtig sie mir ist, kam selten eine Reaktion. Wenn ihrerseits eine (zu) positive Äußerung kam, dann musste diese fast immer mit einer Zusatzaussage schnell entschärft werden.
    Sie sagte auch, es fiele ihr viel leichter jemanden zu beleidigen als jemandem die Zuneigung zu gestehen.
    Und irgendwie kam es mir vor, als wäre sie zu allen anderen "normalen" Freunden netter als zu mir.
    Je enger die Beziehung, desto schwerer Gefühle zu zeigen!?
     
    #11
    mklf2006, 3 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schluss
DowneyJR
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2016
4 Antworten
Young Boy
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 August 2016
3 Antworten
Chicharito
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 August 2016
6 Antworten
Test