Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

schluss nach einer langjährigen beziehung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von membran, 19 Januar 2005.

  1. membran
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    nicht angegeben
    wie geht es, dass sich beide partner (oder nur einer von ihnen) nach einer langjährigen Beziehung (ich denke da etwa an anderthalb jahre bis vier jahre) vom anderen partner entlieben (entliebt)?
    also: wie kann man behaupten, dass der eine den andern nach einer dreijährigen bez. nicht mehr liebt? und wer garantiert, dass der eine partner nicht doch wieder zum anderen partner zurückkehrt?
    fällt einem eine neue beziehung nicht furchtbar schwer, nachdem man zb ein halbes oder ganzes jahr wieder solo ist und dann jmd kennenlernt?
     
    #1
    membran, 19 Januar 2005
  2. engel...
    engel... (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.541
    123
    3
    Single
    ich denke, dass man nie etwas garantieren kann. du kannst nicht garantieren, dass du einen menschen für immer lieben wirst, genauso wenig wie du garantieren kannst, dass du wieder mit einem expartner zusammenkommst. das sind alles so unvoraussehbare dinge, die dinge, die man gerne garantiert bekäme... was würde es dir bringen, wenn du jemandem sagen würdest, dass du ihm garantieren kannst, du liebest ihn für immer und nach von mir aus 10 jahren musst du ihm sagen: "sorry, aber die gefühle reichen nicht mehr aus"? meiner meinung nach sollte man das auch nicht mit totaler sicherheit sagen.
    wie es kommen kann, dass man sich entliebt?! ich denke, dass das gar nicht sooo schwer ist, zu erklären. es ist so, dass sich menschen ändern. das weiß und merkt ja jeder. und dann ist es eben auch so, dass man, je länge man zusammen ist, alle "macken" am partner kennenlernt. vielleicht merkt man irgendwann, dass es nicht das ist, was man eigentlich möchte. außerdem ist es durchaus möglich, dass man sich auseinanderlebt, weil man z.b. kaum noch etwas gemeinsam tut. ich denke, das sind die zwei "hauptpunkte". außerdem denke ich, dass es schwierig ist, heraudszufinden, warum die gefühle auf einmal weg sind. ich meine, da kann man auch fragen "warum sind meine gefühle auf einmal da?".

    liebe grüße,
    engel...
     
    #2
    engel..., 19 Januar 2005
  3. Lucian
    Gast
    0
    Hey,

    erstmal stimme ich da engel... zu.

    Menschen verändern sich, interessen gehen auseinander und dadurch verliert man auch das interesse an dem eigenen Partner, einer von vielen möglichkeiten wieso man sich wohl nach einer langen Zeit trennt.

    Garantie ? Sowas gibts nicht, ausser vielleicht im Filmen.

    Man sagt oft in einer Beziehung das man sein Leben mit dieser Person verbringen will, das hört sich vielleicht nach einer Garantie an ist aber keine (so denke ich), ist eher das Gefühl was man in diesem Moment hat und es einem sagt.
     
    #3
    Lucian, 19 Januar 2005
  4. NenNetter
    NenNetter (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    617
    101
    0
    Single
    Nicht nur das die Liebeshormone sind nach spätestens 3 Jahren aufgebraucht und werden gegenüber den gleichen Partner erst nach Jahren mal wieder aktiv.
     
    #4
    NenNetter, 19 Januar 2005
  5. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    wenn ich das mal wüsste (denke da an über 5 jahre) :cry:

    (sorry, nicht sehr produktiv, aber ich frag mich das auch schon lange und konnte es noch nie verstehen, werds wohl auch nie verstehen...)
     
    #5
    JuliaB, 19 Januar 2005
  6. swisspacha
    DieterBohlen-Klon
    971
    0
    1
    Single
    Lieber Threadstarter,

    ich pflege immer zu sagen:" Frauen kommen, Frauen gehen... Aber echte Freunde bleiben fürs Leben!" Manchmal lebt man sich in einer Beziehung halt ein wenig auseinander, ohne dass man einen wahren und triftigen Grund findet... Oftmals stellt sich Routine ein, es wird so allmählich langweilig, vorhersehbar und man möchte was neues erleben!
     
    #6
    swisspacha, 19 Januar 2005
  7. Anne7
    Gast
    0
    Es geht wirklich, dass man einen Partner nach über 5 Jahren nicht mehr liebt. Bei mir war einfach das Problem, dass er immer mauliger geguckt hat. Wenn ich ihn drauf angesprochen habe, wurde es nur noch schlimmer.
    Wenn du auf Dauer nur noch maulig angeguckt wirst, vergehen dir irgendwann die Gefühle.
    Er liebt mich aber angeblich noch - kann mir das mit seinem Verhalten aber nicht zeigen.
    Tja, und so leid es mir tut und so schön die zeit war - ich kann Gefühle nicht erzwingen.
     
    #7
    Anne7, 20 Januar 2005
  8. Dreamerin
    Gast
    0
    :ratlos:
     
    #8
    Dreamerin, 20 Januar 2005
  9. DieKatze
    DieKatze (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.966
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo!
    Man "entliebt" sich ja nicht einfach so. Bei mir war es so, dass ich nach einer langen Beziehung noch Gefühle für meinen Ex-Freund hatte, ich aber wusste, dass unsere Beziehung keinen Sinn mehr hat... Erst hat es mein Verstand eingesehen und irgendwann auch mein "Herz"...
    Viele Grüße
     
    #9
    DieKatze, 20 Januar 2005
  10. yohimbee
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    Single
    Sowas passiet auch nach 7 Jahren (das verflixte Jahr) und sogar nach 10 Jahren..... Weil man sich auseinander lebt, die Gewohnheit sich einschleicht, man das Interesse aneinander verliert, es irgendwo in der beziehung nicht mehr klappt...... das ist das wahre Leben!!!!!!!!!!!!
     
    #10
    yohimbee, 20 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schluss langjährigen beziehung
DowneyJR
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2016
4 Antworten
Young Boy
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 August 2016
3 Antworten
OuttaMyHead
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 November 2014
2 Antworten