Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schluss nach fast 5 Jahren - Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von tinchenmaus, 1 Mai 2008.

  1. tinchenmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.530
    123
    4
    nicht angegeben
    Hallo alle zusammen!

    Ich muss mir hier jetzt was von der Seele schreiben, was mich sehr bedrückt;
    vor eineinhalb Monaten habe ich mein Studium abgebrochen, vor 3 Wochen hat sich ein guter Freund
    von mir umgebracht und vorgestern hat mich mein Freund nach fast 5 Jahren glücklicher Beziehung verlassen...
    Ich sehe mich gerade in ein riesiges, dunkles Loch fallen und weiß nicht mehr weiter...

    Er hat Schluss gemacht, weil seine Gefühle verschwunden sind bzw. so wie sie jetzt sind nicht mehr
    für eine so tiefe Beziehung ausreichen und er sich jetzt kurz nach seinem 25. Geburtstag zu jung für eine so feste Bindung fühlt.
    Wir waren ja immerhin erst 16 bzw. 20 als wir zusammengekommen sind, das kann ich schon verstehen, ich habe
    ihn auch oft darauf angesprochen, ob er nicht meint irgendwas zu vermissen, weil er noch nicht sooo viele Erfahrungen mit Frauen hatte.

    Aber er hat immer gesagt er liebt mich und für ihn sei das überhaupt kein Problem...
    Vor 2 Jahren sind wir zusammengezogen, kurz davor - nach dem Abi - hatte ich richtig Schiss vor dem
    zusammenziehen, weil mir da auch klar wurde, dass es langsam richtig ernst mit uns wird.
    Da hatte ich auch eine Phase in der ich mir meiner Liebe zu ihm nicht sicher war bzw. ob ich mich in dem Alter schon
    so fest binden will.
    Jedenfalls sind wir doch zusammengezogen und was soll ich sagen - es war absolut perfekt.
    Wir haben super harmoniert, wenig gestritten, haben die gleichen Vorstellungen von einer gemeinsamen Zukunft,
    von einer Hochzeit, von Jobs, von Kindern, ja sogar von Kindererziehung!
    In letzter Zeit habe ich gemerkt, dass er sich etwas distanziert hat, viel mehr mit Freunden unternommen hat,
    mehr (und länger) weggegangen ist und überhaupt nicht mehr so liebevoll zu mir war wie früher.
    Vorletzte Nacht dann habe ich ihn darauf angesprochen, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe und
    irgendwie habe ich mir fast gedacht bzw. befürchtet dass er wohl auch in so einer Phase steckt wie ich damals.
    Aber er hat mir gesagt, dass er schon lange darüber nachdenkt, weil seine Gefühle einfach nicht mehr so da
    sind, dass sich damit eine gute Beziehung führen ließe....
    Ich habe natürlich geheult wie schon ewig nicht mehr - er auch - aber ich kann ihn ja nicht zwingen oder um seine Liebe betteln.

    Jetzt werde ich wohl aus unserer gemeinsamen Wohnung ausziehen und mir erstmal ein Appartement mieten,
    Abstand halten und hoffen, dass die Gefühle seinerseits vielleicht irgendwann doch noch zurückkommen.
    Er hat selbst gesagt, dass ich die perfekte Frau und die Liebe seines Lebens war/bin,
    es im Moment aber nicht mehr reicht... "Man sieht sich immer zweimal im Leben", hat er gesagt.

    Daran klammere ich natürlich jetzt meine Hoffnung, dass es vielleicht irgendwann nochmal mit uns klappt,
    vielleicht wenn er sich "ausgetobt" hat.
    Genauso war es übrigens bei seiner Mutter, die nach 15 Jahren Ehe mit seinem Vater wieder zu ihrer Jugendliebe
    zurückgekehrt ist...

    Zur Zeit versuche ich mich abzulenken, weine mich aber trotzdem jede Nacht in den Schlaf, gehe viel
    joggen oder ins Sportzentrum, aber kann natürlich meine Gefühle nicht einfach abschalten.

    Freue mich auf Ratschläge oder einfach nur ein bisschen Beileid :cry:
     
    #1
    tinchenmaus, 1 Mai 2008
  2. Adonay
    Adonay (24)
    Benutzer gesperrt
    40
    0
    0
    Single
    das muss echt heftig sein sowas zu erleben. das tut mir wirklich leid. Tipps dfür kann ich dir nicht geben, da ich das noch nicht erlebt habe und hoffentlich auch nicht erleben werde. hoffe für dich das dein jetz ex freund wieder zu dir zurück kommt.
     
    #2
    Adonay, 1 Mai 2008
  3. tinchenmaus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.530
    123
    4
    nicht angegeben
    Ich weiß nur nicht, wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll...
    Möchte jetzt keine Freundschaft aufbauen, weil ich Angst habe, dass freundschaftliche Gefühle
    jedes letzte Fitzelchen Liebe kaputtmachen könnten.
    Andererseits möchte ich auch keine absolute Funkstille...
    Oder besser irgendwas zwischendrin???
     
    #3
    tinchenmaus, 1 Mai 2008
  4. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    mach jetzt genau das wonach du dich fühlst.

    du hast momentan verdammt echt viel um die ohren! du solltest vor allem jetzt auf dich und deine bedürfnisse achten.

    vor allem ist auch alles ncoh so frisch, dass du vermutlcih wirklich erstmal ein paar tage ohne kontakt mit ihm, brauchst.
    und immer wenn dich die sehnsucht überkommt, dass du dich doch bei ihm melden willst, dann denk dir, dass du nachdenken musst OHNE IHN. denn es ist dein leben!

    wenn du dich nach ablenken fühlst, lenk dich ab
    wenn du dich nach verkriechen fühlst, dann schirm dich ab von der außenwelt (aber nciht zu lang)
    wenn du dich nach ausheulen fühlst, heul dich aus

    und immer wenn du ein paar minuten erhascht in denen du dich erstärkt fühlst, dann denke darüber nach, wie es nun weiter geht!

    setz dir ziele, ruf alte bekannte an, merk dass dein leben weiter geht und viel mehr für dihc bereit hält

    und dann schau, wie es nun mit ihm weiter geht. wie du es da handhaben möchtest.

    lg
     
    #4
    User 70315, 1 Mai 2008
  5. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also zum Thema Freundschaft kann ich dir nur raten nicht so schnell eine Freundschaft zu deinem Ex aufzubauen. An sich spricht nichts dagegen dies zu tun, aber warte bis ihr beide das Beziehungsende verdaut habt. Einen Freundschaftsplan mitten in der Trennungsphase zu vereinbaren, führt allenfals zu falschen Hoffnungen. Wenn dein Ex doch noch ein ganz wenig verliebt ist, wird er das Deckmäntelchen der Freundschaft nutzen, dich weiterhin sehen zu dürfen und viel von dir zu erfahren, was keine gute Basis für eine Freundschaft ist. Du tust dir dabei auf Dauer nur selber weh. Die beste Trategie für dich, um wirklich Kontackt zu halten ist, ein festes Treffen zu vereinbaren. Dieser Termin sollter aber erst in 3 bis 4 Monaten sein. Dann kehrt erstmal Ruhe ein. Dadurch zeigst du ihm, das du den Kontackt halten möchtest, aber erst mal Sicherheitsabstand brauchst.

    Lars/hasselhoff01
     
    #5
    hasselhoff01, 1 Mai 2008
  6. Akuma
    Akuma (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    346
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hatte schon mit ähnlichen Problemen zu kämpfen und kann verstehen wie du dich grade fühlst, aber:

    - lenk dich auf keinen Fall zu viel ab!
    und
    -verkriech dich nicht vor der Außenwelt!

    --> nicht verdrängen, stell dich deinen Problemen und hol dir Hilfe und Halt bei deiner Familie, Freunden, Bekannten, ja auch Fremden zB Berater, Psychologen etc...

    Schreib dir ALLES auf. Mach dir zB Listen, Mind-Maps, Tagebücher mit deinen Erlebnissen, Gedanken und vor allem steck dir Ziele für die Zukunft und SCHREIB SIE AUF.
    Schalt erst mal deinen Kopf aus und schreib dir deine Träume und Wünsche auf. Was willst du für ein Leben führen? Was willst du erreichen?
    Dann lass dein Gehirn wieder arbeiten, fang damit an deine Träume zu realisieren!!

    Ich wünsch dir viel Kraft und Hilfe. Alles ist möglich, fang heute an was zu verändern!!

    Liebe Grüße
    Akuma
     
    #6
    Akuma, 2 Mai 2008
  7. osmu
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    Verheiratet
    Was issn das für n Typ?

    Tut mir leid, aber für mich hört sich das eher so an:

    Auf der einen Seite sagen: "Du bist meine wahre Liebe!" und auf der anderen Seite: "Ich brauche jetzt mal Abstand!" :angryfire

    Will der sich ein Hintertürchen offen halten? Frei nach dem Motto: Jetzt kann ich mir mein Hörnchen polieren und wenn meine Ex naiv genug ist hab ich sie zur Sicherheit noch als Pausenfüller!

    Mach das bitte nicht mit! So hart es momentan auch scheint! Suche Dir einen echten Freund (nicht beziehungstechnisch), der dir zuhört und dich wieder aufbaut. 5 Jahre sind eine lange Zeit, ja! Aber es gibt ncoh sehr viel mehr als das was zurückliegt. Nimm die 5 Jahre, lerne daraus und bereite Dich auf 10 (oder mehr) weitere Jahre in einer Beziehung vor, in der Du auch respektiert, geachtet und als echter Partner angesehen wirst.

    Bei mir waren es damals nur dreieinhalb Jahre aus denen ich gelernt habe. Danach folgten aber bisher 16 Jahre in einer guten Beziehung.
     
    #7
    osmu, 2 Mai 2008
  8. tinchenmaus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.530
    123
    4
    nicht angegeben

    Das ist ja das große Problem - wir haben unser Leben schon gemeinsam geplant!!
    Von der Hochzeit über die Namen der Kinder bis hin zum Alterswohnsitz!
    Es ist nur so schwierig, weil jetzt alle diese Pläne zum Scheitern verurteilt sind - ich wollte
    doch so gerne ganz jung Mutter werden :cry:
     
    #8
    tinchenmaus, 3 Mai 2008
  9. Sodele
    Sodele (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    nicht angegeben
    Darf man fragen, warum?

    (Und 21 ist ja nun nicht mehr "ganz jung", manche fangen da schon mit 14, 15 an, ob das gut ist, sei mal eine ganz andere Frage...)
     
    #9
    Sodele, 5 Mai 2008
  10. tinchenmaus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.530
    123
    4
    nicht angegeben
    Hm... weil sich bei mir die letzten Jahre ein immer stärkerer Kinderwunsch gezeigt hat;
    natürlich meine ich nicht jetzt sofort, aber die nächsten 3, 4 Jahre schon.
     
    #10
    tinchenmaus, 5 Mai 2008
  11. Luby
    Luby (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    eieieieiei, du arme maus! das ist natuerlich obermegahart!!! fuehl dich erstmal gedrueckt!

    das haerteste, was ich bisher durchgemacht habe, war die trennung von meinem ex nach drei jahren Beziehung. er war auch so jmd, der gesagt hat, dass er mich noch liebt, aber es wuerde nicht mehr passen und die chance wuerde bestehen, dass wir nochmal zusammen kaemen irgendwann. ich hab mich natuerlich an diesen kleinen strohhalm geklammert wie verrueckt, weil ich ihn einfach nicht gehen lassen wollte, obwohl er mich sowas von scheiße behandelt hat (was bei euch ja anscheinend nicht der fall war). teilweise hatte ich keine lust mehr, hab mich ins auto gesetzt und war kurz davor, das lenkrad einfach mal zu verreißen und vor den naechsten baum zu fahren oder so, weil ich solche schmerzen noch nie in meinem ganzen leben gefuehlt habe.

    ich kann dir jetzt kein patentrezept geben, aber ich kann dir sagen, was mir geholfen hat. erstmal habe ich ALLE seine sachen weggetan, in einen karton, in die letzte ecke des kellers gesteckt. solltest du was mitnehmen, was dich an ihn und eure zeit erinnert, tu dir selber den gefallen und tu es in die hinterste ecke, die du finden kannst! ich hab das auch nicht sofort gemacht, weil ich es nicht wahrhaben wollte und weil es sau schwer war und es mir vorkam, als wuerde ich die beziehung wegwerfen. aber es tut einfach nur gut. lies dir auch keine liebesbriefe von ihm mehr durch, sieh dir kein foto an - nichts. behalt dir im hinterkopf, dass die sachen nicht fuer immer weg sind, sondern du jederzeit drankommen kannst. das hat mir sehr geholfen, weil ich wusste, ich streiche ihn nicht aus meinem leben. (ich kann nur schwer loslassen.) ruehre die sachen fuer die naechsten vier wochen (mindestens) NICHT mehr an! das hat mir auch sehr gut getan, weil wenn ich staendig bilder von ihm und mir gesehen haette oder briefe von ihm gelesen haette, haette ich nie richtig "verstehen koennen", dass es aus ist.

    lass den kontakt zu ihm sein. mindestens fuer die naechsten 3 monate, dann ist der erste schmerz vergessen. das hoert sich jetzt unendlich lang an, aber du wirst dankbar sein fuer diese zeit. ich wollte auch noch mit meinem ex befreundet sein. und wie ich das wollte! ich haette alles dafuer gegeben! aber ich habe die zaehne zusammengebissen und ihn laaaange zeit nicht angeschrieben oder angerufen. wenn du ihm irgendwas sagen willst - schreib es auf. schreib alles auf, und wenn du dabei weinen, fluchen oder lachen musst. schreib es auf, leg den brief in eine schublade. so hab ich es auch gemacht. und mich gezwungen, erst sieben tage abzuwarten, bevor ich meinem ex den brief gebe. nach den sieben tagen habe ich wieder ueberlegt, ob er es wert ist, diesen brief zu bekommen. und so ging das noch zwei, drei mal und dann habe ich den brief weggeworfen. und es tat mir nicht leid oder sowas.

    wenn du reden moechtest mit jmd - rede mit ihm. wenn du heulen moechtest - heule. wenn du raus moechtest, dann geh raus und wenn es nur ein kurzer spaziergang durch die stadt ist. versuche, dich abzulenken, so gut es geht. aber zwing dich nicht zu etwas. wenn du partout nichts draussen machen moechtest, sondern lieber weinen moechtest, dann mach es. aber verkriech dich auch nicht zu lange, denn dann hast du zuviel zeit, um nachzudenken und zu gruebeln!

    das ist alles eine ganz harte sache, ich weiß das. aber ich kann dir sagen, nach einem halben jahr wusste ich, dass ich mit meinem ex nicht mehr befreundet sein wollte. erstens, weil es mir endlich besser ging und ich alte wunden nicht wieder aufreißen wollte und zweitens, weil er und ich zum schluss viel zu verschieden waren.

    ihr habt eine gemeinsame zukunft geplant, das stimmt. aber das wirst du auch noch mit jmd anderem machen, vllt eine noch viel schoenere zukunft! auch wenn das jetzt bloed klingt. es ist nicht gerade die feine englische, wenn dein ex dir sagt, dass er dich liebt, aber gleichzeitig die gefuehle angeblich nicht mehr ausreichen. das ist doch ein widerspruch in sich, oder? wie osmu schon sagte, er will sich dadurch vllt ein hintertuerchen offen halten, dass wenn er ned im zeitraum x jmd neues, tolles findet, da ja immer noch seine ex wartet. bist du dir das wert? eine notloesung zu sein?

    ich weiß, dass du jetzt denkst, du waerst gerne die notloesung, ich habe ja nicht anders gedacht damals. aber je mehr zeit verstrichen ist, umso mehr habe ich eben gemerkt, dass ich viel zu stolz bin, als dass ich eine notloesung sein moechte.

    die zeit heilt alle wunden! der spruch ist alt, aber trifft immer wieder zu! ich hoffe, ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen... :smile:
     
    #11
    Luby, 5 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schluss fast Jahren
hurryhurryhurry
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Juli 2011
17 Antworten
Party_Girl
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Mai 2010
55 Antworten
LiebeskummeroE
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Juli 2008
12 Antworten
Test