Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

schluss....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Gürkchen, 4 August 2008.

  1. Gürkchen
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    hey
    hoffe ihr könnt mir helfen.
    mein freund hat gestern nach über nem jahr und 2 monaten mit mir schluss gemacht. haben uns in letzter zeit oft gestritten letzten freitag aber beschlossen das wir des schon hinbekommen. nunja und am samstag warn wir dann bei nem kumpel grillen (da ich wegen 2 dingen ziemlich sauer war) hab ich ihn am anfang eher abgewiesen..nuja dann kam es dazu das wir uns den ganzen abend ignorierten. hät ich meinen dickschädel überwunden und nur mal nachgegeben...und mit ihm geredet(könnt mich ohrfeigen).
    so kam es das er gestern abend schluss machte war danach noch ne stunde bei ihm, die ganze zeit geheult, er hat mich in den arm genommen getröstet...
    als wir ncoh nicht zusammen waren, war es so das er sehr um mich kämpfte(war anfangs abgeneigt, auch aus angst vor der 1. richtigen Beziehung)aber er hat nie locker gelassen und ich will jetzt einfach um unsre beziehung kämpfen.
    ich denke es werden jetzt best. viele antw. kommen wie las los oder wart erst mal ab...aber ich habe angst das ich ihn dann komplett verliere...und ich weiß das er mcih noch liebt er hat gestern nicht nur einmal geweint...
    nunja wollte euch fragen ob es eine gute idee is um die liebe zu kämpfen oder ob vllt jemand gleihe erfahrungen gemacht hab.

    ganz vergessen die gründe waren das es in letzer zeit nicht mehr so läuft(obwohl es in den schlehten tagen auch immer weider schöne gab....)

    sry für die tipfehler meine tastatur hängt ein bisschen

    lg
     
    #1
    Gürkchen, 4 August 2008
  2. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Und warum genau hat er jetzt Schluss gemacht? Einfach, weil es bei dem Grillfest nicht so gut lief, bzw. in der Zeit davor - oder gab's jetzt einen handfesten Grund?
     
    #2
    malista, 4 August 2008
  3. Gürkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    ja aus den gründen halt, dass wir uns oft stritten, und er meinte halt das der abend einfach zu viel war...
    wär es jetzt etwas gewesen wie fremdgegangen oder das er mich niht mehr liebt...aber sooo...naja
     
    #3
    Gürkchen, 4 August 2008
  4. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Naja klingt für mich nicht so recht nach einem handfesten Grund.

    Über was habt ihr denn immer gestritten?
     
    #4
    capricorn84, 4 August 2008
  5. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    hm, es gibt aber eben gute und weniger gute zeiten in einer Beziehung. mal streitet man sich regelmäßig 2 mal die woche, mal gibts über monate hinweg nur harmonie. aber wenn man sich liebt und ernsthaft an der beziehung interessiert ist, dann kriegt man auch das zusammen hin.
    wenn es schon länger "nicht mehr gut läuft", sollte man sich zusammensetzen und ein wirklich klärendes, ehrliches gespräch führen. das kann zwar stunden dauern und man kann dabei auch wütend und traurig werden, weil man vielleicht erst da richtig mitbekommt, was in dem partner in letzter zeit wirklich vorgeht, aber nur dadurch kann man zusammen eine lösung für die zukunft finden (z.b. durch kompromisse). es sollte wirklich alles ausgesprochen werden!

    ich weiß ja nun nicht, inwieweit diese trennung vom ihm entgültig ist, aber wenn du ihn wirklich zurückhaben willst, solltest du ihm einen neuanfang mit diesem klärenden gespräch vorschlagen. immerhin ist es einen versuch wert.
     
    #5
    betty boo, 4 August 2008
  6. Gürkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    wir haben im mom ja ferien und er war zb samstag bei mir und ich hab bis dienstag kein ton von ihm gehört dann wollten wir mittwoh drüber reden also über alles was halt nich mehr so läuft. und dann kam er 20 min bevor ich training hatte(hätte es ja ausfallen lassen aber ahben leider bald ne wichtige gala). und dann wllten wir donnerstag reden da hat er mich dann einmal angerufen war da aber grad mim roller unterwegs konnte nich ran und nr. war unterdrückt seine zeigt es normal an. als ich dann daheim war rief ihc ihn an und er musste allerdings wohin. fragte ihn ob wir abends reden könnnen ( er musste an so ner kinder disco bis ca 10 helfen) dann meinte er es wird zu spät war aber mit seinen kumpels in so ner kneipe...und freitag musste er dann noch was für seine kumpels besorgen und wir hatten statt den geplanten 1 1/2 stunden nur 10 min. das warn halt dinge die mich sauer machten.
    er meinte halt das ihn stört das ich immer gleich sauer bin wenn er was mit seinen jungs maht. dazu muss ich sagen ich hab nihts gegen ein männerabend aber einmal in der woche würd ich ihn schon gern sehn...
     
    #6
    Gürkchen, 4 August 2008
  7. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ihr habt am Freitag beschlossen, dass ihr das alles hinbekommt. Habt ihr euch also generell ausgesprochen und wie habt ihr eure Probleme gelöst, habt ihr Kompromisse gefunden oder einfach nur „das wird schon“ gesagt und fertig ? Denn wenn ihr euch am Freitag also ausgesprochen habt, auf was warst du dann wieder sauer am Samstag (die zwei Gründe) ?

    Natürlich kannst du dir jetzt Vorwürfe machen, dass du ihn Samstagabend ignoriert hast. Aber das bringt doch jetzt alles nichts mehr. Erstens ist es eben so wie es ist und man kann sein Verhalten rückblickend nicht mehr ändern und zweitens weißt du ja selber, dass dies nicht der einzige Grund ist, warum er Schluss gemacht hat, sondern dein Verhalten letzten Endes (lediglich) das Fass zum überlaufen gebracht hat.

    Da es bei euch beiden nicht mehr so gut lief, wird er sich ja schon lange Gedanken darüber gemacht haben, ob es sich lohnt für die Beziehung zu kämpfen oder ob er Schluss machen möchte. Ich glaube nicht, dass der Schlussstrich am Sonntag wirklich eine Kurzschlusshandlung war.

    Vielleicht hast du Glück und er merkt nach einigen Tagen / Wochen Trennung, wie sehr er dich doch braucht und vermisst. Klar könntet ihr dann wieder zusammenkommen. Allerdings ist es ja immer so, dass es eben einen Grund hat, warum jemand Schluss macht und „nur“ weil man sich liebt bedeutet das noch lange nicht, dass man es auch schafft sich weithin gehend so zu verändern, dass ein zweiter Anlauf auf einmal klappt. Wenn ich dich jetzt fragen würde, ob es dir das wert ist, sagst du natürlich ja. Aber so einfach ist es nicht, die theoretischen Gedanken auch in der Praxis gut umzuwandeln.

    Auch wenn ich selber schon Beziehungen geführt habe, ich frage mich jedes Mal wieder, wenn ich es denn lese, warum Menschen Angst haben, den Ex-Partner zu verlieren. Er ist doch bereits ein Teil des Lebens geworden, man hat Erinnerungen, wahrscheinlich wird er auch immer einen kleinen Teil des Herzens behalten – Man verliert doch niemanden einfach so.
     
    #7
    xoxo, 4 August 2008
  8. Gürkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    danke für die antworten ihr habt mir wirkl.geholfen:smile: ich werd ihn nochmal um ein gespräch bitten
    könnt trotzdem noch gern weiterposten
    danke
     
    #8
    Gürkchen, 4 August 2008
  9. User 80812
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Dass ihr euch oft gestritten habt ist ja auch ein handfester Grund, es muss ja nicht immer gleich so etwas wie fremdgehen sein.

    Ich finde es sehr schwer dir da etwas zu raten, aber ich kann dir zumindest meine Geschichte erzählen: Ich war mt meinem Freund zunächst fast 3 Jahre zusammen, aber das letzte Jahr haben wir uns nur noch gestritten, bei jeder Gelegenheit und zu 95% auch nur wegen sinnlosen Kleinigkeiten. Das Vertrauen war schließlich weg und auch schöne stunden waren mehr als selten. Irgendwann kam es zum Supergau und ich meinte dann (mal wieder während eines Streits) "ich werde jetzt gehen und nicht mehr wieder kommen.." Und er wusste sehr genau was das zu bedeuten hatte, weil wir schon mehrfach streits hatten, die mit dem gehen meinerseits endeten. Nach diesem Vorfall hatten wir keinerlei Kontakt mehr. Was für mich sehr schlimm war, denn trotz der schrecklichen Zeit habe ich ihn immer noch geliebt. Tja, fast ein ganzes Jahr verging, ich konnte ihn nicht vergessen, habe mich aber auch nicht gemeldet. Und irgendwann als ich das Gefühl hatte, nicht mehr jeden tag an ihn denken zu müssen, hat er sich dann plötzlich gemeldet, weil er mich sehen wollte. Wir haben uns nach langen überlegen meinerseits dann auch getroffen und es war genau die gleiche Anziehung wie früher. Wir konnte über so vieles lachen und ich hatte das Gefühl, es hätte das Jahr der Trennung nie gegeben. Er hat mir dann nach dem 3. Treffen geschrieben, dass er es nicht aushält nur neben mir zu sitzen und mich nicht küssen zu dürfen - ich hatte genau das gleiche gefühlt und nun sind wir wieder seit über einem halben Jahr zusammen. Anfangs hatte ich große Angst und es gab auch Probleme, die wir aber zusammen gemeistert haben.
    Achja: und seitdem streiten wir vielleicht maximal 1 mal pro monat:zwinker:
    Ich weiß nicht ob es dir hilft, aber ich hab nach der Trennnung auch sehr gelitten, weil auf beiden Seiten noch Gefühle waren, aber das zusammen sein einfach nicht geklappt hat. Leider kann ich dir den ultimativen rat nicht geben, weil ich damals selbst nicht wusste, was ich tun sollte..
     
    #9
    User 80812, 4 August 2008
  10. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Wow, ich nehme mal an ihr wohnt nicht weit voneinander entfernt und da gibt es keine Möglichkeit euch öfter zu sehen oder dass ihr miteinander REDET?
     
    #10
    capricorn84, 4 August 2008
  11. Lenny84
    Gast
    0
    Hm, also das ist Deine (eher neutrale) Frage an uns, aber wenn Du ehrlich bist, suchst Du doch Hilfe für Dein Problem, oder? Und dazu müssten wir vielleicht die Gründe kennen, weshalb ihr euch so oft gestritten habt.
    Ich meine, einen Menschen kann man nicht ändern und das sollte man nicht tun. Man muss immer bei sich anfangen. Dann kann man den (Ex-)Partner vielleicht auch "überzeugen", es noch einmal zu versuchen. Vielleicht sind eure Streitgründe auch ganz lapidar, dann solltet ihr euch beide mal zusammensetzen und vielleicht denkt ihr dann selbst, wie lächerlich es war, sich darüber so zu streiten.
    Also meiner Meinung nach solltest Du die Hoffnung nicht aufgeben, kämpf um die Dinge, die Dir etwas wert sind. Aber bleib dabei immer du selbst.

    edit: sorry, mein Post ist jetzt ein wenig veraltet, ahb wohl zu lange zum schreiben gebraucht. Ich hoffe, es hilft Dir trotzdem!
     
    #11
    Lenny84, 4 August 2008
  12. Gürkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    zu xoxo
    es war eben niht das wir uns ausgesprochen haben ich wollte es er hatte aber nur 10 min zeit-.- und die gründe waren das er mit seinen kumpels am samstag nach berlin wollte und ich zu ihm meinte er kann mir ja bescheid geben können ja wenn ncih was machen. aber ich hab es abends von ner freundin erfahrn das sie nicht hin sind.
    und der andere war eben der wegen do. und der kneipe s.o

    wir wohnen im gelichen dorf:grin: in 2 min bin ich zu fuß bei ihm

    ich hab noch eine frage es ist ja seit gestern abend schluss wann würdet ihr euch dann bei ihm melden heut noch oder erst später? morgen?übermorgen?
    eure beiträge haben mir wirkl. weitergeholfen:smile:
     
    #12
    Gürkchen, 4 August 2008
  13. Lenny84
    Gast
    0
    Naja, vielleicht war der Kneipengang, von dem er Dir dann nichts erzählt hat eine Trotzreaktion auf euren Streit. Er ist zwar nicht nach Berlin gefahren, hatte aber vielleicht noch nicht direkt Lust Dich zu sehen. Manchmal ist Saufen mit den Kumpels ganz gut, danach bekommt man wieder einen klaren Kopf für die Dinge - ups, unlogisch, oder? :tongue: - aber er hat sich zumindest mal "abgelenkt", oder Frust abgelassen und wird sicher bald genügend Zeit für ein Gespräch mit Dir haben. Mach ihm das nicht zum Vorwurf, das macht alles nur noch schlimmer.
     
    #13
    Lenny84, 4 August 2008
  14. Gürkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    ist gut wenn man mal ne meinung von nem mann hört:zwinker: wann würdet ihr euch melden und um ein gespräch bitten?
     
    #14
    Gürkchen, 4 August 2008
  15. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde ihn jetzt einfach einmal in Ruhe lassen. Klar, das mag schwer sein, aber die Emotionen sind ja noch viel zu hochgekocht. Ihr solltet euch beide eine Auszeit gönnen, dann merkt man recht schnell, dass (oder "ob") einem der andere fehlt.

    Vielleicht meldet er sich ja auch, wenn er sich wieder ein wenig beruhigt hat. Lass es jetzt einfach ruhig angehen - und dazu gehört eben auch, sich in Geduld zu üben. Wenn du jetzt schon einen "Schlachplan" erstellst, wann genau du ihn um ein Gespräch bitten willst, dann vergiss das ganz schnell wieder. Dann würdet ihr ja ganz schnell wieder an einem Streitpunkt kleben, und kämt nicht weiter.
     
    #15
    malista, 4 August 2008
  16. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    eigentlich gibts keine festgelegte klausel , aber 2 tage würd ich erstmal abwarten. evtl. meldet er sich ja sogar bis dahin und beide parteien haben erstmal zeit nachzudenken.

    ich glaub das ist ganz wichtig bei euch. danach kannst du meiner meinung nach ruhig anfangen um ihn zu kämpfen. aber kämpfen bedeutet für mich dann nicht, ihm bei jeder gelegenheit um den hals zu fallen oder ihm im sekundentakt zu sagen, dass man ihn liebt.
    ist nur meine definition:zwinker:

    kämpfen bedeutet für mich vielmehr , aufklärende gespräche zu führen, dem partner schon zu verdeutlichen, dass man ihn nicht so einfach gehen lassen will, ihm zu zeigen, dass man erkannt hat fehler gemacht zu haben o.ä.

    ich wünsch dir glück!
     
    #16
    User 70315, 4 August 2008
  17. Gürkchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    hab die gleiche meinung dazu. er ist halt auch jemand der viele freiheiten braucht und da kam ständiges klammern ncih gut:zwinker:
     
    #17
    Gürkchen, 4 August 2008
  18. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Guten Morgen...und ich vermute schwer, dass du hier doch einige (hoffentlich) hilfreiche Zeilen erhältst.


    Wie alt seid ihr beide? Ferner wäre es für uns leichter, wenn du die Gründe eurer häufigen Streitereien benennen würdest. (es "läuft nicht mehr so" klingt für mich ein wenig schwammig)

    Und was waren das für 2 Dinge? Scheinbar hattet ihr die Tage zuvor schon Gespräche bezüglich eurer Streitigkeiten...habt ihr da nur mal so beschlossen, dass ihr das schon wieder "hinbekommt" oder ging da konstruktive Kommunikation voraus, bei der wirklich alles schonungslos auf den Tisch kam. Vermute eher nicht...da wird zwar einfach lapidar beschlossen, dass man versucht, sich zu ändern und damit schon alles wieder ins Lot kommt, aber alles geschieht irgendwie ohne Nachdruck und nur halbherzig.
    Vor allem wird vergessen, dass (Ver)Änderungen Zeit brauchen und man nicht am nächsten Morgen die Augen aufmacht und alles ist wieder in bester Ordnung.


    Solche Szenarien sind uns allen durchaus bekannt...Knatsch im Vorfeld...dann geht man zwar gemeinsam auf die Party, aber SIE "straft" ihn (vor allen Leuten) erst einmal mit leicht kindischem Verhalten wie Abweisung etc., ER reagiert ebenfalls pampig und schon hat man auf dieser Grillfeier nicht nur den Kartoffelsalat.

    Ich habe mir schon längst abgewöhnt, gemeinsam auf Feiern zu gehen, wenn im Vorfeld ein Streit nicht beigelegt wurde, denn da kann man sich nahezu sicher sein, dass es kein toller Abend wird...außerdem merken Freunde und Bekannte ganz genau, wenn zwischen Paaren dicke Luft herrscht und da hätte ich schon überhaupt keinen Bock drauf, ständig irgendwelche Fragen bezüglich meiner Beziehung beantworten zu müssen.

    Tja...zu weisen Erkenntnissen kommt man eigentlich meist hinterher...das ist allzu menschlich.
    Viele vergessen halt immer gerne, dass an einer Beziehung ständig gearbeitet werden muss, sonst passiert nämlich das, was euch widerfahren ist: Irgendwann platzt einem der Kragen und er hat keine Lust mehr, die Partnerschaft auf diesem Level weiterzuführen.

    Man(n) kann auch übrigens um eine verlorene Liebe weinen, weil eingesehen wird, dass es einfach nicht mehr funktioniert.


    Lass ihn ein paar Tage in Ruhe und dann suche das Gespräch - falls er bereit ist, mit dir darüber zu reden.
    Ich gehe nämlich schon davon aus, dass er das mit dem Schlussmachen nicht so einfach hilflos oder rachemäßig daher gesagt hat. Ihm passt einiges nicht mehr, kommt vielleicht auch mit deinem Verhalten nicht mehr klar und deshalb wird er keine Lust mehr haben.

    Nicht jeder Trennung geht ein Fremdgehen oder Gefühle für eine andere Person voraus, was scheinbar bei dir noch eher auf "Verständnis" gestoßen wäre, aber Liebe kann sich auch schleichend wieder verabschieden, auch wenn du das womöglich nicht so recht glauben willst.
    Da reicht dann schon oftmals ein "nichtiger" Anlass, der das Fass zum Überlaufen bringt, auch wenn der andere völlig fassungslos dasteht und meint, es wäre doch irgendwie gar nicht der richtige "Zeitpunkt" mit der "richtigen" Begründung...doch: So etwas gibt es und passiert gar nicht mal so selten.

    Natürlich kannst und sollst du kämpfen...aber wenn du merkst, dass alles keinen Sinn mehr hat, weil er dich nicht mehr zurück möchte, dann musst du loslassen können, sonst ist nämlich dein Kampf mehr ein Krampf.
    Aber ich denke, noch ist nicht alles verloren...nur müsst ihr BEIDE eure Fehler einsehen und künftig alles daran setzen, dass die Beziehung läuft, denn einer allein kann das beim besten Willen nicht schaffen.

    Ich wünsche dir jetzt alles Gute und hoffe, dass es für euch noch eine Chance gibt.


    Off-Topic:
    Habe gesehen, dass du weitere Ausführungen geliefert hast...vielleicht kannst du dennoch was mit meinem Beitrag anfangen.
     
    #18
    munich-lion, 4 August 2008
  19. Lenny84
    Gast
    0
    Ok, dann kennst Du ihn ja gut und weißt wie Du damit umzugehen hast. Also so wie Du seine Reaktionen schilderst, bin ich mir relativ sicher, dass der Grillabend nicht euer letzter Abend war und wieder weitaus schönere dazukommen werden. Nicht stündlich mit SMS nerven und wenige Tage in den sauren Apfel beißen. Lass Dich von ner Freundin ablenken :zwinker: Viel Glück!
     
    #19
    Lenny84, 4 August 2008
  20. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Bei mir wars total ähnlich...
    es lief in der Beziehung in der letzten Zeit nicht mehr gut, weil es eine sehr stressige Zeit für uns beide war (Mein Opa ist gestorben, ich musste mein Pferd verkaufen, er hat sich für die Bundeswehr entschieden und musste zum 1.7. weg und das wär für 13 Jahre gewesen)...wir waren beide angespannt und stritten viel.
    Das Problem war, dass ich oft gefragt hab, ob allles in Ordnung ist bei ihm er kam mir so komisch vor :zwinker:
    Weißt du, wir stritten zwar, vertrugen uns aber auch immer und hatten auch sehr schöne Zeiten!
    Vor allem lehnte er jedes Gespräch ab, er meinte immer, ich würde Gespenster sehen und so nach dem motto "was ist denn jetzt schon wieder los"...so, dass ich hinterher meinen Mund nicht mehr aufbekommen hab, weil ich die Beziehung durch meine Sorgen nicht belasten wollte.
    Das führte dann allerdings zu nem sehr heftigen Streit...hab gemerkt, dass der irgendwie anders war.
    Wie auch immer, für mich stand aber nie außer Frage, dass wir durm kämpfen udn das wir zusammen bleiben, weil wir uns ja liebten!

    Er bekam aber seinen Mund nicht auf und es kam dann so, dass er Schluss machte...von einem auf den anderen Tag...
    meinte, es liefe nicht mehr, es habe keinen Sinn, wir würden uns ja nur streiten...ich hab den Mund vor Schock nicht mehr zubekommen! Ich wollte so oft drüber reden und er hat es nie als nötig angesehen!!!
    Vor allem war sowas für mich kein Argument und ich hab nachgehakt in nem späteren Gespräch...

    nun, letztendlich hat er nicht wegen den Vorfällen Schluss gemacht , sondern wegen seiner Liebe, die nicht mehr da war.
    er meint, sie wäre weg gewesen, kaum noch Gefühle..
    so kanns kommen.

    ich denke heute noch, dass ein offenes Gespräch zu früherer Zeit vieles gerettet hätte und ich weiß, dass ich in meiner nächsten beziehung in diesem Punkt nicht locker lassen werde, nur, weil ich einen Partner hab, der Streit und Schwierigkeiten stets aus dem Weg geht.
    Das Problem war, dass mir eben erst durch die Trennung klar wurde, wo die Probleme lagen, aber dadurch dass er nix sagte, konnte ich nichts daran ändern..weil...seine Liebe zu mir war bereits weg und SO lohnt sich das ganze tatsächlich nicht mehr.

    Also: Reden, Reden, Reden!
    Und solange Liebe da ist, gibt es meiner Meinung nach immer eine Lösung. Man darf es nicht soweit kommen lassen, dass die Gefühle drunter leiden :kopfschue
     
    #20
    User 81102, 4 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schluss
DowneyJR
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2016
4 Antworten
Young Boy
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 August 2016
3 Antworten
Chicharito
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 August 2016
6 Antworten