Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Petra85
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2009
    #1

    Schmerzen am After

    Es ist mir etwas peinlich aber ich dachte, vielleicht weiß hier jemand eine Lösung...
    Ich habe eine Woche lang, aufgrund einer Blasenentzündung, Antibiotika genommen und seit 2 Tagen habe ich Schmerzen beim Stuhlgang (Brennen....). Vorhin habe ich jetzt einen "Knubbel" ertastet.
    Weiß jemand, was das sein könnte? Analfissur oder sowas? Ich habe auch eigentlich nächste Woche keine Zeit zum Arzt zu gehen weil ich beruflich sehr eingespannt bin und jetzt schon eine Woche gefehlt habe :geknickt:

    Viele Grüße,
    Petra
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Harter Schmerzender Knoten am After
    2. aftershave !!!!
    3. Aftershave
    4. aftershave
    5. Rasur am After
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    12 Juni 2009
    #2
    hört sich für mich fast ein bisschen wie hämorrhoiden an aber wenn es noch länger da ist und dich stört würde ich wohl mal zum Arzt gehen.
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    12 Juni 2009
    #3
    genau das fiel mir auch ein bei brennen und knubbel.

    eine fissur macht eigentlich keine knubbel...
     
  • nic
    nic (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    12 Juni 2009
    #4
    (peri)analthrombose wäre möglich nach der beschreibung

    chirurgen behandeln sowas (nein die sind nicht nur da um rumzuschnipseln), proktologen sind ja nicht überall anzutreffen und da gibts auch nicht so viele freie termine :tongue:

    auf die leichte schulter würde ich das aber nicht nehmen
     
  • Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2009
    #5
    Hämorrhoiden, ich weiß nicht... die bluten normalerweise und das tut es nicht! :ratlos:

    naja, was heißt auf die leichte Schulter nehmen. Ich finds schon ziemlich ätzend aber was soll ich machen?
    habe ja etwas gegoogelt, diese analthrombose würde zwar schon passen aber ich habe es mir vorhin mal etwas genauer (mit handycam *g*) versucht anzuschauen und es sieht nicht so aus, wie es im Internet erklärt wird (bläulicher runder knubbel) sondern eher wie ein geschwulst :ratlos:

    Dann hatte ich noch etwas von diesen Bartholinischen Drüsen (Zysten etc.) gelesen aber ich kann auch gar nicht so recht bestimmen, wo dieser Knubbel sitzt, ob eher am After oder doch ein stück tiefer :geknickt: :geknickt:
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    13 Juni 2009
    #6
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • Richter
    Richter (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    103
    1
    nicht angegeben
    13 Juni 2009
    #7
    Hämorrhoiden bluten nicht unbedingt. Besonders in frühen Stadien kommt es nur selten zu Blutungen. Und in diesen Stadien sind sie auch noch relativ gut (also ohne OP) zu behandeln.
    Wenn sie einmal Bluten, sind sie in der Regel schon so weit fortgeschritten, dass nurnoch eine Operation hilft.

    Ich würde also auch zu einem Arztbesuch raten. Und zwar möglichst bald und nicht erst in ein paar Wochen oder Monaten, wenn es möglicherweise anfängt zu bluten.
     
  • bfdhd
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    13 Juni 2009
    #8
    Hört sich massiv nach ner Analthrombose an... Hatte meine Freundin auch mal... Am Anfang "fleischfarben" und später dann immer dunkler werdend. Würde zumindest mal kurz beim Hausarzt vorbeischauen... Wenn es nicht sonderlich groß ist bekommst du wahrscheinlich erstmal ne Creme die du dann entsprechend auftragen musst... Bei meiner Freundin hat es zwei oder drei Wochen gedauert bis es dann langsam kleiner geworden ist. Nach ca. 7/8 Wochen war es dann wieder komplett zurückgebildet...
     
  • Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2009
    #9
    Also vorhin hatte ich nun 2 ganz ganz kleine Punkte Blut am Papier...Ich schmiere mir ja schon seit gestern immer mal wieder so ne Heilsalbe drauf aber bisher merke ich noch keinen Fortschritt.

    Was ist denn der Unterschied zwischen Hämorrhoiden und dieser Analthrombose? Wie kann ich das feststellen?

    Hab jetzt im Moment echt keine Lust beim Arzt anzurufen und zu sagen, ich hab etwas am After :ratlos: :ratlos:

    Kann ich damit auch gleich zum Proktologen oder wäre es sinnvoller, erst zum Hausarzt damit zu gehen??
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    13 Juni 2009
    #10
    Das schlechteste was du machen kannst ist dir irgendetwas drauf zu schmieren. Für den After brauchst du spezielle Salbe.

    Eine Analfissur ist meistens ein Riss in der Haut oder Schleimhaut des Afters.
    Der Scherz ist brennend und tritt jedes mal nach dem Toilettengang auf.

    Hämorrhoiden passen da wesendlich besser in deine Beschreibung.

    Typische Symptome sind helle Blutungen, Druckgefühl, Juckreiz und Hautausschlag.
    Zumindest im frühen Stadium.
    Der Knubbel den du da fühlst könnte ein geschwollened Gefäßpolster sein.

    Zu faul oder zu feige ?
    Durch das wartenund drauf schmieren von irgendwelchen Salben wird es sicher nicht besser sondern schlimmer.
     
  • Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2009
    #11
    naja, es ist keine schädliche Salbe, sondern homöopatisch. Denke also nicht, dass es schädlich sein kann, da habe ich schon drauf geachtet!

    Da hat man keinen Knubbel, also kann ich das ausschließen... Der ist nämlich definitiv vorhanden!

    Ich habe allerdings keinen Juckreiz und wenn, dann nur ganz ganz leicht. Auch keine starken Blutungen oder so hmm...und Hautausschlag? Nur diesen Knubbel halt.

    Beides, ich bin nächste Woche ziemlich eingespannt! Dem Arzt kann ich meine Probleme schon erzählen, mir ist das nur peinlich bei den Arzthelferinnen, zumal ich in der letzten Zeit einige Male dort war....
    Oder doch gleich Proktologe, falls es nicht weggeht? :ratlos:
     
  • chubbymuc
    Gast
    0
    13 Juni 2009
    #12
    lass dir von deinem arzt eine überweisung zum proktologen geben, wenn er dich kennt, ist das ne sache von 2 minuten :smile:

    vielleicht bist du diese woche beruflich sehr eingespannt, aber keiner hier im chat kann eine ferndiagnose abgeben und - ohne dir angst machen zu wollen - vielleicht verschlimmert sich die sache und dann fällst du weit länger aus!

    wenn homöopathische salben nicht wirken, warum dann benutzen? :ichstehim
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    13 Juni 2009
    #13
    Wenn es Hämorrhoiden sind dann wird das nicht nur schlimmer sondern auch so extrem schmerzhaft das man Probleme mit dem Sitzen und sogar mit dem Laufen bekommt.
    Es ist ja auch immer die Gefahr gegeben das sowas chronisch wird.
     
  • nic
    nic (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    13 Juni 2009
    #14
    Also wenn man diesen Knubbel nicht wieder zurückschieben kann und er sich auch ziemlich hart anfühlt, dann ist das mit Sicherheit die Thrombose. Die entstehen übrigens auch durch Stress, z.B. wenn man "beruflich sehr eingespannt" ist :zwinker:

    Wenn sie größer werden muss das operiert werden. Die Zeit danach hat man ganz andere Probleme als irgendwelche beruflichen Termine. 4 Wochen Krankenschein ist da nicht übertrieben je nachdem wie operiert wurde.

    Naja muss jeder selber wissen...
     
  • Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2009
    #15
    oje, na das hört sich nicht so toll an...
    also zurückschieben lässt sich das Teil definitiv nicht! Diese thrombose ist ja aber bläulich und das ist bei mir nicht der Fall. Es fühlt sich auch nicht superhart an aber auch nicht richtig weich...

    kann ich beim Proktologen auch einfach anrufen, ohne Überweisung?
     
  • User 62847
    User 62847 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    103
    7
    nicht angegeben
    13 Juni 2009
    #16
    Ja kannst du, wenn du Pech hast musst du dann allerdings nochmal die Praxisgebühr für dieses Quartal bezahlen, sofern du Kassenpatienten bist. In manchen Praxen kann man die Überweisung auch noch nachreichen, das funktioniert allerdings nicht überall.

    Du solltest wirklich zum Arzt gehen. Seine Gesundheit setzt man aus zeitmangel nicht aufs Spiel.

    Gute Besserung!
     
  • chubbymuc
    Gast
    0
    13 Juni 2009
    #17
    klaro, musst dann aber ne gebühr bezahlen
    aber lieber 10 euro springen lassen, als schmerzen, oder unwohlsein, oder? :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste