Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schmerzen bei der geburt

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von UnschuldsEngel, 17 Juni 2004.

  1. UnschuldsEngel
    Verbringt hier viel Zeit
    109
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin zwar nicht schwanger aber mich würde mal interessieren wie stark die Schmerzen sind?
    Mein Freund meint mit Hilfe einer Rückenmarkspritze merkt man gar nichts mehr, stimmt das?
     
    #1
    UnschuldsEngel, 17 Juni 2004
  2. Also: Bei Kind NR.1 war das so! Bei ihm hatte ich sehr starke Schmerzen, da er immer wieder versucht hat mit der Schulter zuerst rauszukommen, 3 Stunden Presswehen waren das Ergebnis....die Ärtze haben mehrfach versucht ihn zu drehen, damit das Köpfchen zuerst kommt! Ich wollte dann nach ner Weile, als ich keine Kraft mehr hatte ne Betäubung, aber das lehnten die Ärzte ab, da es angeblich nicht mehr lange dauern würde.....hahaha

    Kind NR.2 Bei ihr hatte ich nicht sehr starke Schmerzen, obwohl ihr Kopf größer war (2cm), ging es sehr schnell....3x pressen und sie war da!


    Allerdings muß ich dazu sagen, das ich die Schmerzen von der ersten Geburt schon vergessen hatte, ich wußte nur noch, wie fertig ich war! Zum Glück war die kleene schneller und wußte was sie zu tun hatte! :gluecklic


    Beim großen brauchte ich insgesamt ca 22 Stunden und bei der kleenen nur 3 Stunden!
     
    #2
    De kleene Hexe, 17 Juni 2004
  3. Angelina
    Gast
    0
    Wie sagt man so toll:

    "So schön wie es reingekommen ist,
    kommt es nicht mehr raus!" :tongue: :grin:

    Find zwar solche Sprüche irgendwie doof,
    aber ist ja auch eigentlich so wie man es sagt!

    Also mein Baby war ja noch ziehmlich klein
    und ich hatte auch schon Wehen - der Oberhammer.
    Aber es ist alles zu verkraften
    und mit Hilfe einer Rückenmarksspritze (also PDA)
    geht alles mittlerweile noch leichter und bequemer.
    Ich hatte auch eine und hab mich gefühlt wie im 7ten himmel,
    als die Schmerzen dann langsam nachgelassen haben! :smile:

    Aber ich denke die Erfahrung sollte jeder selbst machen,
    denn manche empfinden die Wehen als gar nicht so schlimm,
    andere wiederum sind sehr schmerzempfindlich und für sie sind sie fast unerträglich. Das kann man nicht pauschalisieren.
    Sicher ist nur, dass heute niemand mehr an Heldentod sterben muss.
    Damals sah das noch ganz anders aus, da hatten sie noch nicht so viele Hilfsmittel!

    Liebe Grüße

    Mary
     
    #3
    Angelina, 17 Juni 2004
  4. Junge-Mami
    Gast
    0
    na ihr macht mir ja mut :schuechte

    mhh PDA kann man ja nicht immer machen oder täusch ich mich, ich mein jetzt wenn die geburt schon zu weit fortgeschritten ist etc.. denn bei mir ist eine im geburtsvorbereitungs-kurs und die hat schon ein kind, und bei der ersten geburt konnte man keine PDA mehr machen, weil die geburt schon zuweit fortgeschritten war... kann es auch sein, dass der arzt die entsprechende stelle bei der PDA gar nicht findet?
     
    #4
    Junge-Mami, 17 Juni 2004
  5. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    ne PDA kann doch generell nur bei nem Kaiserschnitt gemacht werden, oder seh ich das falsch? Wüsste nämlich nicht, wie man der Lähmung pressen sollte..
     
    #5
    User 505, 17 Juni 2004
  6. Junge-Mami
    Gast
    0
    pda ist auch bei der normalen geburt möglich... man merkt soviel ich weiß noch einen leichten druck und merkt doch so wann man pressen soll, oder? experten an die macht! :zwinker:
    aber weiß leider net, wie lang die pda noch möglich ist, also wie lange man die noch setzen darf!?
     
    #6
    Junge-Mami, 17 Juni 2004
  7. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Sicher, einen Druck merkst du, aber ohne Muskelkontrolle gehts Pressen schlecht :zwinker:

    Ich kenn das bisher nur von Sektios im Krankenhaus..
     
    #7
    User 505, 17 Juni 2004
  8. Angelina
    Gast
    0
    @Serenity - Siehst du falsch :grin: *hihi*
    Also das ist ja das Risiko bei der PDA,
    dass es sein kann, das man die Wehen nicht mehr spührt
    und somit nicht mitarbeiten kann.
    Deswegen geben Sie einem ja nicht gleich so viel
    wie beim Kaiserschnitt. In manchen Klniken kann die Frau ja selbst bestimmen,
    ob sie noch etwas haben möchte oder ob das schon ausreicht
    oder sich noch was nachgeben, wenn die wehen wieder doll werden.
    Außerdem kann der Körper sich dann viel besser entspannen,
    war zumindest bei mir so.
    Die Ärztin meinte zuerst, dass es bestimmt noch eine Weile dauert.
    Als ich dann die PDA hatte, hab ich es in ca. ner Stunde hinter mir gehabt
    und es war so schön vom Feeling her... also das ich diese argen Schmerzen eigentlich für NICHTS durchmachen musste.

    @Junge Mami -
    Ach quatsch. Hab keine Angst! Es ist halb so schlimm sag ich dir!
    Wenn du dein kleines BAby in den Armen hällst, dann sind die Schmerzen sowieso vergessen! :smile: Deswegen versteif dich da jetzt nicht zu sehr drauf sondern lass das alles auf dich zukommen.

    Ja bei dickeren Frauen oder so, kann es passieren das der Arzt oder die Ärztin nicht die richtige Stelle finden und beim 3ten Versuch aufgeben müssen.
    Bei mir zB hat es sofort geklappt...

    Und ich hab auch ne Freundin, wo die Ärztin meinte, dass das Baby nur noch nen paar Minuten hat bis es kommt (halbe Stunde oder so) und bis dahin würde die PDA nicht wirken. Manchmal können die das wohl nicht richtig abschätzen, denn die Freundin lag nachdem sie das sagte auch noch 4 Stunden in den Wehen, bevor sie die Presswehen bekam und dann endlich ihren kleinen Racker geboren hat. Man kann ja auch ins KH gehen und schon in die Akte schreiben lassen, dass man eine PDa in erwägung zieht. Ich denke die Fragen dich dann noch (wenns noch geht) ob du eine PDA haben magst oder nicht, weil das ja da drin steht!

    Lg Mary
     
    #8
    Angelina, 17 Juni 2004
  9. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Also, ich hab auch ne Freundin, die eine PDA haben wollte, wo die Ärzte meinten, bis die wirkt, ist das Kind eh da. War dann auch nur noch ne Dreiviertelstunde oder so. :zwinker:

    Ich hatte keine PDA, trotz 23 Stunden Geburt. Ich möcht auch beim nächsten Kind keine. Ich weiß nicht, vielleicht bin ich altmodisch, aber ein bisschen Schmerzen gehören dazu. Okay, wenns so ist wie bei Mary, wo sich die Wehen ja nie "ausgezahlt" haben, würd ich wohl auch ne PDA wollen, aber sonst nicht.

    Schmerzmittel hatte ich aber trotzdem, halt nen schmerzstillenden Tropf. Nur hat der nach einigen Stunden die Wehen weniger werden lassen, dann haben sie ihn mir weggenommen. Und bei der Muttermundmassage dann hab ich zum ersten Mal in meinem Leben verstanden, was es heißt "von Schmerzen weggetragen" zu werden...

    Trotzdem - freu mich aufs nächste! :grin:
     
    #9
    SottoVoce, 17 Juni 2004
  10. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Die PDA wird extra so dosiert, dass sie nicht mehr wirkt, wenn die Presswehen anfangen können. Ich denke die Ärzte können das anhand der Weitung des Muttermundes oder halt an sonstigen Sachen merken und stellen das dann schon ein. Ich hatte allerdings auch keine PDA, ich war nur etwas über eine Stunde im Kreissaal bis zur Geburt. :grin: Ich weiß, dass ich heftige Schmerzen hatte, aber ich weiß nicht mehr, wie es sich angefühlt hat. Zum Glück! :smile:
     
    #10
    CassieBurns, 17 Juni 2004
  11. Angelina
    Gast
    0
    *lach* :zwinker: Du bist schon eine Sotto *g* :smile:

    Aber es ist bestimmt das schönste Gefühl zu wissen, dass man das Baby gerade ganz alleine auf die Welt gebracht hat und es dann in seinen Armen halten kann und zum ersten Mal sehen kann, was man da fabriziert hat *schmacht* Oh man, will soweit sein, kanns kaum mehr abwarten.

    Vielleicht denke ich ja beim nächsten baby auch anders und brauch gar keine PDA:
    Vor der letzten Geburt hatte ich total Angst und mich bestimmt auch total verkrampft. Aber wie auch sonst soll man da ran gehen, wenn man schon weiss das das Kind was man bekommt, niemals auf den Arm gelegt wird, niemals schreiht etc. Deswegen hab ichs auch irgendwann nicht mehr ausgehalten. Beim nächsten Baby bin ich vll. viel stärker und tapferer aber wenns nicht geht, dann gehts nicht mehr und da ich eh sehr schmerzempfindlich bin ... :schuechte *g*
     
    #11
    Angelina, 17 Juni 2004
  12. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    @Angelina: Ist ja absolut okay, wenn andere das wollen. Nur für mich ists nix. Ne Geburt, wo man nur nen leichten Druck verspürt?! Oh nee...!!! Da fehlt doch was! Ich hab halt auch das Gefühl, die schwere Geburt und die Angst um meinen Kleinen, die haben mich schon sehr mit ihm zusammengeschweißt. Ohne die Schmerzen wär das nicht so gewesen.

    Und wenn die PDA wirklich eh aufhört, wenn die Presswehen anfangen, wie Cassie gesagt hat, dann hätte es mir auch nichts gebracht, weil ich mehrere Stunden Presswehen hatte und nur nicht pressen durfte...
     
    #12
    SottoVoce, 17 Juni 2004
  13. Angelina
    Gast
    0
    Mhm... also bei mir hielt sie auch noch an, als die Presswehen kamen... manchmal werden die Babys ja dann mit der Glocke geholt oder mit der Zange etc. Aber Pressen kann man da trotzdem. Also ich jedenfalls hab noch gemerkt, wie mein Baby raus kam und der Druck und alles, nur hatte ich eben die Schmerzen nicht mehr sooooooooo heftig... sie waren wir gemildert und trotzdem konnte ich mitarbeiten... etc. *g*

    Eben... jeder muss selbst wissen was er macht. Ich entscheid mich dann wärend der Geburt auf was ich zurück greife... wenn überhaupt!
     
    #13
    Angelina, 17 Juni 2004
  14. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    @UnschuldsEngel: Ich hab mal nen Thread rausgesucht, wo einige ihre Geburtserfahrungen geschrieben haben: mama werden

    @Angelina: Ja, eben, jeder muss selbst entscheiden, was er mag und was nicht. Und wie gesagt, so ner "Soft-Geburt" würd für meinen Geschmack einfach was fehlen...
     
    #14
    SottoVoce, 17 Juni 2004
  15. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich glaub, ich nehm auch lieber die schmerzen in kauf und geh dafür nach der geburt nach hause...

    @ thema: also soweit ich weiß, empfindet die geburtsschmerzen sowieso jede frau anders.. je nachdem wie hoch auch das schmerz empfinden is..
     
    #15
    Beastie, 17 Juni 2004
  16. Junge-Mami
    Gast
    0
    ich glaub das werd ich auch machen, mal sehen wie es auszuhalten ist, bzw. wieviel kraft ich noch hab! ich hassee krankenhäuser,obwohl die kreissälle wirklich schön gemacht sind, aber wirklich lange möcht ich mich in dem krankenhaus auch net aufhalren :smile:
    termin ist ja erst ende July anfang August :gluecklic mal schauen wieviel Zeit der bauchbewohner mir noch gibt :smile:. jetzt muss erst mal des zimmer fertig werden und dann kann der krümel auch schon kommen!
     
    #16
    Junge-Mami, 17 Juni 2004
  17. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Gibt es bei der PDA, wenn sie falsch gesetzt wird, nicht auch das Risiko einer Rückenmarksverletzung mit anschließender Querschnittslähmung???
     
    #17
    Kathi1980, 17 Juni 2004
  18. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Kann mir schon vorstellen, dass es das RISIKO gibt (obwohl ich es jetzt nicht weiß), aber ich kenne niemanden, dem es so gegangen ist!!!
     
    #18
    SottoVoce, 17 Juni 2004
  19. LadyEttenna
    0
    #19
    LadyEttenna, 17 Juni 2004
  20. Angelina
    Gast
    0
    Ich mag mir die Risiken und so gar nicht anschauen,
    weil ich dann keine mehr haben mag.
    Hab ich mir auch damals nicht
    und die haben mich auch nicht darüber aufgeklärt weil ja auch gar keine Zeit war und ich bei den Schmerzen sowieso nicht zugehört hätte *grins*

    Ansonsten...
    das Risiko besteht schon (das wusste ich wohl)
    aber ich denke, wenn das gute ärzte sind,
    dann ist das Risiko nicht all zu hoch und bisher hab ich davon auch noch nie gehört,
    dass jemandem das passiert ist auch wenn ich Angst habe,
    dass mir das passieren könnte!

    LG
     
    #20
    Angelina, 18 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schmerzen geburt
schwip-schwap
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
20 September 2013
11 Antworten
Final_Dream
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
22 Mai 2009
17 Antworten
emmafan192
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
2 September 2006
64 Antworten
Test