Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • DiamondCherry
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2007
    #1

    Schmerzen beim Doggy-Style

    Mein Freund wünscht sich öfter im Doggy-Style mit mir zu schlafen. Leider habe ich dabei Schmerzen, weil er dann zu tief kommt und an meinen Muttermund stößt. :ratlos:
    Habt ihr Tipps, wie man das "verhindern" kann. Oder Ähnliche Stellungen, bei denen mein Freund nicht ganz so tief stoßen kann?

    Danke im Vorraus für alle Tipps und Ratschläge :smile:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Schmerzen bei Doggy-Style..!
    2. Mann beim Doggy Style
    3. Doggy-Style
    4. Doggy-Style
    5. doggy-style
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2007
    #2
    Ist bei mir anfangs immer genauso. Ich mache dann immer einen leichten Katzenbuckel, dann kommt er nicht so tief und stößt nicht an. Nach einiger Zeit, kann ich auch wieder ins Hohlkreuz gehen, weil dann alles soweit gedehnt ist, dass er nicht mehr anstößt.
    Einfach mal ausprobieren.

    Ansonsten musst du ihm eben sagen, dass er vorsichtiger sein soll und nicht ganz eindringen soll. Was aber im Eifer des Gefechtes schwierig werden könnte :zwinker:
    Alternative wäre vielleicht Löffelchen, da kann er normalerweise auch nicht so tief eindringen.
     
  • haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2007
    #3
    Ich mach auch immer einen Katzenbuckel wenn er zu weit reinstößt. (Mir ist das auch unangenehm). Meistens kommt es aber gar nicht dazu weil er weiß das er in dieser Stellung vorsichtig sein muss.
     
  • DiamondCherry
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2007
    #4
    Das weiß mein Freund auch. Er bewegt sich dann nur ganz langsam. Aber ich weiß, dass er sich gerne mal "gehen lassen" würde. Einfach mal richtig tief stoßen, welcher Mann will das nicht? Will ihm diese Freude auch mal machen, deswegen suche ich jetzt nach Tipps und Tricks, wie ich die Schmerzen verringern oder ganz vermeiden kann...
     
  • Gazalia
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    103
    12
    Verheiratet
    28 Juli 2007
    #5
    probiers vielleicht mal damit: nicht auf den Handflächen abstützen, sondern auf beiden Unterarmen, so dass Hintern und Kopf nicht auf einer Linie sind, sondern der Kopf unten bei den Händen ist!
     
  • DiamondCherry
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2007
    #6
    Werd ich mal ausprobieren, danke. Ich dacht je mehr ich mit dem Körper nach unten gehe, desto tiefer kommt er rein? Weil dann mein Po "nicht mehr im weg ist", und das sind dann auch nochmal 1-2 cm... Werd ich trotzdem mal probieren :smile:
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.379
    598
    8.358
    in einer Beziehung
    29 Juli 2007
    #7
    notfalls nur mit einer hand abstützen und mit der andern hand zwischen deinen beinen durch bei ihm drumlegen.. er kann sich gehen lassen, kommt nicht so tief rein und hat trotzdem reibung auf ganzer länge :zwinker:
    für dich nicht so entspannend, aber als abwechslung oder fürn anfang geht das ganz gut.
     
  • User 18780
    User 18780 (34)
    Meistens hier zu finden
    2.338
    133
    23
    Verheiratet
    29 Juli 2007
    #8
    es kann doch auch ER eine seiner hände praktisch als bariere zwischen deinen po und sein becken legen. also entweder auf die linke oder rechte pobacke :zwinker:

    somit kommt er eine handbreit weniger tief in dich. und für ihn ist eine hand wohl entbehrlicher als für dich.

    Mann im M :zwinker: nd
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.379
    598
    8.358
    in einer Beziehung
    29 Juli 2007
    #9
    das würd ich so nicht sagen.. 1. hat sichs dann wieder mit komplett gehen lassen, er muss sich wieder konzentrieren. und 2. steh ich jedenfalls sehr drauf wenn er dabei mit beiden händen meine hüften hält.. da entbehr ich gern ne hand für :zwinker:

    muss TS natürlich selber wissen.
     
  • User 68557
    User 68557 (27)
    Sehr bekannt hier
    2.181
    168
    456
    in einer Beziehung
    29 Juli 2007
    #10
    Bei mir gings früher gar nicht und heute perfekt.
    Zu Anfang weich ich ab&zu nochmal reflexartig mit dem Becken aus, aber wenn dann alles "pefekt gedehnt" ist, wie jmd vor mir sagte, dann geht auch "alles" schmerzfrei vonstatten ohne ausweichen usw
     
  • weramausi
    Gast
    0
    29 Juli 2007
    #11
    jo war bei mir anfangs auch so. sag ihm doch,dass er anfangs vorsichtig machen soll, und du beugst dich währenddessen nach unten, liegst praktisch mit dem kopf auf. is vll bequemer für dich? und da kann er nich so tief stoßen
     
  • little witch
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    103
    1
    Verheiratet
    30 Juli 2007
    #12
    Ist bei mir genauso :zwinker: also einfach mal die hier genannten Tipps ausprobieren :smile:
     
  • DiamondCherry
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2007
    #13
    Vielen Dank!

    Vielen, vielen Dank für all die schönen Tipps. Mein Freund und ich werden sie alle mal ausprobieren, und dann für uns entscheiden, was uns am besten gefällt/ hilft! :smile:
     
  • Knally
    Verbringt hier viel Zeit
    465
    101
    0
    Single
    31 Juli 2007
    #14
    Du kannst auch versuchen dein Becken schräg zu kippen in dem du ein Bein aufliegen hast und das andere dich ein wenig erhöht, so liegst du leicht schief.
    Muss aber probieren wie rum es dir am meisten bringt(auch wie stark der Höhenunterschied sein muss) kannst so ein bisschen lenken wo er in dir "herumstochert" :smile:

    Knally
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste