Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schmerzen im rechten Eierstock

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Amalia, 26 Juni 2009.

  1. Amalia
    Amalia (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    122
    43
    11
    in einer Beziehung
    Hallo,

    seit gestern habe ich Schmerzen im rechten Eierstock. Es tut nicht weh, wenn ich hier ganz ruhig sitze, aber sobald ich irgendwie mit der Hand hinkomme, oder komisch aufstehe/mich bewege, zieht das total und ich verspüre einen stechenden Schmerz.
    Was kann das sein?
    Ich habe jetzt schon ein wenig gegoogelt und bin vermehrt auf Ergebnisse gestoßen, die etwas mit dem Thema Schwangerschaft zu tun hatten. Jetzt bin ich richtig panisch geworden. Ich nehme aber die Pille und habe auch keinen Fehler gemacht.
    Dann gab es noch Krankheiten wie Eierstockentzündung...

    Letztendlich muss ich wohl zum Arzt, das weiß ich, aber vielleicht habt ihr ja noch ein paar Ideen, was das sein könnte.

    Liebe Grüße
     
    #1
    Amalia, 26 Juni 2009
  2. Kuschelschaf
    Meistens hier zu finden
    770
    128
    147
    vergeben und glücklich
    Woher weißt du denn, dass es der Eierstock ist?

    so genau kann man selbst sowas doch gar nicht lokalisieren, oder?
     
    #2
    Kuschelschaf, 26 Juni 2009
  3. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    Geh zum Arzt. Wenn dein Gynäkologe nicht mehr offen hat, geh halt zum Hausarzt, oder wenn es schlimmer wird ins Spital.
     
    #3
    squibs, 26 Juni 2009
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    Sicher, dass es nicht der Blinddarm ist?
     
    #4
    krava, 26 Juni 2009
  5. Amalia
    Amalia (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    122
    43
    11
    in einer Beziehung
    Mhm, also es ist ziemlich weit unten. Ich dachte immer, der Blinddarm liegt höher. Und irgendwie meine ich auch, etwas "eiförmiges" zu spüren, also so was wie den Eierstock. Arzt bin ich aber jedoch natürlich nicht.
    Einen Termin kriege ich jetzt wohl nicht mehr, aber wenn es nächste Woche noch nicht weg ist, suche ich einen Arzt auf.
     
    #5
    Amalia, 26 Juni 2009
  6. Emilia16
    Emilia16 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    113
    28
    nicht angegeben
    Bei Unterbauchschmerzen ist es meistens schwer zwischen Gynäkologischen Erkrankungen und anderen zu unterscheiden.
    Hast du noch andere Symptome wie Übelkeit oder Erbrechen, merkst du verstärkten Ausfluss aus der Scheide?

    Wenn du die Pille korrekt einnimmst, dann solltest du dir um eine Schwangerschaft keine Sorgen machen müssen.
    Ich war letztes Jahr mit ähnlichen Beschwerden im KH, allerdings in einem KH ohne Fachabteilung Gynäkologie, trotzdem haben sie mir eine Eierstockentzündung "diagnostiziert" und mich zwei Tage dabehalten wegen den Schmerzen und den erhöhten Entzündungswerten. Als ich dann am nächsten Tag bei meinem Gyn war, hat der einmal kurz bei der Tastuntersuchung an dem Muttermund gewackelt, da das bei einer Eierstockentzündung weh tut. Es hat nicht weh getan und am nächsten Tag war ich in einem anderen KH meinen Blinddarm los, der dann auch tatsächlich entzündet war.

    So wie du den Schmerz beschreibst ist er sowohl typisch für Blinddarm, Eierstöcke, evtl auch Harnleiter und sonstiges was sich in 10cm Umkreis befindet.
    Beim Blinddarm ist es auch oft so, dass der Schmerz erst ein dumpfer Eingeweideschmerz ist, im gesamten rechten Unterbauch, dann runterwandert und dann eher stechend ist.

    Ich würde an deiner Stelle spätestens Morgen einen Gynäkologen aufsuchen, wenn du ein "schlechtes Bauchgefühl" dabei hast, dann lieber sofort ins KH.
     
    #6
    Emilia16, 26 Juni 2009
  7. MissPerú
    MissPerú (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    Falls es der Blinddarm ist, müsstest du den klassischen Loslass-Schmerz verspüren. Da der Blindarm ja rechts ist, müsste es rechts wehtun wenn du LINKS (also an der gleichen Stelle nur eben links) in den Bauch drückst und dann ruckartig loslässt.
    Probier das mal aus.

    Es könnte ansonsten auch einfach der Darm sein. Manchmal bilden sich Gase an einer Stelle, die da festsitzen und das verursacht Schmerzen und eine Schwellung.
    Sicherheitshalber würde ich aber trotzdem zum Gynäkoloen gehen.

    Gute Besserung Dir!:herz:
     
    #7
    MissPerú, 26 Juni 2009
  8. Amalia
    Amalia (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    122
    43
    11
    in einer Beziehung
    Vielen Dank euch beiden für die Antwort.

    An Symptomen ist bei mir jetzt wohl doch noch etwas dazu gekommen: Sehr, sehr weicher Stuhl und echte Schmerzen beim Klogang. Kann's gar nicht richtig beschreiben. Waren fast Krämpfe, aber halt im Darmbereich? Aber ob das jetzt auch wirklich etwas mit meinen Schmerzen auf der rechten Seite zu tun hat, weiß ich auch nicht. Vielleicht habe ich ja auch nur etwas Falsches gegessen.

    @MissPerú: Also wenn ich links drücke, tut es nicht weh.
    Wäre ja klasse, wenn das nur solche Gasblasen wären.

    Na mal gucken, wie's mir morgen geht. Ich will nicht in den OP :kopfschue .
    Hoffentlich ist es nur falscher Alarm.
     
    #8
    Amalia, 26 Juni 2009
  9. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Fühlt sich ein Eierstock denn wirklich eiförmig an?:ratlos:


    Wenn es so weit unten ist, noch weiter unten als der Blinddarm, vielleicht sind es Lymphknoten?
     
    #9
    User 12900, 26 Juni 2009
  10. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Kommt mir vertraut vor.

    Meine Freundin bekam Weihnachten Bauchschmerzen. Notaufnahme, im Wartebereich wurde es besser, Untersuchungen trotzdem, Beobachtungsnacht abgelehnt, ab nach Hause.

    Zu Silvester gleiches Spiel. Aber mit Überweisung in ein anderes Krankenhaus zu Gyn. Kein Befund.

    Danach immer wiederkehrende Schmerzen, immer mal wieder ging's besser, begleitet durch ABs, Ernährungsumstellung, zwischenzeitlichen Mangel an notwendigen Verdauungsbakterien und starker Gewichtsverlust.

    Dann im Mai Überweisung in Klinik mit Diagnose "Appendizitis". Blinddarm-OP abgesagt, statt dessen Stuhlproben, Darmspiegelung und MRT. Angeblich Spulwürmer, obwohl Befunde alle negativ. Entlassung nach 11 Tagen.

    3 Tage später wieder starke Schmerzen, erneute Diagnose "Appendizitis", kopfschüttelnd Überweisung an anderes Krankenhaus, dort kommt der stark vereiterte Blinddarmfortsatz einen Tag später raus.

    Das Ganze zog sich über fast 6 Monate.

    Miss mal bitte Fieber im Mund und im Rektum (mit zwei Thermometern, natürlich). Beträgt der Unterschied 1°C, dann kannst Du Deinem Arzt sagen, er solle überprüfen, ob Dein Appendizitisverdacht richtig ist und Dich ggf. zur OP anmelden. Und zwar bevor es akut wird. Denn das sind Schmerzen, die Du vermeiden kannst (die hatte der Bruder meiner Freundin, weil er befürchtete, er würde die Geburt seiner Zwillinge verpassen, und nicht zum Arzt ging - und das, obwohl er selbst im Gesundheitssektor arbeitet...).
     
    #10
    User 76250, 27 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schmerzen rechten Eierstock
OnTopOfTheWorld
Lifestyle & Sport Forum
7 Dezember 2015
2 Antworten