Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schmerzensgeld nach Körperverletzung

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Slayer666, 5 Januar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Slayer666
    Slayer666 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    103
    8
    nicht angegeben
    Guten Abend liebe Forengemeinde,

    ich bin vor gut einem dreiviertel Jahr zusammengeschlagen worden,
    in ein paar Tagen ist die Gerichtsverhandlung.

    Der Typ, der mich zusammengeschlagen hatte, hatte auf der Wache
    einen freiwilligen Alkoholtest gemacht - Ergebnis: 2,1 Promille.

    Nun, ich bin vor 3 Jahren schon mal zusammengeschlagen worden,
    da hatte ich ein Jahr später 200 Euro von dem Typen bekommen.
    Das war eine Auflage vom Gericht gewesen, allerdings war ich nie
    bei der Gerichtsverhandlung dabei.

    Auf einmal bin ich dabei - und kann auch mal vor Gericht dem Täter
    ins Auge gucken und mir anhören, wie er für seine Tat verurteilt wird.

    Nur - mein Rechtsanwalt hat mir gesagt, dass das Gericht den Täter,
    der erst 17 Jahre alt ist, diesmal vielleicht nur für ein Wochenende
    in den Bau steckt oder im Tierheim die Scheiße einsammeln lässt,
    was in mir vielleicht Genugtuung auslösen würde, aber ich hätte
    lieber, dass er verpflichtet wird, Schmerzensgeld zu bezahlen.
    Die 200 Euro von letztem mal fand ich auch mickrig, allerdings war
    ich ja gar nicht dabei und wurd vor vollendete Tatsachen gestellt :mad:

    Nun - ich höre immer sowas von "1000 Euro Schmerzensgeld".
    Ich mein - ich hatte keinen ausgerissenen Arm, aber ein blau geschlagenes
    Auge, Bisswunden, Kratzer, dazu noch jede Menge ausgerissene Haare.

    ICH habe mich nicht gewehrt - da Schlägereien etwa auf Grundschulhofniveau
    sind, aber bestimmt nicht auf meiner Augenhöhe.
    Ich habe den Typ auch machen lassen, bestenfalls habe ich ihn versucht
    zurückzudrängen und die Schläge abzuwehren.
    Wenn ein Kollege ihn nicht von mir runtergezogen hätte, hätt der
    mich glatt umgebracht, glaub ich.

    Nun - ich möchte dass der Typ SCHMERZENSGELD bezahlt, wenn der
    im Tierheim Scheiße einsammelt, hat das Tierheim was davon, ich jedoch
    (materiell gesehen) gar nichts.

    Wie könnte ich vor Gericht argumentieren, dass er zu Schmerzensgeld
    verurteilt wird?

    Ich weiß, dass Rechtsberatung nicht erlaubt ist, aber mein Anwalt meinte, da es Jugendrecht ist, könnte der Richter "alles mögliche" verhängen, sogar Freispruch, ich will nur Beratung, wie ich geschickt formulieren kann, dass ich Schmerzensgeld möchte. Rechtsberatung ist daher im klassischem Sinne gar nicht möglich.

    Dazu kotzt mich an, dass jemand meinte, die Trunkenheit könnte die
    Strafe mildern. Klar, wenn ich mit 80 durch die Stadt fahre und als
    Ausrede etwa Trunkenheit hinhalten würde, würd ich eher noch was
    dazu zahlen müssen, für Trunkenheit am Steuer.

    Wer im Suff andere Leute zusammenschlägt, sollte eher mehr Härte
    vom Richter zu erwarten haben!!

    Also - schießt los!
     
    #1
    Slayer666, 5 Januar 2010
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Dies ist keine Rechtsberatung, aber ich glaube es sind 2 verschiedene Dinge: das eine ist Strafrecht - da wird seine Straftat behandelt und bestraft ... und in einem zivilrechtlichen Verfahren könnte geklärt werden, ob/wie viel Schmerzensgeld dir zusteht. (ich lass mich da auch gern korrigieren :zwinker:)
    Dein Anwalt müsste das aber doch wissen...


    EDIT: Außer du tritt als Nebenkläger auf. Tust du das oder bist du nur als Zeuge geladen? Wenn du Nebenkläger bist, dann kann Schmerzensgeld wohl im gleichen Verfahren verhandelt werden...
     
    #2
    User 48246, 5 Januar 2010
  3. Slayer666
    Slayer666 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    106
    103
    8
    nicht angegeben
    Ja, das mit dem Schmerzensgeld kann ich erst später klären, das stimmt.
    Ich bin tatsächlich nur als Zeuge geladen.

    Jedoch hat mein Anwalt gesagt, es wird da auch eine Strafe verhängt werden.
    Und ich möchte nicht, dass dann bei der Verhandlung um das Schmerzensgeld
    dann gesagt wird "Der arme Junge ist mit seinem Job im Tierheim hart genug bestraft".

    Stimmt, aus meinem Beitrag geht das nicht so hervor, dann soll das noch mal deutlich
    gemacht werden :zwinker:

    es grüßt

    Alexander
     
    #3
    Slayer666, 5 Januar 2010
  4. i_need_sunshine
    Verbringt hier viel Zeit
    589
    103
    8
    nicht angegeben
    So wie Du es schildert, scheint es beim ersten Mal eine gerichtliche Auflage gewesen zu sein im Zusammenhang mit der Einstellung des Verfahrens, also kein Schmerzensgeld im eigentlichen Sinne. Ist so ähnlich wie eine Geldzahlung eines Angeklagten an eine gemeinnützige Organisation o.ä., von der man immer in der Zeitung liest.

    Grundsätzlich ist Schmerzensgeld ein zivilrechtliches Thema und wird vor dem Zivilgericht geklärt. Allerdings können Opfer von Straftaten ihre zivilrechtlichen Ansprüche ausnahmsweise auch im Strafverfahren geltend machen, das ist das sog. Adhäsionsverfahren:

    Adhäsionsverfahren ? Wikipedia

    Geht allerdings nicht, wenn es sich um einen jugendlichen Straftäter handelt, so wie bei Dir. Da kannst Du nur in einem separaten Verfahren Schmerzensgeldansprüche durchsetzen. Das da im Strafverfahren eine Sanktion verhängt worden ist, ist völlig belanglos. Ein Betrüger kommt ja auch nicht um den zivilrechtlichen Schadensersatz herum, nur weil er schon strafrechtlich was abbrummen muss. Für Schmerzensgeldansprüche gibt es richtiggehende Tabellen, aus denen sich mehr oder weniger ergibt, was man normalerweise zu bekommen hat. Da guckt der Zivilrichter rein und gut ist es.
     
    #4
    i_need_sunshine, 5 Januar 2010
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Du willst Beratung in einem konkreten rechtlichen Fall - daher: Thread zu.
    Tips hast Du erhalten, außerdem hast Du ja offensichtlich einen Anwalt. Frag den. Und/oder wende Dich außerdem an den Weißen Ring oder andere Opferhilfestellen.
     
    #5
    User 20976, 6 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schmerzensgeld Körperverletzung
Yannick
Off-Topic-Location Forum
8 Februar 2013
4 Antworten
Concave
Off-Topic-Location Forum
13 Januar 2011
1 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test