Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schmollerei

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Spaetzuender22m, 18 Januar 2010.

  1. Spaetzuender22m
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    91
    0
    Single
    Hi,
    jeder von euch hat es wahrscheinlich schonmal miterlebt :link:

    Man(n) sagt etwas falsches und der Partner ist dann eingeschnappt und schmollt erstmal. Jedenfalls war meine Freundin am Sonntag bei mir...haben nichts besonderes gemacht außer ne DVD zu schauen. Kurz nach dem Film ist die dann aufgesprungen und meinte "ich geh jetzt". Weiß echt nicht was ich in den 4-5 sätzen die von mir kamen so schlimmes gesagt oder halt getan haben soll.

    Jedenfalls ist da irgendwas weil sie sonst nich einfach so geht...vorallem nich so früh und weil sie jez halt auch nicht mehr antwortet. Am Tag davor war alles mehr als bestens, deshalb denke ich nicht dass es was ernstes ist sondern dass ich halt "einfach nur" etwas blödes gesagt hab oder so....

    naja wie reagiere ich da als mann jetzt am besten ?

    Die Situation gab es schonmal...damals habe ich aba wirklich was blödes gemacht...sie dann nicht angeschrieben sondern angerufen und das geklärt.

    Nun is es aber wirklich nur geschmolle...laße ich ihre ruhe und melde mich de nächsten tage nicht ? und warte darauf dass von ihr was kommt ? Oder soll ich lieber drauf bestehen es klären zu wollen ?!
     
    #1
    Spaetzuender22m, 18 Januar 2010
  2. kaninchen
    Gast
    0
    Weißt du gar nicht mehr, was du gesagt hast oder weißt du noch was es war, es kam dir aber nicht so schlimm vor?

    Also an deiner Stelle würde ich es klären wollen, egal ob sie einfach schlecht drauf war oder ob du echt was doofes gesagt hast. Wenn wirklich was "unglückliches" von dir kam wird sie dir stecken können, was sie gestört hat, wenn sie einfach muffelig war würde ich ihr an deiner Stelle nahelegen, dass sie das nicht grundlos an dir auslassen muss...

    Wenn du dich die nächsten Tage nicht meldest, wird sie noch schmolliger, dich wirds wahrscheinlich auch nerven - das alles für ein bisschen Muffigkeit? :smile:
     
    #2
    kaninchen, 18 Januar 2010
  3. Spaetzuender22m
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    25
    91
    0
    Single
    Ne ich weiß noch was ich gesagt hab....für mich was das aber alles so tiefsinnig wie ein gesrpäch übers wetter....halt was wir so den tag über gemacht haben und dann kurz noch über unseren urlaub....jedenfalls nich allzuviel weil wir eigentlich nur die DVD geschaut haben.


    Aber soll man frauen in solchen situationen nich lieber in ruhe lassen ? :grin:
     
    #3
    Spaetzuender22m, 18 Januar 2010
  4. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Ich würde erst mal herausfinden was sie jetzt verletzt hat und dementsprechend reagieren. Wenn es wirklich etwas blödes war, was man vielleicht auch erst in Nachhinein herausfindet, dann entschuldigt man sich halt. Ist es etwas so banales, dass man deshalb wirklich nicht schmollen braucht, dann lass ich sie schmollen und mach eben meinen Kram bis sie sich beruhigt hat.

    So mach ich es zumindest bei meinem Mädel.
     
    #4
    Subway, 18 Januar 2010
  5. Spaetzuender22m
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    25
    91
    0
    Single
    joah hab mir schon den kopf zerbrochen....aber ich komm echt nicht drauf...

    und wie gesagt gemeldet hatte ich mich ja schon einmal...hatt zwar nichts mit schmollen/entschuldigung oder so zu tun aber ne antwort kam nich. Sie hat ja an dem abend darauf beharrt dass alles in ordnung sei und sie einfach nur mal früher ins bett wolle....aba naja :zwinker:
     
    #5
    Spaetzuender22m, 18 Januar 2010
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Du sagst es!

    Sowas kommt bei meiner Faru regelmässig vor, schmollt wortlos wegen irdendeinem meiner Ansicht nach nichtigen Grund.

    Meine Vorgehensweise: So tun, als würdest Du es nicht merken und alles in Ordnung sei. Irgendwann geht die Schmollerei so auf den Nerv, dass sie mich dann doch darauf anspricht. Dann wird das auch ausdiskutiert. Was aber selten der Fall ist, denn meist ist es irgendein Kleinscheiss, den ich gar nicht erst für diskussionswert halte. Dann schmollt sie halt noch einige Tage, und dann spricht sie wieder ganz normal mit mir.

    Genau!:grin:

    Sicherlich erwartet sie von Dir, dass Du hellsehen kannst und sie auf das Thema ansprichst - oder Du fragst einfach was los ist. Und dann sieht sie auch, dass sie Dich weichgekocht bekommen hat.:tongue:
     
    #6
    User 48403, 18 Januar 2010
  7. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Ich als Mann würde eine unbegründete Schmollerei nicht durchgehen lassen...(und dazu zählt für mich auch, wenn die werte Dame nicht den Mund aufmacht und sagt, was ihr nicht gepasst hat, denn manche meinen wohl, dass ihr Liebster auch noch Hellseher sein sollte oder immer intuitiv alles richtig machen muss)...und mich z. B. für etwas entschuldigen, wenn ich mir keinen Fehler bewusst bin oder ständig wie ein ergebener Diener versuche, bei ihr Aufwartung zu machen, um sie gnädig zu stimmen.
    Schon alleine deswegen nicht, weil sie es als künftiges Mittel einsetzen könnte, was mich persönlich sehr stören würde.

    Ich würde noch eine klare Ansage bringen wie z. B. "Lass uns heute Abend vernünftig darüber reden"...kommt dann wieder nichts, würde ich sie tatsächlich komplett in Ruhe lassen, bis sie sich wieder eingekriegt hat.
    Aber komme bitte nicht mit dem dummen Spruch "kriegst wohl deine Tage"...könnte sein, dass sie dann vielleicht völlig ausrastet.
     
    #7
    munich-lion, 18 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Mein Freund sagt in der Situation immer zu mir "Du bist zu impulsiv" :smile:
    Er hat oft eine komische Art sich auszudrücken und ich verstehe manches dann gleich falsch... Von keiner Seite böse gemeint, einfach ein Kommunikationsproblem... ;-)
    Ich reagier mich aber immer recht schnell wieder ab. Frag nochmal nett nach, was du gesagt haben könntest, was sie so genervt hat. Wenn sie nicht reagiert - abwarten und Tee trinken. Wir sind manchmal einfach so... ;-)
     
    #8
    NikeGirl, 18 Januar 2010
  9. cheeky
    cheeky (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    144
    103
    12
    vergeben und glücklich
    Würde ich auch sagen. Ich meine du hast ja schon versucht, das Thema anzusprechen. Ich muss da eben gerade auch an mich denken, kommt schon mal vor das ich wegen der Lappalie rumschmolle…:ashamed:
    Wenn es was ernstes ist, wird sich sicher in ein paar Tagen kommen und dich selbst drauf ansprechen, du hast ja schon dein möglichtest versucht, ging es tatsächlich nur um eine banale Bemerkung, wird sich schon wieder einkriegen. Auch wenn sie im Moment vielleicht erwartet, dass du von selbst drauf kommst^^, kannst du aber nicht, also wird schon wieder :zwinker:
     
    #9
    cheeky, 18 Januar 2010
  10. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Das garantiert. Aber lieber einmal ausgerastet, als weiterhin die Zähne nicht auseinander bringen. Kann manchmal wie ein "Dammbruch" wirken :grin:
     
    #10
    Chérie, 18 Januar 2010
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Schmollen ist Manipulation. Grauenhaft. Außerdem kindisch.

    Wegzulaufen und "neinnein, es ist nichts!" zu sagen mag als spontane Reaktion okay sein, aber wenn dann geschmollt wird mit vorwurfsvoller Miene und Du-weißt-genau-wieso-Haltung, dann ist das Kindergarten statt Kommunikation. Mit solchen Leuten bin ich noch nie ausgekommen, die sind mir zu anstrengend.

    Ich würde vermutlich dem Schmoller sagen, dass ich das Schmollverhalten nicht nachvollziehen kann und nicht mag und gern wissen will, was der Grund ist - wenn derjenige darauf nicht eingeht, dann wäre mir einstweilen Distanz lieber, bis die Person ausgeschmollt hat. Und dann wäre vermutlich mal ein "Grundsatzgespräch" fällig.
     
    #11
    User 20976, 18 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Heh...ist für mich genauso ein rotes Tuch wie für mosquito...

    hatte das auch schon bei exen ... NIE WIEDER!
    Die Grundlage einer jeden Beziehung ist für mich Kommunikation..wenn eine Partei dazu nicht bereit ist, dann ist sie in meinen Augen nicht Beziehungsfähig...wie es bei dir liegt weiss ich nicht..viwelleicht ist es nur ein "Ausrutscher" ...Stimme hier mosquito und Munich Lion voll und ganz zu!
    Lass dich dadurch nicht manipulieren, sondern mach da einen reinen Tisch. Sag ihr klipp und klar, dass das nicht drin ist.
    Beruhigen ist ok, aber schmollen und damit Druck ausüben ist nicht in Ordnung, weil sie dich für etwas bestrafen will und du im Zweifelsfall nichtmal genau weisst wofür...
     
    #12
    Damian, 18 Januar 2010
  13. Rhea
    Gast
    0
    kann es denn was mit dem urlaub zu tun haben? gabs da unterschiedliche meinungen?
     
    #13
    Rhea, 18 Januar 2010
  14. Amalia
    Amalia (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    122
    43
    11
    in einer Beziehung
    Ich, als Schmollerin, melde mich nun auch mal.
    Ja ja, ich gehöre auch zu diesen Frauen... Leider.

    Beispiel: Mein Freund und ich sind gerade aufgestanden und wollen frühstücken. Er isst immer nur Toast, ich zelebriere mein Frühstück und mache mir Brötchen, Kaffee, schnippel mir Gurke und Tomate und brauche für die Zusammenstellung auch immer länger als er.
    An diesem Tag habe ich eben noch ein wenig gebraucht, um mein Frühstück fertig zu machen, während er schon am Tisch saß und anfing zu essen. Man, hat mich das aufgeregt. Irgendwie ist das in meinen Augen ein NoGo getrennt mit dem Essen zu starten. Ich möchte zusammen anfangen.
    Statt ihm das zu sagen, habe ich schweigend und mit schlechtgelaunter Miene weiter gemacht und mich dann genervt stöhnend an den Tisch gesetzt. Als ich anfing zu essen, war er schon fast fertig. Schrecklich.
    Natürlich hat er gemerkt, dass mir etwas nicht passt, aber ich Kuh habe meinen Mund nicht aufgekriegt, sondern eben genau das getan, was du beschreibst: Geschmollt.
    Bis ich endlich mal mit der Sprache rausgerückt bin, gab es erst einen Streit und ich wäre fast nach Hause gefahren.
    Ziemlich kindisch, eigentlich.
    Und viel heiße Luft um nichts.

    Warum habe ich ihm nicht gleich gesagt, was los ist?
    Mir gingen folgende Dinge durch den Kopf:

    - Er muss doch SELBST erkennen, dass man zusammen anfängt. Wieso muss ich ihn extra darum bitten?
    - Immer MEINEN Willen durchsetzen, tut der Beziehung nicht gut. Ich muss nachgeben können.
    - Selbst wenn er auf mich warten würde, würde er das nicht aus freien Stücken tun.

    Und deshalb meine Entscheidung: Schmollen.

    Total bescheuert, denn...

    - Er würde auf mich warten. Dann würde er seinen Toast eben etwas nach mir aufwärmen und fertig.

    Und so habe ich ein RIESEN Drama gemacht - um nichts.


    Ich kann dir auch nur raten:

    - Frag sie, sobald sie schmollt und du den Grund nicht kennst, was bei ihr los ist. Bohre ruhig kräftiger nach, bleib aber sachlich und nett.
    - Wenn nichts hilft, würde ich ein Weilchen auf Abstand gehen, aber dann wieder nachfragen. Irgendwann rückt man mit der Sprache raus.
    - Wenn ihr den Schmollgrund geklärt habt: Mach ihr klar, dass sie mit diesem Verhalten aufhören muss. Mein Freund hat mir gezeigt, dass es ihn richtig fertig gemacht hat, wenn ich jedes Mal sauer auf ihn war, ihm wirklich gezeigt habe, dass ich ihn nicht ausstehen kann und er nicht verstanden hat warum.


    Bockigkeit tut keiner Beziehung gut. Ich mache immer ein riesiges Theater um nichts und im Nachhinein tut es mir immer leid.
    Ich weiß nicht, wie es bei deiner Freundin ist, aber ich denke, sie weiß, dass das, was sie abzieht, falsch ist und dir weh tut, aber bei mir ist es so:
    Einmal in dem Karton der Bockigkeit gefangen, komme ich da nicht mehr alleine raus. Mir muss da echt mein Freund helfen und immer wieder lieb nachfragen, was mich stört.

    Ich muss an mir arbeiten. Deine Freundin auch.
    Sag ihr das.
     
    #14
    Amalia, 18 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Danke für Deine Sichtweise, Amalia.
    Vielleicht kriegst Du es ja hin, diese Erkenntnis mitten im Schmollen zu haben und da eben doch rauszukommen - wissend, dass es Dir danach leidtut? Oder Du gibst ihm die "Anweisung", Dich nicht schmollen zu lassen, indem Ihr irgendwas vereinbart für so einen Fall? Eine Art Codewort ;-) zum Schmollstopp...

    Ein bisschen hat es vielleicht mit Stolz zu tun, dass Du in der Situation nicht zugeben kannst, dass Du übertreibst und falsch liegst. Wobei Dir im Nachhinein das "Klebenbleiben" im Drama ja leidtut.

    Zu Deinem Gedanken "Das muss er doch selbst erkennen" - auch wenn Dir eventuell eh klar ist, dass das ein Trugschluss war: Nein. Muss er nicht. Du bist du, er ist er. Verschiedene Wahrnehmungsweisen, verschiedene Prioritäten. Menschen sind verschieden. Banal - trotzdem vergisst man das leicht. Weil man die eigenen Empfindungen gern für universell hält...

    Oft weiß man ja, was dem anderen wichtig ist, aber manchmal vergisst man es trotzdem - oder es ist einem eben doch nicht klar. Von daher: Nicht davon ausgehen, dass der andere "das doch wissen muss!!!", woraus dann folgt, dass man ihm eine böse Absicht unterstellt, wenn er gegen dieses nur antizipierte Wissen handelt. Sondern klar mitteilen, was man sich wünscht, statt zu erwarten, dass der andere zwischen den eventuell ohnehin nur in fremden Schriftzeichen und blass gedruckten Zeilen liest...
     
    #15
    User 20976, 18 Januar 2010
  16. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Das mit dem Codewort für den Schmollstop hab ich auch mal mit einer meiner ex-en versucht..hat auch anfangs funktioniert, der Knackpunkt ist, dass sie selbst merkt, dass sie was nicht richtig macht und sich verändern will. Wenn der Wille nicht da ist, dann ändert sich auch nichts..

    Bei mir wars übrigens "Schinkenbrötchen" oder so...am Besten irgendwas, was ÜBERHAUPT nicht in die Diskussion passt und nach möglichkeit etwas lustig ist...

    Das Wichtigste ist halt dass beide dran arbeiten...
     
    #16
    Damian, 18 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test