Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Kuri
    Kuri (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.777
    123
    2
    vergeben und glücklich
    26 Dezember 2006
    #1

    Schnell wirkende Mittel gegen Erkältung? *dringend*

    Hi Leute,
    endlich hab ich die Zeit, die ich von meinem Freund durch die große Distanz getrennt sind, überbrückt. Morgen Abend um 23:15 Uhr fahre ich wieder zu ihm. Freue mich natürlich riesig, aber ich fühle mich körperlich ziemlich dreckig. Habe mir ausgerechnet jetzt eine richtig miese Erkältung zugezogen... ich trinke heiße Milch mit Honig, nehme Vitamine zu mir und werd mich halb zehn in ein Kräuterbad legen. Danach mit Pulmotin einreiben und Bettruhe. Ich bin aber morgen dann noch relativ gestresst, da ich alles packen muss und mein Zimmer möchte auch noch aufgeräumt werden, bevor ich fahre... also nicht so viel Zeit für Erholung.
    Gibt es irgendwelche guten Hausmittelchen (oder sonstige), die schnell wirken? Etwas, was mich in kurzer Zeit einigermaßen normalisieren kann? Vielen, vielen Dank!
     
  • cooky
    cooky (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    848
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Dezember 2006
    #2
    Zwiebelsirup!!!

    Zwiebeln sind mein persönliches Allheilmittel, man kann auch tolle Umschläge damit machen, aber ich hab den Sirup mal gegoogelt:



    Zwiebelsirup wurde früher in vielen Gegenden Europas gegen Husten eingenommen. Mit dem Vormarsch der Antibiotika ist allerdings dieses einfache aber wirksame Hausmittel zu Unrecht in Vergessenheit geraten.

    Zwiebelsirup mit Honig, Rezept

    Pro Person wird eine große Zwiebel geschält und gewürfelt. Die Zwiebelwürfel werden in einem flachen Marmeladenglas oder in einer Müslischale mit Honig vermengt, und zwar so, dass die Zwiebel vom Honig bedeckt ist. Diese Masse muss dann über Nacht ruhen. Während dieser Zeit zieht der Zucker des Honigs aus der Zwiebel die Flüssigkeit und die ätherischen Öle raus. Je länger der Zwiebelsirup ruht, desto flüssiger wird er. Wenn es allerdings schnell gehen soll, kann man schon nach ca. zwei Stunden den ersten Löffel nehmen.

    Zwiebelsirup mit Zucker

    Man kann den Zwiebelsirup auch mit ganz normalem Zucker herstellen. Das Rezept bleibt das Gleiche. Allerdings besitzt der Honig einen höheren osmotischen Druck als der Haushaltszucker und kann deswegen die Flüssigkeit aus der Zwiebel besser und schneller herausziehen.

    Anwendung

    Man nimmt am besten einen bis zwei Löffel Zwiebelsirup (nur das Flüssige ohne die Zwiebelwürfel) mehrmals am Tag ein. Der Zwiebelsirup riecht zwar nach Zwiebel, schmeckt aber zur Überraschung süß.

    Wirkung

    Sowohl die ätherischen Öle der Zwiebel als auch Enzyme im Honig wirken keintötend und entzündungshemmend. Nicht zu vergessen ist allerdings auch der Placeboeffekt, der vermutlich durch die Zuwendung zum Kranken ausgelösst wird.
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    27 Dezember 2006
    #3
    Heissen Tee mit ganz viel Zitrone und Honig, hilft besonders gut gegen Halschmerzen - mir jedenfalls.
     
  • Kuri
    Kuri (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.777
    123
    2
    vergeben und glücklich
    27 Dezember 2006
    #4
    Halsschmerzen hab ich leider nicht... na gut, was heißt leider, ohne ist natürlich besser als mit Halsweh. Nur um deinen Tipp ist es schade.
    Ich habe mich gestern dann in ein heißes Bad gelegt, mit Kräuter-Eukalyptusgeruch und das hat meine Nase auch für kurze Zeit etwas beruhigt... aber als ich dann wieder aus der Wanne raus war, fing das Nasengelaufe wieder an. Bin danach ins Bett, dick eingewickelt, Nase mit Wund- und Heilsalbe eingecremt, Pulmotin auf die Brust, um die Atemwege zu befreien... und die Nacht war mehr als eine Tortur. War irgendwie die ganze Zeit nur im Dämmerschlaf und ich habe nichts anderes gehört als ein röchelndes Geräusch... aufgewacht bin ich regelmäßig, nämlich dann, wenn der Schleim in meiner Nase sich so verfestigt hatte, dass ich nur noch durch den Mund atmen konnte (aber darauf ist mein Körper anscheinend nicht gekommen und wollte permanent durch die Nase atmen, was nicht funktionierte)... bah :mad: Trinke schon ständig Milch bzw. Tee mit Honig...

    Zwiebeln haben wir leider keine Zuhause... und jetzt ist es auch reichlich spät, ich bin nur noch bis 19 Uhr online und 21:42 gehts dann vom Bahnhof zu meinem Freund.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.334
    898
    9.197
    Single
    27 Dezember 2006
    #5
    Aspirin Complex kann ich dir empfehlen. Meiner Meinung nach das einzige diese Kombipräparate, das wirklich was hilft. Es befreit v.a. die Nase gut und man fühlt sich einfach nicht mehr so zu im Kopf.
    Vielleicht kannst du dir das ja noch besorgen, kannst du ja auch mitnehmen.

    Gute Besserung!
     
  • Zanzarah
    Verbringt hier viel Zeit
    400
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Dezember 2006
    #6
    Bei mir hilft Acc Akut 600.
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    27 Dezember 2006
    #7
    minzöl, ein tropfen auf die zunge und die nase ist frei. ansonsten auf die stirn reiben, das atmest du dann ja die ganze zeit ein und befreit die nase. Mein bruder hat die gleich seine ganze bettkante damit eingeschmiert, in das zimmer konnte man nur noch mit gasmaske. hat ihm aber geholfe :grin:
     
  • Kuri
    Kuri (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.777
    123
    2
    vergeben und glücklich
    27 Dezember 2006
    #8
    Meinst du damit diese Duftöle? Kann man die wirklich dafür benutzen? (Obwohl ich festgestellt habe, wenn ich meine Nase an Eukalyptusöl halte, dass das schon hilft...) Ist es wirklich ratsam, sich das auf die Zunge zu tropfen oder meinst du ein spezielles Öl aus der Apotheke?

    Nach Aspirin Complex muss ich nachher erst mal suchen, vielleicht haben wir das noch da.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    27 Dezember 2006
    #9
    Nicht normales Duftöl nehmen, sondern das Minzöl (auch unter "Japanisches Heilpflanzenöl") aus Drogerie oder Apotheke. Ist etxra zum Einnehmen gedacht (ebenso wie zum äußerlichen Einreiben).
     
  • Kuri
    Kuri (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.777
    123
    2
    vergeben und glücklich
    27 Dezember 2006
    #10
    Schade, ich komm jetzt nicht mehr in eine Drogerie oder Apotheke...
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    28 Dezember 2006
    #11
    Meine Frau hat da noch ein Mittelchen, was sozusagen gegen alle Arten von Erkältung hilft. So'n chinesisches Zeug, k.A. wie es heisst, irgendwas mit Methol. Hammerstark! Auf Brust und unter die Nase einreiben, dann öffnets Dir alle Atemwege:zwinker:

    Diese Salbe gibts in kleinen Dosen und nennt sich Tigerbalsam (?), das sollte in gut sortierten Apotheken zu finden sein.
     
  • Kuri
    Kuri (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.777
    123
    2
    vergeben und glücklich
    28 Dezember 2006
    #12
    Ja, das kenne ich, diesen Tigerbalsam. Ich habe mir gestern erst mal am Bahnhof noch ein Fläschchen Minzöl gekauft und später im Nachtzug dann ausprobiert. Ich glaube, ich war etwas zu großzügig mit den Tropfen, auf jeden Fall brannte mir das Gesicht und meine Augen tränten (habe es natürlich nicht direkt in Augennähe gemacht, sondern auf obere Stirn und um die Nase)... nachdem sich mein Gesicht einigermaßen beruhigt hatte, fühlte es sich aber irgendwie angenehm befreiend an. Auch auf die Zunge getropft hat es für eine kurze Zeit geholfen.
    Ich denke, dass ich es heute Nacht noch mal benutzen werde und dann weitersehe, ob es langsam besser wird.
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.890
    168
    290
    nicht angegeben
    28 Dezember 2006
    #13
    Was bei mir super hilft ist Inhalieren, zumindest gegen die "laufende Nase". Das Mittel heißt "Luuf" oder mit einem "U", weiß ich jetzt nicht. Ist das gleiche, was man sich auf die Brust schmiert um die Atemwege freizumachen. Einfach eine Messerspitze (nicht zu viel!!) in kochendes Wasser rühren, etwas ziehen lassen und das dann vor dem schlafen gehen inhalieren. Bei mir wirkt's Wunder.
     
  • Joppi
    Gast
    0
    29 Dezember 2006
    #14
    Gegen Erkältung hilft doch alles nix. Muss man einfach durch :zwinker:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.584
    248
    712
    vergeben und glücklich
    29 Dezember 2006
    #15
    ich schmier mir das auch immer direkt unter die nase.brennt zwar wie hulle,aber hinterher bin ich jedesmal dankbar wie gut das wirkt.
     
  • kleinebiene
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    30 Dezember 2006
    #16
    Wick DayMed hilft bei mir super! Aber nur nicht mit dem Nacht-Wick verwechseln! Das hat mich mal so richtig ausgeknockt!
    Gute Besserung! :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste