Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schon ewig kein Sex mehr...

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Fre]dd[y, 1 Oktober 2007.

  1. Fre]dd[y
    Fre]dd[y (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hollerö,

    Problem ist folgendes:
    Ich bin jetzt mit meienr Freundin ein gutes Jahr zusammen. Am Anfang unserer Beziehung hatten wir eine Menge Sex (nicht übermäßig - aber auf jeden Fall ne Menge). Auffällig wurde im Laufe der Zeit allerdings, dass das immer von mir ausging. Also sprach ich sie drauf an... worauf die meinte, auch desöfteren die Initiative ergreifen wollen würde und ich dachte "super... problem gelöst .. einfach drauf angesprochen". (Sie sagt, sie hat sehr viel Spass an unserem Sex - ist vll. wichtig für alles weitere).
    Also hab ich mich mal ein wenig zurückgenommen und gewartet, bis sie den "ersten Schritt" macht (mich aufs Bett reißt, sich vor mir auszieht... ach was weiß ich - was mich sich eben alles so ausmalt). btw. hab ich ihr das alles auch schon als vorschläge gebracht... aber nun ja.
    Naja .. seitdem von meiner Seite nun aber nichts mehr kommt, haben wir gar kein Sex mehr (so war das nicht "geplant"). WIr liegen manchmal abends nebeneinander und ich sag dann bewusst "gute nacht?" ... ... naja .. "gute nacht!" Das läuft jetzt schon ne halbe Ewigkeit so. Ich habe das Gefühl, dass sie genauso gern wieder mit mir schlafen möchte, wie ich mit ihr - aber warum unternimmt sie dann nichts?

    Ich mein, ich könnte ja von selbst wieder den ersten Schritt machen - aber dann ist es ja wieder die gleiche Leier wie vorher.

    Ich glaube ich bin verdammt in einem Leben in dem ich nach "Sex?" frage oder gar keinen habe. :zwinker:

    Kennt ihr sowas?
     
    #1
    Fre]dd[y, 1 Oktober 2007
  2. erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.465
    121
    0
    vergeben und glücklich
    also nee, bei uns ist das so, dass es immer von beiden kommt. wenn es nicht so ist, dann hat einer keine lust und dann kommt es gar nciht erst dazu.

    sprich sie doch jetzt nochmal drauf an und frag sie, weshalb ihr keinen sex habt?
     
    #2
    erbsenbaby, 2 Oktober 2007
  3. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Du könntest versuchen, ihr den ersten Schritt zu erleichtern. Sag nicht "Gute Nacht" - das heißt für sie nämlich, dass Du keinen Bock hast. Den "Fehler" hab ich mal gemacht: Ich hab erst am Samstag erfahren, dass meine Freundin eigentlich Freitagabend Bock gehabt hätte, aber nichts unternommen hatte, weil ich so müde war... :kopfschue

    Man muss nicht immer zwischen zwei Möglichkeiten wählen. Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß, nicht nur Sex oder Schlafen. Versuch's mal mit Kuscheln. Kuschel Dich an, küsse sie zärtlich, aber sei defensiv. Wecke ihre Lust, ohne explizit den ersten Schritt zu machen, und wenn sie Dich liebkost, dann zeig ihr, dass Dir das gefällt.

    Springt sie nicht darauf an, kannst Du sie fragen, wie es mit ihrer Lust aussieht. Und warum sie sich nicht traut, den ersten Schritt zu machen und "sich zu nehmen, was sie braucht".

    Warum möchtest Du eigentlich nicht immer selbst die Initiative ergreifen? Ich hab da auch immer eher negative Gedanken bei, weil ich dann nie wirklich weiß, ob meine Freundin nicht nur mitmacht, weil sie mich liebt, oder weil sie selbst Lust hat. (Mittlerweile läuft es fast so: (Ich) Schade, dass wir bald los müssen... (Sie) Naja, wenn wir uns beeilen... :rolleyes:) Bei mir ist es dieser "Ich will sie nicht ausnutzen"-Effekt, gepaart mit der Furcht, dass sie mir irgendwann, sollten wir uns mal streiten, vor den Kopf knallt, sie hätte immer nur meinetwegen mitgemacht - das würde meine Welt zum Einstürzen bringen...
    Wie ist das bei Dir?
     
    #3
    User 76250, 2 Oktober 2007
  4. dodolein
    dodolein (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich gebe dir den Tipp, mit ihr darüber zu reden. Vielleicht ist sie irritiert, weil du früher immer die Initiative ergriffen hast und ganz plötzlich damit aufgehört hast. Klar hat sie irgendwie mitbekommen, dass du gern hättest, dass sie einmal anfängt, aber vielleicht traut sie sich das nicht.

    Besonders dieses "Gute Nacht", wenn du eigentlich Sex mit ihr haben möchtest, ist nicht besonders förderlich. Vielleicht fragt sie sich schon, ob du sie überhaupt noch attraktiv findest, wenn du in letzter Zeit keine Annäherungsversuche mehr gestartet hast. Deshalb solltest du unbedingt mit ihr reden, denn macht ihr euch nur gegenseitig unglücklich, obwohl es in der Wirklichkeit überhaupt kein Problem gibt!
     
    #4
    dodolein, 2 Oktober 2007
  5. Legstrong
    Legstrong (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    103
    6
    vergeben und glücklich
    in meinen mittlerweile mehr als 2.5 Jahren mit ihr kam es EINMAL vor, dass sie Lust hatte und ich nicht :smile2: Ich war so verblüfft, dass ich gleich Lustansätze gekriegt hab :tongue:

    Aber mich beschäftigt das auch mit dem ewigen Beginnen. Teils kommt's mir vor als würde ich für den Sex erst "arbeiten" müssen, wobei ich doch viel lieber einfach mal kuscheln würde und dann vielleicht was heftigeres draus wird, oder halt nicht. Ich glaube, das ist einfach ihre Schwäche, dass sie nicht deutlich "heute net" sagt.

    Aber mit der Zeit spür ich auch, ob sie will oder nicht, auch wenn sie nix sagt.

    Was Wir auf jeden fall tun müssen (du vielleicht noch etwas dringender als ich^^) das Thema mit ihr wirklich besprechen. Ich weiss, dass man da drüber reden kann und dann nix passiert, aber dann muss man weiterreden :zwinker:
     
    #5
    Legstrong, 2 Oktober 2007
  6. RebelBiker
    RebelBiker (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich hatte schon ähnliche Erfahrungen und ich muss sagen in mehreren Beziehungen hat sich diese Bild was Ihr hier beschreibt ausgeprägt un d ich habe keine anderen Erfahrungen gemacht...

    Die ersten Zeit der Beziehung geben Frauen sexmäßig alles, ergreifen die Initiative, sind Spontan aber sobald sie sich in Sicherheit wiegen lässt "IHR" Interesse nach Sex nach...

    Ich weiss nicht ob man es als Faulheit bezeichnen kann oder einfach Egoismus, keine Ahnung...? Was sagt Ihr dazu Mädels ????

    Ein simples einlenke, ein Blow-/Handjob zwischendurch, der Satz "Ich tu alles für Dich, möchte aber z.Z. nicht" würde vieles entschärfen und Ihr Mädels würdet ihm den "Druck" nehmen, auch wenn Ihr mal keine Lust habt....
     
    #6
    RebelBiker, 4 Oktober 2007
  7. glückspilz
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich kenn die ganze story umgekehrt... ich hab seit einigen wochen das gefühl, dass mein freund kaum noch lust hat mit mir zu schlafen und deshalb auch manchmal das gefühl, dass er mich nich mehr anziehend findet. wir hatten schon streß, weil er soviel arbeitet und immer recht genervt ist, mir nicht mehr gesagt hat, dass er mich liebt etc... was den sex angeht, geht die initiative eigentlich auch meistens von mir aus. es is bei uns also nich so wie beim threadstarter, wir schlafne schon noch miteinander, aber längst nich mehr so häufig wie sonst und in 9 von 10 fällen bin ich die, die "anfängt".
    ich kann meinem vorredner also nur sagen es geht auch andersrum.
    zu anfang unserer Beziehung hatten wir vorm einschlafen sex und haben uns nachts gegenseitig geweckt und so dann in den meisten nächten 4-5 mal miteinander geschlafen. mittlerweile trau ich mich nicht mehr meinen freund zu wecken, naja, wie gesagt, er is immer so gestresst.
     
    #7
    glückspilz, 5 Oktober 2007
  8. mystica87
    mystica87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also ein bisschen hat RebelBiker damit schon recht, dass Frauen anfangs mehr geben als später.
    Das kann vielleicht auch daran liegen, dass anfangs einfach alles aufregend ist mit dem neuen Freund. Wenn man dann das Standardresevoir durch hat, dann sind das wieder lauter bekannte Sachen, wo man dann schon weiß, wie es abläuft und wie es sich anfühlt. Das könnte mal ein Grund dafür sein.

    Ein weiterer Grund könnte sein, dass es anfangs ungewiss ist, ob der Mann es ernst meint mit Frau. Damit Frau den Mann möglichst von sich beeindrucken, und an sich binden kann, gibt sie sexmäßig alles und geht an ihre Grenzen oder sogar vielleicht noch ein bisschen drüber. Später, wenn sie sich sicher ist, dass die Beziehung ernsthaft geworder ist, lässt das "sexuelle Interesse", wie RebelBiker es genannt hat, nach. Nicht, weil Frau den Mann nicht mehr attraktiv findet oder nicht mehr mag, sondern weil Frau es auf die Dauer mit dem Alltag bzw. Alltagsstress einfach nicht durchdrückt, dauernd bzw. oft Sex zu haben.

    Meiner Meinung nach sollte man auch in einer längeren Beziehung drauf schauen, dass man das Sexleben lebendig erhält bzw. auf einem Niveau hält, das für beide in Ordnung ist. Wenn der eine Partner relativ oft Sex will, der andere mit einmal pro Woche auskommt sollte man sich irgendwo treffen, wo es für beide passt.

    Auch wenn man mal keine Lust bzw. wenig Lust auf Sex hat sollte man zumindest seinem Partner eine Chance geben, dass dieser die Lust in einem wieder wachrüttelt.
    Manchmal muss man sich einfach mal gehen bzw. vom Partner verwöhnen lassen dann kommt oft die Lust wie von selbst wieder zum Vorschein.

    Ich kann halt aus eigener Erfahrung sagen, dass ich auch ab und zu solche Tage habe, wo mich die Lust einfach nicht befallen kann. Will mein Freund dann abends im Bett noch Sex lass ich ihn einfach mal mich verwöhnen und meistens ist es dann so, dass durch die Zärtlichkeiten die eigene Lust zurückkehrt und man dann gerne Sex hat.

    Natürlich gibt es auch Tage, wo man heimkommt, ins Bett fällt und am liebsten einfach nur schlafen bzw. seine Ruhe haben will.
    Dann sollte man dem Partner einfach ehrlich sagen, dass man ihn von ganzem Herzen liebt, aber zu schlapp für ein richtig geiles Liebesspiel ist. Ist der Partner verständnisvoll, wird er es akzeptieren und sich trotzdem geliebt fühlen. :herz: Und mit ein bisschen Glück wird man vom Partner in den Schlaf gestreichelt, geleckt, gekuschelt.:drool:
     
    #8
    mystica87, 8 Oktober 2007
  9. RebelBiker
    RebelBiker (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    3
    nicht angegeben
    WOW, das ist das Grundrezept für eine erfolgreiche Beziehung und ein ausgeglichenes Sexleben, ich bin beeindruckt !!!!

    (Das sollstest Du Dir Patentieren lassen :grin: !!!)
     
    #9
    RebelBiker, 9 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schon ewig kein
Markus1993
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
21 Oktober 2016
100 Antworten
Earl von H
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
27 Juli 2016
18 Antworten
KlimBimXyZ
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
26 November 2015
65 Antworten