Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    10 August 2007
    #1

    Schon mal nach Schlussmachen sofort eine neue Beziehung angefangen?

    Habt ihr schon mal so was wie einen Plan B gehabt während eurer Partnerschaft und nachdem die Partnerschaft zugrunde ging sofort eine neue Partnerschaft begonnen, weil eben dieser Plan B schon wartete? Oder war eben der Plan B mitverantwortlich dafür, dass die Partnerschaft kaputtging?
     
  • User 77157
    User 77157 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.518
    123
    6
    vergeben und glücklich
    10 August 2007
    #2
    nein,es war nicht unbedingt der trennungsgrund.allerdings kannte ich ihn schon.hat dann aber noch zwei monate gedauert,bis es richtig gefunkt hat und wir zusammen gekommen sind.
     
  • Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.215
    133
    52
    Single
    10 August 2007
    #3
    Sagen wirs mal so.

    - Ich habe noch nie schluss gemacht (gut ja 1 mal.. allerdings zähle ich das zu ner Kiddiebeziehung.. da war ich 12 also nix festes)
    - Ich habe bald (aber nicht unmittelbar) nach einer 1/2 Jahr Beziehung meinen heutigen Freund "kennengelernt" eigentlich paar Tage später.. aber erst etwa 3 Monate später mich mit ihm getroffen und war dann mit ihm zusammen.

    Also bald darauf, aber nich gleich darauf.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    10 August 2007
    #4
    Ja, es ging recht nahtlos ineinander über. Mit A hats nicht mehr geklappt und B hat dann mein Herz erobbert.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    10 August 2007
    #5
    Klingt ja ganz 'praktisch'. :zwinker: Aber gab es nicht so ein Gefühlschaos anfangs? Nach dem Ex sofort der neue?
     
  • User 15156
    User 15156 (31)
    Meistens hier zu finden
    3.421
    148
    174
    vergeben und glücklich
    10 August 2007
    #6
    hmm ich glaub ich könnte das nicht, bevor ich nicht das alte erstmal verarbeitet hab.

    die gleiche problematik macht mir auch gerade probleme. mein angebeteter hat zwar endlich von seiner freundin getrennt, aber ist noch nicht wirklich bereit für ne neue beziehung und ich will auch nichts mit jemand anfangen, der noch nicht übr seine exbeziehung hinweg ist.
    nettes kleines chaos mal wieder :ratlos:
     
  • Apfelmund
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    10 August 2007
    #7
    Ja, aber Plan B ging in die Hose, weil ich letztendlich Plan A nie richtig verarbeitet und vergessen hab. Ich kann sowas nicht, brauche immer ein paar Wochen Zeit. Denn wenn ich mit jemandem zusammen bin, liebe ich ihn auch und Liebe geht bei mir nicht von heut auf morgen komplett weg.
     
  • Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    383
    103
    1
    nicht angegeben
    10 August 2007
    #8
    Ich hab bisher nach jeder gescheiterten Beziehung, egal ob ich oder der andere Schluss gemacht hat eher lange gebraucht. Mindestens 6 Monate. Die Zeit hab ICH gebraucht um mir wieder klar zu werden was ich will und dass es mir gut geht...erst dann konnte ich mich auf andere konzentrieren.
     
  • Knutscha
    Knutscha (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.220
    123
    7
    nicht angegeben
    10 August 2007
    #9
    Naja nicht direkt...aber ich bin von meiner vorletzten beziehung nach einem Monat in meine bisher letzte Beziehung geschliddert :zwinker:
    Also nur 1 Monat pause...netmal n Monat.
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    10 August 2007
    #10
    Ja, hat keine zwei Wochen gedauert, da hab ich mir Plan B geschnappt. Aber ich war die ganze Zeit über fair. :jaa:
     
  • glashaus
    Gast
    0
    10 August 2007
    #11
    Klar - Interimsfreunde find ich klasse. :-D Das war aber nie wat ernstes und das war allen Beteiligten klar.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    11 August 2007
    #12
    ich war mit ihm zusammen, verliebte mich dann gleichzeitig fuer einen anderen, machte schluss und kam mit dem anderen zusammen. :ratlos:
     
  • petite étoile
    Verbringt hier viel Zeit
    573
    101
    0
    Verlobt
    11 August 2007
    #13
    So, wie du deine Frage und die Antwortmöglichkeiten formulierst, klingt es, als wärst du dem Thema gegenüber voreingenommen. Finde ich schade, denn bei mir war es so, aber überhaupt nicht mit Plan B.
    Ich hatte eine nicht so sonderlich gut funktionierende Beziehung, weil ich mit ihm aber mein erstes Mal hatte, hing ich an ihm und traute mich nicht Schluss zu machen. Warum weiß ich bis heute nicht. Und als ich dann meinen jetztigen Freund kennenlernte, lernte ich, dass ich als Mensch und Frau auch etwas wert bin, trennte mich von meinem damaligen Freund um für meinen Schatz frei zu sein. Also war ich wohl eine Woche solo, wenn man so rechnen will.
    Das hat also nichts mit Flexibilität oder Plan B zu tun.

    lg, étoile
     
  • emkay83
    emkay83 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    989
    103
    2
    vergeben und glücklich
    11 August 2007
    #14
    naja, die "neue" beziehung hat sich mit der "alten" schon ein bisschen überlappt, also insofern war das nicht eine neue beziehung die angefangen wurde. die alte lief einfach schlecht, die neue lief dann noch schlechter.
     
  • thomHH68
    thomHH68 (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    11 August 2007
    #15
    Nein. Ich muss mich nach dem Ende einer Beziehung erst einmal von dieser "erholen". Sofort in eine neue springen ist bei mir also nicht.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    11 August 2007
    #16
    Ja, irgendwie war der Plan B schon vorhanden, aber ist ja nichts daraus geworden.
    Mit dieser Person hatte es vor dieser anderen Beziehung schon nicht geklappt, als dann mein Exfreund schlussgemacht hat, hab ich mich wieder an diesen anderen gehängt.
     
  • Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    935
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 August 2007
    #17
    Hab mal während einer nicht mehr so rosigen Beziehungen einen Plan B kennengelernt. Fliegender Wechsel. Das Ende vom Lied. Ich hab Plan B mit der Ex betrogen, Schluss gemacht und hatte gar nix mehr... Daher für mich demnächst ein No-Go... Das braucht IMO Zeit, sonst gibts Gefühlschaos!
     
  • Zuckerpuppe89
    Verbringt hier viel Zeit
    598
    101
    0
    nicht angegeben
    11 August 2007
    #18
    ein Freund von mir macht das grad zum vierten Mal...er hat ja jede soooooo sehr geliebt...is kla
     
  • Arashi
    Arashi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 August 2007
    #19
    Bin nach meinem ersten Freund auch in eine neue Beziehung geschliddert, nach etwa einem Monat. Aber war auf keiner Seite DIE großen Gefühle.
    Naja, danach hab ich dann gewartet, musste ja praktisch direkt zwei beziehungen verarbeiten und ich geh nur noch beziehungen ein, wenn die anderen beziehungen überwunden sind.
     
  • Storch
    Storch (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    93
    0
    Verheiratet
    11 August 2007
    #20
    Nach der letzten Trennung war ich gerade mal 3 Tage Single, und es hätte auch noch schneller gehen können. Direkt geplant war das so aber nicht!
    Es hat sich einfach alles so ergeben, eine nette Bekanntschaft (seit 8 Monaten) und eine (Fern)Beziehung von 2,5 Jahren die immer wieder von Krisen geprägt war. Für mich war keine Zeit mehr da, ich kam mir manchmal nur noch vor wie "geduldet", kein Gefühl mehr von geliebt werden und vom Sex reden wir erst gar nicht. Meine Hauptbeschäftigung war nur noch, sie mit Sanfthandschuhen anzufassen und regelmäßig die Beziehung zu retten. Das man da über kurz oder lang mürbe wird ist klar. Die Trennung letztendlich ausgesprochen ging von ihr aus, aber ich bestätigte nur mit einem kühlen "OK, besser so für beide". Ich hätte das wahrscheinlich nie beendet, hatte immer noch die Hoffnung ihre psychologischen Probleme (PMS?, Manische Depression? oder BurnOut?, keine Ahnung) in den Griff zu bekommen.
    Wie es letztendlich ausgehen wird kann ich noch nicht sagen, die Geschichte ist reichlich 3 Wochen her, bis jetzt habe ich weder Gefühlschaos noch sonst was. Es läuft mit der Neuen einfach prima und ich habe das Gefühl mich in jeder Hinsicht verbessert zu haben.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste