Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schräge bzw. nicht akzeptierte Beziehungen

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von m1991, 20 Juli 2010.

  1. m1991
    m1991 (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    119
    43
    12
    Single
    Es gibt ja immer noch Beziehungs-Konstellationen, die in unserer Gesellschaft nicht gerne gesehen sind oder einfach nicht akzeptiert werden.
    Das klassische Beispiel hierfür ist sicher "Schülerin - Lehrer" bzw. "Schüler - Lehrerin".

    Egal ob man jetzt direkt zusammen ist oder es nur um Sex geht - was haltet Ihr von solchen Beziehungs-Konstellationen?
    Von welchen anderen "umstrittenen" Konstellationen könnt Ihr berichten?

    Freue mich auf Eure Antworten!

    LG
     
    #1
    m1991, 20 Juli 2010
  2. Jessy666
    Jessy666 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    562
    103
    18
    Single
    ein ehemaliger lehrer von mir hatte eine ehemalige schülerin der schule als freundin, ich glaube mittlerweile sind sie auch verheiratet.
    war schon das gesprächsthema nummer eins damals...

    etwas anderes läuft bei uns auf arbeit ab, ein kollege is noch verheiratet, bringt seine neue in die firma mit ein (also sie wurde eingestellt) und tutelt offen mit der herum...

    Alles komische Sachen, aber jeder muss wissen auf was er sich einlässt, und wenn man von überzeugt ist, dass es eine gute sache ist, dann scheiß drauf auf die meinung anderer...
     
    #2
    Jessy666, 20 Juli 2010
  3. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    "Akute" Schüler-Lehrer-Beziehungen, also keine, die erst nach Beendigung der Schullaufbahn eingegangen werden, halte ich für daneben und seitens des Lehrers sehr, sehr unprofessionell. Das würde ich mir verkneifen, schließlich habe ich als Lehrer Aufgaben, die sich nur schlecht mit einer amourösen Beziehung vereinbaren lassen - außerdem ist es verboten. Was nach der Schule passiert, ist mir egal.
    Ich spreche hierbei nur von der typischen Schullaufbahn, in der Erwachsenenbildung sehe ich das entspannter.
     
    #3
    User 50283, 20 Juli 2010
  4. kessy88
    kessy88 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.124
    148
    152
    vergeben und glücklich
    die konstellation schülerin- lehrer oder umgedreht finde ich tatsächlich nicht gut. dabei handelt es sich meistens um schutzbefohlene. ist der schüler oder die schülerin volljährig (weiß nicht genau ob man dann immernoch schutzbefohlen ist), so besteht trotzdem eine abhängigkeit... die noten könnten mal besser ausfallen als sie tatsächlich wären oder eben ungerecht verteilt werden... ich finde diese konstellation zu recht nicht akzeptiert, wenn der schüler oder die schülerin zur selben schule geht wie der lehrer arbeitet, bzw sogar noch fachlehrer ist.
    anders wenn es sich um 2 verschiedene schulen handelt. dann besteht diese abhängigkeit ja nicht.

    erfahrungen mit außergewöhnlichen konstellationen habe ich nicht. auch nicht im bekanntenkreis.
     
    #4
    kessy88, 20 Juli 2010
  5. SchwarzeFee
    0
    Hm... mir fällt nur eine schräge Beziehung ein, die ich bisher mal miterleben durfte und die war zwischen Chef und Auszubildene... aufgrund dieser Beziehung und die mitsichbringenden Probleme hat er dann seinen Job gekündigt... danach sind die beiden auch offiziell zusammen gekommen und inzwischen sogar verheiratet.
     
    #5
    SchwarzeFee, 20 Juli 2010
  6. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Ich kenn eine, die so 1-2 Jahre nach dem Abi mit ihrem ehemaligen Lehrer zusammenkam. Die sind nun auch schon einige Jahr ezusammen. Während der Schuluzeit lief nichts, sie mochten sich halt und es war auch ihr Lieblingsfach, sie hatte damals aber generell gar nichts in Sachen Beziehung, dann trafen sie sich nach dem Abi und sie erzählte übers Studium und es entwickelte sich was. Da ist aber auch der Altersunterschied groß, mehr als 25 Jahre, desegen haben sie schon nach wie vor etwas Probleme im Umfeld - ihre Familie findet es nicht toll, dass der Freund in Papas Alter ist, ihre Freundinnen können mit ihm nichts anfangen.
     
    #6
    User 88899, 20 Juli 2010
  7. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Auf meinem damaligem Gym war der Sportlehrer mit einer ehemaligen Abiturientin von ihm zusammen. Ich war in der 12, als er ihr gemeinsames Kind aus dem Kindergarten immer kurz vor unserem Sportkurs am Nachmittag abgeholt hat. Sie ist wohl im oder kurz nach dem Abi schwanger geworden. Ich meine sogar,sie sind verheiratet. Jdf waren sie schon damals mehrere Jahre zusammen und er locker 30 J älter:confused:

    Meine Ex-Romanze hat aber eine nicht wirklich gut angesehene Beziehung. Sie sehen sich aufgrund der Entfernung (naja, für uns kein Grund, andere schaffens auch, sie wohnt in Osteuropa) alle 6 Monate für 1-2 Wochen. Oder sagen wir mal besser: 2-3 Mal im Jahr für 2 Wochen. Dieses Jahr haben sie sich im März gesehen und jetzt und werden sich dieses Jahr wahrscheinlich nicht mehr sehen. Das finden die Meisten schräg, vom Geld ginge es. Weiteres haben sie keine Zukunft,wollen nicht zu dem jeweils anderem ziehen und es wird scheitern, falls sie nen neuen Blöden findet. Aber die krasseste Sache ist, dass es die erste Beziehung ist, in der er systematisch betrügt. Sogar,wenn er in ihrem Land ist. Er hatte vorher schon Fernbeziehungen,aber sie betrog er nicht. Vor mir hatte er wohl auch paar Affären parallel laufen.
    Die Freunde fühlen sich immer voll komisch,wenn sie da is und nicht weiß,was so in ihrer Abwesenheit passiert.
     
    #7
    User 46728, 20 Juli 2010
  8. Silent Empire
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Bekannter von mir hat vor 2 Wochen geheiratet.
    Er kennt die Frau seit einem halben Jahr. Hat sie in dem halben Jahr aber nur 3 oder 4 Wochen gesehen. Er hat sie im Urlaub in Japan kennen gelernt. Sie war die Fremdenführerin der Reisegruppe. Also Japanerin und lebt auch dort. Er 26. Sie 32. Niemand hat die Frau bisher gesehen. Seinen Eltern hat er erst erzählt als er schon verheiratet war.
    .. Das find ich schon arg merkwürdig.
     
    #8
    Silent Empire, 20 Juli 2010
  9. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich kenne einen, der zwei Monate, nachdem er seine Freundin kennengelernt hat, gleich auf Teufel komm raus Vater werden wollte und sie fingen sofort mit dem Basteln an. Sie wohnen noch nicht mal zusammen, kennen sich kaum und das Kind kommt bald zur Welt!
     
    #9
    Piratin, 20 Juli 2010
  10. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.291
    348
    2.134
    Verheiratet
    das einzige was ich gehört habe (und ich weiß nicht mal wirklich ob das stimmt) ist, dass einer meiner professoren mit seiner männlichen studentischen hilfskräfte eine beziehung hat. der man ist 62 jahrte alt, die hilfskraft mitte 20.
    wie gesagt, ich hab keine ahnung ob das stimmt. aber die beiden leben zusammen, was eigentlich schon dafür sprechen würde.
     
    #10
    User 90972, 20 Juli 2010
  11. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    ICh persönlich halte nicht viel davon. Denn als LehrerIn muss ich soviel Hirn besitzen dass ich weiß mein Job ist gefährdet wenn ich sowas mache und auf Ablehnung stoße. Das scheinen die meisten wohl zu vergessen. :kopfwand
     
    #11
    capricorn84, 21 Juli 2010
  12. User 68557
    User 68557 (26)
    Sehr bekannt hier
    2.084
    168
    391
    in einer Beziehung
    Manchmal habe ich das Gefühl ich selbst führte eine wenig angesehende Beziehung. Mein Freund ist bisexuell und sobald ich das irgendwo erwähne kriege ich einen auf die Mütze mit irgendwelchen abfälligen Kommentaren. Ich meine, das ist jetzt kein Rollenbild vonwegen Lehrer und Schüler, aber trotzdem scheint die Gesellschaft bei Bisexualität bei Männern noch nicht ganz aufgeklärt zu sein. Bei Frauen scheint es mir als sei es einfach nur GEIL.. Bei Männern kommt dann meistens son KAck wie "OMGGG wie kommst du denn DAMIT klar???????" .__.
     
    #12
    User 68557, 21 Juli 2010
  13. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Schräge Beziehung zwischen Lehrern und Schülern waren auf meiner Schule nicht schraeg sondern eher normal und getratscht wurde da auch nicht viel drüber auch Lehrerinnen mit Schüler kam vor der Direx ging auf ner Wochenendfahrt mit Schülern zusammen in den Puff also normal.

    Schräg angeschaut wurde ich am Anfang meiner Beziehung weil meine Frau 9 Jahre jünger ist und 500km weg wohnte aber ansonsten kenn ich gerade ncihts schräges und auch an der Uni war es relativ normal zumindest für mich
     
    #13
    Stonic, 21 Juli 2010
  14. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Auf welcher Schule warst denn du?:confused:
     
    #14
    User 46728, 21 Juli 2010
  15. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Lehrer - Schüler Beziehungen finde ich völlig in Ordnung, WENN sie nicht auf die selbe Schule gehen, bzw nach dem Abschluss. Ansonsten finde ich es zu recht verboten, wie könnte man als Lehrer noch neutral und objektiv gegenüber der Schülerin sein? Nein, absolutes No-Go.

    Schräge Beziehung war die von dem Bruder meines Ex. Erst war er etwa 7 Jahre lang mit seiner Freundin zusammen, haben auch ein Kind zusammen. Dann ist es auseinander gegangen und ein knappes halbes Jahr hat er eine neue kennen gelernt (allein schon sehr schräg - sie hätte die Zwillingsschwester der Ex sein können..). Nach genau 2 Wochen waren sie verlobt, nach knapp 2 Monaten waren sie verheiratet. Tja.. und wieder knappe 2 Monate danach war die ganze Geschichte auch schon wieder gegessen.
    Ich war bei der Hochzeit dabei, die werde ich wohl nie vergessen. Keiner aus der Familie hatte sie davor gesehen. Alle dachten oder hofften zumindest, das es nur ein blöder Scherz wäre, vor allem als sie auftauchte und wir sahen, wie extrem sie der Ex ähnlich sah. Wie kannten natürlich auch keinen von ihrer Familie und die ganze Sache war einfach seltsam und unangenehm. Einige haben viel Geld verloren, als er dann doch "Ja" sagte :grin:
     
    #15
    User 93633, 21 Juli 2010
  16. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Wahrscheinlihc auf der zu dieser Zeit schlimmsten Schule Deutschlands LSH ;-) Abitur im Feiern Vögeln und Saufen
     
    #16
    Stonic, 22 Juli 2010
  17. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Monsieur und ich leben in einer Beziehung, die nicht von allen Familienmitglieder, FreundInnen und Teilen der Gesellschaft akzeptiert wird. Er ist Moslem, ich bin zwar getaufte, aber Agnostikerin. Sein Problem ist, dass er zwischen zwei Kulturen hin und her gerissen ist, in manchen Bereichen sündigt, aber am liebsten recht streng gläubig leben würde und ein relativ traditionelles Bild von Familie hat. Er hat gesagt, er will mich heiraten, aber auf der anderen Seite sollte es eine Muslimin, oder zumindest eine Christin oder Jüdin heiraten. D.h. wenn wir mal in ein muslimisches Land fliegen, in eine Moschee gehen, er mir aus dem Koran vorliest etc. dann befürchten manche, dass ich übertrete. Sie verstehen nicht, dass dahinter sein Wunsch mich heiraten zu können dahinter steckt. Andere wissen, dass ich gefestigte Agnostikerin bin, was bedeutet, er wird mich nicht heiraten und sie verstehen nicht, wie ich eine Beziehung weiterführen kann, die zum scheitern bestimmt ist.
     
    #17
    xoxo, 22 Juli 2010
  18. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.378
    nicht angegeben
    Eine österreichische Familie, die gerne über Piefkes lästert - und dann schleppt die Tochter einen deutschen Freund an :zwinker:.
     
    #18
    BrooklynBridge, 22 Juli 2010
  19. User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    1.879
    248
    957
    Verheiratet
    Nicht schlimm oder gar verboten, aber doch schräg: :grin:
    Zwei Bekannte: nach wenigen Wochen zusammensein ist sie schwanger und die erwarteten Drillinge (!) werden als Wunschkinder bezeichnet.
     
    #19
    User 36171, 22 Juli 2010
  20. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Ich kenne einen Dozenten der mit einer seiner Studentinnen zusammen ist. Das gab wohl zwar nen Haufen Ärger wird aber geduldet, da der Dozent die Studentin zwar in seinen Kursen hat, aber sie nicht benoten muss. Ich finds merkwürdig aber in Ordnung ^^..
    Hm ach ja die beiden sind ungefähr im selben Alter, so Mitte, Ende Zwanzig bzw Anfang dreißig.
     
    #20
    User 53748, 22 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schräge bzw akzeptierte
Sophiii
Liebe & Sex Umfragen Forum
31 Oktober 2016
1 Antworten
TrueStory
Liebe & Sex Umfragen Forum
15 Juni 2016
7 Antworten
merlot
Liebe & Sex Umfragen Forum
26 September 2011
24 Antworten