Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schröders Reform

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ProxySurfer, 1 Mai 2003.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Der Kanzler will mit seiner Reform, z.B. durch sehr viel geringeres Arbeitslosengeld/-hilfe, neue Arbeitsplätze schaffen und die Wirtschaft ankurbeln. Glaubt ihr, daß das Erfolg hat?
     
    #1
    ProxySurfer, 1 Mai 2003
  2. muenti
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Er braucht den Erfolg in zwei Richtungen. Zum einen muss er seine Partei überzeugen und zum anderen die Bürger. Leider ist ja seine Regierung im Bann der Gewerkschaften, die sich gegen jede "Reform" des sozialen Systems wehren. Er müsste allen klar, machen, dass diese Reformen hart sind, weil wir sonst alle mit dem Boot untergehen in dem wir sitzen. Wenn wir untergehen sind härtere Refomen notwendig, wie noch mehr weh zun werden.

    Uns geht es einfach zu gut. Ist auch alles so bequem.
     
    #2
    muenti, 1 Mai 2003
  3. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    653
    Single
    Meine Meinung: Die Reichen werden immer reicher und die Armen immer ärmer. Warum der Kanzler das Geld nun bei den Ärmsten nimmt und die Reichen verschont, bleibt sein Geheimnis. Die große Mehrheit der Arbeitslosen kann nichts für ihre Situation und sind keine Drückeberger. Die Reichen schaffen ihre Milliarden ins Ausland, anstatt hier Arbeitsplätze zu schaffen. Wenn z.B. in den Ost-Bundesländern 30% der Menschen bald bedeutend weniger Geld erhalten, sinkt die Kaufkraft, so dass dort viele Läden, Kneipen, usw. schließen müssen. Wodurch es noch mehr Arbeitslose gibt. Ich finde, es ist der falsche Weg.
     
    #3
    ProxySurfer, 1 Mai 2003
  4. *BlackLady*
    0
    Es wird noch schlimmer, viel schlimmer.
     
    #4
    *BlackLady*, 1 Mai 2003
  5. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    653
    Single
    @ muenti:

    Aber warum muss es nur den Arbeitslosen WEH TUN und nicht allen? Alle anderen werden von den Reformen verschont!
     
    #5
    ProxySurfer, 1 Mai 2003
  6. muenti
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Ich finde es auch nicht so toll, dass er die armen ärmer macht und die reichen reicher. Er sollte alle entlasten: arm und reich! Die Reichen sind es nun mal, die durch ihre Investitionen Arbeitsplätze schafffen können, die dieses Land wirklich braucht. Ich kann es gut nachvollziehen, dass die Reichen ihr Geld außer Land schaffen: Warum soll ich hier 53 % Steuern zahlen, während ich im Ausland nur 10 % zahle. Auch hier bestehe Reformbedarf...

    Dass mehr Einkommen zu mehr Konsum führt, ist allerdings ein Trugschluss: Mehr Einkommen führt zu einer größeren Sparneigung und nicht zu mehr Konsum.
     
    #6
    muenti, 1 Mai 2003
  7. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    653
    Single
    @ muenti

    Die heutige große Neigung zum Sparen hat einen Grund: Viele sind verunsichert, was als nächstes wieder teurer wird, weil ständig in den Medien Preiserhöhungen angekündigt werden, z.B. Rundfunkgebühren, Fahrpreise, Energie/Wasser, Medikamente usw., und wollen vorsorgen für schlechtere Zeiten bzw. für die Rente. Oftmals bleibt es nur beim Ankündigen, aber trotzdem wird weiter aus Angst gespart. :eek:
     
    #7
    ProxySurfer, 1 Mai 2003
  8. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich hab mal "Wenn ich das wüsste ..." angekreuzt.
    Die Reformpläne (u.A. der Harzt- und Rührup-Kommision) sind zwar IMHO richtig und notwendig (wenn auch zum Teil nicht weitrechend genug), aber ich bezweifele dass die sich in vollem Umfang und schnell genug durchsetzen lassen dass es wirklich was bringt.

    Am Ende steht dann vmtl. - wie immer - ein verwässertes Reförmchen von dem keiner so recht etwas hat.

    Das schlimme daran ist: Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen dass es die Opposition deutlich besser machen würde :-(
    Und wer profitiert davon? Radikale Gruppierungen, egal auf welcher Seite.

    Wir brauchen durchgreifende Veränderungen die JEDEM weh tun - und zwar sofort, besser vorgestern als heute.
    Aber wer traut sich sowas gegen die ganzen Lobbies durchzusetzen?

    @muenti: Ob mehr Einkommen zu mehr Konsum oder größerer Sparneigung führt hängt davon an welches Paradigma man glaubt :zwinker:
    Was allerdings nicht stimmt: Dass Deutschland sooo hohe Steuern hat.
    Unser Spitzensteuersatz ist der höchste - das stimmt.
    Aber wenn man alles betrachtet rangieren wir europaweit eher im hinteren Mittelfeld (vgl. entsprechende OECD-Studien).
    Das Problem sind eher die exorbitant hohen Lohnnebenkosten.
     
    #8
    Mr. Poldi, 2 Mai 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schröders Reform
Polly
Umfrage-Forum Forum
8 August 2002
2 Antworten