Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

schreckliches "Heimweh" und Albtraum

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von ping_pong, 19 Mai 2005.

  1. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Zurzeit sind meine Eltern (und auch mein Bruder) für 2 Wochen im Urlaub. Anfangs dachte ich, dass es total cool wird, meine eltern sind weg und ich hab das ganze Haus für mich allein. Doch da fängt schon das Problem an: Bin gestern heim gekommen und alles war so still und ungewohnt. So einsam :cry: Keine Schreie aus dem Zimmer meines Zwerges und auch kein Essensgeruch von den gekochten Leckereien meiner Mum. Ich hab sogar das Klacken der Tastatur, wenn mein Dad am PC ist, vermisst... :flennen: einfach nur schrecklich!

    Sie rufen fast jeden Tag an und schreiben auch SMS, aber auch das macht es nicht besser.. Könnt die ganze Zeit anfangen zu heulen, wenn ich so allein bin.

    Der einzige Ausweg: mein Freund, sobald er da ist, mich in den Arm nimmt gehts mir gleich viel besser. Das "Heimweh" ist (fast) weg, nur kann ich mich ja keine 2 Wochen an ihn hängen! Ich will ihn auf keinen Fall nerven...
    Gestern schon, ist er extra wegen mir, total müde, gekommen und hat bei mir übernachtet(Man muss beachten dass wir davor schon 4 Tage lang permantant zusammen waren).

    Und heut Nacht hatte ich auch noch einen schrecklichen Albtraum: Ich träumte dass mein 93 jähriger Opa zu mir sagte dass er bald sterben werde und eh keiner mehr interesse an ihm hätte... :frown: Voll schlimm das ganze. Konnte danach ewig nicht mehr einschlafen. habs meinem Freund zwar erzählt, aber der schlief mit den Worten "war ja nur ein Traum" gleich wieder ein.
    Meine Eltern kann ich auch nicht mehr erreichen :flennen: ich fühl mich total allein, mein Freund versteht das ganze heimweh und auch die Panik wegen des Traums (eher) nicht so.. Zumindest sagt er immer nur "aha" wenn ich ihm das nochmal sag.

    Jetzt weiß ich gar nicht mehr was tun. Ich kann ja schlecht meine Großeltern anrufen und ihnen das sagen :cry: Meinen Freund will ich auch nicht die ganze Zeit unter Druck setzen und mich an ihn kletten, aber allein daheim ist es so traurig...
    Ich glaub ich versuch jetzt nochmal meine beste Freundin zu erreichen, auch wenn sie weder meine Familie, noch meinen Freund ersetzen kann. Liegt vielleicht auch daran, dass sie eher ein zurückhaltender und dementsprechend kühler Mensch ist.

    Habt ihr mir vielleicht einen Rat? Ich weiß nicht wie ich mit dem Traum umgehen kann... Und das Heimweh haut mich jedesmal so um, könnt die ganze Zeit weinen. Selbst jetzt kommen mir wieder Tränen :cry:
     
    #1
    ping_pong, 19 Mai 2005
  2. CreamPeach
    Gast
    0
    mein ehrlicher rat? durchstehen ;-) auf dem weg zum erwachsenwerden, muß man eben verschiedene situationen des lebens meistern....eine davon heißt selbständigkeit. tu doch endlich die dinge, für die du sonst keine geeignete gelegenheit hast....z.b. deine freundin zum übernachten einladen oder auch mal deinen freund? koch dir selbst was leckeres oder back n kuchen; betreibe ausgiebig körperflege und renne anschließend nackt durch die wohnung*g*- es gibt soviele dinge, die man allein viel besser tun kann.

    viel spaß dabei!

    zu dem traum: vielleicht assoziierst du deine momentane situation (das alleinsein) im traum mit unschönen dingen wie tod, sterben und nicht-gebraucht-werden...dein opa spielt darin wahrscheinlich eher eine "geringere" rolle. mach dir keine sorgen. für mich hört sich das so an, als würdest du damit dein alleinsein verarbeiten- wenn auch nich besonders effizient *g*.
     
    #2
    CreamPeach, 19 Mai 2005
  3. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Danke für den Rat... ich glaub das mit der Körperpflege und dem nackt durch die Wohnung rennen, werd ich jetzt gleich mal machen :zwinker:
    Naja und meinen Opa ruf ich jetzt mal an. Muss einfach wissen wies ihm geht. Weil irgendwie ging es ihm in letzter Zeit nicht so gut ...

    Und mein Freund meinte grad dass ich immer kommen kann wann ich will, egal was ist(Zitat:"aber dann wirst du halt zum Aufräumen verdonnert"). Fand ich voll lieb. Das werd ich nachher mal ausnutzen, weil ich aufräumen liebe :grin: und er im moment ein Chaos im Zimmer hat...
    Naja sind halt noch ganze eineinhalb wochen und eigentlich gibt es kaum etwas, was ich nicht aus so machen könnt! Bins halt nicht gewohnt so allein zu sein!
     
    #3
    ping_pong, 19 Mai 2005
  4. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Huhu,
    ich kann mich auch noch erinnern wie schrecklich das Alleine sein kann. Meine Eltern sind eigentlich schon seit 4-5 Jahren sehr sehr sehr sehr oft weg (beruflich) und ich bin oft alleine daheim. Okay mein bruder ist oft auch noch da, aber man ist in nem großen Haus schon recht verloren.
    Ich hab die Zeit genützt um alles genau zu erkunden, iwas aufzuräumen, weig zu kochen & backen.
    Mittlerweile genieße ich die Zeit wo ich alleine bin und die ein oder andere Party versüßt das ganze auch nocht :grin:

    LG Sara
     
    #4
    Sahneschnitte1985, 19 Mai 2005
  5. Pascal
    Pascal (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab auch desöfteren Sturmfrei und 2 wochen kann man eigentlich ganz leicht und mit viel spaß durchstehen.
    Steh Mittags auf und hör so lauf Musik wie du willst, renn nackt durch die Wohnung und ruf deine Freunde an und lad sie ein. Ein paar bleiben bei ner ordentliche Feier sowieso übernacht mit denen kannst du dann am nächsten Tag einkaufen gehen und was leckeres kochen.. Am Abend wiederholt sich dann die prozedur.... :smile:
     
    #5
    Pascal, 19 Mai 2005
  6. webfighter
    webfighter (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    101
    0
    Single
    Mir geht es fast genauso wie dir ... ich lebe jetzt seit gut 4 Jahren alleine in meiner Wohnung .... und immer wieder überkommt mich ein gefühl der einsamkeit, nur wirlich was dagegen machen kann ich nicht! Ich lebe nun mal allein, Freunde kann ich auch nicht dauernd anrufen und fragen ob sie vorbei kommen, sicherlich hilft ein Telfonat über eine weile hinweg, nur was ist danach ...
    Wie CreamPeach schon sagte im endeffekt hilft nur DURCHSTEHEN ...

    Ich drück dir aber die daumen, dass du es vielleicht doch noch hinbekommst, deine 2 wochen sturmfrei zu genießen :zwinker:

    LG webfighter
     
    #6
    webfighter, 19 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schreckliches Heimweh Albtraum
melighghgh
Kummerkasten Forum
22 Juni 2015
3 Antworten
soulmate111
Kummerkasten Forum
3 April 2015
5 Antworten
nenab
Kummerkasten Forum
24 September 2013
8 Antworten