Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

schreckmomente mit tieren

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von CCFly, 18 Mai 2009.

  1. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich hab grad meinem freund meine spinnengeschichten erzählt. :grin: also momente, in denen man gewissen viechern begegnet und erstmal blöd schaut oder im extremfall zu tode erschreckt und oder wie am spieß brüllt. :-D
    meine spinnengeschichten:
    einmal war ich als jugendliche abends im bad und hab mich gewaschen. links neben mir fällt auf einmal eine riesige spinne von oben runter, direkt überm klo, auf dem ich 2 minuten früher noch gesessen bin. :eek:
    ein anderes mal kam ich in die küche und wollte das licht anschalten, da saß auf dem lichtschalter eine riesige spinne und ich erschreck mich so, dass ich auf der stelle aufschreie. :-D meine mutter meinte nachher "ich hätte vermutlich lauter geschrien als du". sie ist arachnophobikerin. :zwinker:
    gestern hab ich auf der terrasse einen großen käfer entdeckt und hab die kamera geholt, um ihn zu fotografieren. ich geh also extra nah ran und mach paar fotos, als das vieh auf einmal losfliegt, direkt auf mein gesicht zu! konnte mich grad noch wegducken. :eek:
    vor paar wochen war ich mit freund im keller. wir haben die blumenerde raufholen wollen. als wir den sack bewegen, krabbeln da hunderte von winzigen fenstermücken auf dem sack rum und aus dem sack. :wuerg: wir mussten dann mit dem staubsauger anrücken, anders hätten wir der schar keinen einhalt gebieten können. :ratlos:
    vor einigen jahren war ich mal abends im garten und hab geräusche im gelben sack gehört. bin dann hin und hab ein loch drin entdeckt. ein igel! hab dann zur sicherheit handschuhe angezogen, die pieken ja doch schon, die viecher. :tongue: hab den dann aus dem sack geholt und in dem moment beißt der mir in den finger! :eek: hab ihn losgelassen und er verschwand im garten. finger tat weh. :ratlos: dank der handschuhe brauchte ich keine tollwutspritze. :grin:
    und die momente, in der mich unser kater angefallen hat, erspar ich mir mal. :grin:
     
    #1
    CCFly, 18 Mai 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    Unser Hund hat vor 2 oder 3 Wochen eine Schlange aufgespürt!! :eek:
    Ich hab zuerst gar nicht gesehen, was da war. Dachte eher an Erdhummeln oder vielleicht eine Hornisse, die nicht mehr fliegen kann. Ich wollte sie dann wegziehen, damit sie nicht gestochen wird und dann hab ich die zusammengerollte Schlange gesehen, die den Hang runtergekullert ist! :eek: :grin:

    Mein Freund war ungefähr 7-8m weiter weg und hat telefoniert, hat gar nichts davon mitbekommen.
    Ich hatte keine Ahnung, welche Schlange das war. Nur dass es keine Blindschleiche war, war mir klar.

    Mein Freund ist dann später noch mal zurück. Sie war immer noch da. Er hat sie als Ringelnatter identifiziert und das war sie auch wirklich. Nicht giftig also. Trotzdem bin ich mehr als erschrocken!!!
    Jedesmal wenn wir heute an der Stelle vorbeigehen, bin ich äußerst schreckhaft und schau 2x wo ich hin trete.
     
    #2
    krava, 18 Mai 2009
  3. User 68557
    User 68557 (26)
    Sehr bekannt hier
    2.084
    168
    391
    in einer Beziehung
    Also so richtige schrecksekunden hatte ich bisher nur mit Pferden, aber da kommt man wohl nicht drumrum wenn man reitet :zwinker:

    Einmal bin ich im gestrecktem Gallopp über n Feld mit Freundinnen ein Rennen geritten.. Nur leider war die Wiese zwischendurch 1x von einer Schlammspur unterbrochen in der mein Pony erstmal voll ausgerutscht ist.. Das ging nur gut, weil er extrem trittsicher war und seinen Kopf hochgerissen hat (so bin ich nicht vorne drüber geklatscht) sonst wäre wir Matsche gewesen.. :flennen:
     
    #3
    User 68557, 18 Mai 2009
  4. Richtige Schrecksekunden mit Tieren hatte ich bis jetzt noch nie, mir ist allerdings mal im Meer ein ca 50cm grosser Hai zwischen den Beinenen durchgeschwommen.:grin:
     
    #4
    Chosylämmchen, 18 Mai 2009
  5. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich war mit 10 Jahren auf einem Reitcamp und habe ein Pferd geritten das wohl viel zu groß für mich war. Irgendwann hatte es wohl keine Lust mehr, mich zu tragen, jedenfalls legte es sich hin und begann sich zu wälzen!!! Zum Glück hab ich schnell geschaltet, bin aus den Steigbügeln rausgeschlüpft und abgesprungen.

    Als ich ungefähr 9 war, war ich mit meinen Eltern bei Freunden, die einen Hund hatten, einen Irish Setter. Der Hund kam zu mir und ließ sich über den Kopf streicheln; ich weiß nicht mehr genau, was ihn gereizt haben mag, jedenfalls begann er zu knurren. Ich hörte aber nicht auf, ihn zu streicheln, und auf einmal hatte er meinen Arm zwischen den Zähnen!!! Ich hatte danach jahrelang Angst vor fremden Hunden...
     
    #5
    Teresa, 18 Mai 2009
  6. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Ich habe Hunderte von Spinnen"momenten" - Phobikerin. :schuechte

    Gerade heute: Ich steige in mein Auto, in dem es sehr warm ist. Naja, um die Zeit zu überbrücken, bis die Klimaanlage ordentlich arbeitet, lass ich die Fenster runter. Als meines ganz unten ist, lassen sich am Seitenspiegel 2 Spinnen ab! :eek:
    Ich hab die Viecher schockiert angestarrt dann - aufgeschriien, mitten auf dem Parkplatz. Interessiert aber niemanden, Hauptsache, die Leute finden eine Parklücke...
    Hab dann die Fenster panisch hochgelassen und die ganze Fahrt über immer zum Spiegel geschielt. Und daheim angekommen hab ich die Tür aufgestoßen, bin rausgehechtet und hab sie zugeschlagen, um sie dann von weitem misstrauisch zu beäugen.
    Und die Viecher sind weg! Wer weiß, wo die sich jetzt verstecken, bestimmt noch im Spiegel... oder sogar im Innenraum!!! Verdammt, wie soll ich denn zur Uni kommen? :geknickt:

    Tjaja, ein Tag im Leben einer Phobikerin...:engel:
     
    #6
    drusilla, 18 Mai 2009
  7. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Ich bin schon 2 mal von fremden Hunden gebissen worden (1 mal als Kind) und genau so oft angefallen worden. Daher kann ich Hunde nicht ausstehen. Ich frage mich, warum so viele Leute Hunde besitzen, vor allem große und Kampfhunde. :angryfire
    Ausgenommen von meiner Kritik sind Blindenhunde, Spürhunde u.ä.
     
    #7
    ProxySurfer, 18 Mai 2009
  8. Balletgirl
    Balletgirl (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    93
    1
    Verliebt
    Hallo zusammen!
    ooooh jaaa...da fällt mir doch glatt was zu dem Thema ein...
    also eines Abends geh ich in mein Zimmer, setz mich noch kurz vors Bett auf meinen Läufer und lese, als plötzlich vor meinen Augen ein riesiges, schwarzes, verwarztes, achtbeiniges Monster auftaucht:eek: :cry: ...
    ich direkt geschrien wie am Spieß...Mutter kommt rein..."Was schreist du denn....ihhhhh!!!oh mein Gott!!!" :ratlos:
    na toll, 2 Weiber allein zu Hause, die beide riesige Angst vor Spinnen haben...naja, meine Mutter war mir jedenfalls keine besondere Hilfe was die Beseitigung des Untiers vor meinem Bett anging...naja, musste ichs halt selbst in die Hand nehmen...:wuerg:
    in meiner Verzweiflung hab ich dann meine Gardinenstange abgeschraubt, ein paar Taschentücher als Klumpen mit Klebestreifen ans Ende geklebt und dann das widerliche Etwas mit einem lauten *Matsch* von dieser Welt verbannt!:tongue:
    War echt stolz auf mich!:grin:

    Fazit: Jede tote Spinne ist eine gute Spinne!!!:zwinker:
     
    #8
    Balletgirl, 18 Mai 2009
  9. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Gibt es eigentlich eine plausible Erklärung, warum so viele Menschen eine Spinnen-Phobie haben? Es gibt doch noch 1000 andere Tiere in Spinnen-Größe, vor denen kein Mensch Angst hat, z.B. Maikäfer, Bienen, Heuschrecken, Raupen, Regenwürmer, Schmetterlinge......:schuechte
     
    #9
    ProxySurfer, 18 Mai 2009
  10. Bliss
    Verbringt hier viel Zeit
    433
    103
    7
    nicht angegeben
    :eek: :eek: :eek:

    Da ich nur keine Angst vor Schmetterlingen habe, sind auch meine Schreckmomente mit Tieren eine unendliche Geschichte.
    Die traumatischste war als mir ein Mitschüler eine tote Ratte in den Schoß geworfen hat ... war wohl auch der Auslöser für die Rattenphobie. Auf jeden Fall hyperventiliere ich seitdem schon beim Anblick einer Maus/Ratte aufm Bild.
     
    #10
    Bliss, 19 Mai 2009
  11. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Bei mir ist das aehnlich wie bei Bliss. Wurde als Kind dazu gezwungen eine Kreuzspinne zu essen, seitdem ist die Panik da - davor hatte ich vor keinen Tieren angst.


    Zwei meiner Spinnenerlebnisse...

    ... als ich morgens, noch im Halbschlaf, zum Auto laufe und vor mir, fast ueber meine Fuesse drueber, eine Tarantel die Auffahrt runter zur Strasse laeuft.

    ... vor zwei Jahren haben wir bei einem Freund in Garten gegrillt, der wohnt mitten in der Wueste, als einer eine Camel Spider an der Wand entdeckt hat. Das Vieh war so gross wie ein Tischtennisschlaeger. Ich glaube es gibt keine Spinne, die so gruselig ausschaut wie die.

    Ansonsten, ja, Skorpione, schwarze Witwen, alle schon im Haus gewesen.

    Meine Nachbarn hatten 'ne Bullsnake letztens im Garten. :grin:



    Ein etwas schoeneres Tiererlebnis: vor ein paar Jahren sind wir im Winter in die Berge gefahren zu einem Auftritt einer Freundin. Als wir die Halle suchten, fuhren wir auch durch ein Wohngebiet mit huebschen Haeuschen, suessen Vorgaerten, kleinen weissen Zaeunen und so weiter.

    Eins dieser Haeuser hatte auch richtig tolle Deko und zwar einen lebensgrossen Elch. Der stand da so positioniert, dass er Gras aus dem Vorgarten gefressen hat. Ploetzlich bewegte sich die Deko und uns starte ein Graskauender Elch an. :smile: Der hat sich an uns gar nicht gestoert.
     
    #11
    User 53338, 19 Mai 2009
  12. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    nun schreckmomente mit spinnen gibts glaube bei mir nich, aber immer wenn ich so ein vieh sehe, steht die apokalypse ins haus.... :cry:

    einmal als kind wäre ich fast von nem hund angefallen worden. ne freundin und ich lagen im hohen gras und haben sowas wie indianer gespielt, da springt meine freundin plötzlich hoch und damit schreckt der hund einige meter zurück, hat uns gerettet.

    ich hatte als kind auch die angewohnheit zur mäuserettung zu gehören und die mäuse zu evakuieren, die sich mein kater damals zum fressen gejagt hatte. einmal allerdings hat so ein doofes vieh mir derbe in den finger gebissen. da hab ich meine aufgabe erstmal für wochen vernachlässigt... den kater hats gefreut.
     
    #12
    User 70315, 19 Mai 2009
  13. Lily87
    Gast
    0
    Spinnen? :eek:

    Ja, da gibt es genug Schreck-Momente :eek:

    Dusche, Badewanne... Mein Geschrei :schuechte

    Vor 2 Jahren hab ich meinen (inzwischen leider verstorbenen) Kater Pezi hochgehoben und geknuddelt. Plötzlich springt mich Angelo, auch ein Kater, von hinten an und zerkratzt meinen Oberschenkel durch die Jeans durch. :eek:

    Hab mal vor ein paar Jahren meinen Schlafanzug angezogen und auf einmal spürte ich was weiches im Hosenbein. Ich hab mich geschreckt und sofort die Hose wieder ausgezogen, und gesehen, dass da eine Maus rauskrabbelt und in ein Loch in der Wand flüchtet :eek: war aber im Nachhinein lustig. :grin:
     
    #13
    Lily87, 19 Mai 2009
  14. SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.604
    123
    7
    Verheiratet
    Ich hatte bisher auch nur schreckmomente mit Pferden, aber auch nur dadurch dass die sich erschrocken haben und dadurch mich. Hätte manchmal ganz schön gefährlich ausgehen können. Was Krabbeltiere angeht bin ich völlig kalt. Mit denen hab ich schon manchen zu Schockmomenten verholfen. Nicht ganz nett ich weiss. :zwinker:
     
    #14
    SeatCordoba, 19 Mai 2009
  15. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt Themenstarter
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    wo treibst du dich denn rum, wenn du taranteln und camel spiders und so kram zu gesicht bekommst? :eek:
     
    #15
    CCFly, 19 Mai 2009
  16. Hilfiger
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    113
    28
    offene Beziehung
    Ich habe es so mit Wildschweinen. Einmal hatte ich einen Autounfall, bei dem mir ein Wildschwein über den Weg gelaufen ist. Das Wildschwein war tot und das Auto ziemlich beschädigt. Und ein andermal war ich im Wald joggen, als ich plötzlich ein Wildschwein in ca. 10 Meter Entfernung erblickte. Auch das Wildschwein hat mich gesehen. Da haben wir uns vielleicht 5 Sekunden angesehen. Dann ist das Wildschwein davon gelaufen. Hat wohl mehr Angst gehabt als ich die feige Sau :grin:
     
    #16
    Hilfiger, 19 Mai 2009
  17. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Vor zwei Wochen beim Zelten ...
    Ich musste nachts gut angetrunken nochmal Pipi. Hab mir also mein Shirt wieder angezogen und bin raus. In der Nähe der ersten Laterne schau ich an mir runter, sitzt da eine riesig große fette Spinne auf meiner Brust. Ich vermute es war nur meinem Alkoholpegel zu verdanken, dass ich sie einfach weggeschnippt habe statt loszubrüllen. Trösten lassen musste ich mich hinterher aber doch, buah wie eklig.
     
    #17
    stubsi, 19 Mai 2009
  18. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Ich hatte schon einige, furchtbar schreckliche und eklige Momente mit allerlei Insekten und Kriechtieren. Ganz oben steht die Begegnung mit der fetten Kreuzspinne, die mich angesprungen und dem Hornissennest, dass mein Hund aufgescheucht hat - er wurde im Gegensatz zu mir nicht zerstochen :geknickt: Seit dem hab ich panische Angst vor allem, was fliegt und großer als ein Bienchen ist. :cry:

    Einen weiteren, im Nachhinein echt witzigen Schreckmoment hatte ich als ich 5 war mit dem jungen Schafbock meiner Tante - Fritzchen - der meinte, seine Hörner an mir ausprobieren zu müssen. Als er mich von 20 Metern Entfernung erblickte, rannte er in einem Affenzahn auf mich zu und einen Augenblick später lag ich auch schon auf dem Boden :grin:
     
    #18
    khaotique, 19 Mai 2009
  19. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Ich hatte zwei echte Schreckmomente (eher Schockmomente):


    1. als unser Hund Welpe war rannte er über die Terrasse. Ich nahm dann seinen Quietschball und ließ ihn einmal quietschen. Der Kleine hat sich so erschreckt, dass er einen Satz über die Brüstung der Terrasse setzen wollte. Zum Glück ist er hängen geblieben und quasi im Blumenkasten gelandet, sonst wäre er 3 Meter in die Tiefe auf Asphalt gestürzt.


    2. im Gebüsch hatte eine wilde Katze einmal ihre Jungen untergebracht. Wir fütterten sie sporadisch und die Kleinen machten keinen besonders guten Eindruck. Bis auf ein Junges, das war echt kräftig und sah gesund aus. Eines Nachmittags höre ich ein jämmerliches Geschrei voller Panik. Als ich zum Gebüsch eile läuft gerade ein riesen großer Kater mit dem kräftigen Jungen im Maul davon. Ich schreie ihn noch an, klatsche in die Hände und will hinterher. Der guckt mich nur an und rennt mit dem Jungen davon. Was daraus geworden ist, kann man sich ja leider vorstellen... :cry:
     
    #19
    Chérie, 19 Mai 2009
  20. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Ich hätte ganz genau so reagiert :-D


    Vor einiger Zeit fuhr ich zu meiner Oma, mein Freund kam mit dem Zug dorthin und ich hab ihn dort am Bahnhof abgeholt.
    Als ich so ahnungslos vor mich hin fuhr hab ich festgestellt, dass eine Spinne in meinem Tacho sitzt (also unter der Plastikscheibe). Ich hab sie dann die ganze Fahrt über (dürften so 40 Minuten gewesen sein) im Auge behalten und am Bahnhof angekommen hab ich geparkt und bin sofort aus dem Auto gesprungen- mein Freund war schon kurz zuvor angekommen und hat sich schon gefargt warum ich wie ne Geisteskranke aus dem Auto springe :-D
    Er musste dann erstmal mein Auto absuchen bevor wir weiter fahren konnten. :engel:

    Die Spinne ist aber bis heute nicht wieder aufgetaucht... :hmm:
     
    #20
    User 37179, 19 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schreckmomente tieren
BrooklynBridge
Umfrage-Forum Forum
24 Juni 2016
16 Antworten
Lion-Kid
Umfrage-Forum Forum
20 Mai 2015
41 Antworten