Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    16 März 2006
    #1

    Schule: als Volljähriger selbst entschuldigen

    Ne Frage, nich für mich:

    Wenn jemand mit 18 noch in ne normale Schule (Realschule, 10. Klasse) geht, und dann mal n Tag eben net zur Schule kommt, dann darf die Person sich doch einfach selbst n Zettel schreiben, von wegen "Kopfschmerzen, konnte net kommen" oder sowas. Oder?
    Is das überall auch ganz sicher so?

    Danke
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    16 März 2006
    #2
    Ja.
    Müsste überall so sein.
    Ich machs zumindest seit dem 18. und hier in Bremen ist das so geregelt.
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #3
    man darf sich bei uns ab 16 mit erlaubniss der eltern selbst entschuldigen und ab 18 sowieso
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #4
    Ab dem 18. Lebensjahr darf man sich selbst entschuldigen! Da gibt es normalerweise keine Ausnahmen!
     
  • Kleeneflocke
    0
    16 März 2006
    #5
    Ja ab 18 darf man das. Ob der Lehrer das allerdings glaubt und nicht bei den Eltern nachfragt ist eine andere sache :zwinker:


    Ich entschuldige mich ansich immer selbst. Aber wann geh ich schonmal nicht in die Schule oO
     
  • Pennywise1980
    0
    16 März 2006
    #6
    Hm, mit 18 ist man volljährig und damit endet auch die "Erziehungsberechtigung" der Eltern. Somit wüsste ich nicht, auf welcher Grundlage ein Lehrer die Eltern eines 18jährigen anrufen sollte.
     
  • DieDa
    DieDa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.781
    121
    0
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #7
    MIt 18 darf man das und der Lehrer darf ohne deine Genehmigung eh keine Informationen mehr mit deinen Eltern austauschen (werden wir jedenfalls vor jedem Elternsprechtag drauf hingewiesen)

    In der 10 hatten wir auch einen der war 18 und konnt sich selbst entschuldigen, war absolut unglaubwürdig, aber das einzige was bei zu oft fehlen passiert ist ne Attestpflicht.
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    16 März 2006
    #8
    Ja darfste eigentlich ... jeoch haben dann bei uns so viele gefehlt, dass mittlerweile eine Absensenregelung eingeführt wurde. Darfst in jedem fach nur eine bestimmte Anzahl von Stunden fehlen.
    Wenn du diese voll hast wirst du über den kompletten stoff seit anfang des jahres in einer mündlichen Prüfung abgefragt, welche genausoviel wie eine Klausur zählt ... ;_;"
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    16 März 2006
    #9
    Ja, darf man. Bei uns war's aber glaube ich so, daß man bei Klausuren dann ein ärztliches Attest vorlegen mußte. Und ab einer gewissen Anzahl von Fehlstunden wurde glaube ich im Zeugnis der Vermerk "fehlt häufig" eingetragen - unabhängig davon, ob diese entschuldigt waren (falls nicht, kam noch ein "auch unentschuldigt" hintendran :-p). Allerdings kam's da eher auf einzelne Tage/Stunden an, wenn einer 2 Wochen Lungenentzündung hatte, wurden natürlich nicht stur die Stunden addiert.

    Hab mich da aber nie sooo sehr damit befaßt, hab eigentlich nie geschwänzt und wenn ich krank war, dann meistens gleich 'ne Woche und nicht tageweise. Wobei ich mich auch frage, wieso man mit 18 noch in der 10. Klasse ist?! Ich war da in der 12...

    Sternschnuppe
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #10
    hmm ich hab mir immer am ende des jahres ne entschuldigung geschrieben mit den worten "ich entschuldige mich für alle unentschuldigten fehlstunden" naja und das waren so um die 160 200 also eh nit so viel. probleme hat da kein lehrer gemacht.
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    16 März 2006
    #11
    Also dürfen tu mans schon. Hab ich früher auch so gemacht, allerdings gabs auch Lehrer, die trotzdem was dagegen gesagt haben, aber machen konnten sie nicht. Volljährig ist nunmal volljährig.
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    16 März 2006
    #12
    wir hatte ein tolles Entschuldigungsheft. Da hat man immer die versäumten Stunden eingetragen, ne Begründung druter gesetzt und unterschrieben. Dann mußte das dann erst vom Fachlehrer und dann vom Tutor abzeichnen lassen.
     
  • since.the.day
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    nicht angegeben
    16 März 2006
    #13
    Du musst nicht mal schreiben, dass du Kopfschmerzen hast. Einfach "wegen Krankheit" oder so, geht die Lehrer gar nichts an...
     
  • Homerthilo
    Homerthilo (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    1
    in einer Beziehung
    16 März 2006
    #14
    Im Prinzip haben deine Eltern ab deinem 18.Lebensjahr ohne deine Vollmacht quasi keine Erlaubnis, dich zu entschuldigen. Du musst dich also selber entschuldigen, und der Elternsprechtag fällt auch weg.
     
  • Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.192
    121
    0
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #15
    ja, theoretisch ist es so, dass man sich ab 18 selbst entschuldigen darf.

    um ganz sicher zu gehen, sollte man allerdings nachfragen oder im schulvertrag nachlesen, denn es kann auch sein, dass vertraglich festgelget ist, dass die ganze schullaufzeit die eltern verantwortlich sind und somit auch entschuldigen müssen!

    ich kenn auch ne schule, die erkennen entschuldigungen der eltern nicht an, wenn die schüler über 18 sind :grin:
     
  • User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    16 März 2006
    #16
    Bei uns durfte man sich 2x selbst entschuldigen und danach musste ein ärztliche Bescheinigung her.
    Fand ich auch sehr vernünftig, da es trotzdem noch die ewigen Schwänzer gab, bei Lehrern, die nicht ordentlich kontrolliert haben...
     
  • User 16351
    Verbringt hier viel Zeit
    419
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #17
    Ja, darf man.

    Aber wer nicht in die Schule geht, ist doof...und bleibt es!:tongue:
    Off-Topic:

    Übrigens entschuldigt man sich nicht, sondern bittet darum, das Fehlen zu entschuldigen.
    Man kann sich nicht selber entschuldigen! Es muss immer mein Gegenüber mein Fehlverhalten von sich aus entschuldigen.

    Hört sich zwar kleinkariert an, aber aus Gründen der Höflichkeit und des respektvollen Umgangs miteinander empfinde ich solche Kleinigkeiten als wichtig.
     
  • Aurora Sun
    Gast
    0
    16 März 2006
    #18
    Das ist auch immer das Argument von meiner Sportleherin. Wenn dann einer kommt mit "Hiermit befreie ich blabla vom Sport", wird das gar nich erst anerkannt

    Hab auch gehört, dass man nicht schreiben soll "Hiermit bitte ich mein Fehlen zu entschuldigen", sondern Man muss irgendwie die Rolle der Eltern einnehmen und aus deren Position aus schreiben. Find ich irgendwie seltsam :ratlos:
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    16 März 2006
    #19
    Hab ich nie getan. Ich bin volljährig und hab mein eigenes Leben, da haben weder meine Eltern, noch ihre Perspektive was in meinen Entschuldigungen zu suchen. :grin:
     
  • Kuri
    Kuri (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.777
    123
    2
    vergeben und glücklich
    16 März 2006
    #20
    Bei uns geht das nicht, ich kann aber nur von der Situation am Gymnasium ausgehen. Mittlerweile gibt es einen Beschluss, dass ab der Oberstufe (und dazu zählt eigentlich auch schon die 10. Klasse) Entschuldigungen generell vom Arzt kommen müssen... selbst, wenn du nur Kopfschmerzen hast, brauchst du ein Attest vom Arzt, dass das so war. Find ich blöd, gerade, weil ich ja chronische Kopfschmerzen habe und mich deshalb eher durchquäle als extra zum Arzt renne (wenns wirklich übel ist, bin ich nicht in der Lage, zum Arzt zu gehen...).
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste