Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • julee0603
    julee0603 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    Single
    18 Januar 2008
    #1

    Schule & Zukunft?

    Hallo zusammen :smile:
    Aaalso, ich bin 14 Jahre, im März 15, gehe auf einem Gymnasium in die 9 Klasse und hab das erste Halbjahr mit nem Zeugnisdurchschnitt von 2,5 hinter mich gebracht ;D
    Bin auch sehr zufrieden, aber langsam bekomm ich ein bisschen Muffensausen :zwinker: In 1 1/2 Jahren habe ich Abschlussprüfungen und ich habe jetzt schon Panik das es nicht klappen könnte...
    Genauso wie ich nicht weiß was ich nach der Schule machen könnte. Ein Lehrer meiner Schule sagt immer man muss sein Ziel vor Augen haben, mein Ziel ist es, in die Oberstufe zu kommen und mein Abi zu machen. Doch er fragte mich letzte Woche was ich denn nach der Schule machen möchte, und was ich für einen Beruf lernen möchte. Er war total aufgebracht als ich ihm dann sagte das ich keine Ahnung habe ;D Er sagte ich sollte mir das schnellstens überlegen um genau darauf hinarbeiten zu können.
    Ich möchte nach der Schule auf jeden Fall etwas studieren, aber auch da weiß ich nicht genau was...Vllt kann mir auch jemand sagen wie man für die Oberstufe seine Fächer wählen muss? Von wegen Fremdsprachen und Naturwissenschaften...
    Liebe Grüße
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    18 Januar 2008
    #2
    dass du dein abi machen möchtest, ist doch ein ganz tolles ziel!

    ich finde nicht, dass du da heute schon wissen musst, was du studieren möchtest oder welchen beruf du mal ergreifen willst. und selbst wenn du darüber jetzt eine vorstellung hättest, es kann sich noch so viel verändern.

    also mach dir da keinen stress ;-)
     
  • Scaramouge
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2008
    #3
    ich kann mich meiner vorrednerin nur anschließen...
    aber hier ein paar infos, falls es dich interessiert, bin gerade selber in der 12.1 und bin im thema...

    also 1. keinen stress machen
    2. du musst 2 naturwissenschaften oder 2. fremdsprachen bis zum abi durchnehmen...also wenn du da schon ein gefühl hast, wo du besser bist, halte es dir im hinterkopf
    3.du bist ja nicht eine der jenigen, die nach der 12 ihr abi haben, also nutze die 11 um so viele kurse wie möglich zu belegen, dann hast du alles offen..(so wurde es uns auch gesagt)

    und der rest ergibt sich von allein. du weißt ja, in welchen fächern du gut bist und in welchen weniger. halte dir einfach ein paar möglichkeiten offen und mit der leistungskurswahl brauchst du dir jetzt noch keine sorgen machen. meist entdeckt man in der 11, wo man ein besonderes interesse hat, wo man sich vorstellen kann, was einem gefällt.

    und zu der sache mit der berufswahl, mach dir keine sogen es gibt leute, die haben ihr abi inner tasche und wissen auch nicht, was sie machen wollen. natürlich ist es gut, wenn man sich gedanken macht, aber als ziel das abi zu machen ist erstmal ausreichend...wie gesagt meist ergibt sich der rest von allein. ich persönlich kenne auch kaum jemanden, der in der 9 gesagt hab ich will xy werden und werden es dann auch :zwinker:
    hast ja noch zeit
     
  • julee0603
    julee0603 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    116
    101
    0
    Single
    18 Januar 2008
    #4
    ja da habt ihr wohl recht :smile:
    Danke für die schnellen Antworten :zwinker:
     
  • virtualman
    virtualman (33)
    Ist noch neu hier
    1.004
    0
    5
    Single
    18 Januar 2008
    #5
    Jo studieren ist schonmal gut.
    Und ist es denn eine so endgültige Entscheidung wenn du z.B. etwas angefangen hast zu studieren und es dir dann evt. nicht gefällt?
    Ich meine dann studiert man halt was anderes, man kann sich dann eben immer noch umentscheiden. Das Studium ist nicht auf eins begrenzt, so nach dem Motto "Jeder darf nur einmal studieren, dann soll man gefälligst Geld verdienen". Nein diese Einstellung kann ich überhaupt nicht leiden.
    Deshalb würd ich mir jetzt noch keine als zu Großen Gedanken darüber machen.
     
  • -itz-
    -itz- (27)
    Benutzer gesperrt
    199
    0
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2008
    #6
    Ähm, Bildung ist Ländersache, insofern solltest Du schon angeben, in welchem Bundesland Du lebst, wenn Du Auskünfte erhalten möchtest. Allerdings kann man das sich auch ziemlich leicht mit Hilfe einer Suchmaschine schlauer machen.

    Mach Dir um die Abschlussprüfungen mal keine Sorgen. Ich gehöre in NRW dem ersten Jahrgang mit diesen Prüfungen an und für uns waren sie wirklich ein Klacks. Wenn Du ähnliche Leistungen wie in diesem Schuljahr erbringst, wenn Du in der 10. bist, klappt das schon und Du landest in der Oberstufe, wo dann allerdings auch wieder etwas andere Spielregeln auf Dich warten.

    Mach Dir keinen großen Kopp um die Prüfungen, die normalen Klassenarbeiten zählen ja auch noch stark mit.
     
  • Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.627
    121
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2008
    #7
    ....
     
  • minnicat
    minnicat (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    103
    2
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2008
    #8
    Ich mache gerade mein Abi und bin mir immernoch unschlüsig :grin:
    Naja die Richtung weiss ich schon, aber auch erst seit einem Jahr, und viele wissen die jetzt immer noch nicht. Also mach dir nicht so viel Sorgen darum.
    Wenn es dich wirklich interessiert, kannst du dich für die Ferien nach Praktikas umschauen, habe ich auch gemacht und daher weiss ich jetzt auch die Richtung, in der ich später mal was machen möchte.
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.349
    348
    2.227
    Single
    18 Januar 2008
    #9
    Als ich in der 9. Klasse war, wusste ich noch ganz genau, was ich machen will: Informatik!
    Nach einem Praktikum in der 10. war dann klar: Ich gehe niemals in die IT-Richtung und ich hatte keine Ahnung, was ich wirklich machen wollte... nur die Richtung war klar (technisch- naturwissenschaftlich).

    Erst in der 12. Klasse (oder war es erst in der 13.? - ich bin mir nicht mehr sicher) hatte ich wieder ein festes Ziel, das ich immer noch weiterverfolge (Physikstudium). Davor habe ich mich eher für die Ingenieurswissenschaften interessiert.

    Auch wenn du jetzt schon wüsstest, was du später machen willst, heißt das noch lange nicht, dass du deine Meinung nicht noch ein paar mal ändern wirst.
    Also ist es auch egal, wenn du bis jetzt noch kein Ziel hast.

    Erst wenn es wirklich Richtung Abi geht, sollte man sich so langsam mal entscheiden, dass man dann nicht mit dem Abi in der Tasche dasitzt und nicht weiß, was man will.
     
  • Pornobrille
    Benutzer gesperrt
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2008
    #10
    Glaub mir das ganze erscheint immer wie eine riesige Mauer die vor deiner Nase steht, aber in Wirklichkeit ist es sehr gut machbar, wenn du dich ein bisschen anstrengst, regelmäßig etwas für die Schule machst. Im Grunde genommen sind die Abschlussprfüungen nichts anderes als Klassenarbeiten. Locker bleiben und das schlechte Gewissen bekämpfen, indem du was lernst!

    Und, dass du nicht weißt was du studieren willst ist sowas von normal.. das weiß fast niemand! Wenn es dann soweit ist gehst du mal die ganzen Studienfächer nach dem Ausschlussverfahren durch oder vielleicht weißt du es ja schon wenn es so weit ist.

    Also kein Grund zur Sorge!
     
  • JackyllW
    JackyllW (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    678
    103
    1
    nicht angegeben
    18 Januar 2008
    #11
    ich habe mir in deinem alter auch immer gedanken gemacht was ich machen soll...ich wollte immer das abi machen (ich habs auch gemacht) und lehrerin werden...bis zur 12 Klasse war ich sicher, dass ich auf Lehramt studieren würde und habe dementsprechend auch meine Leistungsfächer gewählt...jetzt studiere ich Wirtschaftsingenieurswesen, kein Lehramt.
    Ich bin eigentlich immer der sprachliche, wirtschaftlich interessierte Mensch gewesen, für Technik habe ich mich auch interessiert, aber Sprachen hatten Priorität.
    Jetzt mach ich viel mehr mit Mathe und Technik...Sprachen kaum (ich kann aber noch Russisch und Spanisch lernen in der Uni)...
    Du siehst, letztenendes ändern sich viele Pläne mal, die grobe Richtung kann bleiben aber konzentrier dich erstmal auf das was aktuell vor dir liegt - die Entscheidungen für die Oberstufe oder eine Ausbildung kommen früh genug
     
  • ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2008
    #12
    gelöscht
     
  • carbo84
    Benutzer gesperrt
    594
    0
    0
    nicht angegeben
    19 Januar 2008
    #13
    LOOOL, dein Lehrer ist ein Scherzkeks !

    Wie alt ist der, 60 ???

    Mit 14 musst du heutzutage ganz bestimmt noch nicht festgelegt haben, was du machen willst. Mach erstmal die Oberstufe, da hast du noch genug Jahre zum Nachdenken. Das war vielleicht vor 30 Jahren so, dass man das von anfang wusste oder wissen musste, aber heute ist das nicht mehr so.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    721
    vergeben und glücklich
    19 Januar 2008
    #14
    ich bin bald mit meiner ausbildung fertig und bin mir immer noch nicht sicher, ob es das ist, was ich wirklich machen will.also mach du dir mal noch keinen stress, das kommt schon alles noch.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    19 Januar 2008
    #15
    Mit 14 "muß" man noch gar nicht wissen, was man machen will, gerade wenn man sowieso das Abitur anstrebt! Ich hab mich erst ganz kurz vor dem Abi überhaupt nur so wirklich damit befaßt, und mich erst kurz vor der Bewerbungsfrist der Unis entschieden, da war ich 19 - und es war auch das richtige. :zwinker:

    Es gibt genug Leute, die mit 14 einen Berufswunsch haben - die allerwenigstens haben diesen Berufswunsch auch noch mit 20, das ändert sich sowieso nochmal. Also mach dir keinen Streß, weil du nicht weißt, was du mal machen willst. Es ist gut und in Ordnung, daß du dir immer ein Ziel nach dem anderen vornimmst - und jetzt ist das eben erstmal die Oberstufe und in weiter Ferne das Abi. Für den Rest hast du noch genügend Zeit! :zwinker:
     
  • TheRapie
    TheRapie (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Januar 2008
    #16
    Du solltest keine Angst vor den Abschlussprüfungen haben. Das ist zwar leicht gesagt und schwer umgesetzt, aber gerade wenn es einem schwer fällt muss man umso mehr dagegensetzen.
    Du kannst sowieso nichts daran ändern das Du die Prüfungen schreiben musst, du kannst dich nur darauf vorbereiten. Und bei dieser Vorbereitung ist es wichtig die Sachen nicht zu überdramatisieren:
    Es handelt sich um Abschlussprüfungen, die den Abschluss einer Ausbildungszeit bedeuten und denen man daher auch den nötigen Respekt zollen sollte. Der drückt sich in ausreichender Vorbereitung aus. Das reicht im allgemeinen für so eine Art von Prüfung dann auch schon.
    Also kein Grund zur Panik, schon gar nicht jetzt :zwinker:
     
  • User 72497
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Single
    19 Januar 2008
    #17
    hey jule,

    ich gebe dir mal nen bsp:

    ich habe meine 10 klassen damals mit 2.2 abgeschlossen, ich wusste auch schon genau was ich mal machen möchte später...(PC-Technik)

    habe dann fleißig bewerbungen getextet und versandt in ca 4 -6 verschiedenen berufen, weil mein berufsberater damals zu mir sachte, dass ich mit dem 10 klassen abschluss das nie schaffen würde in der IT branche unter zukommen...

    ich habe mich davon nicht abbringen lassen.... habe mich für mein ziel deutschland weit beworben und bin fündig geworden...

    von BRD nach NRW... war zwar nicht leicht aber nun gut... habe da ne schulische ausbildung zum it-systemelektroniker gemacht...+ fachabi in der selben zeit...

    habe dies...letztes jahr erfolgreich abgeschlossen und arbeite jetz in einer großen computerfirma in dortmund in dem job den ich immer mal machen wollte, den ich damals schon vor augen hatte ...

    habe dafür ziemlich viel in kauf genommen, familie freunde bekannte alle weit wech und mit 17 bzw 18 sein leben schon selber zu schaukeln war und is bestimmt nicht so leicht ... aber die erfahrungen die man sammelt helfen einem später extrem weiter ...und man merkt wer seine richtigen freunde sind, das sind alle die zu denen ich heute noch kontakt habe ...sind zwar nicht viele mehr aber dafür wahre freunde ....

    und ich denke wenn du dir ein festes ziel vor augen nimmst zb dein abi... finde ich schon mal für 14 jahre nen gutes ziel und daran sollteste auch festhalten ... und wenn du dann da bist dann kannst dir das nächste ziel stecken... studium oder so und bis dato is dir bestimmt auch schon eingefallen was du gerne studieren möchtest ... und man sollte sich nie aufgeben oder von anderen unter druck setzen lassen was die persönliche zukunft/ziele angeht ...

    ich hoffe für dich das du alles schaffst und dein abi usw ... das wird schon... habe damals auch bissel so gedacht wie du... wo ich nur absagen auf bewerbungen um ausbildung bekommen habe ...und nunja siehst ja was drauß geworden ist .. das packste scho ... nie den kopf hängen lassen und unterkriegen lassen ... und um so besser der abschluss um so besser die chancen im weiteren leben ;-)
     
  • starlight169
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2008
    #18
    Ich schreibe demnächst Abi und es gibt noch genügend Leute in meiner Stufe die nicht wissen was sie machen wollen und trotzdem ihr Abi schaffen werden. Deshalb halte ich es für völlig übertrieben, im 9. Schuljahr schon wissen zu müssen wohin es gehen soll. Gerade die Oberstufe ist doch eigentlich nochmal ne gute Orientierung, besonders in Bezug auf Leistungskurse.
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2008
    #19
    Off-Topic:
    Gibt es nicht in vielen Bundesländern auch schulinterne Praktika, die erst in der 10. oder 11. Klasse stattfinden?:confused:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste