Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schule

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von FUCK, 29 Oktober 2007.

  1. FUCK
    FUCK (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Leute... Ich bin's mal wieder :tongue:

    Ich habe irgendwie keine Lust mehr auf Schule. Keine Ahnung. Es läuft auch alles nicht mehr so gut, wie es anfangs lief. Es hat sich halt vieles geändert und ich komme aus vielen Gründen einfach nicht mehr klar damit.

    So, grade habe ich mit meiner Mutter darüber geredet und meinte, dass ich viel lieber arbeiten gehen würde, weil ich ja sonst von niemanden Geld kriege. Meine Geschwister müssen nichtmal danach fragen. Die bekommen es einfach so. Ich nicht. Aber naja... Es macht mir nichts aus... Ich mein, es ist okay. Ich will halt nur arbeiten und mein eigenes Geld verdienen. Meine Mutter hat richtig Drama gemacht und das am Morgen.

    Ich bin doch 21... Ich kann doch selbst entscheiden, was ich machen möchte und was nicht. Leider ist das bei meiner Familie nicht der Fall. Die sagen immer wir sollen selbstständiger werden, aber gleichzeitig verbieten die uns alles... Wir kommen mit Ideen an und die finden irgendwie alles SCHEIßE was wir sagen oder machen möchten.

    Ich verstehe es nicht. Ich will jetzt irgendwo als Aushilfe arbeiten und so tun als ob ich weiterhin zur Schule gehe... Also ihnen was vortäuschen, aber das wird mir zu viel, weil ich schon andere Dinge verstecken muss (meine Homosexualität z.B.)

    Es ist echt zum Kotzen... So zum Kotzen, dass ich manchmal komischerweise nur grinsen muss... Ich verstehe es echt nicht :grin:
     
    #1
    FUCK, 29 Oktober 2007
  2. Toss
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    Single
    huhu!
    ich hätte da mal ein paar fragen:
    1. wie alt sind deine geschwister? und
    2. auf was für eine schule gehst du?

    also generell wird man dir abraten eine schule zu verlassen, da dir sowas vorteile bringt bezüglich theorie aber vor allem auch erhöht sich die chance bei ner arbeit angenommen zu werden. Akademiker zB verdienen mehr geld als nicht-Akademiker.
    aber wenn es wirklich nciht geht du dich da überhaupt nciht wohl fühlst und alles ...(also mal kurze schlechte phasen wird man wohl immer haben, da soll man nciht gleich ales schmeißen)... jedenfalls, solltest du vieleicht doch lieber ne ausbildung oder so machen. aber sicher dihc da vorher ab, dass du die "stelle" auch bekommen würdest. denn schule abzubrechen und dann nix finden ist ziemlich schlecht.

    aber schlaf mal ein paar nächte drüber, denke drüber nach (mach die von mri aus ne pro und contra liste^^)...
    was mir eben einfällt: geh doch zum arbeitsamt und lass dich beraten! danach weisst du auf jedenfall mehr und kannst dich besser entscheiden!
     
    #2
    Toss, 29 Oktober 2007
  3. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Was ist das denn für eine Schule, die du da machst, und was hast du sonst für Abschlüsse, Ausbildungen?

    Kann ja verstehen, dass du keine lust mehr auf lernen hast und dein eigenes Geld haben möchtest, aber ein bisschen zukunftsträchtig sollte deine Entscheidung dennoch sein. Alles hinschmeißen und "nur" als aushilfe jobben mag vielleicht kurzfristig eine lösung sein, auf dauer schadest du dir damit aber enorm. Die Arbeitslosikeit bei ungelernten ist riesig. Und je älter du wirst, desto schwieriger wird es sich an die Azubistrukturen anzupassen.

    Gibt es denn nicht die Möglichkeit nebenher einen 400 euro job zu machen oder in den Ferien zu jobben?
     
    #3
    User 12370, 29 Oktober 2007
  4. FUCK
    FUCK (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    176
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Eine ist 23, die andere ist 18...

    Ich bin grad in der 11ten Klasse (Fachabitur). Gerne würde ich das fortsetzen, aber ohne Geld geht es halt nicht wirklich und ich bekomme irgendwie von Niemanden Unterstützung... Ich verstehe das einfach nicht...

    Ich will ja nicht jammern oder so, aber ich kenne halt nur diese schlechte Phasen und ich möchte gerne was ändern, nur weiß ich gar nicht wo ich überhaupt anfangen soll. Die Probleme häufen sich immer und ich schaffe es nichtmal eines zu lösen
     
    #4
    FUCK, 29 Oktober 2007
  5. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Hast du jetzt schon eine ausbildung, oder noch nicht? Fos oder bos und in welchem bundesland?

    Ich hab vorletztes Jahr Fachabi gemacht, da kann man gut nebenher arbeiten gehen. 200-350 euro je nach job gehen da gut, und das wär doch schonmal das gröbste.
     
    #5
    User 12370, 29 Oktober 2007
  6. FUCK
    FUCK (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    176
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nebenher wäre gut nur hätte ich dann keine Zeit für gar nichts mehr. Ich muss immer so viele Dinge für die Schule machen und bald muss ich auch noch ein Praktikum machen. Ich will ja keine Ansprüche stellen, aber ich habe ja so schon fast keine Freizeit mehr und das ist ein bisschen Scheiße...

    Fos, NRW

    Wenn man was erreichen will muss man freizeitlich zurückstecken, ich weiß, aber ohne ist es auch irgendwie Scheiße.

    Ich stehe halt zu oft unter Druck und kriege dann immer weniger Sachen geregelt und dann kommt es manchmal auch zum Streit mit meinem Freund, weil ich so wenig Zeit habe... Ich weiß gar nicht was ich zuerst machen soll... :ratlos:
     
    #6
    FUCK, 29 Oktober 2007
  7. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Für die fos braucht man mittlere reife, und mit mittlerer reife kann man doch z.b. eine ausbildung machen. Hast daran schonmal gedacht? Evt. könntest da sogar noch dieses jahr einsteigen. Dann musst allerdings auch zum arbeitsamt rennen, dir adressen besorgen, bewerbungen schreiben und in der berufsschule einiges nachlernen. Aber hey, besser als ein aushilfsjob its allemal. Und ganz ohne anstrengung und dafür mit vieeel freizeit wirds nix werden. Die zeiten sind nunmal vorbei, das muss dir schon auch klar sein.

    Jeder wünscht sich einen leichten weg ohne finanzielle schwierigkeiten - aber nur die wenigsten haben das. Jammern hilft aber nichts. Hör auf alles nur schwarz zu sehen und such nach alternativen!
     
    #7
    User 12370, 29 Oktober 2007
  8. FUCK
    FUCK (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    176
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Na ich habe doch grad eben geschrieben dass ich in der 11ten Klasse bin. Verstehe da nicht was du sonst noch wissen willst.

    Wer sagt denn dass ich etwas suche ohne Anstrengung und mit viel Freizeit. Ich habe lediglich gesagt, dass ich ohnehin schon wenig Freizeit habe und ich möchte dann nicht ganz drauf verzichten. Wer will das schon? Ich bin jung, grad mal 21 und ich möchte auch Dinge erleben, die vorher nicht möglich waren, weil sie mir halt verboten wurden. Ich muss ständig zusehen wie ich klarkomme mit Dingen, die für euch selbstverständlich sind und du greifst mich grad ohne Grund an, wie ich finde.

    Außerdem will ich klarstellen, dass ich die Schule schmeißen will und dann nichts machen möchte. Das wäre in meiner Situation das was ich nicht gebrauchen könnte und es ist mir auch nie in den Sinn gekommen.

    Ach ich weiß grad gar nicht warum ich anfange zu meckern. Du meinst es wahrscheinlich nicht mal so. Ich stehe halt jeden Tag so unter Druck... Und dann ist alles halt schwieriger...
     
    #8
    FUCK, 29 Oktober 2007
  9. glashaus
    Gast
    0

    Ich würde mal behaupten: Da kannst du lange suchen! Wie schon B.S. sagte: Das Leben ist kein Ponyhof!

    Was willst du denn überhaupt machen? Als Ungelernter kommen doch für dich eh nur Hilfsarbeitsjobs in Frage, und die sind selten ohne Anstrengung. Und viel Kohle verdienst du dadurch auch nicht.

    Ich würde an deiner Stelle noch versuchen in eine Ausbildung reinzukommen, aber da wirst du dann ja auch den Tag im Betrieb verbringen und wenig Freizeit haben.
     
    #9
    glashaus, 29 Oktober 2007
  10. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    ich weiß nicht, ob dus gemerkt hast, unsere antworten haben sich überschnitten.

    Natürlich mein ichs nicht böse. Ich kann ja auch verstehen, dass dich deine situation ankotzt, vor allem wenns weder "beruflich" noch "familiär" bei dir passt. Ich find nur, dass du dich zu sehr in die opferrolle drängst. Wir können dich jetzt alle schön bemitleiden und sagen dass du es am allerschwersten hast - aber 1. stimmt das nicht und 2. bringt dich das nicht weiter.

    Alles in allem hast du nur 2 möglichkeiten. Entweder du beißt dich in der fos durch oder du guckst nach ner ausbildung. Wenn du mit 21 erst in der 11. bist, hast du eh schon sehr viel zeit verloren, da würd ich an deiner stelle nicht noch mehr zeit mit aushilfsjobs vertrödeln, nur wenns eben gar nicht anders geht und du schon einen anschlussplan hast.
     
    #10
    User 12370, 29 Oktober 2007
  11. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    ähm, sorry aber glaubst wennst die Schule abbrichst kriegst an ordentlichen Job? Du hast Vorstellungen. :kopfschue Hör lieber auf deine Mutter und wenns dich so stört das sie was dagegen hat dann zieh aus...ach ja geht ja nicht du verdienst ja nichts....tja pech. Schule fertig machen und dann nen richtigen Job finden.
     
    #11
    capricorn84, 29 Oktober 2007
  12. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Wohnst Du eigentlich noch zu Hause?
    Ich kann schon verstehen, dass Deiner Mutter das nicht recht ist.
    Wie willst Du denn einen vernünftigen und gutbezahlten Job kriegen, wenn Du weder einen ordentlichen Schulabschluss, noch eine Ausbildung hast?
    Überlegs Dir gut!
     
    #12
    Klinchen, 29 Oktober 2007
  13. FUCK
    FUCK (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    176
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich bin heute zur Schule gegangen und habe mit meinem Lehrer über alles... wirklich ALLES gesprochen. Dass es momentan schwierig zu Hause ist und so... Mein Lehrer meinte, dass es völlig okay ist und dass ich mir keine Sorgen wegen Schule machen muss... Ich finde ich habe heute einen großen Schritt gemacht, dass ich mich überhaupt jemandem so geöffnet habe. Das tat echt gut und mir geht es jetzt auch viel besser.

    Dass ich 21 bin und erst in der 11ten hat nichts mit Dummheit oder so zutun und ich bin auch nicht der Älteste in meiner Klasse. Damals war ich mit der Schule fertig, hatte meine Fachoberschulreife und habe die Jahre das getan was von mir verlangt wurde. Ich konnte über viele Dinge nicht selber entscheiden. Diese Dinge wurden mir einfach genommen. Ihr könnt es glauben, oder lassen... Aber um etwas schönes zu erleben musste ich teilweise kämpfen, wo es für euch ja selbstverständlich ist.

    Ich verstehe dass meine Mutter das nicht gut findet, aber dann sollte sie mir auch helfen und nicht einfach wegschauen. Ich selbst kann ja nicht für alles aufkommen und wenn meine Geschwister Geld für die verschiedensten Dinge bekommen, dann möchte ich das auch. Was ist daran so falsch?

    Außerdem habe ich nie gesagt dass das Leben ein Ponyhof ist. Ihr solltet vielleicht mal sachlich bleiben und auf die Fragen eingehen, die ich habe, anstatt mich hier noch zusätzlich zu verurteilen. Auch habe ich nie gesagt, dass ich bemitleidet werden möchte.

    Ihr seid ja ein Haufen... :tongue:
     
    #13
    FUCK, 29 Oktober 2007
  14. D!883Z
    D!883Z (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    350
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja was hast du denn bisher gemacht ?
    Ist nichts womit man sich Brüsten sollte das man nicht der Älteste in der FOS ist.
    Was bei mir in der Beruschule rumkrebst und auch noch FOS macht, da schüttel ich nur den Kopf. Muss aber nix mit deiner Schule zu tun haben.

    Lediglich meine Frage:
    Was hast du bisher Beruflich/Schulisch gemacht ?
     
    #14
    D!883Z, 29 Oktober 2007
  15. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    ja was hat der Lehrer dir denn für einen Lösungsweg angeboten?

    Ich bin ganz ehrlich, ich hab auch Fachabi gemacht (3 Jahre) und kann nicht verstehen wie man da sagen kann, dass kaum Freizeit bleibt.. oO

    also entweder brichst du ab, suchst dir ne Lehre, oder nen Aushilfshjob oder sowas und wirst dir am Ende in den Hintern treten das Fachabi nicht weiter gemacht zu haben..

    oder du schaust wieso du so wenig Freizeit hast und beschaffst dir nen Nebenjob..

    außerdem könntest du mal nach Hilfe vom Amt fragen.. bei mir in der Klasse waren einige die Geld vom Amt bekommen haben um z.B. alleine zu wohnen..


    vana
     
    #15
    [sAtAnIc]vana, 29 Oktober 2007
  16. FUCK
    FUCK (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    176
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe bei McDonalds gearbeitet. Bevor jetzt jemand wieder mit irgendwelchen Vorurteilen kommt, sage ich gleich... Wenigstens habe ich irgendwas gemacht und nicht zu Hause gegammelt. Bei euch muss man ja mit allem rechnen.

    @ [sAtAnIc]vana

    Es bleibt für mich kaum Freizeit, weil ich so lange Schule habe. Danach fahre ich direkt nach Hause und mache meine Hausaufgaben. Dann bleibt halt nicht mehr viel Zeit. Ich gehe duschen und dann direkt in's Bett, weil ich am nächsten Morgen um 5Uhr aufstehen muss, weil ich so lange fahren muss.

    Und nicht jede Schule ist gleich und nicht jeder Schüler ist gleich. Mag sein, dass du noch genug Freizeit hattest. Ich habe sie leider nicht.
     
    #16
    FUCK, 29 Oktober 2007
  17. User 42853
    Verbringt hier viel Zeit
    450
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Klar ist diese Zeit sehr anstrengend und lästig für dich, aber sieh es mal so: Wenn du fertig bist und eine dementsprechend bessere Lehre anfangen kannst, weiß du WOFÜR du das alles gemacht hast. Du gehst ja nicht umsonst zur Schule, den Lohn bekommst du halt nur später und das sollte es dir allemal Wert sein :smile:
     
    #17
    User 42853, 29 Oktober 2007
  18. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    ich bin auch jeden morgen um 5 aufgestanden weil gegen 06:15 mein Bus fuhr.. dann hatte ich bis 15Uhr Schule und hatte ca. 2Stunden, wenn ich den Anschluss verpasst hab auch drei Stunden lange Fahrt nach Hause..

    dann hab ich meinen Hund noch Gassi führen müssen und wenn was Anstand auch Hausaufgaben für die Schule, vom Kochen mal ganz zu schweigen..

    also von Zeit kann man da nun wirklich net reden :ratlos:

    vana
     
    #18
    [sAtAnIc]vana, 29 Oktober 2007
  19. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Direkt gesagt vielleicht nicht - aber - du jammerst nur rum, auf hilfevorschläge gehst du nicht ein und jeder zweite satz ist ein "ich habs nicht so gut wie ihr".

    Glaubs mir einfach, du bist nicht die ärmste sau der welt, nichtmal die ärmste hier im Forum. Der mensch neigt einfach dazu sich nur mit denen zu vergleichen, die es besser haben und den rest auszublenden.

    Wie das die letzten jahre mit dir, deinen eltern und mcdoof gelaufen ist, mag ich nicht beurteilen, dafür weiß ich zuwenig über die umstände. Tatsache ist aber, dass sich daran nichts mehr ändern lässt und du nach vorn blicken musst. Das heute war doch schonmal ein guter schritt.

    Und nochmal wegen dem geld - als schüler hat man doch massig ferien, wie wärs wenn du wenigstens da dich umschaust? verlangen dass deine eltern für alle deine wünsche aufkommen während du deine freizeit geniest kannst du mit 21 einfach nicht mehr. Versuch doch mit ihnen zu reden und ihnen entgegenzukommen, vielleicht werden sie ja doch ein wenig einsichtig. Mit sätzen wie "meine geschwister bekommen alles und ich nichts" wirst du übrigends auch nicht weiterkommen. Besser sachlich bleiben und sich konkrete beispiele überlegen wo genau du dich übergangen fühlst.
     
    #19
    User 12370, 29 Oktober 2007
  20. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey.
    Also FOS ist prinzipiell schonmal gut,
    habe ich auch gemacht von 16-18.
    Freizeit hatte ich auch nicht sonderlich,
    aber das lag an meinem Leben.
    Ich hatte auch 5 Tage die Woche Schule und habe das WE jeweils ganztätig Prospekte ausgetragen um Geld zu verdienen.
    Also 7 Tage nur am rotieren. Und?
    Ich wollte halt das Geld und dafür macht man Abstriche bzw. muß sie machen.
    Und natürlich ist das für dich im Moment nicht leicht, Stress zuhause und die Schule ist heftig.
    Nur dann such dir z.B. nen Kellnerjob der abends ist.
    Das bedeutet Freizeit abgeben klar.
    Nur was willst du dann? Deine ganze Freizeit nützt dir nichts wenn du kein Geld hast um deine Wünsche und Ideen umzusetzen.
    Wir alle würden lieber nur das machen, was uns gefällt.
    Aber dafür sitzt ich nun auch jeden Tag 8 Stunden beim arbeiten, plus Pausen und Fahrtzeiten.
    Freizeit ist da nicht mehr viel drin in der Woche.
    Und am WE muß ich teils noch für die Schule lernen.
    Aber hilft doch nichts und trifft jeden so.
    Wenn du nun einen Aushilfsjob machst kann das 10 Jahre gut gehen, dann will dich aber vielleicht keiner mehr.
    Oder du willst Familie und das klappt aus finanziellen Gründen nicht.
    Was würdest du dich in den Popo beißen.....

    Meiner Meinung nach solltest du dich entweder durchbeißen und staatliche Hilfen (z.B. Bafög) beantragen insofern möglich.
    Oder such dir eine Ausbildung und box dich da durch.
    Aber so oder so wirst du einiges an EInbußen haben.
    Macht man nichts dran, ist das Leben.



    Gruß
     
    #20
    Ostwestfale, 1 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schule
Lissy1234
Off-Topic-Location Forum
8 April 2016
4 Antworten
HeinoMo
Off-Topic-Location Forum
22 Mai 2015
13 Antworten