Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schulschwänzerin

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Chalin, 1 Juni 2006.

  1. Chalin
    Gast
    0
    Hey ihr...

    ich kriege es im MOment einfach nicht auf die Reihe, zur Schule zu gehen... Habe jetzt schon die ganze Woche gefehlt, davor die Woche war ich 3 Tage da (die anderen zwei waren ja Feiertag) und die Woche davor, war ich auch komplett nicht dort... Und in den WOchen davor habe ich auch ziemlich oft gefehlt...

    Von einer Bekannten habe ich schon gehört, dass die Lehrer abwertende Bemerkungen über mich machen wegen den vielen Fehlstunden... genau wie die Schüler...

    Und ich habe das Gefühl, genau daran scheitert es wieder... Weil ich soviel fehle, kommen solche abwertenden Bemerkungen, wegen denen ich mich nicht mehr in die Schule traue, weswegen noch mehr Bemerkungen kommen...

    Ds schlimmste ist, mein Vater weiss nix von alledem... er denkt, ich gehe immer schön zur Schule... und wenn er erfahren würde, dass ich soviel schwänze, wäre Holland offen... Er würde mir meinen Freund verbieten, Hausarrest, etc...

    Es ist ja nicht so, dass ich nicht zur Schule gehen WILL... ich KANN einfach nicht. Ich nehme es mir jeden Abend vor "Morgen gehst du zur Schule" und stehe morgens dann auch auf... Aber wenn ich dann aus dem Haus will, kommt wieder diese Angst... Angst wovor weiss ich eigentlich auch nicht genau...

    :kopfschue

    Chalin
     
    #1
    Chalin, 1 Juni 2006
  2. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Hm, ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber vielleicht solltest Du therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Denn lösen kannst Du das Problem nur, indem Du rausfindest wovor genau Du Angst hast.

    Ich könnte sagen "Zwing dich einfach zur Schule zu gehen" aber damit wäre dein Problem ja nicht gelöst.
     
    #2
    Toffi, 1 Juni 2006
  3. User 19209
    User 19209 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    239
    101
    0
    nicht angegeben
    Wie alt bist du denn?
    Habt ihr nicht einen Vertrauenslehrer an eurer Schule an den du dich mal wenden kannst?
    Oder rede mit deiner Klassenlehrerin!
     
    #3
    User 19209, 1 Juni 2006
  4. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Wovor hast du Angst? Ehrlich gesagt denke ich, dass diese Angst in deinem Kopf ne Ausrede ist.

    Überleg mal: Wenn du soviel fehlst, schaffst du die Klausuren nicht, kriegst schlechte mündliche Noten,usw.
    Wenn du deinen Arsch jetzt nicht hochkriegst, wird's nur schlimmer. Und du hast selbst Schuld, dass die Leute schlecht üer dich reden. Es kommt ja nur eine "null-Bock-Einstellung" rüber. Wer entschuldigt deine Fehlstunden?
     
    #4
    SexySellerie, 1 Juni 2006
  5. Chalin
    Gast
    0
    Ich bin noch 15 (werde aber bald 16) und gehe zur Zeit in die 10. Klasse... In der 8. Klasse war ich schonmal in therapeutischer Hilfe, kurzzeitig sogar in einer Klinik, wegen Mobbing, der wiederrum zu Depressionen etc führte... Die anschießende Therapie damals habe ich abgebrochen, da sie alles nur noch schlimmer machte. Als ich dann meinen Freund kennen lernte, lief alles wieder gut, er zeigte mir wie ich mich gegen die Mitschüler wehren kann etc...
    Der Vertrauenslehrer unserer Schule ist mein Klassenlehrer... und von diesem kommen auch besagte Bemerkungen... Daher will ich mich ihm da nicht anvertrauen...
     
    #5
    Chalin, 1 Juni 2006
  6. BenGee
    BenGee (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    205
    101
    0
    nicht angegeben
    Du musst Dir klar machen das Du Dir damit Deine Zukunft verbaust.
    Du hast Angst davor zur Schule zu gehen, warum? Versuch die Ängste zu erfahren und bekämpfe sie. Das Schüler und Lehrer Bemerkungen fallen lassen damit musst Du jetzt erstmal leben. Steh einfach drüber. Lass sie reden das gibt sich wenn Du wieder regelmäßig am Unterricht teilnimmst. Steck Dir Ziele. Denk an Deine Zukunft. Das ist was zählt und nicht was andere über Dich denken und sagen.
     
    #6
    BenGee, 1 Juni 2006
  7. User 19209
    User 19209 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    239
    101
    0
    nicht angegeben
    Bemerkungen kommen nur, wenn man nicht weiß was mit dir los ist.
    Also ich gib dir den Rat ruf deinen Klassenlehrer an und rede mit ihm!
     
    #7
    User 19209, 1 Juni 2006
  8. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Also, du hast nur zwei Möglichkeiten:

    Entweder du bist stark, setzt dich auf den Hosenboden und ziehst das Ganze jetzt noch ein bisschen durch, dann hast du die 10. Klasse geschafft und hast die Mittlere Reife.

    Oder du lässt es sein, bleibst weiter der Schule fern und siehst zu, dass du irgendwann einen Platz in einer anderen Schule kriegst.


    Aber mach irgendwas. Klingt jetzt einfach, aber ist wirklich so. Mach was, bevor du mit Polizei in die Schule gebracht wirst. Das wäre dann superpeinlich. Ich wurde auch gemobbt. Und? Ich hab die Zähne zusammengebissen und das eine Jahr (10. Klasse) noch fertig gemacht. Danach Ausbildung und Ende ist.
     
    #8
    Ambergray, 1 Juni 2006
  9. Chalin
    Gast
    0
    Was ich vielleicht noch dazu sagen sollte... Es hat alles damit angefangen, dass ich vor 3 Monaten für 2 Wochen ins Krankenhaus musste... und dann 1 Monat später nochmal für eine Woche... Aber für Krankheit kann man ja nichts... Und da fingen die Bemerkungen an... und als sie dann gar nicht mehr aufhörten, obwohl ich immer in der Schule war, fing halt das schwänzen an...

    Schlecht in der Schule bin ich ja nicht, bin mittlerweile sogar eine der Klassenbesten... Es ist ja nicht so, dass ich hier zu Hause nur faul rumsitze... Während die anderen in der Schule sind, lerne ich hier zu Hause... Also (@sexysellerie) liegt es nicht daran, dass ich kein Bock habe...
     
    #9
    Chalin, 1 Juni 2006
  10. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Oh jee, du Arme :knuddel:

    Mir gings auch mal so, da war ich 17/18.
    Nachdem meine zwei Freundinnen die Schule verlassen hatten, war ich da ganz alleine und kam mit der Situation nicht zurecht. Hab mich irgendwie eingekapselt, was dazu führte, dass die anderen Schüler über mich geredet haben, was dann wiederrum dazu führte, dass ich nicht mehr in die Schule gehen konnte, weil ich einfach Angst hatte. Und irgendwann konnte ich mich da nicht mehr sehen lassen, weil ich schon zu lange gefehlt hatte. Wovor genau ich nun Angst hatte, wusste ich auch nicht, denn ich war ja eigentlich eine der besten Schülerinnen dort. Bin auch jeden Morgen aufgestanden und sogar losgefahren. Wie oft saß ich in der Straßenbahn und habs nicht fertig gebracht, an der Haltestelle auszusteigen!!!
    Irgendwann bin ich zur Psychologin gegangen...Aber die konnte mir überhaupt nicht helfen. Habe dort begriffen, dass ich die Einzige bin, die das konnte und dass nur ich etwas an der Situation ändern konnte, indem ich mich selbst änderte.
    Nachdem ich 4 Monate nicht in der Schule war, habe ich diese zum Halbjahr hin gewechselt und prompt wurde alles anders. Ich ging durchweg posotiv an die Sache ran und so kam es von den Leuten auch zurück! Ich hab zwar immer noch öfters geschwänzt, aber dann nur, weil ich wirklich zu faul war :zwinker:

    Den Sinn von Vertrauenslehrern habe ich noch nie verstanden, da diese zum Teil noch nicht mal sonderlich vertrauenserweckend rüberkommen und doch sowieso nichts ausrichten können...Die raten einem auch nur, den Psychologen aufzusuchen und hat man dies getan, stellt man fest, dass auch der einem nicht helfen kann, wenn man es nicht wirklich selber will.
    Ich kann dir nur raten, die Schule zu wechseln und dort neu anzufangen, wenn deine Angst daher kommt, dass du gemobbt wirst.

    Alles Gute.
     
    #10
    ~Vienna~, 1 Juni 2006
  11. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Also im Prinzip hast du Angst, dass du wieder gemobbt werden könntest?

    Dann geh zumSchulleiter, wenn nicht schon zum Klassenlehrer...
     
    #11
    SexySellerie, 1 Juni 2006
  12. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Sowas bringt doch nichts :kopfschue
     
    #12
    ~Vienna~, 1 Juni 2006
  13. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Aber was bringt es denn,wenn sie jetzt zu Hause sitzt und Depris hat? Sie muss doch langsam mal ihre Eltern und vor allem die Schule informieren,weshalb sie schwänzt.
     
    #13
    SexySellerie, 1 Juni 2006
  14. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich sagte ja, Schule wechseln.
    Bei mir hats geholfen. Eltern sollte sie aber auf jeden Fall informieren, da hast du Recht. Die Schule danach auch. Aber in der Schule muss sie nicht die Gründe preisgeben.
     
    #14
    ~Vienna~, 1 Juni 2006
  15. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    So ähnlich war es mir auch ergangen, ich wurde gemobbt, aber die Lehrer gaben mir nicht das Gefühl, Verständnis für mein Problem zu haben, geschweige denn was zu unternehmem. Ich ging dann zu Schulpsychologen, der mir, wie angeblich bei vielen hier, auch nicht helfen konnte. Ich konnte mir also nur selbst helfen, indem ich mitten im Jahr einfach aufhörte und nächstes Jahr die klasse wiederholte. Ab da war alles anders, ich wurde von den Kameraden akzeptiert und fand gute Freunde. Für mich war das nach jahrelangem Mobbing ein völlig neuer Lebensabschnitt und blühte auf.

    @Threadstarterein:

    Falls Du wirklich Ansgst hast wegen Lehrern und Kameraden, rate ich Dir, die Schule zu wechseln. Aber mach nicht den gleichen Fehler wie ich und hör einfach von heute auf morgen auf, denn nächstes Jahr musst Du dann die Klasse wiederholen. Also versuch zumindest bis Ende des Jahres die Zähne zusammenzubeissen.
     
    #15
    User 48403, 1 Juni 2006
  16. --the one--
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    Single
    eure guten ratschläge in allen ehren , aber...naja
    sie wird mit sicherheit klug gebug sein um die konsequenzen ihres handels abzusehen.
    durch rationale überlegungen alleine lassen sich derartige probleme fast nie lösen.-leider.

    ich zum Beispiel bin ein selbstbewusster, rational-denkender und offener mensch.
    nichtsdestotrotz führte eine drogen-induzierte psychose dazu, dass ich fortan nicht mehr zur schule gehen konnte.(ich war 15-16)
    das äußerte sich bei mir ähnlich wie bei der threaderstellerin.-hatte wahrscheinlich aber andere gründe.
    ich war auch nie in der lage gewesen über mein problem offen zu sprechen.

    im endeffekt flog ich von der schule und versuche nun über umwege mein abitur nachzuholen.

    @Chalin: auch wenn es dir schwer fällt... versuche dich zu öffnen.
    deinen eltern gegenüber ,einem psychologen etc. . nur sogenannte "vertrauenslehrer" würde ich meiden.
    alles gute:zwinker: :smile:
     
    #16
    --the one--, 1 Juni 2006
  17. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Fragt sich nur noch, was an einem Schulwechsel rational ist :rolleyes:

    Im Übrigen können Überlegungen, welche eigentlich immer rational sind :tongue: , sehrwohl zu einer Lösung des Problems beitragen. Sie sind immerhin der erste Schritt zur (Selbst)Erkenntnis.
     
    #17
    ~Vienna~, 1 Juni 2006
  18. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Hi du.

    Mir ging es damals auch so wie dir. Ich wurde in der Schule nur gemoppt und ausgeschlossen, habe dann die Klasse gewechselt, was dann auch nichts gebracht hatte. Denn man hatte überall über mich geredet und in der neuen Klasse wollten sie mich gar nicht haben, obwohl die mich überhaupt nicht näher kannten :ratlos:
    Man kommt in die neue Klasse und alles sträubt sich davor. Man weiß echt nicht, was man falsch macht.
    Habe dann die Schule ganz gewechselt, was erst für die ersten Monate was gebracht hat, dann fing es wieder von vorne an. Ich weiß bis heute nicht, was eigentlich los war.
    Ich war zwar unsicher, leise und überhaupt nicht selbstbewußt, aber ich muß immer irgendwie povoziert haben, daß man auf mich losgeht. Naja, heute ist es zum Glück ganz anders, da ich mich entwickelt habe.

    Jedenfalls habe ich auch sehr viel geschwänzt, weil ich einfach Angst vor den anderen hatte, vor dem Mobbing, vor allem. Ich hatte solche Angst, an die Schule zu denken, wo nur Horror für mich herrschte.
    Die Lehrer konnten mir auch nie wirklich helfen, das mußte ich schon alleine, aber ich konnte es eben nicht.
    Ich hatte immer den Ruf der Aussenseiterin, die immer alleine saß und mit der niemand etwas zu tun haben will. Und das, soweit ich mich an die gesamte Schulzeit erinnern kann.
    Nach der 10. Klasse hatte ich es geschafft und war endich meine Peiniger los.

    Ich habe also auch sehr viel geschwänzt, weil ich einfach vor den anderen Angst hatte und war auch deswegen bei einer Psychologin, die mir aber nicht helfen konnte.
    Ich bin so froh, daß ich das heute alles hinter mir habe. Das liegt nun alles 3 Jahre zurück, und ich konnte mich endlich aufbauen.

    Auch wenn es bei mir absolut nichts gebracht hat, rate ich dir zu einem Schulwechsel. Meistens ist das die letzte Hoffnung, wenn man vor etwas Angst hat.
     
    #18
    Viktoria, 1 Juni 2006
  19. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich versteh aber nicht,weshalb sie die Schule wechseln soll. Sie wurde gemobbt und momentan denkt sie,dass sie gemobbt wird, weil einige abfällige Bemerkungen gemacht haben #a la "Die ist ja schon wieder nicht da".

    Man kann doch nicht davon laufen. Im Leben werden noch viele andere Menschen abfällige Bemerkungen machen. Deshalb ist es nicht gleich Mobbing.

    Vielleicht redest du mit deinen Eltern endlich mal drüber. Wie andere schon sagten, ein Psychologe wäre ratsam. Momentan hast du vor solchen Kleinigkeiten schon richtig Panik. So kannst du kein normales Leben führen.
     
    #19
    SexySellerie, 1 Juni 2006
  20. D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Auch mein Rat lautet:Suche dir am besten Hilfe.Denn es ist sicher keine gute Lösung,die Schule zu schwänzen...Du wirst deinen Abschluss brauchen um deine Zukunft zu sichern...Ich nehme mal an,du bist noch auf einer weiterführenden Schule?!
    Da brauchst du gute Noten um einen vernünftigen Abschluss zu bekommen und um nachher eine gute Ausbildungsstelle zu erhalten.

    Ich habe damals auf der Realschule in der 9ten Klasse Probleme gehabt und wurde beschimpft und gedisst.Das hat sich aber in der 10ten wieder gelegt,weil ich einfach über dumme Bemerkungen hinweg gesehen habe.Ich habe mich einfach auf meinen Abschluss konzentriert und habe nicht die Schule geschwänzt nur weil andere Bemerkungen los gelassen haben.Dafür war mir meine Zukunft zu wichtig.Klar,habe ich auch daran gedacht einfach mal krank zu feiern.Aber das wäre keine Lösung gewesen...

    Also nur Mut,du schaffst das schon...:zwinker:
     
    #20
    D in love, 1 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schulschwänzerin
Namine
Kummerkasten Forum
28 November 2006
34 Antworten
Test