Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schwanger! freuen oder verzweifeln?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von seXTC, 31 März 2003.

  1. seXTC
    Gast
    0
    ihr seid die ersten dies erfahren, welche ehre:grin:

    Ich werde Papa... ungewollt, ein weiterer Fall des Pillenversagens
    Jedenfalls sagt das der Schwangerschaftstest, den Frauenarzt warten wir jetzt mal noch ab, ich bete das es blinder Alarm ist.
    Aber ich glaube nicht dran.

    Ich weiß absulut nicht wie ich damit umgehen soll, ich bin fertig und hab irgendwie ne scheiß Angst davor
    ich habe nähmlich ein großes Problem... Ich habe keine Arbeit geschweige denn eine Ausbildung... also kein Geld.
    Die Eltern meiner Freundin wissen es schon, die freuen sich schon drauf und wollen uns auch unterstützen.
    Meine "Familie" weiß noch garnichts, auf erzählen freu ich mich schon...Mein Vater is ein geiziger arsch, von dem brauch ich keine hilfe zu erwarten. Meine Mutter bekommt nen Herzinfakt, meine Schwester hält mich eh für nen Idioten...
    Irgendwie Freue ich mich ja drauf, aber ich hab halt auch ein scheiß gefühl dabei, ich mein ich bin 19 und hab noch kein geregeltes Leben und dann muss ich auf einmal so eine Verantwortung übernehmen.
    So, das musste ich mal loswerden...

    Jetzt mal ne Frage an euch lieben :grin:

    Welche unterstützung von den Ämtern hat man zu erwarten?
    Hat man da überhaupt was zu erwarten ???
    Wie würdet ihr damit umgehen ???

    OK, ich halte euch mal auf dem laufenden
     
    #1
    seXTC, 31 März 2003
  2. Velvet
    Gast
    0
    warte erst mal den frauenartz termin ab.
    ich kann dir nichts zu den ämtern sagen...
    finde es aber gut das du dich iinformierst.
    wie alt ist deine freundin?
     
    #2
    Velvet, 31 März 2003
  3. seXTC
    Gast
    0
    Sie ist auch 19 und mitten in der ausbildung
     
    #3
    seXTC, 31 März 2003
  4. curieuse
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    und sie möchte das Kind auf jeden Fall bekommen?
    Wie lange seid ihr denn schon zusammen?
    Freut sie sich denn darauf?
     
    #4
    curieuse, 31 März 2003
  5. toerroe
    toerroe (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    101
    0
    Verlobt
    Genau warte erstmal ab was der Frauenarzt sagt. Aber sonst kannst Du glaub ich nichst von den Ämter erwarten ausser Kindergeld und vielleicht Sozialhilfe????
    Stell Dich der neuen Herausforderung Du wirst sie schon meistern.
     
    #5
    toerroe, 31 März 2003
  6. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Tach,
    erst mal herzlichen Glückwunsch, und herzliches Beileid in einem.
    Aber ich hoffe der Glückwunsch wird überwiegen.

    Tja also mit den Hilfen, das ist so eine Sache. Dazu müsste man denn doch ein wenig mehr über eure finanzielle Situation wissen.
    Aber wenn du keine Einkünfte hast, wäre das Sozialamt ein guter Platz. Bei der Sozialhilfe bekommt man auch den Unterhalt für seine Kinder. Vorrausgesetzt deine Freundin verdient auch nicht so viel, dass sie dich voll Finanzieren könnte.
    Wenn du noch keine Ausbildung begonnen hast sind auch deine Eltern noch unterhaltspflichtig. Aber ich bin der Meinung, wenn man seine Eltern auf Unterhalt verklagt, zerbricht man reichlich Porzellan. Da sollte man zuerst noch alle „friedlichen“ Lösungen ausschöpfen.

    Aber ich habe noch einen Kracher für dich:
    Wenn ihr das Kind behalten wollt (was ich übrigens Toll von euch fände) würde ich euch trotzdem empfehlen zu pro Familia oder zu donum Vitae zu gehen.
    Denn die kennen sich mit den staatlichen Hilfesystemen bestens aus. Da bekommt ihr garantiert die richtigen Adressen und den nötigen Rat, wie ihr das ganze am besten meistert.

    Denn man vergisst bei diesen Einrichtungen denke ich oft, dass sie eigentlich dazu da sind Wege aufzuzeigen wie man das Kind trotz aller Probleme bekommen kann.

    Ich hoffe geholfen zu haben
    Spacko
     
    #6
    spacko, 31 März 2003
  7. seXTC
    Gast
    0
    Also sie ist schon noch etwas geschockt, aber ich denke schon das se sich freut und ich glaube abtreiben kommt bei uns nicht in frage. Wir sind am Freitag ein Jahr zusammen
    Das mit Pro Familia ist ne gute idee, danke für den Tipp.
    Mir stinkt es zwar geld von Ämtern zu bekommen, aber ich könnte es momentan nicht anders machen und wenns tatsächlich so kommt das ich papa werde:grin: dann soll mein Kind ja was zu futtern haben und bis ich endlich einen Job habe ist das wohl die beste lösung.
    Ich werde aber erstmal, wie schon gesagt, den Frauenarzt abwarten, aber ich denke schon das es so ist...
     
    #7
    seXTC, 31 März 2003
  8. *BlackLady*
    0
    Ehrliche Antwort?
    Wenn ich schwanger jetzt schwanger wäre, würde ich auf jeden Fall abtreiben. Ich bin auch noch in der Ausbildung und möchte zur Zeit immer das machen, was ich möchte und das passiert bei mir meistens spontan. Da passt ein Kind überhaupt nicht rein. Mal abgesehen davon, dass ich mich überhaupt noch nicht reif genug fühle, um ein Kind groß zu ziehen und auch ehrlich gesagt, nichts mit Kindern anfangen kann.
     
    #8
    *BlackLady*, 31 März 2003
  9. beazy
    beazy (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    588
    101
    0
    Verheiratet
    hmmm.. also ich weiss das wen ihr noch nich zusammen wohnt und man keine ausbildung hat die eltern einen rauswerfen weil zuwachs dazu kommt (so wäre es bei mir) bekommt ihr extreme hilfe.. euch wird die wohnung zur hälft finanziert man bekommt kinder geld erziehungs geld.. erziehungsgeld aber nur wen man eine bestimmte summe überschreitet was bei euch nich der fall is wen nur einer ne lehre hat!!!
    man bekommt die erst einrichtung bezahlt genau so wie die erst einrichtung der wohung wen man rausgeschmissen wird.... hört sich zwar hart an aber so muss man das auf den ämtern sagen... meine zwei freundinin haben es so gemacht... und die haben ein leben was ich mir in den nächsten drei jahren nich vorstellen kann (rein wegen dem geld her) die eine weiss damit garnich um zu gehen die andere legt alles schön an und kann das kind und sich selber versorgen einen monat lang .. das ist echt der reine warnsinn... also ich weiss das wen ich jetzt ein kind bekommen würde würde ich hier in berlin nich untergehen... hier wird einem geholfen wo man nur hilfe braucht....

    gruss BeazY
     
    #9
    beazy, 31 März 2003
  10. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    jaja.. pillenversagen....

    wann is denn der termin beim fa??

    unterstützung:
    - sozialamt
    -jugenamt
    -wohngeldstelle (wenn ihr zusammen wohnt)
    - pro familia
    - evtl auch kirchen
     
    #10
    Beastie, 1 April 2003
  11. bigblackbird
    0
    Hallo!
    Eigentlich wurde zum finanziellen schon das meiste gesagt.
    Ich würde mir dennoch an Deiner Stelle ziemlich bald einen Job suchen. Eine Alternative wäre ja auch, wenn Deine Freundin in der Ausbildung steckt, daß sie nur kurz unterbricht und Du zuhause bleibst. Vorausgesetzt, ihr wollt das (ich wollte es damals nicht, die Muttergefühle haben überwogen).
    Zum anderen solltet Ihr zur Caritas gehen, da Ihr dort die Möglichkeit bekommt, eine einmalige Spende für Erstlingsausstattung etc zu bekommen. Vom Sozialamt bekommt Ihr zwar auch einen gewissen Betrag, nur reicht der niemals aus.
    Klamotten und so Spielkram lasst man lieber, damit werdet Ihr vermutlich zugeschmissen werden.
    Was das emotionale angeht: Wir sind ebenfalls früh Eltern geworden und die Belastung auf die Partnerschaft ist keinesfalls zu unterschätzen. Ich möchte Euch gewiss keine Angst machen, aber es ist genauso Unsinn, blauäugig da ran zu gehen. Nur so etwas sagt man Euch bei einer Beratungsstelle nicht, leider. Bei uns hat es ein paar Monate nach der Geburt heftigst gekriselt. Die Stürme waren überstanden, als ich abgestillt hatte und wir die Kurze auch mal über Nacht weggeben konnten. Legt Euch auf jeden Fall ein Netz an Babysittern zu, bindet jeden mit ein, den Ihr kennt. Gesteht Euch gegenseitig Freiheiten zu und redet viel miteinander, auch, und gerade dann, wenn Euch alles mal ankotzt. Fahrt dann lieber mal übers Wochenende woanders hin und macht einen drauf, als in der Situation zu bleiben.
    Und denkt dran: Es wird immer besser. Unser Kind wird jetzt drei, kommt bald in den Kindergarten und man hat jetzt schon etwas mehr Freiräume, vor allem regelmäßige Schlafenszeiten.
    Ich drücke Euch die Daumen, wenn Ihr an einem Strang zieht, klappt das alles.
    LG
    BigBlackBird
     
    #11
    bigblackbird, 1 April 2003
  12. seXTC
    Gast
    0
    Das mit dem Job suchen is gut gesagt, das versuche ich schon seit ewigkeiten, keine chance. da ich momentan auch noch keinen Führerschein habe, bin grad dabei, bin ich halt auch sehr Ortsgebunden und in unserem kleinen Kaff und die Umgebungskäffer ist leider nix zu finden. Aber ich bleib weiter auf der suche
     
    #12
    seXTC, 1 April 2003
  13. Moonlight21
    Verbringt hier viel Zeit
    260
    101
    0
    Single
    Oh man !

    Naja herzlichen Glückwunsch und herzliches Beileid!
    Nein es ist schon schön und ich liebe uahc kinder und möchte selber welche haben.

    Nur momentan sieht meine Meinung ganz anders aus! Wenn meine süsse ein Kind bekommt würde ich mich umbringen! NEin aber erschiessen. Weil dann ist das Leben eh zuende, weil mit Kind oh gott da kannste nichts mehr machen ! Auch wenn ich 21 bin , aber trotzdem mein Studium und meine Karriere gebe ich nicht für Kinder auf! ERst Geld scheffeln und viele Dinge erlben und dann Kinder! Meine Freundin würde es auch abtreiben, weil sie will erst Kinder wenn sie 30 ist! WEil sie will auch noch Karriere machen und ganz viel Reisen und so. WEil mit Kindern bist du auf kurz oder lang gebunden.
    Nein umbringen würde ich mich natürlich nicht, aber ihr wisst wie es gemeint war. Das für mich halt ne Welt zusamenbrechen würde!
     
    #13
    Moonlight21, 1 April 2003
  14. seXTC
    Gast
    0
    Deswegen geht die welt net zu ende

    Abtreiben wirds für uns net geben, is für mich wie mord.
    Ausserdem hat man noch Eltern/Freunde/Verwandte die das Kind auch mal nehmen und dann kann man trotzdem noch sachen unternehmen.
    Die kleine von meiner schwester war jetzt ne woche bei und und die sind in Urlaub gefahren, ich seh da kein Prob drin!
     
    #14
    seXTC, 1 April 2003
  15. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    und wann is nu der termin beim fa???*nochmafrag*
     
    #15
    Beastie, 1 April 2003
  16. Eierbrötchen
    0
    @ämter: ka
    @schwangerschaft: glückwunsch würd ich sagen! beileid, klingt doch total mies, ausserdem is doch garnet wahr, kind ist immer schön :eek4: an deiner stelle würde ich versuchen, mir nen job zu suchen, der relativ schnell erlernbar ist und genug geld reinbringt. vielleicht findest du nicht direkt was, was dir wirklich gefällt, aber du solltest auf jeden fall versuchen, möglichst ohne sozialhilfe oder kindergeld unabhängig zu werden. vielleicht fängst auch an, ne ausbildung zu machen, je nachdem. für deine freundin wird das jobmäßig natürlich unmachbar sein, aber grade deshalb solltest du versuchen "das geld ins haus zu holen".

    Ich wünsch dir viel Glück mit deinem Kind.

    Und übrigens, die Einstellung der Eltern deiner Freundin finde ich super. Dass die sich sogar freuen, zeigt doch, dass es immer wieder schön ist wenn ein neuer Mensch geboren wird, (fast) egal in welcher Situation. Nur! Denk immer dran, was du deinem Kind vormachst, machts nach. Aufgrund deines Alters würd ich also immer zweimal denken bevor du was tust. Andererseits - meine Erfahrung besagt, dass Kinder mit ihren Eltern je besser auskommen, je jünger sie sind (die Mutter meiner Freundin hat sie auch mit 19 schon bekommen - ungewollt - und die ist vieeel lockerer und unkonventioneller/-konservativer als meine, in fast jedem Punkt).

    Achja, dass du von deinen Eltern keine Hilfe erwartest, sollte dich nur noch mehr dazu bringen, dich auf eigene Beine zu stellen. Nur finanziell halbwegs unabhängig fühlt man sich doch wirklich sicher oder? So ne Geldquelle wie die elterliche kann schnell versiegen, vor allem bei so launischen Menschen wie sies manchmal eben sind.

    So, genug davon.
     
    #16
    Eierbrötchen, 1 April 2003
  17. thats_life
    Gast
    0
    Hi seXTC, heftige Sache, ich bin 23 und glaube für ein Kind wäre ich lange noch nicht "reif" genug! Respekt an Dich, wenn Du das alles auf die Kette kriegst!
     
    #17
    thats_life, 1 April 2003
  18. *BlackLady*
    0
    Genau, ich möchte jetzt auch mal wissen, wann deine Freundin zum FA geht!
     
    #18
    *BlackLady*, 1 April 2003
  19. Mithrandir
    Mithrandir (32)
    Meistens hier zu finden
    1.345
    148
    203
    Verheiratet
    Ich sage nicht herzliches Beileid, ich wünsche euch alles Gute. Ich habe mir schon sehr oft Gedanken darüber gemacht, was ich machen würde im Fall der Fälle (eine 11-tägige Regelverspätung hatte mal dazu beigetragen - obwohl wir damals noch nicht miteinander geschlafen hatten, waren wir, v.a. meine Freundin, doch seeeeeehr erleichtert als Tante Rosa dann doch kam!) machen würde. Für mich kommt Abtreibung nicht in Frage (möchte hier jetzt nicht eine alte Diskussion wieder aufrollen). Ich würde wohl mein Studium aussetzen, mir eine Arbeit suchen und dann in Zusammenarbeit mit unseren Eltern dafür sorgen, dass meine Freundin irgendwie die Matura machen kann. Ich denke, zwei Studenten tun sich da schon irgendwie leichter... Aber das kann durchaus noch 10 Jahre warten!!

    Naja, alles Gute und vielleicht ist es ja wirklich nur falscher Alarm!
    Und meld dich wenn der FA-Termin vorbei is!!!
     
    #19
    Mithrandir, 1 April 2003
  20. seXTC
    Gast
    0
    Sie war letzte woche bei FA, sorry das ich noch net früher bescheid gesagt habe.
    Sie war schwanger, in der 7. Woche.
    Sie klagte letzte woche über krasse unterleibsschmerzen und ging gleich zum arzt. Der sagte dann das sie das "kind" verloren hat, wahrscheinlich zu schwer gehoben, stress usw...
    Naja, sie hats ganz gut verkraftet, besonders weil der arzt meinte das es wahrscheinlich eine Problem-Schwangerschaft geworden wäre. Da ist es mir jetzt "lieber", als zB im 6-7monat, das wär dann wohl ne Katastrofe.
    Bin zwar etwas traurig, aber es wird so momentan besser sein. Möchte zwar kinder mit ihr (irgendwann) aber dann möchte ich halt ein geregeltes leben haben. Das man sich keine sorgen machen muss wie man sein Kind ernährt...
     
    #20
    seXTC, 10 April 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwanger freuen verzweifeln
Sunflower1984
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
11 September 2007
18 Antworten
Luix83
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
10 November 2006
15 Antworten
Test