Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schwanger mit 19.

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von tainted.beauty, 3 Januar 2007.

  1. tainted.beauty
    Meistens hier zu finden
    1.131
    148
    118
    Single
    Hallo erstmal an alle,

    ich habe grade einen Schwangerschaftstest gemacht, der positiv ist. Ich weiß nicht was ich denken soll. Mein Freund würde sich riesig auf ein Kind freuen, und mit ihm zusammen könnte ich es mir auch wunderbar vorstellen.

    Da gibt es nur ein, zwei Probleme.

    Das erste sind wohl meine Eltern, die mich hochkannt rausschmeißen würde. Ich habe zu meinen Eltern sonst ein super Verhältnis und ich komme mit ihnen wunderbar klar, aber das ist ein Grund wo alle Liebe wohl aufhören würde, zumal es damals schonmal ein Thema gab, worüber ich aber eigentlich erstmal nicht reden will. Der Kontaktabbruch zu meinen Eltern würde mir sehr wehtun.

    Das zweite meine Ausbildung. Die momentan sowieso sehr schlecht läuft und es dort auch einige Probleme gibt.

    Das dritte, mein Freund und ich führen seit kurzem eine Fernbeziehung bzw. Wochenendbeziehung. Er in Kiel, ich in Schwerin. Alleine wäre es sehr schwierig für mich.

    Ich bin absolut ratlos und weiß nicht was ich machen soll. Ich kann keinen klaren Gedanken fassen und zitter am ganzen Körper. :cry:

    Gibt es vielleicht ähnliche Situationen oder jemand der schonmal in meiner Lage war? Oder einfach nur Tips, was ich machen soll. Ich weiß keinen Ausweg und bin total verzweifelt.

    Danke schonmal im voraus.
     
    #1
    tainted.beauty, 3 Januar 2007
  2. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Also weiß es dein Freund noch gar nicht?

    Ich würde es ihm erstmal sagen und schauen, dass ich zu ihm fahren kann bzw. er zu mir. Redet doch erstmal drüber, wie ihr beide euch das jetzt konkret vorstellt.

    Auf lange Sicht kann dir keiner sagen, was du nun tun sollst, aber im Moment würde ich einfach zum Freund fahren.

    Wie lange seid ihr denn zusammen? Wie alt ist er und hat er schon eine Ausbildung?
    Glaubst du, du könntest eine Schwangerschaft mit deiner Ausbildung irgendwie vereinbaren (z.B. Pause machen und nach der Geburt weitermachen? Kenn mich da leider überhaupt nicht aus :ratlos:)?

    Achja, du schreibst, dass dein Freund sich freuen würde, aber was ist mit dir? Du kannst es dir vorstellen, ja. Aber schon jetzt oder erst in ferner Zukunft?
     
    #2
    User 12900, 3 Januar 2007
  3. Kuschelsüchtig
    Verbringt hier viel Zeit
    337
    103
    2
    vergeben und glücklich
    um dem rauswurf entgegen zu wirken würde ich ganz ehrlich mit deinen eltern sprechen
    so nach dem motto "ich weiß, dass ihr euch das nichtr so vorgestellt habt, das hab ich aber auch nicht. aber jetzt ist es so und ich muss die verantwortung dafür tragen. und auch wenn ich noch nicht weiß wie werden wir das schaffen. usw"
    vll wär es auch gut wenn dein freund mit dabei ist. du hättest dann ihn als stütze und deine eltern würden sehen, dass er für dich da ist.
    wie alt ist der denn und wie lang seid ihr schon zusammen? und wie kommen deine eltern mit ihm klar?
     
    #3
    Kuschelsüchtig, 3 Januar 2007
  4. tainted.beauty
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.131
    148
    118
    Single
    Riotgirl:
    Ich hab den Test vor 10Minuten gemacht und er ist noch auf Arbeit. Werd es ihm später erzählen, er wird sich freuen, das weiß ich.

    Wir sind auch erst 8 Monate zusammen. Er ist 21 und macht grade seine Ausbildung zum Krankenpfleger. Mit Pause weiß ich nicht ob das so einfach geht, da ich auch ne überbetriebliche Ausbildung mache und die grade sehr auf der Kippe steht.

    Ich würde mich auch sehr freuen, aber das kann ich einfach nicht, wegen meinen Eltern, die mich zu 99% rausschmeißen würden.

    Und jetzt einfach nach Kiel kann ich nicht fahren wegen Arbeit und am WE muss er auch arbeiten, aber mal schauen was er meint. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich würde mich gerne freuen, weil ein Kind einfach eine der schönsten Sachen ist, die man sich vorstellen kann, aber es gibt zur Zeit zuviel was dagegen spricht. :cry:

    Ich muss dazu sagen, was ich eigentlich nicht wollte, weil ich weiß, dass ich mich jetzt als extrem dumm und naiv abstempeln werdet ( was ich wohl auch bin), dass ich mit 15 schonmal schwanger war. Es war da aber eine andere Situation, da mein Ex sich den Sex gewaltsam geholt hat und ich dadurch schwanger wurde. Sie sind damals schon ausgetickt und wollten mich rauswerfen, wenn ichs behalten hätte. Ich habe nach der Abtreibung so sehr gelitten und würde es wohl nicht schaffen das nochmal zu bringen. Bloß ich weiß dass beide Möglichkeiten (behalten oder nicht) sehr schmerzhaft enden werden und das macht mich fertig.
     
    #4
    tainted.beauty, 3 Januar 2007
  5. Angel312
    Kurz vor Sperre
    749
    0
    0
    Verheiratet
    ich würde an deiner stelle nicht abtreiben. es gibt immer eine lösung und auch dein kind wird groß werden. ich wünsch dir viel glück. auch wenn deine eltern vielleicht nicht zu dir halten,dein freund tut es und das ist ja wohl mit das wichtigste schließlich seit ihr die eltern von dem kleinen und nicht deine eltern.
     
    #5
    Angel312, 3 Januar 2007
  6. Kuschelsüchtig
    Verbringt hier viel Zeit
    337
    103
    2
    vergeben und glücklich
    ja aber das war dann doch nicht deine schuld. klar ist es doof, dass das mit der ungewollten schwangerschaft jetzt zum zweiten mal passiert ist aber das ist doch was ganz anderes als die situation damals.
    aber wenn sie damals schon so reagiert haben versteh ich natürlich, dass du jetzt angst hast.
     
    #6
    Kuschelsüchtig, 3 Januar 2007
  7. tainted.beauty
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.131
    148
    118
    Single
    kuschelsüchtig:
    Sie wussten auch nichts davon, wie es wirklich war, weil ich weiß wie mein Vater durchgedreht wäre. Ich habe einfach nur Angst meine Eltern wieder so zu enttäuschen. Da sie es einfach nciht verdient haben. Aber anderseits muss ich auch mal an mich denken und ich würde mich riesig freuen.

    angel:
    du hast schon Recht. Aber wenn man mit seinen Eltern ein sehr enges Verhältnis hat überlegt man nunmal. Aber trotzdem danke für deine ehrlichen, netten Worte.
     
    #7
    tainted.beauty, 3 Januar 2007
  8. Angel312
    Kurz vor Sperre
    749
    0
    0
    Verheiratet
    eben! denn es ist DEIN kind.

    also dann schonmal von mir :herz: lichen glückwunsch.
     
    #8
    Angel312, 3 Januar 2007
  9. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Denkst du, du könntest zu deinem Freund ziehen, wenn deine Ausbildung ohnehin auf der Kippe steht?

    Und wenn du zu deinen Eltern doch ein so gutes Verhältnis hast, vielleicht solltest du einfach mal gnz offen sein und ihnen alles erzählen, auch dass du dich sehr freuen würdest? Evtl. auch, wie das damals bei deiner 1. Schwangerschaft war, vielleicht würden sie dich dann besser verstehen?
     
    #9
    User 12900, 3 Januar 2007
  10. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    meinst du nicht, dass es vielleicht möglich ist, dass deine Eltern dieses Mal ganz anders auf die Schwangerschaft reagieren? Ich meine immerhin bist du inzwischen 4 Jahre älter..... als meine Cousine schwanger wurde haben ihre Eltern auch geheult und sich überhaupt nicht auf das Kind gefreut und jetzt können sie die Kleine gar nicht oft genug sehen.

    Ich denke das wichtigste ist, dass dein Freund zu dir steht...alles andere wird schon irgendwie werden. Gut, das mit der Ausbildung ist wirklich doof, wäre aber für mich kein Grund zur Abtreibung. Es geht schon irgendwie weiter. Auch wenn manche es verantwortungslos finden ohne Ausbildung ein Kind zu bekommen, jetzt ist es eben passiert
     
    #10
    klatschmohn, 3 Januar 2007
  11. tainted.beauty
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.131
    148
    118
    Single
    Riotgirl:
    Ja, das würde ich so oder so machen. Weil alleine möchte ich das nicht und würde es wohl auch nicht können. Aber wir werden beide damit unsere Eltern verlieren bzw. sehr enttäuschen. Und der Gedanke tut einfach so weh.

    Ich werde mit ihnen reden müssen und ich würde mir so sehr wünschen dass sie mich verstehen aber das bezweifel ich, da es sowieso um meine Ausbildung gehen wird.
     
    #11
    tainted.beauty, 3 Januar 2007
  12. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Ich wünsch dir jedenfalls ganz viel Glück bei dem Gespräch, und natürlich auch danach! :smile:

    Du musst nur bedenken, was dir wichtiger ist: Dich mit deinen Eltern zu vertragen oder dein Baby?
    Selbst wenn deine Eltern dich jetzt rausschmeißen sollten, heißt das nicht zwangsläufig, dass sich euer Verhältnis nicht wieder einrenkt (hatte einen ähnlichen Fall in der Familie und besagte Personen können nun die Finger gar nicht mehr von dem Kind lassen, obwohl es anfänglich deswegen nur Streit und Geheule gab), eine Abtreibung hingegen ist endgültig.
     
    #12
    User 12900, 3 Januar 2007
  13. tainted.beauty
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.131
    148
    118
    Single
    Klatschmohn:
    Du hast wohl total Recht. Er wird sich riesig freuen und ich würde es auch, wenn ich's könnte. Aber weiß grad echt nicht was ich machen soll bzw. wann und wie ich es sagen soll. Ich weiß wie es ablaufen wird. Meine Mutter wird nciht mehr mit mir reden und mein Vater mich anschreien. So kenne ich sie, leider. Aber ich denke, ich werde einfach mal an mich und meinen Freund denken und uns beiden so nciht wehtun. Zumindest nicht auf eine Art der Abtreibung.
     
    #13
    tainted.beauty, 3 Januar 2007
  14. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    auch wenn ich mich oder andere vielleicht wiederhole...rede mit deinem Freund darüber und gemeinsam werdet ihr sicher eine Lösung finden. Kannst ja dann mal schreiben, was beim Gespräch raus gekommen ist..ich wünsche euch jedenfalls alles Liebe und ganz viel Kraft, ihr schafft das ganz bestimmt!:knuddel:
     
    #14
    klatschmohn, 3 Januar 2007
  15. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Du würdest dich wahrscheinlich später ärgern ohne Ende, wenn du aufgrund deiner Eltern dein Kind abgetrieben hättest. Ich denke, du machst das, was dein Herz dir sagt (hört sich so schnulzig an :grin:) und das ist auch das richtige für dich / euch.

    Ich nehme auch an, selbst wenn deine Eltern sauer reagieren oder dich rausschmeißen, wenn das Kind da ist, werden sie doch ankommen und der Stress den es jetzt geben wird wird sicherlich dann wieder vergessen sein. Ich wünsch dir trotzdem viel Glück :knuddel:

    Trotzdem wärs vielleicht eine Überlegung wert, deinen Eltern doch noch die Wahrheit über die 1. Abtreibung zu erzählen, denn das ist dann doch ne ganz andere Sache und da kann auch niemand auf dich sauer sein.
     
    #15
    Immortality, 3 Januar 2007
  16. tainted.beauty
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.131
    148
    118
    Single
    Danke schön, eure Worte bauen echt auf. Ich werde später erstmal mit ihm reden und dann werden wir weiter sehen. :geknickt:
     
    #16
    tainted.beauty, 3 Januar 2007
  17. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Ich drück die Daumen, dass alles gut weiterläuft. Wenn ihr euch doch beide so drauf freuen würdet...
     
    #17
    ~Lady~, 3 Januar 2007
  18. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich finde deine Eltern unmöglich, wirklich. Auch wenn sie die Wahrheit damals nicht kannten, war es falsch von ihnen, dich quasi zur Abtreibung zu zwingen. Es ist dein Leben, dein Baby, deine Entscheidung! Wenn dein Freund und du dich auf das Kind freuen, dann lass sie reden.. Selbst wenn sie jetzt austicken, wenn das Enkelkind dann da ist, werden sie wahrscheinlich, hoffentlich über ihren Schatten springen. Bis dahin würde ich an deiner Stelle entweder eine eigene Wohnung suchen (mit Kind hast du Anspruch darauf bzw. Hartz4, wenn das Geld nicht reicht) oder zu deinem Freund zu ziehen. Normalerweise kann man auch waehrend einer Ausbildung bis zu drei Jahren Elternzeit nehmen, wie das bei einer uebertrieblichen ist, müsstest du dich aber erkundigen, das weiss ich leider nicht. Alles Gute!
     
    #18
    Britt, 3 Januar 2007
  19. sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    Du hast ja auch geschrieben, dass es dir nach der ersten Abtreibung sehr schlecht ging. Schon aus diesem Grund solltest du nicht mehr ans Thema Abtreibung denken.

    Kopf hoch, das wird schon. Und herzlichen Glückwunsch. :knuddel:
     
    #19
    sternschnuppe83, 3 Januar 2007
  20. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich bin mit 17 schwanger geworden (Du bist ja öfter auf meinem Profil, Bilder vom Keks kennst Du also). War auch unbeabsichtigt.

    Du klingst nicht so, als würdest Du eine Abtreibung WOLLEN. Also lasse es bleiben, Du wirst nämlich nicht mehr glücklich, wenn Du trotzdem abtreibst... :knuddel:

    Dass es jetzt schwer ist, weiß ich (aus eigener Erfahrung)... Rede erst mit Deinem Freund - er ist der Vater und hat so eine Neuigkeit auch als erstes verdient. Vielleicht könnt ihr es gemeinsam Deinen Eltern sagen? Für gewöhnlich erträgt sich Streit besser, wenn man nicht alleine ist...

    Meine Eltern haben mich nach sehr viel Streit auch hinausgeworfen. Allerdings musst Du bedenken: Beim letzten Krach mit Deinen Eltern wegen einer Schwangerschaft warst Du erst 15. Jetzt bist Du 19. Das ist was ganz anderes! Da liegen 4 Jahre dazwischen, in denen Du ja älter wurdest und auch reifer. Vielleicht sind Deine Eltern jetzt nicht mehr ganz so geschockt, wie sie es damals waren (auch wenn ich so eine Reaktion einer 15jährigen gegenüber so richtig ätzend finde... :mad: ). Und wenn ihr Enkelkind erst da ist, dann werden sie es auch sehen wollen und sicherlich liebhaben, oder mögen sie keine Babys? Das hieße, Du würdest zwar primär vielleicht erstmal "rausfliegen" (wie ich damals auch), aber sie kommen zurück (heute ist das Verhältnis zu meinen Eltern sehr offen und entspannt und harmonisch!). Dafür sorgen die Kinder... ;-) Vielleicht kann Dich dieser Gedanken während so einem Streit etwas trösten?

    Du kannst ja versuchen, ruhig zu bleiben (ich weiß, ist schwer, wenn man nicht weiß, wo einem der Kopf steht). Ihnen erklären, wieso Du das Kind austragen möchtest, dass Du es jetzt schon lieb hast und dass Du mit einer Abtreibung einfach nicht fertig werden möchtest. Dass Dir bewusst ist, dass IHRE Pläne für Dein Leben anders aussahen, dass Dir das Leid tut, aber dass Du jetzt nunmal nicht mehr anders handeln kannst und dass Du hoffst, dass sie dafür Verständnis aufbringen können, weil sie Dich doch auch liebhaben. Vielleicht kannst Du das, wenn ihr schon gestritten habt über das Thema, als Brief schreiben. Da kommt sowas ruhiger rüber, als wenn man es unter Tränen während einem Streit stammelt, da hören sie vielleicht nicht wirklich zu...

    Was die Ausbildung angeht: Du kannst auch mit dem Kind dann später noch eine machen.

    Ich wünsch Dir viel Mut und Rückgrat. Das braucht man, um ein kleines Leben zu beschützen.
     
    #20
    SottoVoce, 3 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwanger
laurah
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
30 November 2016 um 17:59
29 Antworten
leftright
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
15 November 2016
5 Antworten
sophiex21
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
13 September 2016
17 Antworten
Test