Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schwanger trotz Pille

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von floderstarke, 16 Oktober 2005.

Stichworte:
  1. floderstarke
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    101
    0
    nicht angegeben
    Immer wieder liest man auch in ernst zu nehmenden Quellen, das Schwangerschaften trotz korrekter Einnahmen des richten Ovulationshemmers(=Pille) möglich sind.Woran Liegt das dann?
     
    #1
    floderstarke, 16 Oktober 2005
  2. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Weil die Mädels nicht ganz die Wahrheit sagen! :kopfschue
     
    #2
    ByTe-ErRoR, 16 Oktober 2005
  3. kLio
    Gast
    0
    Also ertsmal:
    Wenn du von Ovulationshemmern sprichst, redest du nicht einfach von der Pille, sondern von der MRIKOpille, denn Minipillen (mit ausnahme der Cerazette, die dieselbe Dosierung wie das Implanon hat und eine Ausnahme bildet) verhindern ja shcließlich nicht den Eipsrung und hemmen somit auch nicht die Ovluation. :schuechte


    Des weiteren stimmt das so nicht.
    Meist kam es bei owas zu UNBEWUSSTEN Einnahmefehlern, es wurde also davon ausgegangen (trotz Einnahmefehler wie Pausenverlängerung, extremer Pausenverkürzung, zu später Einnahme, Erbrechen oder Durchfall innerhalb 4 Stunden nach er Einnahme, Wechselwirkungen mit AB oder so etc.) dass die Pille noch wirkt. Das tat sie aber nicht und somit kam es zur Schwangerschaft.

    Von was für Quellen gehst du denn eigentlich aus, vom Pearl-Index (PI)?
    Im PI sind einnahmefehler enthalten - der PI beschreibt nur wieviele von 100 Frauen trotz Anwendung des jewieligen Verhütungsmittels innerhalb eines Jahres schwanger wurden. Es handelt sich also um einen Praxiswert (bei diesem praktischen PI) und in der Praxis unterlaufen Fehler.
    Unter "Laborbedingungen", wo diese Fehler wegfallen sieht man, dass die Pille eigentlich viel größere Sicherheit bietet, aber das kann ja nicht als Ausgangswert davon genommen werden wie das verhütungsmittel im Alltag abschneidet, denn im Alltag herrschen nunmal keine Laborbedingungen.
     
    #3
    kLio, 16 Oktober 2005
  4. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Bei korrekter Einnahme kann es dann eigentlich nur an Wechselwirkung mit Medikamenten oder Durchfall/Erbrechen liegen. Ich glaube auch, dass es den meisten Frauen einfach unangenehm ist zuzugeben, dass sie es halt verpeilt haben.
     
    #4
    Bambi, 16 Oktober 2005
  5. kLio
    Gast
    0
    Weil manche es auch einfahc net besser wiessen (sieht man oft hier im Forum) - manche nehmen das net ernst genug, aber die Unwissenheit liegt z.T. auch daran liegt, dass einige Ärzte Mist erzählen "AB hat keinen Einfluss auf die Pille" (so ein QUATSCH!), etc.

    Ja, das auch... aber z.T. ist es auch Unwissenheit, die ihnen hinetrher peinlich ist oder Fehlinformationen auch durch Ärzte.
     
    #5
    kLio, 16 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwanger trotz Pille
bibi1234
Aufklärung & Verhütung Forum
24 Januar 2016
6 Antworten
Mandala
Aufklärung & Verhütung Forum
9 Januar 2016
6 Antworten
Cansueda58
Aufklärung & Verhütung Forum
21 Dezember 2015
36 Antworten