Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

schwanger und will es!!!!!

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Fooki, 26 Dezember 2005.

  1. Fooki
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Single
    hallo. es handelt sich aber nicht um mich sondern um einen freund der eine Beziehung am laufen hat(6 monatig) aufjedenfall hatte der mir sein problem erzählt und ich dachte schreibe es mal hier rein um zu wissen was ihr darüber denkt....achso kommt mir gleich nicht mit...wenn um dich kannnste ruhig sagen etc... nein ist echt vom freund. habe zum glück nicht solche probleme da immer mit Kondom sex habe

    also er hat ne freundin die 23 ist. er selber ist 22. also so wie ich das verstanden habe ist seine freundin wohl schwanger von "ihm" naja wissen tun wir es beide nicht obs auch von ihm ist. also aufjedenfall ist sie wenn ja dann sehr kurze zeit schwanger.... die möchte das kind um jeden preis haben aber er wills nicht. er fühlt sich von ihr verarscht. man muss aber auch dazu sagen dass er doch schon viel geld hat.(börsianer) aufjedenfall findet er dass seine meinung seine freundin nicht interessiert. er will das kind nicht da er weiss wenn mal irrgendwann schluss muss er trotzdem für das baby ne menge asche blechen 18 jahre lang. er ist mit den nerven am ende weil er absolut nicht dafür bereit ist und seine freundin macht eine auf stur. (Konntet ihr mir bis jetzt folgen?)

    aufjedenfall will er dass die das kind abtreibt. er hat ihr auch ne menge geld dafür geboten, dafür kriegt man locker einen sehr schönen neuwagen. naja die will trotzdem das kind. da sie die ganze zeit ihn volllabert dass das kind ein teil von ihr ist und es einfach nicht geht. sie meinte wohl auch zu ihm dass wenn er meint dass knd umbringen zu müssen müsste er sie mit umbringen sonst kommt es nicht in frage.... naja ich habe die story erst vorhin von ihm gehört haben uns vorhin getroffen und bischen geplaudert. naja ich gab ihm den tipp dass er das kind akzeptieren soll und dass er das kind schon lieben wird wenns da ist wenns von ihm ist....ich habe auch ihm den tipp gegeben einen vaterschaftstest machen zu lassen wenn er so unsicher ist. er will aber damit nix zu tun haben..... naja jetzt wohnt er erstmal im hotel seine freundin in seinem haus. ich meine ist es für eine frau wirklich so schlimm so eine zelle(mehr ist es zur zeit garnicht) einfach absaugen zu lassen?!?! kann ich mir garnicht vorstellen...... oder was meint die weibliche fraktion hier im forum?!?!?! ACHSO!!!!!!! nochwas der ist der meinung dass die freundin ihm das kind unterjubelt. er meint die haben immer verhütet etc... der ist der meinung sie will ihn finanziell ausnehmen....

    ich persönlich würde das kind haben wollen weil für dessen notgeilheit kann das kind ja nix für.

    also ich bin mit meinem latein bei sowas am ende....... was denkt ihr darüber und was soll er tun bzw. was kann er tun?! naja habe schnell geschrieben und nicht auf fehler geachtet. da ich bischen platt bin da er mein bester freund ist und ich ihn seid seiner geburt kenne.

    greetz
    Fooki
     
    #1
    Fooki, 26 Dezember 2005
  2. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Wenn sie immer verhütet haben, kann es durchaus sein, dass das Kind nicht von ihm ist, deshalb würde ich ihm zu einem Vaterschaftstest raten. Und verstehen kann ich seine Freundin absolout, denn für mich wäre eine Abtreibung auch in einem sehr frühen Stadium der Schwangerschaft sehr schwer.
     
    #2
    Kathi1980, 26 Dezember 2005
  3. glashaus
    Gast
    0
    Wenn sie nicht abtreiben will, dann will sie es nicht. Punkt. Kann mir gut vorstellen, dass das eine starke psychische Belastung ist.

    An seiner Stelle würde ich die Vaterschaft erstmal nicht anerkennen und einen Test machen, ob er wirklich der Vater ist. Wenn er's ist, wird er wohl oder übel dafür gerade stehen müssen.
     
    #3
    glashaus, 26 Dezember 2005
  4. Marshmallow
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    Single
    Also so einfach mal absaugen ist nicht. Das ist nicht so, dass man der Frau einen Staubsauger an die Vagina hält und das Kind *schwups* draußen ist. Vor allem stelle ich mir die psychische Belastung extrem groß vor :geknickt:

    Auch ich würde die Vaterschaft abstreiten und auf jeden Fall einen Vaterschaftstest machen lassen. Wenn die beiden nur mit der Pille verhütet haben und die Freundin sie unbemerkt abgesetzt hat, sieht es wohl schlecht aus. Er soll es machen wie die Juristen: Erst einmal alles abstreiten.
     
    #4
    Marshmallow, 26 Dezember 2005
  5. Fooki
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    171
    101
    0
    Single
    also ich persönlich denke doch dass es von ihm ist. sie hat auch nur die zeit geweint. wo er zu ihr gesagt hat dass die bestimmt rumhurt... sie meint sie war ihm keine sekunde untreu.....
     
    #5
    Fooki, 26 Dezember 2005
  6. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Schwierige Situation. Ich würde auch nicht abtreiben, nicht wegen der Prozedur an sich, sondern weil ich damit jemanden töte. (Bitte keine Diskussion darüber, manche sehens anders, ich weiß^^).
    Rechtlich gesehen hat die Freundin ein Ass im Ärmel. Er kann nichts gegen ihre Entscheidung ausrichten und wird zahlen müssen.
    Gleichzeitig sollte er vielleicht erst einmal abwarten und sich an den Gedanken gewöhnen, Vater zu werden. Ist doch bestimmt verwirrend für ihn und er denkt nicht so ganz klar im Mom. Vielleicht sollte er erstmal einfach versuchen, dem Kind gegenüber positive Gefühle aufzubauen. Wenn er es nicht sehen will, finde ich das moralisch nicht vertretbar (er ist genauso "schuld" wie sie) und außerdem ärgert er sich später evtl.
    Die beiden werdenen Eltern sollten sich mal zusammensetzen und über die Situation und die Sichtweisen reden. Vernünftig und mit kühlem Kopf.
    Vielleicht können sie sich ja auf irgendetwas einigen.
    Auf keinen Fall würde ich an der Stelle deines Freundes dieses Kind im Rahmen einer Kurzschlusshandlung ablehnen!!
     
    #6
    User 50283, 26 Dezember 2005
  7. dirty_beast
    0
    Ok ich kann sicher jeden verstehen der nur Sex wollte und dann plötzlich mit so etwas konfrontiert wird. Wenn die Frau oder dass Mädchen nicht abtreiben will was ich verstehen kann denn für mich käme eine Abtreibung aus ethischen Gründen nur in ganzbestimmten Fällen in Frage. Im Prinzip ist es doch einfach wenn das Kind da ist ein Test und wenn es von deinem Kumpel ist zahlt er halt. Das ist halt das Risiko beim Sex und ich denke er wird wissen was er gemacht hat.

    Und ich will mal ehrlich sagen dein Freund ist ein Arsch er bietet eine Menge Geld für ne Abtreibung und wegen dem Unterhalt kackt er sich an. Wenn er mit 22 schon ein eigenes Haus hat und Börsianer ist (einer der mit Aktien spekuliert?) dann hätte sein Verstand halt weiter reichen sollen als bis zu seiner Schwanzspitze.

    fooki welche Ausbildung braucht man denn um mit 22 an der Iserloner Börse ein Vermögen zu machen? Haupt oder Sonder oder reicht der Kindergarten?
     
    #7
    dirty_beast, 27 Dezember 2005
  8. Lt. Cmdr. Data
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    101
    0
    Single
    Wenn ich einmal davon ausgehen dass es sein Kind ist (Vaterschaftstest ist objektiv gesehen sicherlich nicht verkehrt - die Beziehung kann er ohnehin so oder so vergessen), gibt es in meinem Wortschatz eigentlich nur ein Wort welches sein Verhalten/Einstellung treffend charakterisiert: Ar... naja, kann sich jeder denken.

    Wer alt genug ist Sex zu haben, muss auch mit den Konsequenzen leben - zumal es für ihn ja finanziell wohl kaum ein ernstzunehmendes Problem wäre.
    Und alt genug sind beide auch.
     
    #8
    Lt. Cmdr. Data, 27 Dezember 2005
  9. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Wenn sie das Kind will muss er sich damit abfinden BASTA!

    Kein Mann kann eine Frau zwingen abzutreiben, weil es IHR Körper ist und nicht seiner.
    SIe muss die Risiken der Abtreibung in Kauf nehmen nicht er
    Sie geht das Risiko ein nie wieder Kinder zu bekommen, oder später öfter zu Fehlgeburten zu leiden nicht er.
    Sie hat im NAchhinein die seelischen Komplikationen, die umso schlimmer sind, wenn die Frau zur Abtreibung gezwungen wird, nicht er.

    Also soll er seine Klappe halten und dafür grade stehen, schließlich ist er ja nicht unbeteiligt an dem Ganzen.
    Sollte er wirklich nicht der Vater sein, kanns ihm eh egal sein.
    Er muss zum einen die Vaterschaft nicht anerkennen, und wenns zu nem Vaterschaftsstreit kommt wird eh ein DNA Test gemacht um abzusichern ob er der Vater ist oder net. Ist er es nicht, ist er eh aus dem Schneider und es geht ihn nix an. Ist er es doch gilt das oben gesagte, er war schließlich mit dran beteiligt.

    NAtürlich könnt ihr Kerle euch das nicht vorstellen, weil ihr nicht wist, wie das ist, wenn einem das Leben selbst schreihend aus dem Bauch gerissen wird.
    Was man dann für eine innerliche Leere spürt, nicht umsonst haben viele Frauen nach einer Abtreibung eine therapeutische Behandlung notwendig.

    Ferner weis ich net in welcher Woche sie ist. ABER.
    Ab der 6 SSW (also nur 4 Wochen nach einer Befruchtung, dann ist das Kleine gerade mal um die 28 Tage alt) beginnt das Herz zu schlagen, nur 2 WOchen später beginnt das Kleine sich zu bewegen.
    Und nun sag mir nochmal das das einfach nur dumme Zellen sind.
    Es ist ein Minimenschlein ob du das glaubst oder nicht, gerade am Anfang einer Schwangerschaft geht die Entwicklung sehr schnell. Innerhalb der ersten 60-70 Tagen nach der Befruchtung entsteht ein kleines Menschlein und ist auch schon komplett fertig und muss nur noch wachsen.
    Das mit den Zellen trifft vielleicht die ersten paar Tage nach der Befruchtung zu, aber spätestens ab der 6-7 SSW nichtmehr. Und das ist dann auch erst die Zeit in der man meist (bei ner ungewollten) eine Schwangerschaft bemerkt.

    Schon schlimm genug, das manche Kerle dann nur Beleidigungen wissen, um sich zu rechtfertigen. Noch ist das doch gar net erwiesen obs seins ist, und solange das net klar ist, denke ich sollte er sie nicht auch noch weiter fertig machen, als sie es sicher eh schon ist.

    Wenn ich sie wäre, würde ich den Kerl in den Wind schießen, jemand der sich so arschig verhält, der ist auch net reif ein Kind großzuziehen, ich denke das bekommt sie alleine besser hin!

    Kat
     
    #9
    Sylphinja, 27 Dezember 2005
  10. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    Single
    Also erstmal finde ich es nicht gerade sehr nett von deinem Kumpel das er seiner Freundin solche Hammer an den Kopf knallt.
    Das man ungewollt Schwanger wird, kann nahezu bei jeden Passieren, doch gleich der Frau zu Unterstellen, das sie ""rumhurt"" ist wirklich ne Etage zu tief unter der Gürtellinie.
    Es ist ""NICHT"" einfach mal eben das Knd wegmachen zu lassen.
    Ich musste es einmal machen lassen weil das Kind sehr Krank war und nach der Geburt auch gleich gestorben wäre.Und das ist der Hammer für die Psyche.!!!

    Er scheisst sich an wegen Geld??????????????
    Na klasse echt.......da fällt mir nichts mehr zu ein.
    Hat dein Kumpel auch gefühle, wie verantwortungsgefühl, etc etc etc???
    Und der bietet seiner FREUNDIN Geld dafür, das sie das Kind abtreibt???
    Ich an der Stelle seiner freundin hätte ihm eine gewaffelt und wäre gegangen :madgo: , ganz knusper ist der nicht echt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wie hier schon gesagt wurde, er kann die Vaterschaft erstmal ablehnen und auf einen Vaterschaftstest bestehen., was ich an seiner stelle auch machen würde, nur um rauszubekommen, dass es auch von ihm ist.
    Kommt bei raus, das er der Vater ist, muss er aber den test bezahlen.

    Das beste wird echt sein, wenn seine freundin das Kind alleine aufzieht, sowas wollte ich nicht an meiner Seite haben.!!!
    Dann doch lieber mit allen erdenklichen schwierigkeiten das Kind alleine aufziehen, als so einen fiesling an meiner seite zu haben. :angryfire :eek: :eek: :madgo: :eek:

    Dein Kumpel sollte sich mal gedanken machen was er diesbezüglich für nen miesen Charakter hat.
    Kann ja sein das sie ihm das Kind unterjubeln will, ABER es kann auch sein das es stimmt.
    Das gilt es herauszufinden.
    Und nur weil der Knallkopp so ne meise hat soll das Kind drunter Leiden???
    Erstmal abwarten, Test machen und dann um sich kloppen, falls es nicht seins ist.
    Vertrauen hat er anscheinend keins in seine Freundin sonst würde er sie nicht so fertig machen und Übelst Verletzen. :madgo:

    DEM HIER KANN ICH NUR VOLL UND GANZ ZUSTIMMEN.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
    #10
    Mummelbärchen, 27 Dezember 2005
  11. Fooki
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    171
    101
    0
    Single
    also hatte auch noch gestern abend mit ihm gesprochen.... seine freundin hat wohl heulend zu gegeben dass da was einem aus der arbeit war.... also kann man sich vorstellen wie er sich fühlt..... für mich at sich die sache gewendet. ich habe ihm zu einem anwalt geraten....der will auf keinen fall fürs kind zahlen.. auch wenns von ihm ist...er ist auch der meinung dass die sperma vom kondom genommen hat und naja ihr wisst schon... mir ist die sache wirklich über mein kopf gewachsen.... naja abwarten und tee trinken.....


    da oben wurde gefragt wie er mit 22 an die börse komt.... sein vater arbeitet auch da und der junge ist schon wirtschaftliches genie....der hat schon mit 12 wirtschaftszeitungen gelesen etc........ naja egal. aufjedenfall hat mich die sache sowas von geschockt dass ich auch in einer Beziehung nicht mehr auf kondome verzichten werden und nach dem benutzen nicht einfach irrgendwo liegen lassen sondern selber in eine tonne werfen.
     
    #11
    Fooki, 27 Dezember 2005
  12. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    *lach* was will er denn jetze beim Anwalt?

    Die beiden sind doch net verheiratet oder?
    Wenn nein, dann wird es so laufen, das sie einen möglichen VAter bei der Geburt angeben muss. Er bekommt dann entsprechende Unterlagen ob er die Vaterschaft anerkennt, was er dann aber definitv verneinen kann. Und auch erst dann lohnt sich der Gang zum ANwalt

    An der Schwangerschaft kann auch der Anwalt nix ändern.

    Und SPerma vom Kondom, also bitte......ich denke das wäre ihm aufgefallen und ein sehr großes Zeitfenster hätte sie für sowas net, da Spermien an der Luft schnell sterben. Da hat sie nur ein Zeitfenster von maximal paar Minuten.
    Auserdem sind auch Kondome net zu 100% sicher, die können mal ganz minimale poröse stellen haben wo was durchkommen kann. Deswegen empfiehlt es sich ja auch nach dem Sex mit Kondom, das Ding mal mit Wasser zu füllen um zu sehen obs irgendwo rauskommt.

    Kat
     
    #12
    Sylphinja, 27 Dezember 2005
  13. Milly77
    Milly77 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    175
    101
    0
    Verliebt
    Hallo,

    ich finde das echt scheiße von deinem Kumpel.

    Er hat doch das Problem mit verursacht. Klar, wenn sie verhütet haben, hätte nichts passieren können. Aber was wenn doch mal was daneben ging, oder die Pille versagte...kann man doch jetzt eh nicht nachweisen.

    Wenn sie es will, dann will sie es. Fertig. Das mit dem "Abtreiben, ich geb di nen Haufen Geld"... find ich echt zum :kotz: . Sie hat dann ein lebenlang psychische Probleme, was nützt ihr dann das Geld. Und auch wenn erst ie Frühschwangerschaft ist, spielt keine Rolle.

    Milly
     
    #13
    Milly77, 27 Dezember 2005
  14. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Wie auch schon gesagt wurde, muss er ja die Vaterschaft nicht gleich annehmen! Ich finde es ehrlich gesagt das Letzte, was er seiner Freundin an den Kopf wirft. Ich bin der Meinung, dass jeder Mann davon ausgehen muss, dass so etwas immer passieren kann, wenn man mit einer Frau ins Bett geht.. Wenn man so etwas sicher vermeiden will, sollte man eben Kondome benutzen oder die Frau daran erinnern, dass sie ihre Pille nicht vergisst aber es gibt einfach zuviele Männer, die sich einfach nur auf die Frau und die Pille verlassen und dann groß rumschreien, wenn sie dann schwanger ist aber das ist ja ein anderes Thema....

    Nun ja, wenn seine Freundin das Kind behalten will, kann er nichts groß dagegen tun und er sollte das akzeptieren denn es ist ihr Körper, in ihr wächst ein Leben heran und sie sollte auch entscheiden, ob sie das Kind will oder nicht. Ich verstehe, dass er sich darüber Gedanken macht und das Baby auch nicht unbedingt will und er eine Abtreibung für besser empfindet aber über sowas sollte man sich vorher auch schon Gedanken machen, schließlich ist auch seine Freundin diejenige, die im Endeffekt für das Kind sorgen wird und die es pflegt.

    Er sollte es akzeptieren und versuchen mit ihr GEMEINSAM diesen schwiergen Weg zu gehen, er macht dadurch ja nur noch mehr kaputt. Wenn das Baby dann da ist, kann er die Vaterschaft abstreiten, ein Vaterschaftstest wird durchgeführt und dann muss er entweder zahlen oder eben nicht...

    Mir stellt sich hier nur die Frage, ob er denn mit seiner Freundin noch zusammen ist oder nicht, liebt er sie überhaupt? Kommt mir so vor, als würde er nicht zu ihr stehen und gerade für sie, ist es doch jetzt eine richtig schwierige Zeit :grrr:
     
    #14
    User 37284, 27 Dezember 2005
  15. BlackUnicorn
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    nicht angegeben
    Vaterschafts test machen lassen und die freundin nicht weiterhin unter druck mit der abtreibung setzen...finde sowas zum :kotz:
     
    #15
    BlackUnicorn, 27 Dezember 2005
  16. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    Single

    Da wird er aber ganz und garnicht drumrumkommen, wenn das Kind von Ihm ist.NIEMALS kommt er damit durch, da kann er noch soviel Toben und schreien und sich weigern, Notfalls kommt der Gerichtsvollzieher und holt sich das geld einfach.Wenn er der Vater ist zahlt er....Punkt und aus!!!!
    Und wenn sie was mit ihrem Arbeitskollegen hatte....ist sicher scheisse von ihr, ganz klar, aber er sollte sich mal gedanken machen WARUM seine Freundin nach 6 Monaten schon Fremd geht, da wird er auch nen großen Teil an Schuld dran haben.
    Sorry wenn ich das so krass sage, aber dein Kumpel benimmt sich wie ein unreifes Arschloch.... es geht hier um ein KIND!!!!
    Na hoffentlich ist auch von ihm, wünschen würde ich es ihm jedenfalls, damit er mal sieht was es heisst verantwortung schon beim Poppen zu übernehmen.Und vonwegen Sperma geklaut.....neeee.....echt....auf was für einen dummen Schiss Männer kommen um sich aus der Affäre zu ziehen ist doch echt der brüller.
    Gug dir Boris Becker an, der Poppt mit der Angela darum und hinterher heisst es samenraub, ja Hallo für wie dumm halten manche männer die Menschheit???
    Und Boris Becker muss auch zahlen :tongue:
    Selber schuld auch dein Kumpel!!!!
    Deinem Kumpel würde ich jetzt erst recht das Fell über die Ohren ziehen, was ein dummbrot der doch ist!!!! :link:
     
    #16
    Mummelbärchen, 28 Dezember 2005
  17. Jericho
    Jericho (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn es sein Kind ist, wird er zahlen müssen...da kann der Beste Anwalt nichts gegen unternehmen...

    Dein Kumpel soll die Vaterschaft nicht annehmen und einen Vaterschaftstest machen lassen...dann weiß er genaueres...Jetzt zum Anwalt zu rennen bringt überhaupt nichts...
     
    #17
    Jericho, 28 Dezember 2005
  18. dark denise
    Kurz vor Sperre
    679
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn die doch soviel Kohle haben was regen die sich über die 300 oder 400€ die so ein Kind kostet? Dass mit dem Spermadiebstahl kann ich nicht so recht glauben.

    Die Vaterschaftstests heute sollen ja sehr genau sein und wenn der positiv ist dann zahlt er. Ein Kind kostet weit mehr als dieser Unterhalt damit ist er noch gut bedient.
    fooki wie stellst du die dass denn vor? Soll der Mann (Kindsvater) bestimmen wie weiter zu verfahren ist? Und die Schwangere hat nur zuzustimmen? Sollte sie dann eine Abtreibung ablehnen dann muss sie wohl auch auf Allimente verzichten oder wie?

    Ich sehe das etwas anders. Wenn ein Mädchen abtreibt trägt sie allen das gesundheitliche Risiko und so hat allein die Frau zu entscheiden ob ausgetragen oder abgetrieben wird. Wenn sie sich zum Austragen entschließt hat der Kindsvater zu zahlen. Leider wird von den meisten Männer im falle einer Abtreibung kein Schmerzensgeld oder Entschädigung gezahlt obwohl der Eingriff folgenschwer enden kann.
     
    #18
    dark denise, 28 Dezember 2005
  19. Fooki
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    171
    101
    0
    Single
    ich weiss zwar nicht wieso du mich einbischen angreifst aber ich bin hier nicht das thema..... ich war so nett habs hier gepostet damit ich eure meinungen erfahren kann.


    also kollege ist der meinung. wenn sie unbedingt das kind haben will, dann soll sie selber damit klar kommen....und soll nicht um geld betteln..... er meint die lösung wäre eine abtreibung. er bezahlt das auch selber meinte er... wenn sie will dann kann man auch nach holland oder polen tschechien etc.... naja habe ihn dann bischen zurecht gewiesen dass der gerade bischen spinnt etc.... naja er ist sich sicher dass er nicht der vater sein kann da die nur mit kondom benutzen meint er...es sei denn die hat da ihre finger im spiel.. und hats extra gemacht.... naja ich bin sowieso der meinung dass die nur wegen dem geld mit ihm zusamme ist. man muss sich die beiden nur ansehen... dann weiss man dass es nicht liebe sein kann..... er ist wirklich nicht der hübscheste aber sie hingegen ist ne richtige granate.... naja mich interessiert die sache nciht mehr aber poste gerne neuigkeiten
     
    #19
    Fooki, 28 Dezember 2005
  20. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Tjaaa, so läuft das aber nunmal nicht. Wenn er sich wirklich sicher sein würde, dass er nicht der Vater ist, dann wäre er auch nicht bereit die Abtreibung zu zahlen und es wäre für ihn von vornherein ausgeschlossen, dass er irgendwann zahlen muss. So ganz sicher scheint er sich da aber nicht zu sein, sonst hätte er da gar keine Sorge. Soll er halt einen Test machen, wenn er der Vater ist muss er zahlen. So ist es Gesetz und aus. Das nächste Mal würde er dann vermutlich gelernt haben, nur seine eigenen Kondome zu benutzen, und nich die der Frau.
    Off-Topic:
    Ich kann mir übrigens nicht so ganz vorstellen, dass es absicht war. Wenn eine Frau einfach nur mal schwanger werden will, dann sucht sie sich doch einen Mann mit Kohle, der obendrein gut aussieht :grrr: Das Kind wird doch einiges von ihm an Merkmalen erben.
     
    #20
    Numina, 28 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schwanger will
laurah
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
30 November 2016 um 17:59
29 Antworten
leftright
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
15 November 2016
5 Antworten
sophiex21
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
13 September 2016
17 Antworten
Test