Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schwanger, was nun?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von weedn, 8 Februar 2010.

  1. weedn
    weedn (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Ich habe heute zwei schwangerschaftstest gemacht, leider waren beide positiv. ich habe übermorgen einen termin beim frauenarzt, um mir für meinen neuen arbeitgeber einen atest zu holen. da meine regel ausgeblieben ist, aber ich die tests gemacht.
    nun zu meinen fragen, kann es sein, da ich ein wenig fieber zu haben scheine, das beide tests fehlerhaft waren?
    ich hatte anfang januar meine letzte regel, und danach so einen leichten braunen ausfluss, müsste nun die tage meine regel eigentlich bekommen. wenn ich wirklich schwanger sein sollte und batreiben möchte, wer bezahlt das bei einer arbeitslosen?

    danke für die antworten

    lg weedn
     
    #1
    weedn, 8 Februar 2010
  2. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Nein, Krankheit verfälscht keinen Test.
    Sind deine Tests positiv bist du schwanger.

    Ich kann dir nur raten dich von deiner Ärztin beraten zu lassen, die kennt sich da aus und wird dich weiterversenden.
    Da du das Kind scheinbar nicht austragen willst halte ich mich ab hier raus.
     
    #2
    Numina, 8 Februar 2010
  3. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Ich stimme Numina zu, eine Krankheit verfälscht die Tests nicht. Wann genau war deine letzte Regel? Wann hattest du den Verhütungsfehler?

    Morgen wird man wahrscheinlich bei der Ärztin noch nicht viel sehen, aber einen Test wird auch sie machen. Warum brauchst du einen Attest für deinen Arbeitgeber? Gerade wenn du abtreiben willst? Ihm würde ich dann garnichts sagen! Vor allem wenn du den Job behalten möchtest, auch nach der Abtreibung noch.

    Und warum schreibst du dann, du wärst arbeitslos? Vor einer Abtreibung musst du dich in einer Beratungsstelle beraten lassen, zum Beispiel bei Pro Familia oder der Caritas. Dort erfährst du, welche Hilfen du in anspruch nehmen könntest, solltest du es doch behalten. Nur mit diesem Schein kannst du abtreiben lassen!
     
    #3
    User 35546, 8 Februar 2010
  4. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ich kann Numina nur zustimmen: 2 falsche positive Tests sprechen schon sehr für eine Schwangerschaft.
    Das einzig andere was Tests positiv werden lassen würde, wären hcg produzierende Tumore. Aber da das eher selten ist würd ich mich schon auf schwanger einstellen.
    Ein Arzttermin ist schon richtig.

    Hast du denn nicht verhütet? Bzw. wieso bist du schwanger geworden, wenn du es anscheinend nicht willst.

    Über Abtreibung an sich werde ich nicht diskutieren... inwie weit man da tatsächlich was "gesponsert" bekommt, weiß ich leider nicht genau - meine aber mal sowas gehört zu haben. Da müsste man sich dann eben bei den zuständigen Stellen informieren. Ansonsten frage ich mich aber, wieso du dann ein Attest brauchst?!
     
    #4
    User 48246, 8 Februar 2010
  5. weedn
    weedn (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    hallo!

    ich habe mich bei der bundeswehr beworben, wurde auch genommen, das einzige was ich nun noch brauche ist ein atest vom frauenarzt, weil sowas von der bundeswehr selbst nicht gemacht wird.
    deswegen habe ich auch nur den termin eigentlich.
    ich habe meine letzte regelblunten anfang januar gehabt, bei mir kommt die regelblutung allerdings immer etwas unterschiedlich, obwohl ich mit der Pille verhüte.
    ich habe im dezember medikamente gegen eine grippe genommen, und mitte januar nochmal 2 tage weil ich wieder grippeanzeichen hatte, nun gehe ich davon aus das deswegen die pille nicht richtig "angeschlagen" hat.
     
    #5
    weedn, 8 Februar 2010
  6. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Was hast du denn für Medikamente genommen? Normale Grippemedikamente (also kein Antibiotikum) wechselwirken nicht mit der Pille.
    Solange du sie also ansonsten regelmäßig genommen hast, nicht erbrochen hast oder keinen Durchfall hattest, hätte die Pille eigentlich schon durchgehend wirken müssen.

    Dass die Blutung unterschiedlich kommt: von wie viel Verschiebung reden wir da?
     
    #6
    User 48246, 8 Februar 2010
  7. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
  8. weedn
    weedn (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    hallo!

    im dezember hatte ich durchfall, aber da ich danach meine tage noch bekommen habe, hatte ich mir darüber keine gedanken gemacht, nur normale grippemedikamente gegen das fieber usw.
    am besten ich frage am mittwoch meine frauenärztin, das wird sicher das beste sein und die kann mir da sicher auch alle fragen beantworten
     
    #8
    weedn, 8 Februar 2010
  9. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Gut, das bringt dir zwar jetzt nichts mehr, aber so für die Zukunft.
    Durchfall 4 Stunden nach der Pilleneinnahme, dann muss man nachnehmen, ansonsten gilt die Pille als vergessen. Je nach Einnahmewoche ist der Schutz dann weg, bzw. gibt es Wege den Schutz zu erhalten.

    Eine Blutung in der Pillenpause kannst du nicht unbedingt mit "nicht schwanger" gleichsetzen, da die Blutung durch das Fehlen der Hormone ausgelöst wird.
    Gleichzeitig ist es auch so, dass ein ausbleiben der Blutung nicht gleich "schwanger" bedeutet, da dass einfach mal vorkommen kann, zB. durch Krankheit, Stress etc.


    Normale Grippemedikamente hingegen beeinträchtigen die Pille nicht.



    Das ist auf jeden Fall eine gute Idee. Den Termin erstmal abwarten und dann weiterschauen.
     
    #9
    User 48246, 8 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. little witch
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    103
    1
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Das, wo du im Moment drin steckst, gibt dir wahrscheinlich so schon genug zu denken und trotzdem lass ich mir das auch hier an dieser Stelle nicht nehmen:
    Wenn du kein Kind willst und mit der Pille verhütest, Medikamente nimmst und dann auch noch mit dem Magen Probleme hast...gerade dann solltest du ausweichen, ist doch immer nur für eine Woche!
     
    #10
    little witch, 9 Februar 2010
  11. weedn
    weedn (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    ja das ich dann besser auf etwas anderes hätte ausweichen sollen, das ist mir nun im nachhinein auch bewusst, aber dafür ist es nun leider zuspät.
    ich werde morgen mal abwarten was mein frauenarzt sagt und dann weiter schauen.
    euch vielen dank für eure beiträge!
     
    #11
    weedn, 9 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwanger
laurah
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
30 November 2016 um 17:59
29 Antworten
leftright
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
15 November 2016
5 Antworten
sophiex21
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
13 September 2016
17 Antworten
Test