Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schwanger

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von JuleMausiix3, 12 August 2009.

  1. JuleMausiix3
    Sorgt für Gesprächsstoff
    38
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Hey Leute.
    Ich bin jetzt im 2. Monat schwanger. Ich würde das Kind gerne behalten, weil ich Abtreibung einfach schrecklich finde. Eine meiner besten Freundinnen hat mir auch zugestimmt, & gemeint das ich damit alles richtig mache. Naja, alles richtig machen stimmt wohl nicht ganz ^^
    Mein Freund (19) wäre eher gegen das Kind, aber er hätte auch nichts dagegen wenn ich es behalten will. Er würde aufjedenfall zu mir halten.
    Also mich beschäftigen vorallem diese Fragen :
    Wer bekommt das Kindergeld für das Baby (da ich ja noch keine 18 bin) ?
    Kann ich mit meinem Freund mit 16 schon einfach sou zsm ziehen ohne das meine Elter dazustimmen müssen ?
    & wo könnte man das Kind am besten unterbringen (nach dem Schwangerschaftsjahr) ? Weil meine Eltern halt beide arbeiten & meiner Omi will ich das nit zumuten. & die Eltern von meinem Freund wollen demnächst nach HH ziehen.

    Das wäre echt top wenn ihr mir die Fragen beantworten könntet :smile:
    Schon mal danke im Voraus !

    Liebe Grüße Jule :herz:
     
    #1
    JuleMausiix3, 12 August 2009
  2. p200678
    p200678 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    88
    1
    vergeben und glücklich
    Hi, Jule

    erstmal wilkommen im forum.

    Schön das du das Kind behalten willst und dir nicht in deine Angelegenheiten reinreden lässt. Kindergeld kriegst du, bzw. das Kind in jedem Fall. Mit dem zusammenziehen weiss ich nicht genau wie das geregelt ist, aber bestimmt wird jemdand aus dem "allwissenden" Forum dazu was sagen können. Auf jeden fall musst du mit deinen eltern reden. Unterbringung nach dem Babyjahr wäre dann eine Tagesmutter. (Hilfe von Omi an einem Tag ist auch cool... und ich wette die freut sich)

    Zwei Fragen:

    Warum wollen deine Eltern nicht das ihr zusammenzieht (wissen sie bescheid ?)
    Seit wann weiss du das du schwanger bist ?
     
    #2
    p200678, 12 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    1. Bist du dir ganz sicher schwanger zu sein?

    2. Wissen deine Eltern davon?
    a, wenn ja was sagen sie dazu?
    b, wenn nein wirds Zeit das du ihnen das mitteilst.

    3. Im Falle einer Schwangerschaft empfehle ich in deinen Alter schnellsten Hilfsorganisationen und Beratungsstellen aufzusuchen die sich auf sowas spezialisiert haben (ProFamilia, Caritas etc.)

    4. die Sache mit dem Kindergeld und dem gemeinsamen Wohnen ist denke ich erstmal nebensächlich...
     
    #3
    brainforce, 12 August 2009
  4. JuleMausiix3
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    38
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Also..
    @ p200678 : Ja, ich bin durch meinen Freund auf diese Seite gekommen :smile:
    Also, ich weiß nit ob meine Ellis mir das erlauben würden. Ich hab noch nit gefragt. Ich mein ja auch nur im Falle des Falles :zwinker:
    Ja ich weiß das seit dem 3.8. also vor kurzem erst.

    @ brainforce : Ja na kla bin ich mir ganz sicher schwanger zu sein ôO
    Der Test war positiv, ich hab meine Periode nicht & alles. Bauchschmerzen, Unterleibsschmerzen, Überlkeit, halt das ganze Programm.
    Jaa nee das bringt eig nichts wenn ich zu ner Beratungsstelle gehe, weil die einen da sowieso abraten vom Abtreiben. Haben Freundinnen schon erlebt. Aber diese Idee hatte mein Freund auch.
    Aber Abtreiben werde ich es denke ich nicht. Auch wenn ich noch zeimlich jung bin. Aber ich würde damit nie kla kommen das ich n Kind habe umbringen lassen. & im 2. Monat schlägt ja schon n Herz :zwinker:
     
    #4
    JuleMausiix3, 13 August 2009
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.385
    248
    557
    Single
    eine Beratungsstelle wäre auf jeden Fall hilfreich! - es stellen sich auch noch ganz andere Fragen als abtreiben oder nicht abtreiben - erst recht wenn du dir eh schon sicher bist das Kind bekommen zu wollen!

    Nochmal: Wissen deine Eltern von der Schwangerschaft?
     
    #5
    brainforce, 13 August 2009
  6. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Erstmal vorweg würde ich auch niemals ein Kind abtreiben. Ich persönlich halte es ja auch für Mord. Ist nun mal meine Einstellung. Aber bis zum 3ten Monat ist es gesetzlich her kein Mord.

    Die Beratungsstelle soll ja auch nicht da sein um dir zu raten abzutreiben, dürfen die eh nicht. Denn das recht es zu bestimmen hat nur die werdende Mutter selbst ;P.. wenn dein Freund sagen würde du sollst abtreiben könnte er nicht mal was dagegen machen wenn du nicht willst. Und deine Eltern ebenfalls nicht.

    Sie sollten eher ne stütze sein was deine Unterkunft angeht später.. oder dir auch einfach nen bissel mit dem Kind helfen wie du das alles hin bekommst. Damit du nicht untergehst.

    Ob man einfach so mit seinen Freund zusammen ziehen kann ohne das die Eltern nicht zustimmen, kann ich nicht sagen. Eher fraglich würde ich mal behaupten.

    Ich weiß nur das es in DE erlaubt ist schon mit 16 zu heiraten mit der unterschrift der Eltern, wenn der Freund fähig ist dich zu verpflegen. Mit Geld, essen etc.

    Meine Mum hatte damals bevor ich meinen ersten freund hatte gemeint, sollte der Fall eintreten, das ich vor 16 schwanger sein sollte, wenn ich einen freund habe und er mich dann heiraten wollen würde... würde sie zustimmen.

    Ehrlich gesagt bin ich froh das es nie soweit gekommen ist. Allerdings bin ich davon überzeugt das sie das eh nur aus Spaß gesagt hat. aber die Möglichkeit besteht.

    Aber gleich heiraten mit 16 na ja würde ich persönlich nun nicht machen.

    Mein Tipp hier wäre: Sprich mit deinen Eltern, das du es bist und rede mit ihnen was du nun machen könntest. Dann solltest du dich auch mal zusammen mit deinen Freund un deinen Eltern hinsetzen und euch mal am besten bei Beratungsstellen informieren wie das aussehn würde mit zusammen ziehen oder Wohnung oder sonstiges. Erkundigen kann man sich immer - man muss es ja nicht machen.

    Viel glück

    ViolaAnn
     
    #6
    ViolaAnn, 13 August 2009
  7. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Hallo,

    auch wenn es nicht gerade die passenste Situation ist: Alles Gute!

    Die Beratungsstellen sind nicht nur dazu da, ihre Unterschrift unter den Beratungszettel zu setzen, wenn jemand abtreiben will.
    Die sind nämlich auch dazu da, Mädchen in so einer Situation, in der Du gerade steckst, mit Rat und Tat beiseite zu stehen. Welche Unterstützung Dir zusteht; nicht nur finanziell, Betreuungsmöglichkeiten und all das ganze drumherum. Deswegen nicht zögern, Nummer raussuchen und Termin ausmachen. Keiner frisst Dich dort, das ist deren Job und Du wirst nicht die Erste sein, die deren Hilfe in Anspruch nimmt. ;-)
     
    #7
    Tinu, 13 August 2009
  8. JuleMausiix3
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    38
    31
    0
    vergeben und glücklich
    @ brainforce : Okay, jetzt hab ichs verstanden. Bei mir ist das erst ganz anders rüber gekommen.
    Also meine Mum weiß es eig sou halbwegs. Dh. wir haben da schon drüber gesprochen. Aber sehr begeistert ist sie nicht.

    @ ViolaAnn : Schoen, das du das mit dem Abtreiben genau sou siehst wie ich.
    Ja nee da hast du Recht, heiraten würde ich mit 16 nicht gleich ^^ Ein Baby ist ja auch schon Stress genug.

    @ Tinu : Dankeschoen für dein Glückwunsch :zwinker:
    & ich denke ich werde jetzt echt nochmal zu sou einer Beratungsstelle gehen !

    Ich hab noch eine Frage :
    Könnten wir das vllt. auch sou regeln (Wir = meine Schatz & ich) ?
    Er geht ja am Tag über arbeiten, aber ja nur am Tag dann, weil er wahrscheinlich seine 2. Lehre machen will. Denn könnte er doch eig. Abends das Baby nehmen, wenn ich denn zur Abendschule gehe ?! Oder ab wieviel Uhr beginnt immer sou die Abendschule ?
     
    #8
    JuleMausiix3, 13 August 2009
  9. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Hallo JuleMausiix3,

    ich hoffe, ich liege mit meiner Antwort nicht ganz neben deinen Fragen, aber da deine Mutter sich bisher anscheinend eher zurückhält und du auch noch nicht bei einer Beratungsstelle warst, lege ich einfach mal los :zwinker:

    Warst du schon beim Frauenarzt und hast dich untersuchen lassen? Gerade wenn du das Kind behalten willst, hat er sicher eine Menge Tipps für dich und kann dir erklären worauf du die nächsten Monate achten solltest (Ernährung, Alkohol, Zigaretten, Kaffee/Cola, ...).

    Zur gesunden Entwicklung deines Kindes ist es sinnvoll "Folsäure" einzunehmen. Wenn du es bisher noch nicht getan hast, solltest du am besten sofort damit beginnen (möglichst hoch dosiert). Folsäure hilft Fehlbildungen vorzubeugen.

    Im Internet gibt es übrigens eine Seite für werdende Mütter unter 20 (http://www.schwanger-unter-20.de/). Ich könnte mir vorstellen, dass du dort eine Menge Antworten auf deine Fragen findest.

    Alles Gute für dich.
     
    #9
    User 86199, 13 August 2009
  10. JuleMausiix3
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    38
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Hey Honigblume.
    Erstmal danke für deine Antwort ^^
    Nein, ich war noch nit beim Arzt. Ich wollte gestern hin, aber mein FA hatte Urlaub. Es stand dann ein Vertretungsarzt dranne. Zu dem bin ich hingegangen, aber der konnte mir nichts wirklich sagen. Der meinte ich soll bis Montag warten, dann ist mein Arzt wieder da. Naja, denn war ich erstmal ein bisschen enttäuscht. Aber ich werde Montag aufjedenfall erstmal hin dort :zwinker:
     
    #10
    JuleMausiix3, 13 August 2009
  11. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Hallo!

    Dein erster Gang sollte zum Frauenarzt sein um die Schwangerschaft zu bestätigen. Dann zu einer Beratungseinrichtung. Wenn du nicht abtreiben willst, werden sie dir auch nichts dazu sagen. Dazu raten dürfen sie nicht. Sie können dir/euch aber die Möglichkeiten aufzählen die ihr habt und sie kennen die rechtliche Lage zu deinen Fragen (wir dürfen hier keine Rechtsberatung geben und die ein oder andere Antwort rutscht doch in den Bereich). Die Beratungsstellen wissen, welche Gelder euch neben dem Kindergeld noch zustehen (denn davon kann man nicht leben, spätestens ab dem 6. Monat reicht das nichtmal fürs Kind) und können euch mit den Anträgen dafür helfen.

    Das Kindergeld kann auf dein, oder deines Freundes Konto gehen. An deiner Stelle würde ich es auf dein Konto überweisen lassen denn du willst dieses Kind voll und dein Freund eher nicht so.

    Zusammenziehen könnt ihr mit Einverständnis deiner Eltern. Mit denen solltest du auch dringend reden, spätestens wenn das Kind da ist merken sie es ja doch und es ihnen so ganz vorzuenthalten wäre unfair da du scheinbar ihre Meinung noch garnicht kennst.

    Könntet ihr euch denn eine gemeinsame Wohnung leisten? Mit allen Nebenkosten, Lebensmitteln und Versicherungen und Co?
    Sonst wäre deine Alternative, (neben zuhause bleiben) noch ein Mutter-Kind-Heim. Dort bekommst du auch Unterstützung deinen Schulabschluss zu machen und Betreuung für dein Kind in der Zeit wo du in der Schule oder Ausbildung bist.
    Die Abendschulemöglichkeit ist auch eine Möglichkeit. Zu welchen Zeiten die stattfindet und ob das in eurem Fall gut funktionieren kann, kannst du auch bei ProFamilia oder der Caritas erfahren.

    Fürs Kind solltest du, wie Honigblume schon schrieb, Folsäure nehmen. Und zwar in den ersten 3 Monaten 800µg danach reichen 400µg für den Rest der Schwangerschaft und Stillzeit. Ansonsten gesunde Ernährung, nicht rauchen, keinen Alkohol. Das sollte ja selbstverständlich sein :smile:

    Den Arzt und die Beratungsstelle solltest du schnell aufsuchen denn du wirst etwa im März/April dein Kind bekommen und die Zeit bis dahin musst du nutzen um alles rechtzeitig geregelt zu bekommen. Ich wünsche dir alles Gute für die Schwangerschaft und dass deine Pläne mit Kind und Schule aufgehen und du sie gut umsetzen kannst.
     
    #11
    User 69081, 13 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. ...oleander...
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    17
    vergeben und glücklich
    Hallo Jule,

    in der Nachbarschaft wurde eine Bekannte mit 15 schwanger. Sie hat das Kind mit 16 bekommen, der Sohn ist jetzt 4 Jahre alt und geht mit meinen Kindern in den Kindergarten.

    Das ganze war nicht einfach, und sie hat viele Rückschläge verkraften müssen. Sie hat sich mit ihrer Mutter überworfen, und mußte viel zurückstecken um das Kind (materiell und in Form von Zeit) versorgen zu können. Sie hat erst jetzt ihren Hauptschulabschluß nachholen können, und eine Lehrstelle hat sie auch nicht gefunden.

    Auch hier wollte der Freund (ebenfalls damals 19) bei ihr bleiben - 3 Monate nach der Geburt war er weg, weil er überfordert war.

    Mit all diesen Dingen muß man rechnen, das sind die negativen Seiten - aber es ist trotzdem zu schaffen. Es gibt auch viele positive Aspekte, und viele Dinge (z.B. die Vorteile, eine sehr junge Mutter zu sein, kommen erst viel später - wenn Dein Kind 15 ist bist Du erst 30, wenn es 20 ist bist Du erst 35 und immer noch jung).

    Ich halte es aber für sinnvoll, daß Du Dich von Anfang an von einer Beratungsstelle (z.B. Pro-Familia o.ä. - ggf. mehrere ausprobieren, wenn es das in Deiner Stadt gibt und die wählen, die dir am symphatischsten ist) begleiten läßt.

    Die Beratungsstelle kennt sich insbesondere mit den rechtlichen Problemen aus - was Dir zusteht und wie Du es bekommst. Und sie helfen Dir in Krisenzeiten. Denn in solchen geht es ohne Hilfe (von der eigenen Familie oder durch eine professionelle Beratungsstelle oder Betreuung) eigentlich nicht.

    Meine Meinung.

    Gruß o.
     
    #12
    ...oleander..., 13 August 2009
  13. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Hallo!

    Ich habe auf die schnelle nicht alle Antworten gelesen. Wenn du nicht mit deinem freund zusammenziehst (wo deine Eltern auf jeden Fall zustimmen müssen) wird für dein kind ein gesetzlihcer Vormund bestimmt, dass könnte zum Beispiel dein Vater oder deine Mutter sein, da du selber noch nicht volljährig bist.

    Es könnte sein, dass das Kindergeld, welches dir auf jeden Fall zusteht (bzw. dem Kind) dann auch der gesetzliche Vormund bekommt, der dann entscheidet, wofür es eingesetzt wird.

    Ich kann dir nur dringend raten, beziehe deine Eltern mit ein! Gehe mit ihnen und deinem freund zu einer Beratungsstelle, die können sagen, welche Mittel ihr beantragen könnt und wo und wie eure Zukunft aussehen kann!

    Ich muss dir aber auch sagen, dass Mutter werden mit 15 nicht ein Sahneschlecken ist. Du musst dir bewusst sein, dass wenn du deinen Abschluss schaffen willst, du sehr konsequent sein musst, viel Ausdauer und Kraft ziegen musst. Ein baby, ein kleinkind macht viel Arbeit und fordert die Eltern aufs Höchste. Ein Kind bedeutet für dein leben lang Verantwortung. Sei dir dessen bewusst. Denek auch den Fall durch, dass deinem freund alles zu viel wird und du allein erziehend bist. Von wem kannst du Hilfe bekommen, wer unterstützt dich in der Kinderpflege, kann dein kind nach einem Jahr die Krippe besuchen. Alles Fragen, die du dir stellen musst!

    Honigblume hat ja shcon die Seite www.schwanger-unter-20.de genannt. Da stshen viele Sachen, Studiere sie und hole dir SCHNELL HIlfe. Auch von deinen Eltern!

    Ich wünsche dir viel Kraft, das alles zu schaffen.
     
    #13
    User 35546, 13 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. JuleMausiix3
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    38
    31
    0
    vergeben und glücklich
    @ Engelchen85 : Das mit dem Kindergeld denke ich nicht das dass auf mein Konto kommen kann. Ich denke mal ich & mein Freund legen denn zsm ein Konto an. & ja wir können uns eine gemeinsame Wohnung leisten. Er wohnt ja schon alleine. Er wird aber bald in die Wohnung seiner Ellis einziehen. Weil diese Wohnung wäre dann eindeutig zu klein, in der er jetzt wohnt. Das mit dem Mutter-Kind-Heim habe ich mir auch schon einmal durch den Kopf gehen lassen, aber ich finde es besser wenn das Kind bei seinem Vater aufwachsen würde. Eine Freundin hatte mir geraten das ich das erste Jahr erstmal bei meinen Ellis bleiben soll, da ich von meiner Mum viel lernen würde & alles. Die Idee finde ich aber auch nicht sou schlecht. Ich denke mal das die in der Beratungsstelle mir auch sagen können wo ich Folsäure her bekomme oder ? Bestimmt vom Arzt oder sou. Gesund ernähren tue ich mich :smile: Mit dem rauchen höre ich am Sonntag auf & Alkohol trinke ich auch nit :zwinker: & dankeschoen das du mir mit meinem Kind, Schule & alles was dazu gehört Glück wünschst !

    @ Lillaja : Ich denke mal das mein Freund dann der Vormund für das Kind sein wird. Da er ja schon volljährig ist & der Vater des Kindes ist. Das würde ich auch besser finden als wenn meine Ellis der Vormund sind.
    & dankeschoen :herz:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 20:39 -----------

    Mir fällt gerade etwas ein. Ich hab ein bisschen Angst das meiner Mum zu sagen. Schon als sie den verdacht hatte das ich schwanger sei hat sie sofort gesagt das ich nicht glauben brauch das ich das Kind behalte. Meinem Daddy hätt ich kein Problem das zu sagen. Können die bei der Beratungsstelle vllt. versuchen das meinen Ellis zu sagen oder muss ich das selber machen ?
     
    #14
    JuleMausiix3, 13 August 2009
  15. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Ich denke, Du kannst sicherlich auch nen Termin mit Deinen Eltern bei der Beratungsstelle machen, die helfen Dir bestimmt dann bei dem Gespräch mit Deinen Eltern.
     
    #15
    Tinu, 13 August 2009
  16. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Warum denn bitte erst Sonntag ? Jede Zigarette schadet deinem Kind und zwar jetzt und nicht erst nach Sonntag. Also bitte Sofort aufhören. Ab dem Zeitpunkt wenn man weiß das man schwanger ist kann ich nicht nachvollziehen wenn man dann trotzdem noch zur Zigarette greift.
    Ich glaube das musst du schon selber machen. Du bekommst ein Kind und der erste Schritt diese große Verantwortung zu übernehmen ist es alleine zu sagen und dazu zu stehen wenn du es bekommen willst.

    Und wenn sie es weiß dann bleib wenigsten das erste jahr bei ihr wohnen. Die Nächte die das Kind durchschreien wird sind hart, du musst deine Schule machen, dich irgendwie um deine Ausbildung kümmern usw. Das wird knallhart werden und ich habe ein böses Gefühl wenn du jetzt schon mit deinem Freund zusammen ziehen würdest.
    Viele junge Väter wollen erst da sein, sind dann aber weg gerade dann wenn sie das Kind eigentlich nicht haben wollten weil sie sich der plötzlichen Verantwortung einfach nicht gewachsen fühlen. Das soll jetzt auch nicht böse klingen aber es gibt einige junge Mütter denen die größten Liebesschwüre gemacht wurden, die aber zum Schluss solo da standen.

    Du wirst so viel von deiner Mutter lernen können und sie hat die Möglichkeit dich zu stützen. Nutz das denn Kinder haben ist nicht nur toll sondern kann einen manchmal auch wahnsinnig machen.
     
    #16
    Pink Bunny, 13 August 2009
  17. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Ich denke, du wirst es deinen Eltern schon selber sagen müssen. Du könntest sie aber zur Beratungsstelle mitnehmen, damit sie auch hören, was dort gesagt wird.

    Warst du denn schon beim Arzt? (Ich hoffe, ich habe es nicht überlesen), wenn nicht, mach schnellstmöglich einen Termin.

    Folsäure bekomst du auch frei verkäuflich in der Apotheke, da du aber noch midnerjährig bist, könnte es sein, dass du es noch auf rezept bekommsrt, dann vom Arzt.

    Solltest du bei deinen Eltern wohnen bleiben, wird dein Freund sicher nicht der Vormund werden (ich hatte so einen Fall in der Familie, da war der Vater auch schon volljährig). Deine Eltern sind für dich noch erziehungsberechtigt. Ich habe jetzt auch gelesen, dass die Großeltern deshalb kein Vormund für das baby werden, weil es da wohl zu Interessnkonflikten kommt. Ich an deiner Stelle, würde das in der Beratungsstelle erfragen. Es kann nämlich auch sein, dass eine Amtsvomundschaft ernannt wird. Aber das geht jetzt zu sehr ins rechtliche.

    Da du sehr jung bist und es sein könnte, dass das Jugendamt sich einschaltet, könntest du darüber auch eine Familienhebamme bekommen. Die kann dich nach der Geburt viel länger als eine "normale" Hebamme betreuen und auch Wege aufzeigen, die du mit dem Kind gehen kannst.
     
    #17
    User 35546, 14 August 2009
  18. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Mit dem Rauchen muss ich Pink Bunny zustimmen, wieso erst am Sonntag. Hör SOFORT damit auf. Das Baby raucht jede Zigarette mit, mit dem Unterschied dass jede Zigarette für so einen kleinen Organismus ein schlimmes Gift ist was unter anderem zu Herzfehlern führen kann.
    Quelle: http://krebsgesellschaft.de/rauchen_schwanger,1058.html

    Ich gehe davon aus deine Eltern würden Lunte riechen wenn du sie mit zur Caritas oder nach ProFamilia nimmst. Also sag es ihnen lieber gleich. Sie werden dir dankbar sein wenn du ehrlich bist. Sicher ist es kein leichtes Gespräch aber du wirst froh sein wenn es vorbei ist. Wenn dir deine Mutter da mehr Angst macht, sprich doch erstmal nur mit deinem Vater und danach soll er dir helfen es deiner Mutter beizubringen.

    Deine Eltern werden sicher erst mal eine Zeit braucht um zu verarbeiten, dass sie so früh Großeltern werden aber vielleicht unterstützen sie dich ja auch wenn das Baby da ist und du kannst mit deren Hilfe deinen Abschluss + Ausbildung machen. Wenn sie sich von sich aus dazu bereit erklären würde ich an deiner Stelle nicht ausziehen sondern so lange erstmal bei ihnen bleiben.
    Wie es am besten für euch alle wäre, ob du bei deinen Eltern wohnen bleibst oder nicht, die Möglichkeiten könnt ihr gemeinsam bei ProFamilia klären.
     
    #18
    User 69081, 14 August 2009
  19. JuleMausiix3
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    38
    31
    0
    vergeben und glücklich
    @ Pink Bunny : Ja da mit dem rauchen hast du Recht & das werd ich auch gleich machen. Aber mit meinem Freund nicht ^^ Ich glaub wenn du ihn kennen würdest denn würdest du auch ganz anders denken. Freunde von mir, die ihn vorher noch nit kannten, haben schon gemerkt wie verliebt er in mir ist. & die haben in vllt. grad mal 1O Mins gesehen. Aber naja, man kann ja auch alle unter eine Decke stecken ne -.-

    @ Lillaja : Nein, ich war noch nicht beim Arzt. Ich wollte gleich Mittwoch gehen, aber denn stand an der Tür das er Urlaub hat bis Montag & ich zu einem Ersatzarzt gehen soll. Sou da war ich denn & der hat dann gesagt bzw die Schwester an der Anmeldung das ich noch bis Montag warten kann. Ich hab ihr das alles sou erzählt das ich schwanger bin & alles aber naja. Danach war ich urst enttäuscht. Naja ich werd Montag mal gleich hin da :zwinker:
     
    #19
    JuleMausiix3, 14 August 2009
  20. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Ich stecke nicht alle unter eine Decke, ich sage nur was ich erlebt habe.Und Kinder haben ist nunmal nicht immer schön wie man es aus dem Fernsehn kennt. Es kann anstrengend werden, du musst IMMER aufpassen (gerade wenn das kleine durch die wohnung krabbelt (Keine Tischdecken da sich das Kind in der letzten Phase des Krabbelns gerne dran hoch zieht und verletzungsgefahr besteht ) Und vorallem wird sich deine eigene Freizeit mit Freunden und weggehen auch sehr einschränken.
    Ich meine nur das es besser ist für euch wenn du erst noch bei deinen Eltern bleibst denn auch wenn man sich weg denkt das du noch so jung bist, ist ein Baby in so einer Situation manchmal eine Belastung die nicht jede junge Beziehung aushällt. Und statt jetzt zusammen zu ziehen hast du jetzt erstmal anderen Dinge zu tun.
    Wie siehts mit der Schule aus ?
     
    #20
    Pink Bunny, 14 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwanger
laurah
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
30 November 2016
29 Antworten
leftright
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
15 November 2016
5 Antworten
sophiex21
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
13 September 2016
17 Antworten