Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schwangerschaft und Alkohol

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von User 20345, 1 April 2010.

  1. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    In Berlin wurde das Zentrum für Menschen mit angeborenen Alkoholschäden der Berliner Charité eröffnet. Der Leiter, Hans-Ludwig Spohr, behandelt seit Jahren v.a. Kinder mit Alkoholschäden. Laut seinen Beobachtungen sind in Deutschland min. 4000 Kinder jährlich betroffen. Geistige sowie körperliche Defizite werden diese Kinder Zeit ihres Lebens begleiten und Spätfolgen wie Lernschwierigkeiten und Aggression auslösen.
    Experten raten daher dringend, auf Alkohol während der Schwangerschaft zu verzichten, weil die Risiken für das Ungeborene nicht abzuschätzen sind.


    Quelle: www.zeit.de
     
    #1
    User 20345, 1 April 2010
  2. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Traurig das so etwas nicht selbstverständlich sein sollte.

    Wenn ich schwanger bin, dann verzichte ich auf alles schädliche um meinem Kind nicht zu schaden. Und das Alkohol, Zigaretten und Drogen ganz schwerwiegende Folgen/Schäden beim Kind hinterlassen können sollte eigentlich klar sein.
     
    #2
    User 75021, 2 April 2010
  3. donmartin
    Gast
    1.903
    Ja, dem ist leider so. Aber der Focus sollte nicht NUR auf die Zeit während der Schwangerschaft liegen.
    Es nutzt nichts, wenn man während der Schwangerschaft auf schädliche Stoffe verzichtet, gesunde und lebhafte Kinder zur Welt bringt, sie aber anschließend JAHRE und nicht "nur" 9 Monate bricht, indem man ihnen ein Leben vorlebt, das jenseits von "Gut und Böse" ist.

    Kinder, deren Seelen zerstört wurden, und das werden weitaus mehr sein, als 4000 im Jahr, leiden ein Leben lang und es wird ebenso körperliche Schäden nach sich ziehen.

    Die Verantwortung hört nicht mit dem Ende der Schwangerschaft auf. Sie beginnt mit der Stunde, in der man sich bewusst für Nachwuchs entscheidet oder die Bestätigung einer Schwangerschaft hat.

    Und das gilt für BEIDE. (Werdender) vater und (Schwangere) Frau.
     
    #3
    donmartin, 2 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwangerschaft Alkohol
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
27 April 2015
6 Antworten
LULU1234
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
24 April 2015
17 Antworten
BrooklynBridge
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
8 November 2012
10 Antworten