Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schwangerschaft vorgespielt - Behandlung?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von malista, 22 Juni 2006.

  1. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nach einer Weile komme ich auch wieder mit einem "Problem". Ich habe erfahren, dass eine gute Freundin von mir eine Schwangerschaft mitsamt Abtreibung erfunden hat. Sie wohnt weiter weg, ihr Freund hatte sich von ihr getrennt und sie wollte ihn so zurückgewinnen.
    Also sagte sie ihm, sie sei schwanger. Es gab dann ein Hin und Her, bis sie sich beide zu einer Abtreibung entschieden hatten (auch wenn die letztendliche Initiative doch von ihr kam). Er war dann 2 Wochen auf Montage - in der Zeit sind dann die Herztöne zunächst schwach geworden, und anschließend "verschwunden".
    Sie hatte dann eine Ausschabung, und war 2mal ein paar Tage im KKH, nachdem dann noch Komplikationen am Muttermund aufgetreten waren.

    Es hat alles so perfekt gepasst! Wir haben auch miteinander telefoniert, und sie klang so verzweifelt und das, was sie mir erzählte war so "fachkundig". Ihr Freund ist nicht zu ihr zurückgekehrt, und sie hat es dann auch akzeptiert. Jetzt hat sie ihrem Freund (der mein bester Freund ist) gebeichtet, dass das alles nur erfunden war, von vorne bis hinten. Sie wollte damit und mit der Beziehung abschließen können.


    So, meine Frage ist, ob man so eine Lüge als Ergebnis einer psychischen Störung bezeichnen kann, die man eventuell behandeln muss?

    Wäre für Antworten dankbar!


    malista
     
    #1
    malista, 22 Juni 2006
  2. D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Das ist eine interessante Frage.Würde mich auch mal interessieren,weil ich jemanden sehr gut kenne,der auch immer meint mit Lügen besser da zu stehen.Manchmal kommt es mir sogar vor als wenn er sich seine eigene heile Welt aufbaut.Natürlich mit Lügen...
     
    #2
    D in love, 22 Juni 2006
  3. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Ein psychisches Problem, weil sie ihren Freund mit dieser Lüge zurückgewinnen wollte? So ein Quatsch. Was meinst du, wie oft Frauen sowas erfinden? :schuechte Sie sagt doch selbst, dass sie so mit ihm abschließen wollte. Mein Gott, wenn es geholfen hat... :zwinker: Was meinst du-im Internet kann man sich soooo viele Informationen über Schwangerschaftabbrüche raussuchen, da ist es kein Problem das alles wiederzugeben.

    Und komm, sie hat zwar gelogen, aber sie hat niemanden ernsthaft damit Schaden zu gefügt. Letztenendes hat sie es doch wieder aufgeklärt. Ja, sie hat gelogen und ja, ihr könnte sauer sein, aber hattest du schon mal Liebeskummer? Manche Leute greifen da manchmal zu merkwürdigen Sachen. :eek:

    Aber gleich psychisch krank? Nein!-Würde ich nicht sagen.

    LG
     
    #3
    Lysanne, 22 Juni 2006
  4. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Genau diese Situation war grad bei der Serie Julia. :tongue: Total bekloppt. Vielleicht hat sie keinen anderen Aussichtsweg gefunden?? Aber schon irgendwie komisch ne Schwangerschaft mit allem drum und dran vorzutäuschen. Würd ne Therapie vorschlagen.
     
    #4
    capricorn84, 22 Juni 2006
  5. malista
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @Shari:
    Mein Problem ist glaube ich, mit welcher Ernsthaftigkeit und Perfektion sie das gemacht hat. So, als wäre es keine "Kurzschluss-Lüge" gewesen, sondern alles perfekt durchgeplant.
    Natürlich weiß ich, dass man sich im Internet Informationen dazu einholen kann, woher sollte sie sie auch sonst haben. Nur erst einmal so kaltblütig zu sein.
    Keinen Schaden zugefügt? - Tut mir leid, aber du hast keine Ahnung, wieviel Sorgen wir uns gemacht haben.
     
    #5
    malista, 22 Juni 2006
  6. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Ja, keinen Schaden, den ihr davon getragen habt. Ja, ihr habt euch Sorgen gemacht, ganz klar, aber es ist jetzt nicht so dramatisch, jedenfalls auf die Zukunft gesehen nicht.

    Ja, sie musste es doch perfekt durchspielen sonst hätte man ihr doch nicht geglaubt.

    Und ich sage nochmals, ihr könnt enttäuscht von ihr sein, aber wenn man Liebeskummer hat, dann greift man vielleicht dazu. Versteh mich jetzt nicht falsch, ich werde es nicht für gutheißen, dass jemand solche Lügen erzählt, aber sie war in einer Ausnahmesituation. Sie hat begonnen mit der Lüge, und sie musste es zuende bringen. Ich habe schon soviele Leute früher gekannt, die sowas in der Art erzählt haben. Ich fand das immer kindisch, weil man so keinen Mann zurück gewinnt. Und wenn doch, dann eben mit solchen "bekloppten Mitteln", dass der Mann dann mehr oder minder gezwungen wird die Beziehung weiterzuführen, "nur" weil die Frau angeblich schwanger ist.

    Jedoch gab es noch nie, wirklich nie, den Gedanken, dass Leute deswegen eine Therapie brauchen. Ich finde, damit wird echt immer leichtfertig umgegangen. Es ging deiner Freundin schlecht, sie wusste sich nicht mehr anders zu helfen, und? Wie schon erwähnt, sie hatte Liebeskummer... Und ich finde gut, dass der Ex sie nicht mehr zurück genommen hat, weil er wahrscheinlich weniger beeindruckt von der Geschichte war.

    Seid böse auf sie, sagt ihr, dass sie mit euren Gefühlen gespielt hat, aber haltet sie doch nicht für verrückt. Sie scheint es doch eingesehen zu haben, dass es ein Fehler war sonst hätte sie es doch nie im Leben zugegeben. Ich meine, sie hätte doch die Lüge aufrecht erhalten können. Ihr hättet es nie rausbekommen und gut ist. Wahrscheinlich würdet ihr sie heute noch bemitleiden...

    LG
     
    #6
    Lysanne, 22 Juni 2006
  7. Tamachan
    Tamachan (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ein Ergebnis einer psychischen Störung ist eine Lüge meiner Meinung nach nicht. Dafür aber das Ergebnis von einem großen inneren Ungleichgewicht. Ein Ergebnis von etwas, mit dem man das Gefühl hat nicht anders fertig zu werden. Also ein Ergebnis von Angst. :geknickt:

    Abgesehen davon finde ich, dass die ganze Energie, die man in so ein Lügenkonstrukt stecken muss – die Informationssuche, die Aufrechterhaltung – genauso gut in die Bewältigung des Problems stecken könnte und persönlich halte ich solche Lügen für wirklich absolut verwerflich!

    Es ist doch ok, wenn es einem nicht gut geht. Und auch, wenn man sich eine heile Welt wünscht. Aber andere Menschen in die eigene erdachte emotionalisierte Welt hineinzuziehen... na ja. Aber darum geht es ja nicht. Letztlich muss jeder mit seinem eigenen Gewissen leben! :eek:

    Aber Du brauchst Dir wie gesagt keine Sorgen um ihre geistige Gesundheit zu machen – höchstens um ihr seelisches Gleichgewicht! (Oder vielleicht auch um ihre Charakterstärke)

    Von Dir finde ich es jedenfalls ganz schön selbstlos, dass Du ihr offenbar gar nicht sauer/ beleidigt bist (immerhin hat sie Dich als ihre Freundin auch belogen – und somit könnte man sagen, dass sie eigentlich nicht genug Vertrauen zu Dir gehabt, Dir die Wahrheit zu sagen), sondern Dir stattdessen sogar Sorgen um sie machst. Meine Achtung dafür hast Du jedenfalls!


    :kopfschue Das kann ich mir gut vorstellen. Genau deswegen sehe ich solche Lügen ehrlich gesagt auch als eine Art „emotionale Vergewaltigung“ von Freunden oder denjenigen an, denen sie aufgetischt werden. Ihr macht euch riesige Sorgen um sie. Euch geht es schlecht. :cry: Ihr denkt, ihr fühlt und leidet mit ihr. Und alles wegen etwas, das nicht wahr ist – wegen etwas, dass sie sich ausgedacht hat, um evtl. Aufmerksamkeit zu erregen, bedauert und behütet oder bemitleidet zu werden. Sowas tut man niemandem an – schon gar nicht Menschen, die man mag oder die einem nahe stehen!

    Sie hat nicht nur Euch Schaden zugefügt – sondern auch Eurer Beziehung. Oder könnt ihr ihr in Zukunft so ohne weiteres wieder vertrauen?
     
    #7
    Tamachan, 22 Juni 2006
  8. D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Aber ihr könnt mir alle sagen was ihr wollt: Ein Mensch der ein notorischer Lügner ist,und sich immer wieder in neue Lügennetze verstrickt und erst mit der wahrheit rausrückt,wenn er keinen anderen Ausweg mehr hat,kann einfach nich mehr normal im kopf sein...

    Jetzt nich auf die Freundin der Threatstarterin bezogen...
     
    #8
    D in love, 22 Juni 2006
  9. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich denke auch nicht, dass diese (zugegeben riesige und dreiste) Lüge das Resultat einer psychischen Störung ist. Vielleicht versuchst du auch, dich dadurch rauszureden, damit du ihre miese Aktion nicht so schlecht beurteilst ("sie kann doch nichts dafür", so was in die Richtung). Du solltest dich damit abfinden, dass sie die volle Verantwortung für ihr Handeln trägt und damit auch, dass sie was ziemlich Dummes gemacht hat. Es zeigt trotzdem, dass sie mit der Trennung von ihrem Freund absolut nicht klarkommt und sogar zu solchen Methoden greift. Du sagst zwar, sie hätte nun damit abgeschlossen, aber irgendwie wage ich das etwas zu bezweifeln. Denn ihr Ziel hat sie nicht erreicht, und wenn sie sich sogar solche Sachen ausdenkt, dann klingt es für mich eher unwahrscheinlich, dass sie auf einmal aufgibt, ihn zurückzugewinnen. Aber das ist wieder eine andere Geschichte.
     
    #9
    Kuri, 22 Juni 2006
  10. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Das ist eine harte Story... Mich würde jetzt einmal interessieren, wie lang das ganze her ist?
    Und: lügt sie regelmäßig?
     
    #10
    Chérie, 22 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwangerschaft vorgespielt Behandlung
BMWM3FAN
Kummerkasten Forum
1 August 2016
5 Antworten
Hawker
Kummerkasten Forum
22 November 2013
20 Antworten
SilentBob81
Kummerkasten Forum
9 Oktober 2011
20 Antworten