Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schwangerschaftsfrage

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Lez, 27 September 2006.

  1. Lez
    Lez (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    103
    3
    Single
    Ist es möglich trotz durchgängiger Einnahme der Antibabypille, einem negativem Schwangerschaftstest, einem negativ ausgefallenem Ultraschalltest, bei ausgefallenen 2 Perioden, schwanger zu sein?

    Der Ausfall wird von der FA übrigens mit dem niedrigem Gewicht in Verbindung gesetzt.
     
    #1
    Lez, 27 September 2006
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    wenn die schwangerschaftstests zu früh gemacht wurden, so dass noch kein HCG ("schwangerschaftshormon") gebildet wurde, zeigen sie negativ an. (19 tage zwischen fraglichem koitus und test sind nötig. auf frühtests würd ich nix geben, die gelten als eher unzuverlässig.)

    wenn der ultraschall zu früh gemacht wird, ist noch keine schwangerschaft zu erkennen.

    menstruation kann wegen untergewicht ausbleiben. oder auch wegen stress. oder auch, weil sich jemand einbildet, schwanger zu sein.

    ist die Pille regelmäßig UND ohne jeglichen einnahmefehler eingenommen worden? keine antibiotika-einnahmesachen, kein erbrechen oder durchfall in den vier stunden nach der jeweiligen einnahme? dann ist ziemlich sicher, dass eine schwangerschaft verhütet wurde.

    100% verhütungsschutz gibts nur bei sexueller abstinenz.

    gibts einen konkreten fall? sagt ein mädel, es sei schwanger - und ist davon auch durch tests etc. nicht abzubringen?

    mehr informationen helfen zu helfen :zwinker:.
     
    #2
    User 20976, 27 September 2006
  3. Lez
    Lez (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    420
    103
    3
    Single
    Die Pille ist regelmäßig eingenommen worden. Es gab zwar einmal Erbrechen, aber ich weis nich ob es in der 4Std. Spanne lag. Was ich aber weis ist das die Periode Wochen davor ausgeblieben ist.


    Nein. Die Periode ist einfach nur schon zum zweiten Mal ausgeblieben. Trotzdem gibt es an und an (selten) einen blutigen Ausfluss ?!?
     
    #3
    Lez, 27 September 2006
  4. Rice
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bei mir sind auch schon mal die Perioden ausgeblieben, weil ich damals viel zu dünn war und dazu noch extremen Schulstress hatte.

    Das hat sich aber von selbst wieder gelegt.

    Liebe Grüße
     
    #4
    Rice, 27 September 2006
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    seit wann nimmt das mädel die Pille? vielleicht anpassungsschwierigkeiten? ist sie sehr dünn, also untergewichtig?
    der arzt sagte was in der richtung, schriebst du oben, dass menstruation aufgrund geringen gewichts ausbleiben kann. das stimmt - inwiefern es auch zutrifft, wenn es keine natürliche menstruation ist, sondern die entzugsblutung in der pillenpause, weiß ich nicht.

    blutiger ausfluss: zwischenblutungen. da ist was nicht in ordnung. vielleicht sollte sie noch mal zum arzt gehen und sich beraten lassen.
     
    #5
    User 20976, 27 September 2006
  6. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    jup...

    wenn sie Zw.blutungen bekommt, aber keine Mens is die Pille nciht die richtige.
    geht zum Arzt, sie soll sich eine neue verschreiben lassen.
    und macht viell. noch nen Test, damit sie beruhigt ist.
     
    #6
    f.MaTu, 27 September 2006
  7. Lez
    Lez (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    420
    103
    3
    Single
    Also sie ist dünn aber nicht untergewichtig und diese Pille nimmt sie schon seit mehreren Jahren ein
     
    #7
    Lez, 27 September 2006
  8. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    trotzdem kann es sein dass sie diese Pille plötzlich nichmehr so verträgt wie sie es sollte.
     
    #8
    f.MaTu, 27 September 2006
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    jederzeit können nebenwirkungen auftreten, die vorher nicht auftraten, jederzeit können unverträglichkeiten sich ergeben, die vorher nicht existierten - auch bei jahrelanger einnahme derselben pille.

    ob sie nur dünn oder "zu dünn" ist, weiß ich nicht. ich wiederhole, dass sie vielleicht sich nochmal beim gynäkologen beraten lassen sollte.
     
    #9
    User 20976, 27 September 2006
  10. Lez
    Lez (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    420
    103
    3
    Single
    gut. ich werde es ihr empfehlen, mal sehen was sich ergibt, ich halte euch dann auf dem laufenden.
     
    #10
    Lez, 27 September 2006
  11. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Könnte eine Nebenwirkung der Pille sein. Bei mir wurde die Periode mit den Jahren auch immer schwächer unter Pilleneinnahme. Erst als ich sie absetzte, hat es sich wieder normalisiert. Wenn sie starkes Untergewicht hat, könnte es aber wohl auch daran liegen, da arbeitet der Körper quasi nur noch auf Sparflamme.
     
    #11
    Britt, 27 September 2006
  12. Lez
    Lez (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    420
    103
    3
    Single
    Also sie hatte nochmal einen Test gemacht, am MOntag, welcher besagte dass sie nicht schwanger ist.

    Zu dünn ist sie auch nicht. 50Kg auf 163cm.

    Evtl. der Stress durch die Arbeit (vor allem psychischer Stress).

    Sie sagte aber, sie fände das besser so, dass die Periode ausbleibt, da sie während der Periode immer Unterleibsschmerzen hat und ihre Brust spannt.
     
    #12
    Lez, 29 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwangerschaftsfrage
kleiner-Engel
Aufklärung & Verhütung Forum
9 Juli 2008
17 Antworten