Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schwangerschaftstest

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von emmafan192, 23 Juli 2010.

  1. emmafan192
    emmafan192 (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Heute Morgen rief mich meine beste Freundin ganz aufgeregt an und erzählte mir unter Tränen, dass die Gefahr bestünde, dass sie schwanger sein könnte.
    Ich habe erstmal versucht sie zu beruhigen und bin dann mit ihr in die Stadt gefahren, einen Test kaufen.
    Haben dann bei Müller (Drogerie) den Test "viola von care diagnostica" gekauft.
    Laut meiner Freundin war am 9. Juli das Kondom gerissen (sie nimmt die Pille, musste jedoch starke Medikamente nehmen, die laut Arzt die Wirkung der Pille beeinflussen!), ihr Freund hatte jedoch noch keinen Samenerguss als sie das Malheur festgestellt haben.

    Ich habe ihr erzählt, dass sie den Test 19 Tage später machen kann, sprich ab dem 28./29. Juli rum.

    Auf der Testpackung (so wie auf allen anderen Packungen die wir gesehen haben, zb auch bei Clearblue) steht jedoch, man könne den Test "ab dem ERSTEN Tag des Ausbleibens der Periode" anwenden.

    Da sie aber die Pille nimmt, hat sie ja keine "normale" Periode mehr, sondern die durch den Hormonentzug herbeigeführte Blutung, oder?

    Soll sie jetzt die Pille absetzen und dann den Test machen?!
    Oder die Pille wie gewohnt weiter nehmen?
    Woher wissen wir dann, ab welchem Tag sie den Test machen kann, weil sie kann ja wegen der Pille nicht gucken, ob ihre Periode ausbleibt?

    Liebe Grüße,
    emmafan192 + Freundin
     
    #1
    emmafan192, 23 Juli 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Pille bitte weiter nehmen!
    19 Tage nach dem Unfall wie du schon gesagt hast einen Test machen. Ansonsten ist er nicht sicher und sie muss noch einen zweiten machen. Das Geld kann man sich sparen. :zwinker:

    Allerdings würde mich mal interessieren, was für Medikamente das sind, die laut Aussage deiner Freundin angeblich ihre Pille beeinträchtigt haben. Ist sie Epileptikerin?
     
    #2
    krava, 23 Juli 2010
  3. User 46910
    Meistens hier zu finden
    1.016
    133
    43
    vergeben und glücklich
    Wenn man, also wie deine Freundin, hormonell verhütet, macht man am besten 19 Tage nach dem kritischen Sex, am besten mit Morgnurin.

    Die Pille jetzt abzusetzen und auf die Periode zu warten, bringt nichts, da sich dein Körper erst umstellen muss und es Monate dauern kann, bis sich der Zyklus einpendelt.
     
    #3
    User 46910, 23 Juli 2010
  4. emmafan192
    emmafan192 (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für eure schnellen Antworten :smile:

    @ krava: sie musste ganz normales Antibiotika nehmen (Nierenbeckenentzündung) :zwinker:
     
    #4
    emmafan192, 23 Juli 2010
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Welches Antibiotikum war es denn genau?
     
    #5
    krava, 23 Juli 2010
  6. emmafan192
    emmafan192 (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Tut mir Leid, das weiß ich nicht.
    Sie hatte wohl ihren Arzt gefragt, ob das die Pille beinträchtigen könnte, und dieser hatte ihr auf jeden Fall ein Kondom zusätzlich empfohlen.
     
    #6
    emmafan192, 23 Juli 2010
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Ich empfehle das auch sicherheitshalber bei jedem Antibiotikum.
    Trotzdem würde ich persönlich das Risiko einer SS für umso geringer halten, wenn es sich um ein Präparat handelt, dessen Hersteller keine WEchselwirkungen mit der Pille angibt.
    Verbunden mit der Tatsache, dass ja keine Ejakulation stattgefunden hat.
     
    #7
    krava, 23 Juli 2010
  8. emmafan192
    emmafan192 (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    In der Packungsbeilage stand ebenfalls, dass die Wirkung der Pille beeinträchtigt werden könnte.
    Meintest du das?
     
    #8
    emmafan192, 23 Juli 2010
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Ja meinte ich. :zwinker: Steht nämlich nicht bei jedem AB drin.
    Wenns aber drin steht, dann hätte ich wohl auch eher Panik, aber es bleibt trotzdem noch die nicht stattgefundene Ejakulation...

    Jetzt also noch die paar Tage abwarten und Daumen drücken! :zwinker:

    Warum hat deine Freundin nach dem Kondompatzer eigentlich nicht die Pille danach in Erwägung gezogen?
     
    #9
    krava, 23 Juli 2010
  10. emmafan192
    emmafan192 (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das habe ich sie auch gefragt, weil das hätte ich ihr auf jeden Fall auch geraten!

    Sie meinte, dass sie davon ausgegangen ist, dass durch das AB auch die Pille danach nicht (richtig) wirkt.
    Sie war also der Meinung, dass sie dank des AB nichts tun könnte..
     
    #10
    emmafan192, 23 Juli 2010
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Das AB hätte die Wirkung der PD in der Tat auch abschwächen können, aber je größer die Hormondosis, desto größer auch die Chance, dass sie zumindest ausreichend wirkt. Eine Option wäre es also durchaus gewesen.
    ABer nützt jetzt ja ohnehin nichts mehr...
     
    #11
    krava, 23 Juli 2010
  12. emmafan192
    emmafan192 (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Eben, nützen tut es nichts mehr..

    Jetzt heißt es abwarten und Daumen drücken, dass die Panik umsonst war.
     
    #12
    emmafan192, 23 Juli 2010
  13. emmafan192
    emmafan192 (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Mir persönlich ist vorhin noch eine Frage eingefallen, deren Antwort mich doch sehr interessieren würde.

    Falls sie nun wirklich (wir wollen es nicht hoffen) schwanger wäre, müsste sie ja mit der Einnahme der Pille aufhören richtig?
    Aber dann würde es doch zur ganz normalen Abbruchblutung kommen oder? Würden diese den Embryo nicht "töten"?!
     
    #13
    emmafan192, 24 Juli 2010
  14. User 85905
    User 85905 (31)
    Meistens hier zu finden
    795
    128
    221
    Verheiratet
    Es gibt Frauen, die haben während der Schwangerschaft noch regel-starke Blutungen und die Schwangerschaft bleibt trotzdem intakt.

    Außerdem geschieht die Abbruchblutung ja nur durch das Absetzen der Hormone. Durch die Schwangerschaft werden aber "eigene" Hormone gebildet, die (im Normalfall) die Regel aussetzen lassen.
     
    #14
    User 85905, 24 Juli 2010
  15. emmafan192
    emmafan192 (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Aber es würde zu der normalen Abbruchblutung kommen?
    Oder kann es auch passieren, dass wenn sie schwangerschaftsbedingt die Pille absetzt, die Blutung durch die neuen Schwangerschaftshormone ausbleibt?
     
    #15
    emmafan192, 24 Juli 2010
  16. User 85905
    User 85905 (31)
    Meistens hier zu finden
    795
    128
    221
    Verheiratet
    Genau so meinte ich das :zwinker: Und den ersten Satz habe ich geschrieben, um zu erklären, dass es auch Ausnahmen gibt, ohne vorliegende Komplikationen.

    Bei Blutungen in der Schwangerschaft sollte man trotzdem (meiner Meinung nach) lieber einmal zu viel zum Arzt, als einmal zu wenig :zwinker:
     
    #16
    User 85905, 24 Juli 2010
  17. emmafan192
    emmafan192 (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ah, alles klar :smile:

    Das heißt, wenn ich die Pille "absetzte", also in die ganz normale Pause gehe, und die Blutung bleibt aus, könnte das ein Zeichen einer Schwangerschaft sein?
    (Muss natürlich vorher irgendwas in der Richtung passiert sein, wie Magen-Darm-Erkrankung, AB etc)
     
    #17
    emmafan192, 24 Juli 2010
  18. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Wenn du pillentechnisch was falsch machst, kannst du natürlich schwanger sein. Und wenn keine Blutung kommt, dann spricht das noch eher dafür als wenn eine kommt. :zwinker:
     
    #18
    krava, 24 Juli 2010
  19. emmafan192
    emmafan192 (24)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Und wieder was gelernt :smile:

    Ich hab mich sschon oft gefragt, wie man merken könnte (ohne Test), dass man schwanger ist, wenn man die Pille nimmt.
    Ich bin davon ausgegangen, dass die Abbruchblutung zu Beginn der Pause auf jeden Fall immer eintritt, auch wenn man schwanger ist.
     
    #19
    emmafan192, 24 Juli 2010
  20. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Nö auch mit PIlle ist es eher so, dass die Blutung bei vorliegender SS ausbleibt. Vielleicht nicht gleich die erste, aber grundsätzlich ist es schon wahrscheinlicher, keine Blutung mehr zu haben bei einer SS.

    Allerdings wird man bei korrekter Pillenanwendung ja zu 99,9% gar nicht schwanger, also braucht man normalerweise auch keine Panik haben.
    Und wenn einem ein Fehler unterläuft, dann sollte man so oder so testen.
     
    #20
    krava, 24 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwangerschaftstest
NoOneEverLoved
Aufklärung & Verhütung Forum
7 Dezember 2016 um 16:28
28 Antworten
NoOneEverLoved
Aufklärung & Verhütung Forum
14 November 2016
5 Antworten
catalenax3
Aufklärung & Verhütung Forum
13 Dezember 2015
10 Antworten