Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schwarz-Weiß <-> Farbe

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Crooner1986, 11 Oktober 2005.

  1. Crooner1986
    0
    Was mich seit längerer Zeit beschäftigt, ist folgende Frage:

    Bereits Mitter der 20er Jahre wurde erfolgreich mit farbigem Celluloid experimentiert.
    Aus den 40ern kennen wir diverse Aufnahmen aus dem 2. Weltkrieg, in Farbe.

    Bis in die späten 70er Jahre hinein hat sich die Schwarz-Weiß-Technik jedoch gehalten, obwohl in den 50ern bereits Kinofilme in Farbe und guter Qualität gedreht wurden.

    Meine Frage nun: Wie kommt es, dass sich erst 50 Jahre nach der ersten erfolgreichen Entwicklung der Farbfilmtechnik diese durchgesetzt hat?
     
    #1
    Crooner1986, 11 Oktober 2005
  2. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Ich hab auch nicht so viel Ahnung von der Materie, aber es gibt zwei Gründe, die ich mir vorstellen kann:
    1. Die Farbtechnik war anfangs vielleicht einfach zu teuer.
    2. Zu SW-Zeiten haben viele Leute ihre Fotos selber entwickelt, was auch eigentlich nicht besonders schwierig ist. Aber in Farbe ist das den meisten Hobby-Fotografen viel zu kompliziert und auch zu teuer, weil man eine umfangreichere Ausrüstung braucht.
     
    #2
    physicist, 11 Oktober 2005
  3. redstar
    Gast
    0
    Ich würde auch auf ein Angebot->Nachfrage Problem tippen...

    Ich meine, heutzutage gibt es doch auch schon HDTV, aber wen kennst du, der es schon nutzt?
    Ich bisher noch keinen, was erstens an dem Preis liegt und zweitens sind die meisten mit ihrer aktuellen Fernsehqualität zufrieden... so war das damals vermutlich auch...

    redstar
     
    #3
    redstar, 11 Oktober 2005
  4. zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.897
    123
    2
    nicht angegeben
    sprichst du jetzt explizit Kinofilme an die projeziert werden oder auch den Fernseher?

    Die Menschheit war noch nicht berreit dazu, soviel zu HDTV mein "noch" Mitbewohner leistet sich so ein Ding auf Weihnachten, darum weiss ich auch was es ist.
    Erstens war es horrend teuer Farbfilm zu filmen... zweitens bei dem fernseher war die Technik noch nicht soweit. Sie hatten dieses ach wie sagt man Zäpfchensystem im Fernseher halt erst in den 60ern herrausgetüfelt.

    Aber gute Frage...
     
    #4
    zasa, 11 Oktober 2005
  5. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    naja, das hauptprobem daran ist, dass noch gar nicht in der Qualität GESENDET wird. Das meiste ist noch in normaler Quali und dafür braucht man dann schon einen Fernseher, der HDTV und das alte "Format" abspielen kann. Un ddaraus ergibt sich ein Teufelskreis, der sich nur ganz langsam entwickelt: Teure Geräte -> wenige käufer -> Geräte bleiben teuer
    wenige käufer -> programme werden nicht so ausgestrahlt, weils sich für die wenigen noch nicht lohnt -> wenige käufer

    Damals waren Fernsehgeräte mit Farbfunktion halt noch teuer bzw anfangs erst nicht entwickelt und dann noch nicht ausgereift und DANN teuer und weil es noch nicht genug leute gab, die sich nen farbfernseher angeschafft hätten, hat es sich auch nicht gelohnt in farbe zu senden

    vermute ich
     
    #5
    Flowerlady, 11 Oktober 2005
  6. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Ich denke auch das es etwas wie "Wir sind bis jetz ohne ausgekommen und werden es auch in Zukunft".... daran beteiligt war...

    Was aber auch wieder mit dem Angebot und Nachfrage bzw. dem Preis zusammenhängt..

    also irgend wie alles :smile:

    aber wieso fragst sowas? G*

    vana
     
    #6
    [sAtAnIc]vana, 11 Oktober 2005
  7. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Was den Kinofilm angeht gibt es schon sehr frühe Versuche mit Farbfilmen, die waren aber nur zweifarbig und nicht wirklich zufriedenstellen. Seit den dreissigern gab es in Amerika Technicolor, ein Dreistreifenverfahren mit immensem Aufwand und unhandlichem Aufnahmeequipment. In Europa und besonders in Deutschland wurde die Einfürhung des Farbfilms durch den 2. Weltkrieg verzögert. In den 50ern wurden weltweit mehr Filme in Farbe als in S/W gedreht. Aber auch später wurde noch S/W verwendet weil es auch eine kreative Entscheidung war (Hitchcock, Neo Realismus, Nouvelle Vague, und viele mehr). Bis in die 80iger sind immer wieder Meisterwerke in S/W entstanden, mittlerweile ist es aber gegenüber Produzenten fast nicht mehr durchzusetzen.

    Was HDTV angeht sind nicht unbedingt die Konsumenten Schuld. Zum einen gibt es immer noch einen "Krieg" zwischen den unterschiedlichen Standards der Firmenkonsortien und zum anderen gibt es das, was gerne als "HDTV-Schock" bezeichnet wird. Mitte der 80er haben vor allem auch Deutsche Fernsehanstalten in nicht ausgereifte HDTV Technik investiert und sich dabei dermassen die Finger verbrannt, dass die pure Nennung des Wortes HDTV bei allen Beteiligten noch jahrelang panisches Entsetzen heraufbeschwor.

    Das Jahr 2006 mit der WM wird aber als das Durchbruchsjahr gesehen, auch wenn sich meines Wissens die European Broadcasting Union immer noch nicht für ein bestimmtes Format und einen bestimmten Codec ausgesprochen hat.

    Keine Ahnung ob irgendjemand das wirklich so genau wissen wollte :rolleyes2

    Gruß

    m
     
    #7
    metamorphosen, 11 Oktober 2005
  8. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Mir ist nicht klar, ob Du von Film oder vom Fernsehen sprichst, da das grundlegend unterschiedliche Verfahren sind. Im Kino war es vermutlich eine Frage des Handlings und des Preises bei der Aufnahme. Ich gehe davon aus, dass an den Projektoren nichts geändert werden musste, die bestehende Infrastruktur konnte also weiterverwendet werden. Das erklärt auch, warum sich das wie metamorphosen schreibt bereits in den 50er schnell verbreiet hat.
    Fernsehen ist ein ganz anderes Thema:
    - Man brauch farbige Aufnahmetechnik
    - Übertragungstechnik für Farbe (PAL)
    - Wiedergabegeräte in Farbe
    Das ganze noch dazu abwärtskompatibel. Das war technisch einfach erheblich aufwendiger und teurer. Noch dazu reichte es nicht, wenn die Fernsehanstalten zentral modernisierten, auch die Haushalte mussten in die neue Technik investieren. Und ein Fernseher hebt gut und gerne 10-15 Jahre, also dauert es entsprechend lange.
     
    #8
    Trogdor, 11 Oktober 2005
  9. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ein sehr großes Problem bei HDTV ist auch, daß es weitaus höhere Datenraten benötigt.

    Grade erst wird auf DVB umgerüstet, wodurch die benötigte Bandbreite auf etwa 1/3 gegenüber analogem TV zusammenschrumpft, wodurch wesentlich mehr Sender Platz haben.
    Und jetzt soll HDTV kommen, welches viermal mehr Datenrate benötigt als normales DVB?

    Es wird kaum möglich sein, sämtliche Sender auf HDTV umzustellen, weil dann haben wir weniger Sender, als sogar analog möglich sind.

    Einziger Ausweg, mehrere Sender in HDTV auszusenden, sind Sateliten, denn die können derartige Datenraten durch die gegend schaufeln (nach ner Aufrüstung).
    Schon jetzt ist es so, daß die Datenrate von DVB-S höher ist, als die von DBV-T

    Das problem ist nicht nur die höhere Auflösung, auch die Kompression muß verringert werden, will man bei MPEG2 bleiben. Denn was der unscharfe Fernseher nicht zeigt, sieht man deutlich auf dem PC-Monitor: Die Bilder zeigen teils starke Artefakte, welche sicherlich auch auf HDTV-Fernsehern zu sehen wären.

    DVB-S hat so 3-5, höchstens 6Mbit/s. HDTV wird bis zu 14Mbit/s fressen.

    Um nochmal aufs alte Thema zurückzukommen:
    ZUmindest bei den Fernsehern dürfte es ähnliche Probleme gegeben haben. Farbaufnahmen liefern gleich die dreifache Datenrate (auch analog) Ich vermute auch, daß die Technik recht aufwändig und somit sehr teuer war. Schließlich sind Fernsehsignale ziemlich aufwändige Hochfrequenzsignale, die erstmal erzeugt und empfangen werden müssen.
     
    #9
    Event Horizon, 11 Oktober 2005
  10. Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    Ich für meinen Teil würde sagen, daß es in 90% der Filme eine reine Kostenfrage war..

    Wenn ich mal meine alten Super8 Schmalfilmerfahrungen und auch die Preise des Filmes und der Entwicklung als MAßstab nehme, dann bekam ich für das selbe Geld einen SW-Film, der um mehr als das vierfache länger war,als ein Film in Farbe.
    Außerdem bedeutet "in Farbe filmen" einen ungleich großeren Aufwand am Drehort (z.B. Beleuchtung,Technik, Filter, Maske, Requisiten........) als es ein Schwarz-Weiß Film erfordert.

    Ich kann mir durchaus vorstellen,daß es gerade für Produktionen mit einem kleinen Budget um die Entscheidung ging: "Entweder ich mache einen guten oder einen bunten Film"
    Ein gutes Beispiel wäre die TV Serie über das Raumschiff Orion. die war zwar SW,mit den merkwürdigsten Requisiten aber angesichts der Mittel die zur Verfügung standen richtig gut gelungen. (Und mal ehrlich, das fliegende Bügeleisen in Farbe ?? Uaaaah......)

    Schwarz-Weiß Film hatte solange seine Berechtigung, wie das Medium "Film" als solches, also das lange Band mit vielen belichteten Einzelbildern, als einziges zur Wahl stand, also noch keine VHS oder andere Aufzeichnungsformen zur Wahl standen.
     
    #10
    Mr.Eierhals, 12 Oktober 2005
  11. Thomaxx
    Gast
    0
    sogar schon früher.....hab schon Farbbilder aus dem 1. Weltkrieg gesehen...

    zum Bsp.:

    Österreichische Kriegsgefangene in Russland 1915

    [​IMG]

    e/ ...Mist, les ja grad, dass es um Filme geht....nja, ich habs zumindest versucht, mitreden zu können :grin:
     
    #11
    Thomaxx, 12 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwarz Weiß Farbe
<3Abendstern<3
Off-Topic-Location Forum
5 September 2014
3 Antworten
Jolle
Off-Topic-Location Forum
22 März 2010
6 Antworten
Popstar2009
Off-Topic-Location Forum
22 November 2008
8 Antworten
Test