Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

schwarze sind neger weil sie sich selbst so nennen ?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von online17, 15 November 2004.

?

Machen Schwarze den Rassismus selbst ?

  1. Ja - nennen sich selber Nigger aber wenn ein weißer das sagt...

    7 Stimme(n)
    16,3%
  2. Nein - die sind ja schwarz also dürfen sie sich auch Nigger nennen

    21 Stimme(n)
    48,8%
  3. Naja - ich denke die schwarzen tragen genausoviel dazu bei wie die rassisten der anderen hautfarben

    11 Stimme(n)
    25,6%
  4. keine ahnung ?

    4 Stimme(n)
    9,3%
  1. online17
    Gast
    0
    hi

    ich hab das zitat hier aus nem geschlosenem thread im prollforum:

    das weis er anscheinend von seinem schwarzen mit bewohner.

    und jetzt meine frage. findet ihr nicht dass sie damit selber irgendwie den rassismus voran treiben ? wenn sie sagen ein schwarzer darf mich nigger nennen aber wenn das ein weißer tut ist das eine beleidigung ? dann sind es ja die schwarzen selbst die die farben unterscheidung machen, und nicht die weißen ? ???

    und bitte haltet jeden rassismus aus dem thread raus ok ?
     
    #1
    online17, 15 November 2004
  2. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Also erstmal: Genau diese Erfahrung hab ich auch gemacht. Ich war einen Monat lang in einer schwarzen Familie in den USA, wo "Ey, Nigger" die ganz normale Anrede war. Aber wehe ich hätte das gesagt...

    Ich würd nicht sagen, dass sie dadurch den Rassismus selber schüren. Das gibts doch immer mal wieder, dass man untereinander irgendwelche Beleidigungen ausspricht, und da ist es in Ordnung - aber wehe ein anderer sagt das.
    Der Punkt ist glaube ich, wenn sie zu einander "Nigger" sagen, dann wissen sie genau, wie es gemeint ist. Ein Schwarzer kann einen anderen damit nicht beleidigen, weil er ja selber genau so ein "Nigger" ist.
    Aber von Hellhäutigen kann es nur eine Beleidigung sein.
     
    #2
    Olga, 15 November 2004
  3. BadboY
    BadboY (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    101
    0
    Single
    Das "Ey Nigger" wird aber " Ey Nigga" gesagt
    und das ist als "Hey Kumpel" zu verstehen, hat nix mit Rassismus zu tun bei denen.
     
    #3
    BadboY, 15 November 2004
  4. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    Da bin wohl ich mit gemeint. :grin: Zum Thema: Ich denke nicht, dass die Schwarzen damit Rassismus schüren. Es kommt ja drauf an, wie es gemeint ist. Ein anderes Beispiel: Wenn dich ein Kumpel mit "Na, du Arsch!" begrüßt, dann bist du wohl kaum sauer auf ihn, weil du weißt, es ist nicht als Beleidigung gemeint, oder? Aber wenn das ein Fremder zu dir sagt, dann wärst du sauer; oder etwa nicht?
    Und genauso ist das mit Neger/Nigger. Schwarze nennen sich halt untereinander manchmal so (vor allem in den USA denke ich mal), aber wenn das ein Weißer sagt, dann heißt das so viel wie "Sklave" oder "minderwertiger Mensch"-sagt zumindest mein kamerunischer WG-Mitbewohner. Und der muss es ja wissen. :grin:
     
    #4
    Dirac, 15 November 2004
  5. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    Vor einigen Monaten hab' ich schon einmal diese Diskussion mit meinem
    besten Freund geführt. Er war der Ansicht, dass dieser Begriff, den ich
    an dieser Stelle jetzt nicht wiederholen werde, doch gar nicht so schlimm sei.
    Seine Argumente dafür waren... das Übliche, mag ich schon fast sagen,
    wenn ich zurückblicke, wie andere, die der gleichen Ansicht sind, ihren
    Standpunkt rechtfertigten. Im Klartext bezog er sich auf die lateinische
    Herkunft des Begriffes und darauf, dass Schwarze sich ja angeblich
    selbst so untereinander bezeichnen. Das war meine Antwort auf seine
    meinem Empfinden nach stumpfsinnigen Aussagen:

    Dein semantisches Argument (das mit der Herkunft, auf das sich deine
    Argumentation und Meinung ja offensichtlich hauptsächlich stützt)
    mag zwar wahr sein, verblasst allerdings angesichts der Konnotation
    dieses Begriffs. Da man aus deiner Nachricht herauslesen kann, dass
    du diesen Begriff ja anscheinend gar nicht mal so schlimm findest, was
    sicherlich nicht der Fall wäre, wenn du diesbezüglich keine Wissenslücke
    hättest, werd' ich an dieser Stelle mal gern ein bisschen Aufklärungsarbeit
    leisten:

    Aaaaaaaaaaaaalso, *öhöm öhöm*...

    Konnotation = Nebenbedeutung:
    Jedes Wort hat eine Grundbedeutung, die man auch Denotation nennt.
    Gleichzeitig führen Begriffe jedoch neben ihrer Grundbedeutung auch
    weitere Bedeutungen - Konnotation (Nebenbedeutung) - mit sich.
    Konnotationen entstehen durch Assoziation.

    Alles klar ? Gut...

    Konnotatorisch betrachtet, spiegelt sich in diesem Begriff eine
    jahrhundertelange Geschichte, der Kolonialisierung, Diskriminierung
    und Menschenverachtung (z.B. durch Sklaverei) wider.
    In der deutschen Kolonialgeschichte wurden freie Menschen in Afrika
    zu tausenden und abertausenden an schweren Ketten gelegt, bei
    sengender Hitze zur harten Feldarbeit gezwungen und wenn jemand
    vor Erschöpfung zusammengebrochen ist, wurde er einfach wie ein
    Hund erschossen. Abends wurden sie wie Vieh in Lager getrieben, und
    dort wurde dann, man höre und staune, selektiert, wer für die Arbeit noch
    taugt und wer nicht. Und all die Menschen, die als untauglich befunden
    wurden, wurden ebenfalls erschossen, womit diese Einrichtungen
    praktisch als die Vorläufer der KZ gelten. Angehörige des Herrero-Stammes,
    der Widerstand gegen die deutschen Kolonien leistete, wurden unter
    anderem in diesen Einrichtungen in großen Zahlen gezielt vernichtet.
    Dieser Stamm versuchte, sich mit Speeren, Pfeil und Bogen zu verteidigen.
    Und weißt du womit die Deutschen gegen diese Menschen, die für ihre
    Freiheit gekämpft haben, angegangen sind? Mit Maschinengewehren !!!
    Ergebnis war ein riesiger Massenmord. Die Überlebenden, egal ob Kind
    oder Frau, wurden in die Wüste getrieben, wo sie elendig verhungerten.
    Warum, fragst du jetzt sicherlich, haben die Deutschen diese Menschen
    so behandelt ? „Weil es halt nur N**** sind. Gerade mal gut genug zum
    Arbeiten, ansonsten stinkend, faul und gleichstehend mit dem Affen !“
    Aber dies ist nur ein winziger Teilaspekt dieses dunklen Kapitels deutscher
    Kolonialgeschichte.
    An dieser Stelle könnt' ich dir noch weitere Beispiele schildern, wie
    Schwarze in Südamerika und den USA behandelt wurden. Dies erspar
    ich mir jedoch, da diese Beispiele in dem Grad der Grausamkeit und
    Unmenschlichkeit einigermaßen deckungsgleich mit der deutschen
    Kolonialgeschichte sind.
    Du siehst also, dass dieser Begriff im Zusammenhang extremer Entrechtung
    und Herabwürdigung von Menschen entstanden ist. Fällt dieser Begriff,
    werden Schwarze wieder in dieses schreckliche Denkmuster, dass ich oben
    in Anführungsstrichen gesetzt habe, gepresst und derjenige, der diesen
    Begriff benutzt, stellt sich damit auch in diese Tradition; die schmerzliche
    Erinnerung an diese unmenschliche Zeit und die damit verbundenen
    Emotionen werden bei den Betroffenen wachgerufen. Metaphorisch
    betrachtet, reißt du mit der Verwendung dieses Begriffs, so zu sagen
    eine verheilte Wunde auf.
    Und aufgrund dieser extrem negativen Konnotation, die sich leider nicht
    aufheben lässt, ist dieser Begriff, unabhängig wer ihn sagt, zu wem er
    gesagt wird, oder in welcher Situation oder welchen Zusammenhang er fällt,
    kategorisch rassistisch und nie neutral oder harmlos.

    Und jetzt meine Frage an dich: Würdest du jetzt noch Verständnis von
    Menschen, die über Jahrhunderte systematisch diskriminiert, angegriffen
    und ausgegrenzt wurden, erwarten ?

    Und falls du jetzt auf die Idee kommst, dem entgegenzustellen, dass es
    doch Schwarze gibt, die sich untereinander so bezeichnen, bitt'
    ich dich, dir den rot markierten Teil noch einmal durchzulesen !



    So, und speziell zu dem eigentlichen Thema wollte ich noch 2 Sachen los
    werden:
    1. Lasst euch nicht so von den Medien blenden !
    Wenn in irgend einem Gangster-Film Schwarze sich so unter einander nennen,
    oder im neusten Wu-tang-song 37 mal N***** gesagt wurde, dann ist das
    weder cool noch lässt sich sowas auf die Realität übertragen.
    Gerade bei diesem Punkt vermisse ich bei vielen den gesunden Menschenverstand.
    Anscheinend schluckt die halbe Welt, was ihnen im
    Fernsehen gezeigt wird, was ein sehr ausgeprägtes Schubladendenken zur
    Folge hat.
    Beispielsweise hat eine Chatbekanntschaft, als sie erfuhr, dass ich halb schwarz
    bin, so in etwa reagiert: "Cool, dann kannste ja bestimmt voll geil tanzen"
    An der Stelle dacht' ich nur "Oh mein Gott, die hat ja 'nen Totalschaden "
    und seit diesem Kommentar hab' ich sie mit ganz anderen Augen gesehen.

    2. Wenn ihr irgend wo mal Schwarze seht, die sich tatsächlich so unter
    einander nennen, übertragt das bitte nicht auf alle Schwarzen.
    Diese Verallgemeinerung finde ich zum :kotz:
    Wenn mich zum Beispiel einer so bezeichnen würde, dann würde er sein
    blaues Wunder erleben. Meiner persönlichen Meinung nach sind solche Schwarzen
    ehrlich gesagt ziemlich dumm und kein Schwarzer mit ein Fünkchen
    Ehrgefühl und Wissen, dass über die MTV-News hinausgeht, würde
    so mit sich umspringen lassen, egal von wem.

    Wobei hinter diesem sich selbst beleidigen eine absurde Logik steckt, die
    ich an dieser Stelle nicht verschweigen will. Der Grundgedanke hinter der
    ganzen Sache ist lediglich, dass dieser Begriff durch häufiges Verwenden
    in seiner Wirkung abgeschwächt wird und es Schwarze somit nicht mehr
    so sehr trifft, wenn sie so genannt werden. Aus der Sicht der Befürworter
    dieser Verhaltensweise ist es mehr ein Zeichen der Stärke, da es einen
    als Person abhärtet und man somit "die Weißen ihrer Waffe entrissen hat".
    Doch ich für meinen Teil, bedauer es zu tiefst, dass durch dieses, mit Verlaub,
    stupide Denken, dieser Begriff immer wieder neu auflebt, anstatt in
    Vergessenheit zu geraten, wie ich es lange Zeit gehofft habe.
     
    #5
    heartsugar, 16 November 2004
  6. Unicorn
    Unicorn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ein Wort, das einen verletzt, verliert an Bedeutung, wenn man es selbst verwendet.
    Das ist der Grund, warum sich manche Schwule untereinander "Schwuchtel" o.ä. nennen und manche Farbiger "Nigger" - man nimmt damit dem Wort seine Macht. Zumindest denke ich, dass das wohl der Grund sein dürfte.
    Quasi als Symbol an die Außenwelt: "Wir eignen uns dieses Wort, mit dem wir jahrhundertelang gequält wurden, an und verwenden es scherzhaft, um zu zeigen, dass ihr keine Macht mehr über uns habt."

    (Ich habe diese Aussage 'mal von einem Schwulen gelesen und denke, dass es bei Farbigen ähnlich sein wird.)

    Liebe Grüße vom Fabeltier, das auch nichts dagegen hat, von Freunden/Kumpels/... scherzhaft als "Dicke" bezeichnet zu werden - trotzdem trifft es mich, wenn andere das tun...
     
    #6
    Unicorn, 16 November 2004
  7. online17
    Gast
    0
    dfas

    wegen der geschichte: ich denke wir wissen alle woher das wort kommt. aber deswegen geh ich auch nicht hin und sage zu jedem deutschen hey du nazi wie stehts, oder hail hitler ????????

    das mehr als die hälfte der meinugn sind weil sie schwarz sind dürfen sie sowas einfach so sagen, find ich traurig irgendwie. für mich sind die, die das so sagen, idioten die selber schuld am rassismus ihnen gegenüber.

    ich schau kein mtv, aber ich kenn genug schwarze die sich regelmäßig nigger (und ob du nun 'nigga' sagst oder nigger macht keinen unterschied, das argument finde ich schwächstens) nennen.

    lg
     
    #7
    online17, 16 November 2004
  8. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    Was ist das denn für ein Vergleich ?

    Ich kann Deutscher sein, ohne ein "Nazi" zu sein, aber kann ich "N****" sein,
    ohne eine schwarze Hautfarbe zu haben? Das erste Vorurteil liesse sich
    ausdiskutieren, das zweite nicht. Abwertende Bezeichnungen, die mit etwas
    Unveränderbarem zusammenhängen, sind eindeutig diskriminierender und
    verletzender als ein namensgebender Spott über Lebensgewohnheiten (*als
    ob ich Kraut esse...naja, geschenkt*)!
    Ich fine "Nazi" nicht beleidigend - aus dem einfachen Grund, dass ein
    Deutscher sich nicht angesprochen fühlen muss und auch nicht angesprochen
    zu fühlen brauche. Es ist einfach Dummheit des Sprechers, unbekannte
    Menschen so zu be(ver)urteilen, aber es sollte gerade deshalb jemanden
    keinen Stich geben.
    Wärst du aber schwarz und würde dich jemand "N****" oder "N*****"
    rufen, müsstest dich mich als Mensch mit objektiv dunkler Hautfarbe
    angesprochen fühlen. Die Anspielung bezieht sich dann auf ein nichtwählbares
    Attribut, und das finde ich ungleich gemeiner.


    Wie gesagt, dass sind einfach nur Pauschalisierungen und
    dass das in deinem Umfeld welche sagen, lässt noch lange keine Rückschlüsse
    auf die Gesamtheit zu. Oder soll der Thread hier etwa darin ausarten,
    dass du aufzählst, wie viele du kennst, die das machen, während ich
    gleich viele Gegenbeispiele zum Besten gebe ? Ich hoffe nicht...
     
    #8
    heartsugar, 16 November 2004
  9. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde immer, es kommt darauf an, WIE man's sagt.
    Sag jemand, der es als Beleidigung sieht, Neger, wird es als Beleidigung rüberkommen. Wenn jemand jemand schwarzen beleidigen will, kommt aber auch "Schwarzer" oder "Farbiger" als Beleidigung rüber. Andersrum genauso: Hat jemand nur nach einem Synonym für Farbiger/Schwarzer gesucht und ist auf Neger gekommen, hat aber überhaupt keine beleidigenden Hintergedanken, dann hört es sich meist auch nicht nach einer Beleidigung an.
     
    #9
    Bea, 16 November 2004
  10. Rolfus
    Verbringt hier viel Zeit
    256
    103
    2
    nicht angegeben
    Neger

    Es heisst nicht Nigger, sondern Neger. Nigger würde ich auch als Beleidigung ansehen, aber Neger ist ein anständiges, spanisches Wort, das nichts anderes als schwarz heisst.
     
    #10
    Rolfus, 16 November 2004
  11. kleineICHbinICH
    Benutzer gesperrt
    167
    0
    0
    nicht angegeben
    ja selbst schuld. ich sag auch zu keinem nigger und schon garnicht böse gemeint. aber wenn ich über einen/die schwarzen rede dann sag ich manchmal neger/nigger. das machen die genauso sie wollen das ich deren musik höre wo sie mir beibringen "ich bin ein nigger" was soll ich dann sagen ??? also sag ich auch nigger SELBST SCHULD und wenns einem schwarzen jetzt nicht passt pech gehabt. ich hab nichts gegen sie und hab noch nie einen schwarzen wegen der :grin: haufarbe :grin: verurteilt.
    aber ich hatte mal eine schwarze freundin und da hab ich niemals nigger gesagt bei frauen is das anders bei mir auch wenn keine logig drinne is is es halt so. scheiß typen die sich darüber aufregen. und in den filmen hört man auch oft du mit deinem weißen arsch oder so was soll das?? is mir aber egal denn meine haut ist helöler als die von anderen was solls scheiße wenn man sich über ein wort so aufregt. und an der geschichte des wortes hab ich mich nicht beteiligt also kann ich nichts dafür und ich werds weiter tun ganz normal manchmal sag ich --->auch<--- nigger. okay?!?!?!?!?!
     
    #11
    kleineICHbinICH, 16 November 2004
  12. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    Als ich Bea's Beitrag beim Vorbeischauen heute Vormittag las, wollte ich noch
    vernünftig darauf eingehen, wobei ich selbst da erst mal tief Luft holen
    musste, aber als ich jetzt gerade die beiden darauf folgenden Beiträge
    gelesen habe, hab' ich's aufgegeben :angryfire
    An dieser Stelle kommt zumindest in meinem Kopf eine lange, zornige
    Passage voller wüster Beschimpfungen und stark polemischer Äußerungen,
    aber die lass' ich jetzt aus, da die Beiträge aus diesem Thread nicht auf
    denkende Menschen rückschließen lassen.


    Somit bleibt mir zum Schluss nur noch eines zu sagen, was mir dieser
    Thread mal wieder vor Augen geführt hat:

    "Zwei Dinge sind unendlich:
    Das Universum und die menschliche Dummheit!
    Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher..." (Albert Einstein)
     
    #12
    heartsugar, 16 November 2004
  13. kleineICHbinICH
    Benutzer gesperrt
    167
    0
    0
    nicht angegeben
    jaja spiel dich nicht so auf. ich hätte es auch so "stockimarsch" wie du formulieren können. hab ich halt nicht. und das is meine meinung und ich bin nicht dumm. hast du auch gelesen das ich niemanden nach seiner hautfarbe beurteile...es ging darum wie ich einen schwarzen menschen nenne, ach du hast recht es lohnt sich nicht!


    magst mich nicht dann fi dich du ar
     
    #13
    kleineICHbinICH, 16 November 2004
  14. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    "Neger" habe ich nie als beleidigendes Wort empfunden, weil es in meiner Kindheit ja auch "Negerkuss" hieß und es gab die "10 kleinen Negerlein". Für mich hat nur "Nigger" einen negativen Beigeschmack.
     
    #14
    Kathi1980, 16 November 2004
  15. 123hefeweiz
    0
    Gut gebrüllt, Löwe! :tongue:

    Allerdings muss ich darauf hinweisen, dass dunkelhäutige Menschen in Deutschland bis Mitte der 1920er abfällig als "Kaffer" bezeichnet wurden, aber so gut wie nie als "Nigger". Dieser Begriff scheint tatsächlich erst nach dem Ende des 2. Weltkrieges Eingang in den deutschen Sprachgebrauch gefunden zu haben.

    Gruß
    hefe
     
    #15
    123hefeweiz, 16 November 2004
  16. wildchild
    wildchild (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    865
    101
    0
    nicht angegeben
    Wow, dann biste ja jetzt schlauer *augenroll* Als wenn wir noch in der Steinzeit leben... echt heftig... Solche Sachen wie dieser Begriff für Schockoküsse oder dieses dubiöse Kinderlied, was du angeführt hast, fallen übrigens unter Alltagsrassismus. Auch wenn du's nicht wahr haben willst, das ist so.

    @ Heartsugar:
    An deiner Stelle würd' ich gar nichts mehr sagen. War übrigens 'n netter Versuch, eine sachliche Diskussion entfachen, Junge :tongue: Aber das ist bei diesem primitiven Forum, übrigens das primitivste Forum, dem ich je begegnet bin, halt schlicht weg nicht möglich. Siehste ja, einige hielten dir Argumente entgegen, die du in diesem langen Beitrag von dir zuvor verbal auseinander genommen hast *lol* Ist nur meine Meinung dazu, und falls ich für diesen Beitrag jetzt noch ne Verwarnung bekomme, während Knilche wie kleineICHbinICH weiterhin ohne Verwarnung mit rassistischen Ausdrücken um sich schmeißen, dann geht mir die Verwarnung oder was da auch kommen mag erstens am Arsch vorbei und bestätigt zweitens nur meine Aussage.
    Echt, scheiße man, Leute, wenn hier SELBST manche MODS so unsensibilisiert
    bezüglich Rassismus sind,

    dann ist das hier ja kein Wunder, wie verkommen manches hier ist. Nur zum Vergleich: In einem Spiele-Forum wurde einer, der den Begriff mal verwendet hat, für 2 Wochen gesperrt. Und das war auch gut so! Aber ich hab' hier jetzt genug gesabbelt, ist hier ja eh nur heiße Luft...
     
    #16
    wildchild, 16 November 2004
  17. 123hefeweiz
    0
    Oh verflucht... Politisch-Korrekte-Gutmenschen-Alarm... :grin:

    Wildchild: ich schlage vor, Du ziehst Dich in das von Dir angesprochene Spieleforum zurück. Wenn wir Dir hier zu primitiv sind weiß ich ehrlich gesagt nicht so ganz, was Du unter uns ungebildeten Proleten und Dumpfbacken überhaupt willst. Aber... wenn ich den Thread verfolge muss ich feststellen, dass Du als erster persönliche Beleidigungen verwendet hast. Also tu uns und Dir doch den Gefallen und mach dich dünne... :tongue:

    Gruß
    hefe
     
    #17
    123hefeweiz, 16 November 2004
  18. kilian
    Gast
    0
    Hallo,

    selbst wenn das Wort "Neger" nichts anderes als "schwarz" hiesse/heisst ist das für mich kein Grund, Leute damit zu bezeichnen weil es einfach durch die Geschichte eine negative Bedeutung angenommen hat.

    Das Wort "Wichser" könnte von der Bedeutung quasi auf alle männlichen User hier zutreffen. Denoch ist es negativ belegt und sogar strafbar es gegen jemanden anzuwenden.

    Gruss:

    Kilian
     
    #18
    kilian, 16 November 2004
  19. Mette
    Gast
    0
    diese "verwirrungen" schlimm mir wurde gesagt das man weder "neger" noch "schwarzer" sagen soll da man die Leute "farbige" nennt ich finde Neger oder Nigger auch schlimm sage halt schwarzer kann mich mit farbigem nicht so anfreunden weil schwarzer schon in meiner wiege lag...wenn ich "neger " oder "nigger" höre denke ich an sklaven ...es ist meier meinung nach ein sehr abfälliges wort
     
    #19
    Mette, 16 November 2004
  20. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Danke, Unicorn - genau das denke ich auch. Und es ist meiner Ansicht nach auch die schlüssigste Erklärung, wenn sich Schwarze untereinander "Neger" nennen.
    Wenn man unter einem Wort leidet, ist die beste Methode, dieses Wort unwirksam zu machen, seine Aneignung. Wenn irgendjemand unter seinem absolut bescheuerten und erniedrigenden Spitznamen leiden würde, würde ich ihm genau diesen Tipp geben: Nenn dich selber so. Damit reißt du den Namen aus seinem Kontext, gibst ihm eine neue Bedeutung und nimmst den Typen, die dich sonst damit beleidigt haben, den Wind aus den Segeln. Im Grunde zeigt man ebendiesen Typen nur, dass sie einen mit so einem bescheuerten Namen nicht kleinkriegen - indem man einfach stolz auf diesen Namen ist.

    Und ich finde absolut nicht, dass Schwarze den Rassismus gegen sich selbst fördern, wenn sie sich untereinander "Neger" nennen. Für mich ist das vielmehr ein Zeichen, dass sie den Rassismus auf genau den Posten verweisen, auf den er gehört.
    Wenn Weiße den Namen in den Mund nehmen, ist das aber wirklich wieder was ganz Anderes... ich glaube, da muss man schon sehr gut mit betreffender dunkelhäutiger Person befreundet sein, um sich das erlauben zu können. Denn ein hellhäutiger Mensch bezieht mit dem Wort "Neger" nicht sich selbst ein, was ein Dunkelhäutiger aber tut.



    Gut, und jetzt mal kurz OT: Ich weiß nicht, warum hier jetzt wieder rumgehackt wird. Jeder hat seine Meinung zu dem Thema, und bisher habe ich hier definitiv noch nichts gelesen, was ich groß schockierend oder abstoßend finde. Die Meinung, die hier kritisiert wird, ist zwar auch nicht unbedingt meine Meinung, aber sie ist auch nicht volksverhetzend oder menschenverachtend. Deshalb verstehe ich nicht, warum man hier nicht einfach darauf eingehen und sie gegebenenfalls kritisieren kann, anstatt irgendwelche Beiträge darüber zu verfassen, wie wütend man ist (und was Albert Einstein über die Dummheit gesagt hat).
     
    #20
    Liza, 17 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schwarze neger weil
BrooklynBridge
Umfrage-Forum Forum
5 März 2015
92 Antworten
katrin94
Umfrage-Forum Forum
20 Januar 2014
43 Antworten
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
10 September 2009
128 Antworten
Test