Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schwer Krank- wer bezahlt die OP?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Anne86, 6 Februar 2005.

  1. Anne86
    Gast
    0
    Ich versuche das mal kurz zu fassen....
    Folgendes:

    Ein Freund von mir hat eine ICH AG und ist privat krankenversichert!

    Er wohnt noch bei seinen Eltern ,die haben schulden ohne ende und er verdient auch nicht viel bei seiner ich ag.
    Deswegen hat er schon seit ca einem jahr nichts mehr in die Krankenversicherung einbezahlt !

    Nun hat er schon seit einem halben jahr einen Leistenbruch der wirklich schlimm ist und er will aber einfach nicht zum Arzt gehen!
    Was kann man tun?
    Angenommen er würde zum arzt gehen.....wer bezahlt die Operation???????
    Er hat absolut kein Geld dafür und es ist auch keins in Aussicht!

    Lässt man ihn dann verrecken mit den Schmerzen????????????
     
    #1
    Anne86, 6 Februar 2005
  2. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Hm, klingt jetzt hart, aber wenn er seit einem Jahr nix mehr bezahlt bei seiner privaten krankenversicherung, würde ich mal so als Laie schätzen, zahlen die seit einem jahr auch nix mehr, und das wird auch so bleiben bis er wieder Beiträge zahlt. Bei der gesetzlichen Versicherung würde das wohl etwas anders sein. Korrigiert mich bitte wenn ich mich damit irre.
    Also "verrecken" lässt man ihn nicht, aber ich denke er müsste dann in eine gesetzliche Krankenversicherung eintreten. Und dann, wenn er wieder verdient dort Beiträge zahlen.
    Gruß Koyote
    PS: Am besten mal den Berater in der Agentur für Arbeit damit belästigen, die fördern ja seine Ich AG auch und müssten daher wissen was in diesem Fall zu tun wäre...
     
    #2
    Koyote, 6 Februar 2005
  3. Skilehrerin
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    Also zum Arzt gehen MUSS er auf jeden Fall, bevors noch schlimmer wird (Bruch der Bauchdecke, Darmbruch, usw) Wobei ich dir da jetzt keine Angst mit machen will!

    Einen Leistenbruch kann man normalerweise auch ambulant operieren lassen...wenn er nicht zu weit fortgeschritten ist...somit ist die OP schon mal nicht ganz so teuer...

    Andererseits: Hat ihm seine Krankenkasse denn schon gekündigt?und wie ist das vertraglich festgehalten?

    Ansonsten kann ich nur raten: schnellstmöglich zum Arzt und den nach der besten (und günstigsten) Methode fragen...

    Verrecken lassen können die Ärzte deinen Freund nicht...denn sie sind verpflichtet ihm zu helfen!
    Allerdings: wendet euch bitte bloßm nicht an einen Kurpfuscher oder so...die machen meist mehr kaputt, als dass sie helfen können...
     
    #3
    Skilehrerin, 6 Februar 2005
  4. thomas
    Gast
    0
    Unbedingt Arbeits oder Sozialamt aufsuchen.
    Er bekommt aber doch monatliche Unterstützung, wo eigentlich die Fixkosten, wie Krankenkasse, Sozialabgaben gedeckt sind.
    Ist ja eigentlich der Sinn der Unterstützung von 600 Euro monatlich im ersten Jahr usw.
    Leider bekamen vor einiger Zeit, Leute ohne funktionierender Dartellung Ihrer Vorstellungen den Zuschlag für eine Ich AG.
    Ein Beispiel dafür, warum es jetzt sehr genau geprüft wird.
    Zum Schluß : jeder Arzt ist verpflichtet im zu helfen in der Not.
    Eid des Hypocrates
     
    #4
    thomas, 6 Februar 2005
  5. Gucky
    Gucky (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    tja verrecken lassen werden sie ihn wohl nicht, aber seine Schulden werden dann wohl steigen, denn er muss den Arzt wohl oder übel selber bezahlen.
    In eine gesetzliche kommt er auch nciht mehr so einfach rein, wenn er schon so lange nciht mehr versichert war. Das einzige was höchstens noch helfen könnte, dass er seiner Krankenkasse, alle Beiträge nachzahlt.
     
    #5
    Gucky, 6 Februar 2005
  6. Anne86
    Gast
    0
    Er hat null Kohle....

    und das geld was für die private versicherung bestimmt ist gibt er gleich wieder aus (für andere sachen)...

    Seine Freundin weiss auch nicht mehr weiter weil er so sturr ist und einfach nicht zum arzt geht!!!!

    Sie wollte schon schluss machen aber die Liebe übersteigt ja bekanntlich alles!

    Ich hab ihr geraten das trotzdem zu machen....
    schwierig schwierig......denke das muss sie wohl selber entscheiden....! :cry: :frown:
     
    #6
    Anne86, 6 Februar 2005
  7. thomas
    Gast
    0
    Tja, gegen Dummheit ist nun mal kein Kraut gewachsen ( Alter Spruch ).
    Was will man da machen.
     
    #7
    thomas, 6 Februar 2005
  8. Timmy581
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    vergeben und glücklich
    dito

    Tritt du (oder seine Freundin) ihn doch mal richtig in arsch und setz in aufm Pott was ist wohl wichtiger Gesundheit oder andere DInge wo er das Geld ausgibt.
    Also seh zu!!!!
     
    #8
    Timmy581, 6 Februar 2005
  9. rene78Berlin
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    Single

    ..das sehe ich genauso, ich habe dahingehend kein mitleid, erst in "saus und braus" leben, um im zweifelsfall die versichertengemeinschaft bzw. den steuerzahler (sozialamt) dafür aufkommen zu lassen.., und für die kinder im schulpflichtigen alter werden keine lehrmittel mehr bereit gestellt, weil das geld fehlt.., es muß sich etwas ändern in diesem land!

    ..im übrigen vermag ich dir nicht viel hoffnung zu machen, denn in der regel kündigen private versicherungen die police nach ablauf des zweiten monats des zahlungsverzugs und die gesetzlichen werden ihn kaum noch aufnehmen, da der zugang nur noch unter besonderen umständen und einzelfällen ermöglicht wird, das hat er ja toll hinbekommen, "glückwunsch"!
     
    #9
    rene78Berlin, 6 Februar 2005
  10. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    #10
    whitewolf, 6 Februar 2005
  11. unbekannte
    unbekannte (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    113
    20
    Single
    noch sind wie ja nicht in usa und wir haben dem hypokratischen eid deswegen werden sie ihn nicht verrecken lassen aber evtl werden ihn die gelder für die operation als schulden angetragen und dann muss er zu einer schuldnerberatung
     
    #11
    unbekannte, 7 Februar 2005
  12. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Wer nicht mal mehr seine Krankenversicherung zahlen kann, sollte die ICH AG ggf. schleunigst wieder aufgeben und sich arbeitslos melden. Dann ist evtl. (wenn er einen Leistungsanspruch hat) auch wieder die Krankenversicherung gedeckt. Die Selbständigkeit kann als Nebentätigkeit auch weiter ausgeübt werden, dann aber ohne ICH AG-Förderung.
     
    #12
    Kathi1980, 7 Februar 2005
  13. Tilak
    Gast
    0
    Er sollte schleunigst zum Arzt gehen. Ein Leistenbruch kann, wenn denn der Darm oder Blutgefäße abgeklemmt werden, sehr gefährlich sein.

    Die finazielle Seite dürfte erstamls zweitrangig sein. Das Leben und die Gesundheit sind wichtiger.

    Das Krankenhaus und der Arzt werden die Behandlung nicht verweigern. Dies wäre unterlassene Hilfeleistung und damit strafbar.

    Das Sozilamt wird da wohl vermutlich einspringen. Erkundige dich einmal dort.
     
    #13
    Tilak, 8 Februar 2005
  14. ninja
    ninja (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    103
    7
    vergeben und glücklich
    schön und gut, geholfen wird ihm natürlich.....und dann kommt die rechnung. da beißt die maus keinen faden ab. ärzte und krankenhäuser behandeln nur gegen kohle. selbst als privatkrankenversicherter erhält dein bekannter zunächst eine rechung, die muss er begleichen. hätte er seine beiträge bezahlt, würde seine versicherung den rechnugsbetrag erstatten.

    nun hat er aber sehr wahrscheinlich keinen leistungsanspruch mehr. dazu müßte man jedoch wissen, ob die KV in einer ihrer mahnungen bereits gekündigt hat. wenn ja, is nichts mit erstattung. er bleibt auf den kosten sitzen.

    sich arbeitslos melden mag eine lösung sein, jedoch glaube ich nicht, dass er so ohne weiteres wieder in eine gesetzliche krankenkasse zurückwechseln kann.

    es wird ihm nichts anderes übrigbleiben, als sich mit der krankenkasse und ggf. dem arbeitsamt auseinander zu setzen und nach einer lösung zu suchen.

    kommentare zu seinem verhalten erspare ich mir :angryfire

    ninja
     
    #14
    ninja, 8 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwer Krank bezahlt
tux
Off-Topic-Location Forum
17 August 2011
5 Antworten
Cumshot Carsten
Off-Topic-Location Forum
7 März 2007
2 Antworten
Olga
Off-Topic-Location Forum
25 Januar 2006
1 Antworten
Test