Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schwerwiegende Beziehungsprobleme

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von terramov, 28 März 2009.

  1. terramov
    Gast
    0
    Hallo Leute,

    folgendes Problem, ich 21 bin mit einer 10 Jahre älteren Frau zusammen (seit 1,5 jahren) und wir wohnen seit einem guten Jahr in einer ggemeinsamen Wohnung. Die Beziehung läuft auch einigermaßen gut. Sie ist erfolgreich im Beruf und ich studiere.

    Sie wünscht sich viele Kinder und ich entgegne immer mit: Ja, nach dem Studium....

    Ich hingegen würde erst mit 30, wenn überhaupt max. 2 Kinder, haben wollen.

    Ich liebe sie wirklich, jedoch streiten wir uns häufig über gewisse hierarchische Dinge. Ich verdiene kein Geld (nur gew. Betrag von Eltern) und sie hält es mir in Streitsituationen vor und so etwas verletzt mich.

    Ebenso habe ich Angst, dass ich nach 10 Jahren Ehe fremdgehen werde, da meine Frau vllt. nicht mehr so attraktiv ist.

    Desweiteren verstehe ich mich mit ihren Freunden super gut und würde ungern darauf verzichten.

    Jetzt ist die Frage, was ihr mir raten würdet.

    Soll ich erstmal abwarten oder was meint ihr ??


    Vielen Dank
     
    #1
    terramov, 28 März 2009
  2. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Mit was abwarten? Kinder bekommen? Sie kann dich ja nicht zwingen. Wenn du nicht möchtest dann muss sie das akzeptieren. Sage ihr das du jetzt noch nicht bereit dazu bist und wenn dann nur 2 haben möchtest. Wenn sie dich liebt wird sie das verstehen und akzeptieren.
     
    #2
    Party_Girl, 28 März 2009
  3. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Ich lese da jetzt mal heraus, dass du überlegst, ob du dich von ihr trennen solltest. Das ist natürlich schwierig, wenn du sie liebst und es ansonsten gut läuft.

    Das mit den Kindern ist natürlich ein großes Problem und das kann man auch schlecht irgendwie aus dem Weg räumen. Wieviele Kinder möchte sie denn und kann sie sich vorstellen zu warten bis dein Studium zu Ende gebracht ist? Wer weiß ob sie überhaupt noch so viele möchte, wenn sie erst mal 1 oder 2 hat :zwinker:

    Was die Streitigkeiten wegen dem Geld beispielsweise angeht, da ist sie dir gegenüber nicht fair. Sie hat dich so kennengelernt und weiß, dass du Student bist. Setz dich doch mal mit ihr zusammen und sag ihr, dass dich das verletzt und dass es nunmal so ist und das unter die Gürtellinie geht, wenn sie dir das nur aus Frust und Wut an den Kopf wirft.

    Ob du sie in 10 Jahren noch attraktiv finden wirst oder nicht, kann dir heute niemand sagen. Aber du musst sie ja nicht gleich heiraten, oder? Ich tendiere immer gerne dazu im Jetzt zu leben und das würde ich dir auch raten - versuch eure Probleme aus der Welt zu schaffen, red mit ihr über die Kindersache und denk heute noch nicht dran was vielleicht in 10 Jahren ist (außer du willst sie tatsächlich bald heiraten).
     
    #3
    Película Muda, 28 März 2009
  4. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.284
    Single
    Mhh... wobei man sehen muss, dass - wenn du 30 bist, sie schon 40 sein wird, was nicht mehr das Alter ist, ab den man noch Kinder möchte. Viele Frauen möchten in der Tat bereits vor 30 Kinder auf die Welt bringen und das ist für sie halt der richtige Zeitpunkt.

    Da du scheinbar generell nicht abgeneigt scheinst, stellt sich mir die Frage, warum du bis nach dem Studium damit warten möchtest? Mehr Zeit für die Aufzucht wirst du nicht haben, sofern du einen Job anstrebst und was finanzielle Sicherheit anbelangt ist das halt die Frage. Ich gehe doch davon aus, dass sie genug verdient, um ein Kind zu versorgen?

    Letztlich hört sich deine Beziehung aber nicht gerade traumhaft an, wenn du da so sagst: "ja, es läuft einigermaßen - aber in 10 Jahren bin ich mir nicht mehr so sicher..." da scheint mir schon ein wenig die Luft raus zu sein und nach eineinhalb Jahren beginnt auch so langsam die Zeit, wo man die Verliebtheit los wird und sich das Verhältnis schon bewähren muss. Auch, dass ihr euch "häufig" streitet hört sich erstmal nicht gut an. Solange es nicht optimal zwischen euch läuft, würde ich daher davon absehen, Kinder zu produzieren. Sofern es über andere Dinge Streit gibt, werden diese Probleme nicht durch Kinder gelöst werden - das ist leider ein häufiger Trugschluß.
     
    #4
    Fuchs, 28 März 2009
  5. Svanya
    Svanya (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    26
    0
    Verlobt
    Findes es sehr eigenartig, dass Du Dir jetzt schon Gedanken machst, Du könntest sie in 10 Jahre vielleicht betrügen... :ratlos:
     
    #5
    Svanya, 28 März 2009
  6. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ja das find ich auch.
    warum macht man sich im Hier und Jetzt denn darüber gedanken?
    es scheint fast so (berichtige mich, wenn ich falsch liege) , dass du dir vorstellen kannst, dass die frau in 10 jahren nicht mehr attraktiv genug für dihc ist.

    was die kinder angeht, kann ich beide seiten verstehen.
    du bist noch jung, ich verstehe da , dass du dir im moment keine kinder vorstellen kannst.
    sie ist 30, da ist es eben schon was anderes.

    ich würd dir raten, abzuwarten. aber dennoch auch dinge aus der welt zu schaffen, die dich momentan bedrücken und die ein gespräch fordern (die sache mit dem geld bspw.)
     
    #6
    User 70315, 28 März 2009
  7. Third_Eye
    Third_Eye (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    Single
    Lieber TS

    Um die Essenz meines Beitrags vorweg zu nennen, möchte ich betonen, dass deiner Freundin und Dir scheinbar nicht klar zu sein scheint, welche Konsequenzen euer Altersunterschied mit sich zieht.

    Beginnen möchte ich mit den Aussagen deiner Partnerin, die genau das kritisieren, was einen Studenten ausmacht.
    Du hast eben wenig Geld... bzw. gar kein eigenes Geld.
    Ich würde mich auch mit ihr zusamensetzen und ihr klarmachen, dass Sie genau das in Kauf genommen hat, als sie entschied, mit dir zusammen sein zu wollen.
    Das bringt ja dein Alter und deine gesellschaftliche Fkt. mit sich.
    Auch würde ich ihr entgegnen, dass du in vielleicht in ein bis zwei Jahren das Geld, was du von deinen Eltern erhälst, aufstocken könntest, in dem du nen HiWI-Job annimmst....
    Ich weiß natürlich nicht, ob dies in deinem Studiengang möglich ist.
    Anbei finde ich es gut, dass du dich auf dein Studium konzentrierst, was deine Partnerin, falls sie mit dir einen langen Weg gehen will, auch einsehen muss. Sie wird davon eines Tages prifitieren können.

    Nun komme ich zu deiner Person:
    Den Menschen, die sich dazu bekennen im "Hier und Jetzt" zu leben, und dir dazu raten, dass deine Freundin Verständnis haben solle, dass du erst mit 30 Kinder haben willst, möchte ich entgegnen, dass im Alter deiner Freundin eine Geburt schon viele Risiken mit sich bringt, die sich mit jede weiteren Jahr weiter erhöhen. Ich denke, dass Partnerin möchte vor allem gesunde Kinder und genau das steht eben auf dem Spiel, wenn ihr noch 10 Jahre wartet.
    Es gibt im Leben meiner Ansicht nach nie den perfekten Moment um Kinder in die Wlet zu setzen. Es gibt immer Ausreden, sich davor zudrücken, obgleich man es will.
    Der Vorteil, sehr früh vater zu werden, läge darin, dass während deines Studiums noch viel mehr Zeit mit deinen Kindern verbringen könntest, als mit anfang 30, wenn du vielleicht schon in einer leitenden position tätig bist.

    Es geht hier vielmehr um die Frage, ob DU ihren sozialen Wert... eben das Großwerden von Kindern auch so vertrittst... möchtest du dieses Leben oder lieber ein anderes... zb ein Leben, was nur auf Karriere ausgerichtet ist? Die Frage musst du dir beantworten.
    Ist die Antwort NEIN, dann wirst du mit deiner Partnerin wahrscheinlich nicht glücklich weden und sie auch nicht mit dir... möchtest du dir in 20 Jahren anhören, dass du dafür verantwortlich bist, dass sie ihren Wunsch nicht umsetzen konnte...
    Sei ehrlich zu ihr und vertröste sie nihct nur.

    Zu deinen Befürchtungen, irgendwann einmal fremdgehen zu müssen.. möchte ich dir den Wert eines Menschen entgegensetzen.
    Bist du mit hr zusammen, weil sie so geil ist... oder weil sie dir als Mensch sehr viel bedeutet.
    Soziologische Studien sagen, dass wenn man das Leben mit jemandem verbringt, der eben nicht dem Ideal entspricht (zb aus Altersgründen, wie es mal bei dir sein könnte)... eben trotzdem etwas Schönes am anderen abgewinnen kann... Beispielsweise wenn die Frau vor einer Geburt einen wundervollen Busen hatte und dieser nach der begurt sehr hängt, so würden viele Männer, laut dieser Studie, zb auf einmal entdecken, wie schön der po ihrer Partnerin ist...
    Der menschliche Wert sehe ich viel entscheidener...
    Auch das Umfeld scheint dich ja zu akzeptieren und vis versa... was vieles wert ist.... schätze das...

    Zu eurer Beziehung möchte ich mich in folgender Weise äußern:
    Hingegen dem Kommentar von Fuchs.... endet die Verliebtheitsphase bereits nach spätestens 9 monaten... hierfür gibt es biophysiologische Gründe...
    Jedoch will ich Fuchs in der Hinsicht beipflichten, dass ihr in der Situation seid, in der sich die Beziehung von einer Verliebtheitsphase... in eine Liebesbeziehung ändert... natürlich seht ihr euch heute kritsciher... ich möchte, falls ihr der meinung seid, euch wirklich zu lieben, was immer das auch heissen mag, euch unterstützen, dass ihr einseht, dass ihr euch für einander entschieden habt... das hat eben nicht nur Vorteile... wie in jeder amderen Beziehung auch... steht dazu... also auch zu den konsequenzen...die ihr so tragen müsst...
    Wenn beispielsweise ein 50jähriger mann, sich in eine 25 jährige frau verliebt, kann dieser ja auch keine 50jährige lebenserfahrung von ihr erwarten... davon rede ich, falls du das nachvollziehen kannst...
    Lernt mit den Unterscheiden zu leben, anstatt ständig gegen diese kämpfen zu wollen... das macht ja eure beziehung eus...

    Abschließen möchte ich den Beitrag mit einem konkreten rat an dich:
    Auch wenn du dir heute vielleicht nicht vorstellen kannst, jetzt vater zu sein... setz dich mit der Vaterfrage auseinander, wenn du deknst, dass deine Partnerin die Richtige ist, mit der du über längere Zeit leben willst.. und eben nicht für das Hier und Jetzt....
    Vielleicht könnt ihr in 1,5 bis 2,5 jahren eine familie gründen.. auch gerade vor dem hintergrund, dass die biologische uhr deiner freundin tickt...
    Egoistische Beweggründe... sind in eurer Situation sehr unangebracht...
    Wenn du dich für sie entscheidest, dann musst du die sich nicht zu verändernden Rahmenbedingungen akzeptieren und darauf aufbauend weitere entschedinugen treffen...

    Vieleicht hast du auch die angst was zu verpassen,... wenn man den richtigen menschen getroffen hat, ist diese angst nur zweitrangig... auch wenn sie doch real ist...

    In diesem Sinne
    Alles gute
     
    #7
    Third_Eye, 29 März 2009
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Nach dem Lesen deiner Schilderung fällt mir sofort eines ein: Manchmal reicht Liebe alleine einfach nicht für die Weiterführung einer Liebe aus.

    Irgendwie ist es unreif zu glauben, das du in 10 Jahren aus fehlender Attraktivität fremdgehen könntest und es ist genau so kindisch von ihr dir vorzuhalten, dass du kaum Geld zur Verfügung hast. Aber das sind Probleme, die man mit Kompromissen bzw. Änderung der Einstellung regeln könnte.

    Aber Kinder sind ein weitaus größeres Problem. Kinderlose können in den seltensten Fällen einschätzen, wie sehr Kinder das Leben verändern und beeinflussen und wenn man als Paar da nicht absolut einer Meinung ist, was die Kinderplanung betrifft, dann sollte man sich meiner Meinung nach trennen, weil es nichts bringt zu hoffen, dass der Partner seine Einstellung ja eines Tages noch ändern könnte. Was, wenn er es nicht tut? Dann hat man wertvolle Jahre seines Lebens vergeudet oder aber man bleibt dennoch zusammen, dann aber immer mit einem Tropfen Wehmut und unglücklich.
     
    #8
    xoxo, 29 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwerwiegende Beziehungsprobleme
BoeseLiz
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 März 2007
23 Antworten
Test