Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

schwester mit 16 schwanger Ôô ....

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von hot-kizzes, 20 April 2007.

  1. hot-kizzes
    hot-kizzes (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    also,ich war gestern mit meiner schwester (16) bei ner routineuntersuchung beim frauenarzt und wie wir so sind haben wir im wartezimmer rumgescherzt das wir ihren freund (die beiden sind gerade mal einen monat zusammen)auf den arm nehmen wollen das sie schwanger wäre,die idee fanden wir auch anfangs ziemlich lustig bis wir dann dran waren....:kopfschue

    naja es ging eigentlich alles ziemlich schnell auf einmal meinte er zu seiner arzthelferin "hast du das auch gesehn?" sie meinte nur "ja ich habs auch gesehn"....ja dann meinte er haben sie die Pille immer regelmäßig genommen und bla bla bla....gut dann kam vom ihm ja es liegt eine schwangerschaft vor :eek: ....sie fängt an zu heulen ich nur voll geschockt....

    für den frauenarzt war/ist eine abtreibung selbstverständlich!ich bin ja eigentlich auch dagegen nur in dem fall meiner schwester eben nicht sie macht noch die schule hat gerade mal nen hauptschulabschluss und nichts erreicht und ich denke der vater (19) des kindes wird sich auch aus dem staub machen ...ich meine sie hat noch ihr ganzes leben vor sich und welcher arbeitgeber nimmt ein mädchen in die ausbildung mit "nur" einem hauptschulabschluss,kind und ohne vater?????

    dazu muss ich sagen das ich meine schwester noch für ziemlich unreif halte,sie ist selbst noch ein kind und meiner meinung nach nicht in der lage die verantwortung für ein kleines lebewesen zu übernehmen,dazu kommt noch das sie raucht und ab und zu trinkt!!!ui ui ui...

    zu was würdet ihr raten,das kind behalten oder abtreiben (es ist höchstens die 3te woche)????

    sry wegen den rechtschreibfehlern:zwinker: :schuechte
     
    #1
    hot-kizzes, 20 April 2007
  2. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    wie will er das denn in der dritten woche schon gesehen haben?das geht definitiv nur mit nem bluttest.sonst steht da garnix fest!!

    ich finds ziemlich blöd, wie du ansonsten so über deine schwetser redest."nur" hauptschulabschluss ist doch schonmal besser als garnichts und ob der vater zu dem kind steht kannst du wohl auch nicht wirklich beurteilen.allerdings halte ich es für bedenklich,wenn sie das kind in einer umgebung kriegt die sowieso irgendwie dagegen ist.falls deine eltern genauso denken und reden wie du hat sie ja kaum eine andere wahl.und DAS find ich ehrlich gesagt RICHTIG mies.
     
    #2
    Sonata Arctica, 20 April 2007
  3. hot-kizzes
    hot-kizzes (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    Single
    das "nur" ist auf die arbeitgeber bezogen,daher auch in anführungsstrichen!!!
    soll ich irgendwas gut reden,was es eben nicht ist!dafür das sie 16 ist ist sie eben noch ziemlich unreif!sie denkt alles ist einfach denkt nur an die positiven sachen und macht sich keine gedanken über die zukunft und das ist tatsache....
    und zu ihrem freund,sie hat es ihm gerade gesagt und er macht schluss und fährt!!!wow...
    mein vater ist total dafür,nur meine mutter eben nicht!aber wir überlassen ihr die entscheidung,sie weiß wie wir denken,aber trotzdem sind wir alle für sie da egal wie sie sich entscheidet,sie ist meine schwester und ich liebe sie,auch wenn sich das blöd anhört aber ich will nur das beste für sie und ich weiß nicht ob sie jetzt schon dazu in der lage ist!
     
    #3
    hot-kizzes, 20 April 2007
  4. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Naja, wenn ihr es schonmal in der Familie gesagt hat, dann seid ihr, ober besser, ist sie ja schonmal einen Schritt weiter.

    Dass der Kerl weg ist, ist vermutlich besser, wenn das seine Art ist Verantwortung zu zeigen. Sollte deine Schwester sich für das Kind entscheiden, hat er immernoch zu zahlen.

    Mal ne doofe Frage, wurde bei ihr ein Ultraschall bei ner normalen halbjährlichen Untersuchung gemacht? (Bei mir wurde das nie gemacht) Wenn es gerade erkennbar war, dann war sie ca in der 6. Woche, wenn das Herz schon schlug, schon weiter. Das müsste der Arzt aber eigentlich gesagt haben?! Der muss euch ja sagen, wielange die Bedenkzeit ist, Abtreiben kann man ja nur bis zur 12. Woche.
    Generell lasst dieEntscheidung bei deiner Schwester, sie kennt eure Meinung und das reicht. Alles andere würde sie nur beeinflussen und am Ende bereut sie die Entscheidung, weil es nicht wirklich ihre Eigene war.
     
    #4
    User 69081, 20 April 2007
  5. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Bei mir wird das auch bei der Routineuntersuchung manchmal gemacht. :schuechte_alt: Sooo ungewöhnlich ist das also wohl nicht, und mein Frauenarzt hat mir das letzte Mal auch auf dem Ultraschall-Bildschirm gezeigt, wo man eine Schwangerschaft sehen könnte, wenn eine vorläge, und daß man eben jetzt erkennt, daß die Pille wirkt.
     
    #5
    Sternschnuppe_x, 20 April 2007
  6. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Mir fällt gerade ein, beim Ultraschall durch die Bauchdecke kann man erst sehr spät was erkennen. In der *überleg* ich glaube 7. oder 8. Woche hat meine letzte FÄ einen gemacht, die musste den Schallkopf ganz schön tief in die Bauchdecke drücken, damit sie überhaupt dran kommt. An Anfang der Schwangerschaft befindet sich ja die Gebärmutter, samt Kind darin noch hinter dem Schambein.
    Durch die Bauchdecke erschien es auch wesentlich kleiner und schwerer erkennbar/darstellbarer. Und die FÄ hatte das modernste US-Gerät von allen bisher mit den schärfsten und besten Bildern.

    US durch die Bauchdecke wird bei mir "erst" seit der 15. Woche gemacht.
     
    #6
    User 69081, 20 April 2007
  7. User 64981
    User 64981 (29)
    Meistens hier zu finden
    566
    148
    244
    vergeben und glücklich
    Sorry, ich finds aber nich okay, dass du von deiner Schwester sprichst und sie als sehr unreif bezeichnest.
    Sie ist 16, aber ich merke selbst, dass ich mich sehr oft in meinem Bruder täusche, und das, obwohl er mein einziger ist, und ich aber sehr viel mit ihm zu tun habe. Er bringt schon so Dinge, die ich persönlich für seine 14 Jahre als sehr reif empfinde - was zwar nix am Alter ändert, aber dennoch.
    Vielleicht meistert deine Schwester auch die Situation mit einem Kind, wenn sie es behält. Das weiss niemand! Okay, zugegebenermaßen darf man das nicht "testen", es ist ein Kind, ein Lebewesen, aber es geht mir darum, dass ich es ihr durchaus, auch ohne sie zu kennen, zutrauen würde. (sprechen sicherlich tausend stimmen dagegen...)

    Nungut, die Situation - mh. Schwierig. Ich weiss nicht, ob ichs behalten würde, die Kriterien, ob oder ob nicht sind einfach lebensabhängig. Ob ich (!) mich (!) dafür reif fühle,nicht andere, denke, dass ich es schaffen kann uswusw.
    Im Normfallfall plädiere ich immer gegen Abtreibung - nur wenn sie damit wirklich nicht klarkommen sollte, ein Kind auf die Welt zu bringen und es großzuziehen... ist es vllt für beide besser, wenn sie es nicht bekommt...
     
    #7
    User 64981, 20 April 2007
  8. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    ich finde die meinung der eltern oder geschwister sollte garnicht zur debatte stehen.so lassen sich grad junge mädchen vieleicht zu ner entschiedung verleiten die sie mal bereuen,nur weil sie keinem ärger machen wollten.es ist nur wichtig zu wissen,ob ihr im fall des falles für sie da seid, das reicht.

    ich glaub das mit der dritten woche und dem freund aber irgendwie immer noch nicht.was is denn das fürn kerl? mit 19 weiß man,dass man so leicht eh nicht aus der sache rauskommt und verhält sich dann doch vernünftiger.

    außerdem gibts ja noch die möglichkeit einer adoption!
     
    #8
    Sonata Arctica, 20 April 2007
  9. SarahBonn
    SarahBonn (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Verheiratet
    Deine Schwester sollte es sich echt gut überlegen, das ist nicht mal eben so als wenn man sich nen Pulli kauft..ohne ihn anzuprobieren und ihn am nächsten tag wieder weg bringt weil er zu klein ist...diese entscheidung verändert ihr/euer leben....Aber wenn sie erst (wie du sagst) in der 3ten woche ist..hat sie noch genug zeit es sich durch den kopf gehen zu lassen!

    Ich selber habe vor 3 Monaten in der 13ten Woche Abgetrieben.
    Meiner Meinung nach war es eine sehr gute Entscheidung.
     
    #9
    SarahBonn, 20 April 2007
  10. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Das mit dem Freund glaube ich, leider! Ich kenne selbst so einen Fall (Mein Ex hat auch eine Tochter, die ist 6, er hat sie vielleicht 3 Mal gesehen und nicht einen Cent für sie gezahlt :kopfschue :kopfschue :kopfschue )

    Das mit der 3. Woche KANN nicht stimmen, siehe meine Beiträge oben.
     
    #10
    User 69081, 20 April 2007
  11. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    ja, aber im normallfall kann man sich wenigstens den zahlungen nicht ohne weiteres entziehen.
     
    #11
    Sonata Arctica, 20 April 2007
  12. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Wie kann man denn in der 3 SSW eine Schwangerschaft feststellen?:eek:
     
    #12
    *lupus*, 20 April 2007
  13. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Offenbarungseid...dann zahlt erstmal das Jugendamt und er bekommt regelmäßig Post wie hoch die Schulden da sind. Aber das Jugendamt zahlt auch nur bis zu einem bestimmten Alter.
     
    #13
    User 69081, 20 April 2007
  14. roset
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Verheiratet
    Hey

    Also ich finde schon, dass in diesem Alter die Meinung der Eltern, der Gesschwister vielleicht weniger, aber die der Eltern ein Gewicht hat. Immerhin werden sie wohl auch davon betroffen sein und nicht gerade wenig. Ich kann mir schon vorstellen, dass deine Mutter sehr stark eingebunden sein würde, sollte es zur Geburt des Kindes kommen. Außerdem werden sie wohl auch finanzielle Unterstützung leisten, da ist es ja wohl nicht zu verachten, was die Eltern denken.

    Ich finde es gut, dass in der Familie schon darüber gesprochen wurde. Also ich persönlich würde halt vom Baby abraten. Ich meine, ich bin selbst schwanger und es ist schon eine ziemliche Umstellung und gerade am Anfang eine harte Zeit. Das würde für sie eine riesen Umstellung bedeuten. Natürlich ist und bleibst das letztlich ihre Entscheidung. Aber es treffen so viele Faktoren aufeinander, nicht zu vergessen, dass deine Schwester noch sehr jung ist und wenn sie tatsächlich noch etwas unreif ist, was ja durchaus nichts schlimmes bedeuten muss - mein Gott, jeder ist anders mit 16 - so ist das natürlich auch etwas, das man nicht außer Acht lassen sollte.

    Das ist jetzt gewiss nur meine ganz persönliche Meinung, aber nach der war ja schließlich auch gefragt...
     
    #14
    roset, 20 April 2007
  15. sad silence
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich finde das muß sie selbst entsscheiden. aber du solltest ihr das gefühl geben egal wie sie sich entscheidet das du sie unterstützen würdest:smile:
     
    #15
    sad silence, 20 April 2007
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    was ich nicht in ordnung finde, ist die haltung des arztes, der "auf jeden fall" für abtreibung ist bzw. dass er das als selbstverständlich voraussetzt - nur weil sie halt 16 ist?!
    ein arzt hat ja wohl erstmal neutral zu sein?! da würd ich nicht wieder hingehen.

    ich ginge an ihrer stelle erstmal zu einem anderen arzt, um mich untersuchen und beraten zu lassen.

    und weiß deine schwester denn, wie es zu der schwangerschaft gekommen ist, also wann z.b. ein einnahmefehler war?
     
    #16
    User 20976, 20 April 2007
  17. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Da stimme ich zu!

    Irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass der Arzt "dumm´Zeug" erzählt. Das mit der 3. Woche ist so ein großer Quatsch :kopfschue
    Ich war in der 4. Woche bei der FÄ und da konnte man noch garnichts sehen, weder durch die Bauchdecke noch vaginal (außer der Schleimhaut, aber das ist noch kein Beweis für eine Schwangerschaft)

    Sie sollte das ganze auf jeden Fall nochmal bei einem anderen Arzt abklären. Sie muss definitiv schon weiter sein als 3. Woche und das wiederum ist dann wichtig, sollte sie sich für einen Abbruch entscheiden!
     
    #17
    User 69081, 20 April 2007
  18. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    schonmal über Adoption nachgedacht?
    Das Kind dürfte leben und deine Schwester hat reichlich Zeit darüber nachzudenken. Die Entscheidung einer Abtreibung muss man recht schnell fällen und die ist nicht rückgängig zu machen!
    Das Kind hat auch ein Recht!
     
    #18
    Malin, 20 April 2007
  19. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann die TS verstehen...
    Ihre Sorge geht, soweit ich das verstanden habe, in die Richtung, dass sie sich Sorgen um das Kind und ihre Schwester macht, weil sie diese als zu unreif einschätzt.

    Und ich denke, dass kann sie wahrscheinlich sogar ziemlich gut beurteilen! Sie ist ihre Schwester, die beiden kennen sich und sind eben Schwestern.

    Außerdem erachte ich eine 16-Jährige so oder so nicht als reif genug ein Kind aufzuziehen.
    Auch wenn man reif für sein Alter ist, man kann einfach nicht den Entwicklungsstand einer ca 25-Jährigen haben...

    Ich finde, dass eine Abtreibung auf der einen Seite etwas wirklicj grauenvolles ist, aber auf der anderen Seite kann es auch dem Ungeborenen und der werdenden Mutter "das Leben retten".

    Man sollte mal an die ganzen Fälle denken, wo die Mütter bzw Eltern überfordert sind und aus Wut auf die Kinder, ihre eigenes Fleisch und Blut sterben lassen.

    Die meisten Mütter sind in diesem Alter einfach komplett überfordert mit ihrer Situation, werden in den meisten Fällen arbeitslos, weil sie kaum einen Abschluss haben etc.

    Und schneller als man denkt befindet man sich in einem Teufelskreis...
    Ich denke nicht, dass man dem Kind und der Mutter damit immer einen Gefallen tut, wenn man sie hinsichtlich einer Austragung des Kindes unterstützt.

    Auch wenn meine Meinung zu dem Thema wahrscheinlich auf starken Widerstand stoßen wird, da sie eine Abtreibung doch sehr "verherrlicht" und dennoch würde ich, auch wenn ich dei Schwester der TS nicht persönlich kenne zu einer Abtreibung raten.
     
    #19
    Die_Kleene, 20 April 2007
  20. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    hm wie wärs mit erstmal ne nacht drüber schlafen. oder zwei oder drei...

    son schock muss erstmal verdaut werden, im affekt macht man meist nur blöde entscheidungen

    selbst wenn sie schon weiter wäre in der schwangerschaft als 3. woche hätt sich sicher noch genug zeit es selbst zu verarbeiten und anschließend ein paar klare gedanken zu fassen. (also gilt für alle beteiligte/angehörige)

    naja und in der 3ten woche was zu erkennen halte ich irgendwie auch für käse, der dok sollte ma seine geräte besser putzen, war sicher nur staubkrümmel auf dem monitor :eek:
     
    #20
    hatschii, 20 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schwester schwanger Ôô
Lillaja
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
27 Oktober 2009
12 Antworten
Starsplash
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
1 August 2007
49 Antworten