Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eltern/Familie Schwiegerfamilie - mal wieder

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von krava, 19 Juli 2010.

  1. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Hallo

    Ich versuch, mich ganz kurz zu fassen, auch wenns schwer ist.
    Es geht mal wieder um meine Schwiegerfamilie. Dass wir kein gutes Verhältnis haben, hat sich wahrscheinlcih schon rumgesprochen (von meinem Schwiegerpapa abgesehen, aber der gehört auch nicht zur Familie -> Scheidung).

    Also in 3 Wochen wird mein Schwiegeropa 75. Er war immer der normalste aus der Familie, zu ihm hatte ich immer einen guten Draht, er war wie ein Ersatzopa für mich. Oder besser gesagt ist. :zwinker:
    Ich hab schon vor Wochen meinen Freund auf den Geburtstag angesprochen wegen Geschenk und so. Ich denk da also schon lange dran.
    Nun ist auch meiner lieben Schwiegermutter eingefallen, dass der Geburtstag ansteht und sie hat meinem Freund gestern gesmst und eben gemeint, sie bereitet alles vor (Grillparty, Fresskorb etc.) und es sollen doch alle kommen - natürlich auch ich!! :eek:

    So natürlich ist das ja wirklich nicht, denn meine Schwiemu macht mir seit 10,5 Jahren das Leben schwer und hat mich noch nie zu irgendwas eingeladen.
    Sie hat geschrieben, dass der Geburtstag ja der letzte sein könnte und dass wir es doch schaffen sollten, uns an dem Tag mal nicht zu bekriegen.

    Mir spukt das seit heute früh im Kopf rum.

    Ich hab jetzt seit 7 Monaten keinen Kontakt zu meiner Schwiemu und es geht mir bestens! :smile:
    Ich hab keine Lust, an dem Tag einen auf glückliche Familie zu machen, obwohl in meiner ganzen Schwiegerfamilie keiner dieses Wort buchstabieren kann. :frown:

    Vor 1,5 Jahren hatte mein Schwiegeropa Prostatakrebs und war mehr tot als lebendig. Am öftesten im KH waren mein Freund und ich. Meine Schwiemu ist zwar auch jeden Tag 2x vorbeigefahren, aber eben nur vorbeigefahren. Und 1 Tag nach der OP meinte sie, dass man einen Hund in dem Zustand erschießen würde.
    Wohl gemerkt: Er ist ihr Vater!! :eek:

    Ihn mag ich total und ich hatte auch definitiv vor, an seinem Geburtstag mal vorbeizuschauen, allerdings nicht, weil meine Schwiemu mich einlädt, sondern von mir aus. Und dann auch nicht lange (allein schon wegen meinem Hund nicht). Und weil das für mich eben eine Art REise in die Vergangenheit wäre, denn ich bin jetzt seit 7 Monaten definitiv weg von meiner Schwiegerfamilie und ich vermisse sie gar nicht.
    Außer meinen Opa eben, aber den seh ich von Zeit zu Zeit, denn er kommt ab und an hier bei uns vorbei. :smile:

    WAs meint ihr?
    Reagier ich über, wenn ich mich da so aufrege?
    Mein Freund und ich sind die einzigen, die nicht vergessen haben, wie knapp unser Opa damals davon gekommen ist. Alle anderen haben das längst vergessen und sind zur Tagesordnung übergegangen. Und auch sein 74., 73 und was weiß ich welcher GEburtstag hätte doch schon sein letzter sein können. Als ob die Zahl da eine Rolle spielen würde... :schuettel:

    Ich bin einfach wütend, wenn meine Schwiemu jetzt plötzlich einen auf liebende Tochter macht und die restlichen 364 TAge im Jahr geht ihr ihr Vater am Allerwertesten vorbei. :ratlos:
    Über mich redet sie 364 Tage im Jahr schlecht und am 365. soll ich dann mit ihr am Tisch sitzen?! :eek:

    Ich bin einfach aufgewühlt...
     
    #1
    krava, 19 Juli 2010
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich kenne ja zum Teil die geschichten, die da gelaufen sind und habe auch schon desöfteren gelesen, dass dein Verhältnis zur Schwiegermutter äußerst kompliziert ist.
    Allerdings finde ich, dass du in dieser Situation ein klein wenig übertreibst: Es ist der Geburtstag des Opas und er würde sich ganz bestimmt auch freuen, wenn du nicht nur kurz vorbeischauen würdest sondern mitgrillst und mitfeierst :zwinker:
    Im Endeffekt spielt es doch gar keine Rolle, ob er bei sich daheim feiert oder ob seine Tochter alles vorbereitet, ihr wärst du sowieso über den Weg gelaufen.

    Was ich auch nicht so ganz verstehe: Wo liegt das Problem nicht einfach die ganze Zeit miteinander zu quatschen? Es kommen sicherlich mehrere Leute und du musst dich ja nicht genau neben sie setzen. Hock dich neben deinen Freund und den Opa oder eben zu Familienmitgliedern, mit denen du klarkommst. Dann sehe ich darin gar kein Problem - du solltest dich halt nicht so reinsteigern, dann wird da an dem Tag auch bestimmt nichts vorfallen :zwinker:
     
    #2
    User 37284, 19 Juli 2010
  3. JackoHDL
    Gast
    0
    Kann ich mir persönlich gut vorstehen.
    Ich finde nicht, dass du da über reagierst!
    Ich finde Du solltest zum Geburtstag gehen, zumal es der letzte "deinem opas" sein könnte (was ich nicht hoffe).
    Geh ihm zu liebe dahin, er freut sich doch bestimmt, es ist sein GB und nicht seiner Tochter.
    Lass dich von dieser Familie nicht nieder kriegen, ich glaube das wollen die nur!
    Und noch ein Wort zu deiner Schwiegermom, sie ist echt eine hinterhältige Hexe!!!! Erst so und dann so.
    Hast Du den schon mal versucht, eine Aussprache anfangen. Du und "das Schwiegermonster"?
    Quatsch doch an den Tag mit anderen Angehörigen und lass "das Monster" einfach links liegen und falls sticheln sollte, geh nicht darauf ein, sie will nur das Du Dich darüber ärgerst.
     
    #3
    JackoHDL, 19 Juli 2010
  4. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Denk ich auch. :jaa: Der Opa wird sich sicher freuen, dass du kommst.
    Ansonsten würd ich einfach versuchen deiner Schweigermutter so gut wie möglich aus dem Weg zu gehen- ihr müsst ja nicht dauernd aufeinander hocken.
     
    #4
    User 37179, 19 Juli 2010
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Das mit Sicherheit.
    Da der GEburstag unter der Woche ist und mir nicht bekannt ist, dass meine Schwiemu Urlaub hat, ist es gut möglich, dass sie zumindest bis nachmittags arbeitet. Wenn ich also da käme, würde ich sie nicht treffen.
    Das Problem ist, dass meine Schwiemu sich immer in den Vordergrund spielt! Ihr Bruder kommt auch und der ist quasi wie sie nur männlich. Normalerweise dauert es keine 5 Minuten bis sie sich streiten und da gibt auch keiner nach.
    Ich hab noch keinen Tag mit ihr erlebt, an dem nichts vorgefallen ist und wenn sie nur blöde Bemerkungen darüber macht, dass ich kein Fleisch esse. Irgendwas kommt immer.
    Und mein Schwiegeropa leidet eigentlich auch seit Jahren unter der Situation. Er ist nur leider viel zu feige, um mal auf den Tisch zu hauen und hat wohl inzwischen auch einfach resigniert.

    Meine Schwiegerfamilie ist einfach keine Familie und das wird sich auch nicht ändern, nur weil einer 75 wird. Und wenn er 74 werden würde, dann würde mich auch keiner einladen.

    Ich bin bei dem Thema immer schnell auf 180, das geb ich zu. Aber das ist auch kein Wunder, nach allem, was schon vorgefallen ist.
    Und ich kann nicht plötzlich so tun, als hätten sich die letzten 10,5 Jahre nur in meiner Phantasie abgespielt.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:49 -----------

    Das würde ich sowieso versuchen, aber selbst, wenn ich sie nicht bewusst sehe, höre ich sie leider. :frown:
    Es ist immer wahnsinnig laut, einer brüllt lauter als der andere nach dem Motto "Wer schreit hat Recht". So ist mein Freund aufgewachsen. :frown:
     
    #5
    krava, 19 Juli 2010
  6. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Würde ich auch sagen. Schwiegermutter hin oder her, der alte Herr scheint dir am Herzen zu liegen und er freut sich sicher, wenn du kommst.
    Die Schwiegermutter ist ja nur eine Person. Ich nehme an, dass noch weitere Menschen zu der Feier erscheinen werden, zu denen du ja vielleicht wenigstens ein neutrales Verhältnis hast.
    Von einem Menschlein würde ich das nicht abhängig machen, zumal sie dich ja sogar eingeladen hat. Ich nehme an, dass sie dich nicht sofort öffentlich diffamieren wird, also würde ich hingehen und sie weitestgehend ignorieren, ohne sie dadurch zu provozieren und am besten noch einen erneuten Streit vom Zaun zu brechen. Nicht dann, der Tag gehört Opa :zwinker:.
     
    #6
    User 50283, 19 Juli 2010
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Einen STreit vom Zaun brechen würde ich niemals!
    Eher würde ich einfach gehen. Schon um meine Nerven zu schonen. :grin:

    Vielleicht hab ich Glück und es regnet an dem Tag, dann fällt das ganze zumindest etwas kleiner aus.
    Mein eigener Opa hat an dem Tag übrigens auch GEburtstag. Er wohnt nur 120km weg und das ist zu weit, um meinen Hund mitzunehmen. Sonst würde ich dort lieber mitfeiern, auch wenns "nur" der 78. ist. :zwinker:

    Ihr habt REcht: Mein Schwiegeropa liegt mir am Herzen, definitiv!
    Ich werde wohl noch mal mit meinem Freund reden, aber der wird sich frühestens 1 Tag vorher Gedanken machen wie ich ihn kenne.

    Ich sollte mich nicht so aufregen... :grin:
     
    #7
    krava, 19 Juli 2010
  8. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Im Endeffekt ist es nur ein Geburtstag, ein paar wenige Stunden. Bemerkungen ignorieren und mich auf das Wesentliche (das Essen natürlich :zwinker:) bzw. den Wesentlichen konzentrieren.
     
    #8
    User 50283, 19 Juli 2010
  9. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Ich hätte jetzt gesagt: Sieh die Einladung mal als normale und angebrachte Handlung einer ansonsten wenig rücksichtsvollen Person.
    Aus deinem zweiten Post lese ich aber, dass ein auf taub und stumm stellen und dem Opa zuliebe aus Fest gehen dennoch ne Riesenkraftanstrengung für dich wäre. Wie offen kannst du mit dem Opa reden? Kannst du ihn offen fragen, ob er Wert darauf legt, dass du an der eigentlichen Feier dabei bist oder ob es ihm genauso recht wäre, wenn du allein an seinem Geburtstag selbst oder nen Tag später vorbeischaust?
     
    #9
    User 86199, 19 Juli 2010
  10. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Es wäre definitiv ein Wahnsinnskraftakt für mich - mental!
    Allein schon aufgrund der Örtlichkeit, denn allein schon damit verbinde ich ausschließlich negative Erinnerungen und ich wäre die ganze Zeit angespannt bis in die Haarspitzen.

    Wenn ich an dem GEburtstag selber nicht komme, sondern 1 Tag später, dann hätte mein Schwiegeropa damit sicherlich nicht das kleinste Problem. Er mag seinen Geburtstag ohnehin nicht und flüchtet an dem Tag normalerweise immer, damit ihn niemand nerven kann. :grin: Wenn man mit ihm feiern will, dann muss man wirklcih ein Auge auf ihn haben, sonst ist er weg. :tongue:

    Ich weiß sowieso noch nicht ganz genau, wann da irgendwas stattfindet und wie der Terminkalender von meinem Freund an dem Tag aussieht. Kann auch sein, dass er an dem Tag gar nicht hier in der Stadt ist und dann kann auch er an dem Tag nicht hin, denn die ARbeit würde definitiv vorgehen. Und dafür hätte unser Opa auch garantiert Verständnis. Evtl. würden wir also beide an einem anderen Tag hingehen, was mir persönlich sehr lieb wäre. :smile:
     
    #10
    krava, 19 Juli 2010
  11. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Wenn du dir sicher bist, dass es für deinen Schwiegeropa egal wäre, wann du kommst, dann sehe ich keinen Grund ausgerechnet zur eigentlichen Feier zu gehen. Es sei denn, es wäre dir wichtig, niemanden der restlichen Familie vor den Kopf zu stoßen oder natürlich wenn dein Freund es sich wünschen würde.
     
    #11
    User 86199, 19 Juli 2010
  12. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Will euch mal ein kurzes Update geben:

    Ich hab gestern mit meinem Schwager telefoniert. Seine Freundin kommt auch nicht zur Feier. Erstens ist sie an dem Tag noch im Urlaub, zweitens hat sie auch keine Lust auf Streit und sie ist sich eben - genau wie ich - sicher, dass es den geben wird.
    Mein Schwager hat seine Bedenken meiner Schwiemu sogar schon geäußert. Sie meint aber nur, dass sie schon dafür Sorgen wird, dass alles friedlich zugeht.
    Ich kann mir lebhaft vorstellen wie das dann aussieht! :ratlos:

    Der Geburtstag von meinem Opa ist am Donnerstag, das Grillfest dann wahrscheinlich am Sonntag.
    Wir, mein Freund, mein Schwager und ich haben beschlossen, dass wir entweder Donnerstag oder Freitag einen Kartenspielabend machen. Davon hat unser Opa garantiert mehr als von einem scheinheiligen Familienfest! Und Streit gibts da garantiert keinen, denn den gabs noch nie und wir haben schon ganz oft gekartet. :grin:
    Ich freu mich sehr über diese Lösung. Zur eigentlichen Feier werde ich dann wohl nicht kommen und ich bin mir sicher, dass mein Schwiegeropa nicht böse darüber ist.
    Ich glaub sowieso, dass er von der Feier selbst nicht begeistert sein wird, denn er mochte es noch nie, wenn jemand seinen Geburtstag feiern wollte. Und mir gehts eben nur um ihn!
    Meiner Schwiemu gehts eher darum, als perfekte Organisatorin da zu stehen, deswegen muss natürlich auch alles ganz groß geplant werden.
    Da wird massenhaft Geld für so einen unpersönlichen Fresskorb rausgeschmissen, dann noch das Zeug zum Grillen... In meinen Augen wäre es sinnvoller, wenn wir alle zusammen gelegt hätten und dem Geburtstagskind zum Beispiel eine Fahrt im Heißluftballon oder sonst irgendein Event geschenkt hätten.
    Aber nach mir gehts eben nicht... :geknickt:

    Wollte euch nur kurz berichten. :zwinker:
     
    #12
    krava, 2 August 2010
  13. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Finde ich eine gute Lösung, und so sparst du dir sicherlich auch einiges an Nerven! :smile:
     
    #13
    User 12900, 2 August 2010
  14. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Definitiv!
    Ich hoffe nur, dass mein Freund sich damit dann auch zufrieden gibt. Bislang ist er nämlich der Meinung, ich müsse zum Grillfest mit. Seh ich aber nicht ein. Ich kann nicht einfach so 10,5 Jahre ausblenden, nur weil sich meine Schwiemu plötzlich einbildet, alle müssten friedlich sein. Und ehrlich gesagt will ich das auch nicht.
    Sie ist nur meine Schwiegermutter, ich bin auf sie nicht angewiesen und ich lebe sehr gut ohne sie. :jaa:
    Mein Freund unterschätzt total, was die letzten Jahre für mich eigentlich waren. Diese ständige Tyrannei und alles. Mich hat niemand so sehr gedemütigt wie sie!!!
    Er kann von mir nicht erwarten, dass ich mir das antue. Zumal es ja auch gar nicht um sie geht, sondern eigentlich um meinen Schwiegeropa.
     
    #14
    krava, 2 August 2010
  15. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Kannst du nicht eine Ausrede erfinden? Damit man zumindest nicht offiziell sagen kann"Die doofe krava hat keine Lust, sich mit mir zu vertragen und kommt nichtmal auf die Feier!". Oder WILLST du, dass sie weiß, dass du auf sie keine Lust hast?
     
    #15
    User 12900, 2 August 2010
  16. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Dass ich keine Lust hab, muss sie einfach wissen!
    Sie hat sicherlich auch keine Lust und hat mich sicherlich auch nur widerwillig eingeladen. Ich vermute sogar, dass sie darauf spekuliert, dass ich nicht komme bzw. eben damit rechnet.
    Leider hab ich keine so gute Ausrede wie meine Schwägerin mit dem Urlaub.
    Ich will auch schon alleine wegen Kira nicht hin. Das gäbe ein Riesen Tamtam! :eek: Alle tun erstmal so als hätten sie Kira ja so sehr vermisst, dann ist Kira ja total verfressen, würde also ständig am Tisch betteln und dann dauert es sicher nicht lange bis jemand vorschlägt, sie doch in den Zwinger zu sperren. Und sie kriegt natürlich Knochen, denn die schmeißt man ja nicht weg!! :flennen:

    Ich hab einfach Angst vor dem ganzen, würde mich von vorne bis hinten unwohl fühlen und würde die ganze Zeit einfach nur weg wollen. Und davon hat schließlich keiner was. Am wenigsten mein Schwiegeropa. :geknickt:

    Und mein Freund muss da auch ganz ruhig sein. Meine Familie hat ihm vor Jahren mind. 10 Einladungen ausgesprochen, die er alle abgelehnt hat, obwohl meine Familie ihm nie auch nur annähernd was getan hat.
    Und bei meiner Schwiemu, die mich seit Jahren wie das Letzte behandelt, soll ich jetzt gleich springen, nur weil ich mal für einen Abend geduldet werde...
     
    #16
    krava, 2 August 2010
  17. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Also ich würde auf jeden Fall schon mal nicht hingehen.

    Ob Ausrede oder Wahrheit, hm. Also ich persönlich würde wohl ne Ausrede benutzen, da es ja ansonsten wohl noch mehr Stress gibt, oder? Sag doch, du bist krank, oder musst irgendwohin.
     
    #17
    User 12900, 2 August 2010
  18. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Bis zum 15. fließt noch viel Wasser den Main runter... :grin:
    Ich denk seit der "Einladung" kaum noch an was anderes. Ich war so erleichtert nach dem Telefonat gestern mit meinem Schwager. Die Lösung mit dem Spieleabend ist super - für alle Beteiligten.
    Es enttäuscht mich, dass mein Freund es als selbstverständlich voraussetzt, dass ich mitgehe. Wenn jemand wissen könnte, wie sehr ich die letzten Jahr gelitten habe, dann er. :ratlos:

    Wenn ich nicht mitkomme, dann entschuldigt er mich sicher irgendwie und sagt nicht, dass ich auf das scheinheilige Getue einfach keinen Bock hatte. :grin: Das traut er sich nicht. :ratlos:

    Ist mal wieder Chaos pur im Moment.
    Am Mittwoch wird die Mutter von meinem Schwiegervater beerdigt. Da schau ich wohl mal kurz zur Beisetzung. Mit Hund alles immer etwas schwierig, aber da es im Moment ja nicht so warm ist, kann Kira kurz mal im Auto bleiben.
    Das Chaos nimmt kein Ende... :ratlos:
     
    #18
    krava, 2 August 2010
  19. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Dann würde ich nicht hingehen und entweder mit deinem Freund ne Ausrede erfinden, oder ihn eben eine audenken lassen. Wenn er kein Verständnis hat, dann ist das eben so. Aber nur, damit es keinen Streit zwischen euch gibt, würde ich nicht mitgehen (denn dafür gäbe es ja dann Streit mit der SchwiMu :grin:).
     
    #19
    User 12900, 2 August 2010
  20. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Nein nur meinem Freund zuliebe kann ich nicht mit.
    Ihm zuliebe tu ich mir das schließlich seit so vielen Jahren an. Das muss reichen! Wenn ich nur an mich gedacht hätte, hätte ich längst adieu gesagt.
    Ich bin auch nicht mit allem einverstanden, was er macht oder nicht macht. Das ist wohl normal.
    Sie ist seine Mutter und ich verstehe es zumindest minimal, wenn er diese "Chance" wahrnehmen will, aber meine Mutter ist sie eben nicht und ich leb jetzt seit 10 Jahren ohne ein Verhältnis zu ihr, also werde ich das auch künftig können.
     
    #20
    krava, 2 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwiegerfamilie mal
OnTopOfTheWorld
Kummerkasten Forum
23 Juli 2016
16 Antworten
CS97
Kummerkasten Forum
23 Mai 2016
12 Antworten
Happy56
Kummerkasten Forum
22 April 2016
28 Antworten
Test