Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

schwiegervaterprobs

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Petra85, 3 Februar 2006.

  1. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Und zwar regt mich mein Schwiegervater immer mehr auf.. um es mal auf den Punkt zu bringen: Ich komme aus keiner Akademikerfamilie, das soll heißen: meine Eltern haben beide Realschulabschluss und haben danach beide einen normalen Beruf gelernt, genauso wie die Eltern meines Freundes...

    Der unterschied an der Sache ist, das mein Freund und dessen Bruder beide Abitur haben und beide studieren.. mein Bruder ist Dreher und ich habe ebenfalls eine Ausbildung gemacht, wobei ich jetzt mein Fachabitur nachhole.

    Das Problem ist, dass sich mein Schwiegervater recht gut mit meinem Vater versteht und er ihn stundenlang zulabert, wie das damals mit dem Abi seiner beiden Söhne war und wie intelligent die beiden doch sind, Leute mit mittlere reife o.ä. sind ja nicht so viel wert (obwohl er selbst auch kein Abitur hat).. Dazu waren mein Freund und dessen Bruder früher sehr erfolgreiche Tennisspieler und das können wir uns dann von seinem Vater auch stundenlang anhören, wie toll sie doch gewesen seien und wie gut und bla..

    Der hebt seine Söhne so in den Himmel und sich selbst auch, dass einem dabei echt schlecht wird! Wenn er sich mit mir unterhält, erzählt er dasselbe und mein Vater regt sich mittlerweile auch schon sehr darüber auf!

    Soll ich was dagegen tun oder ihn mal darauf ansprechen? Ich komm mir echt dumm vor und frage mich, wie man eigentlich so arrogant sein kann?
     
    #1
    Petra85, 3 Februar 2006
  2. Maskierte
    Gast
    0
    Welche Bildung man hat hängt oft auch von den Möglichkeiten ab.
    Ich hätte das Abitur locker geschafft, wurde aber finanziell weder von meinen Eltern noch vom amt unterstützt, also musste ich mich auf's Fachabitur beschränken.
    Oder man will keine Zeit verschwenden und gleich in den Beruf?
    Oder es ist einem wirklich zu viel Lernstoff?
    Das heißt aber nicht, dass man weniger wert ist!

    Sag ihm doch einfach, wenn er nächstes Mal mit dem Thema anfängt, dass es ja sein kann, dass er sich selbst so sieht (hat ja auch kein Abi sagtest du), dass du aber anders darüber denkst und dich durch solche Aussagen abgewertet fühlst.
    Und dass er doch bitte ein Mindestmaß an Höflichkeit bewahren soll, dir sowas nicht ständig aufzudrücken.

    Was ist mit deinem Freund/Mann?

    Ich weiß, es fällt schwer was zu sagen, wenn man nicht in "böser Absicht" beleidigt wurde, weil man sich dann immer wie der Angreifer/Aggressor vorkommt und das Gefühl hat, man würde einen riesen Aufstand wegen "nichts" proben, aber wenn du dich dabei schlecht fühlst, es dich auch nur stört, dann ist das Grund genug!
    Und wenn er es dann nicht sein lässt oder jovial lacht und es abtut oder pampig wird, danne rst recht!
    Grade in der Familie ist es wichtig, dass man solche Dinge klärt, sonst fühlt man sich irgendwann gar nicht mehr wohl.
     
    #2
    Maskierte, 3 Februar 2006
  3. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nun ja, mein Freund bekommt das nicht direkt mit aber wenn ich ihm das erzähle, dann ärgert ihn das auch! Der Unterschied ist aber, dass er sich dabei nichts denkt, er ist ein ruhiger Typ und denkt sich dann "lass sie doch schwätzen", ihm ist es auch egal, was andere Leute von ihm denken... d.h. er spricht seinen Vater garantiert nicht darauf an.. Ich finds halt blöd vom Schwiegervater, immerhin ärgert es mittlerweile sogar meinen Dad, immernur "daniel hier, daniel da...", alles was er macht oder gemach hat, ist wirklich toll.

    Ich habe sogar mal erwähnt, dass ich in der Schule damals probleme in Geschichte hatte und schon sagte er dann "tja, also mein Andy (der bruder meines Freundes) war ja schon immer super in Geschichte"

    na toll.. :angryfire
     
    #3
    Petra85, 3 Februar 2006
  4. curledsue
    curledsue (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    sowas find ich auch sehr anstrengend, wenn jemand sich selbst so beweihräuchert, da ist es ganz egal, was man selbst alles kann oder schon gemacht hat, man kommt sich dagegen einfach blöd vor.

    Ich denke ihr müsst ihn mit seinen eigenen Waffen schlagen, also irgendwas von Dir / Euch so richtig ausschlachten und ihm davon vorschwärmen.
    Gibts nicht nen ganz tollen Urlaub in einem fernen Land, den ihr mal gemacht habt oder irgendwas tolles von dem ihr wisst, das der Vater das nicht selbst schon gemacht hat?
    Damit könnte man ihm den Wind aus den Segeln nehmen, denn ich denke nicht das es was bringt, ihn darauf anzusprechen, so Leute raffen das meist eh nicht, weil sie sich nunmal für die tollsten halten.
     
    #4
    curledsue, 3 Februar 2006
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    profilneurotisch. er definiert sich da über die leistung seiner söhne (wofür er nur wenig kann...). er hat kein abi, aber seine söhne sind schlau genug. offenbar fühlt er sich selbst auch irgendwie minderwertig - aber da er ja zwei söhne produziert hat, die abitur haben, hat er daran irgendwie anteil und ist darauf stolz.

    zwischen stolz und angeben gibt es halt unterschiede.

    ich weiß nicht, wie gut dein kontakt zu ihm ist. aber es wäre schon möglich, mal zu sagen, dass sein stolz auf seine söhne schön ist - aber trotzdem sei es etwas seltsam für dich, dass er leute ohne abitur als schulabschluss so "kleinredet". dass du dich da fragst, wie das gemeint ist.

    und ich denke, dein vater ist erwachsen und könnte auch mal von sich aus sagen, dass er sich über die ständigen lobeshymnen etwas wundert, vor allem, da er selbst ja auch "nur" realabschluss hat und sich da manchmal vor den kopf gestoßen fühlt.

    wenn man das nett sagt, nicht vorwurfsvoll, dann könnte das vielleicht was bringen.

    ob dein schwiegervater das versteht oder eher einschnappt und beleidigt ist, weiß ich nicht. ob du das riskieren willst, weiß ich auch nicht. aber bevor du dich ewig still ärgerst, ist vielleicht ein gesprächsversuch nicht so verkehrt.

    wenns nix nützt, wirste dich wohl damit abfinden müssen. lass ihn reden. dass du nicht dumm bist und ein schulabschluss nicht grundsätzlich was über die intelligenz aussagt, das weißt du ja.
     
    #5
    User 20976, 3 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test