Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schwieriges Problem: Verheiratet und neue Liebe...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ZakMcKracken, 25 September 2003.

  1. ZakMcKracken
    0
    Hallo zusammen!

    Bin durch Zufall auf dieses Forum gestossen. Da ich zur Zeit selber einige Probleme habe, kommt mir das wie gerufen...

    Also, wo liegt bei mir das Problem? Um es kurz auf den Punkt zu bringen: Ich bin verheiratet, habe ein 2 Jähriges Kind und habe mich in eine andere Frau verliebt.

    Hier ein paar Hintergründe:

    Ich arbeite seit einigen Jahren in München. Dort habe ich vor 18 Monaten eine nette Frau kennengelernt, eigentlich aus einem Smalltalk heraus. Sie ist genauso alt wie ich, arbeitet im selben Beruf und ist sehr nett und aufgeschlossen. Nunja. Damals dachte ich mir noch nichts dabei.

    Seit einem Jahr knapp streite ich mich sehr oft mit meiner Frau. Es geht um belanglose Dinge. Meistens arten die Streitgespräche aus... Türen knallen, es wird verbal unter der Gürtellinie taktiert... Und ehrlich gesagt, mittlerweile bin ich soweit, dass ich mich immer öfter bei dem Gedanken ertappe, meine Familie zu verlassen, weil ich den Psychoterror bei den Auseinandersetzungen kaum noch ausshalte. Dann denke ich an meine kleine Tochter und ertrage den Streit.Ich muss dabeisagen, meine Frau ist sehr resolut und hat in manchen Sachen ihre eingefahrene Meinung. Wir sind nun 11 Jahre zusammen, davon immerhin 8 Jahre verheiratet. Und deshalb kann ich auch nicht einfach alles über Bord werfen. Ob da momentan noch "richtige" Liebe oder nur noch eine Zweckehe da ist, weiss ich nicht...

    Tja, und es kam, wie es kommen muss... Ich habe mich in meine Zugbegleiterin verliebt; ertappe mich immer öfter dabei, dass ich am Bahnhof auf sie warte, obwohl ich einen früheren Zug hätte nehmen könnte. Unsere Gespräche haben sich anfangs nur um die Arbeit gedreht, mittlerweile aber auch über ein paar private Sachen. Einmal hatten wir uns per Email zu einem bestimmten Zug verabredet. Sie kam nicht (Ubahn verpasst), ich wartete dann auf den nächsten. Zu dem schaffte Sie es. Grinste mich an und fragte, ob ich Roulette spielen würde. Daraufhin ich:"ne, hab den anderen auch net erwischt". Tja, anstatt ich Idiot halt mal was sage... So ging das ganze dann die nächsten Tage weiter, bis ich ihr dann mal steckte, dass ich doch Roulette gespielt habe und das deshalb gemacht habe, weil ich sie sehr sympathisch und nett finde... Es gibt noch ein paar mehr indizien, dass ich ihr wohl nicht ganz egal bin. Wir stehen oft am Bahnhof sehr dicht zusammen, wie es "Normalos" nicht tun, im Zug berühren wir uns sehr oft "zufällig", nutzen jede Gelegenheit, um uns in die Augen zu schauen (sie weicht den Blicken nicht aus, das passiert mir öfters)... Jetzt frage ich mich, ob ichs ihr nicht noch richtig sagen soll, dass sie mir sehr gut gefällt... Aber der Zug ist ja wohl nicht der richtige Ort dazu... Ausserdem sitzt ja noch meine Familie zu Hause...

    Ihr fragt euch sicher, ob sie weis, dass ich verheiratet bin... Offiziell gesagt hab ichs ihr nicht... Mir ist ab und zu mal was "rausgerutscht", aber konkret gesagt... ne, hab ich nicht. Ist wahrscheinlich unfair, aber ich habe Angst, dass sie dann nichts mehr mit mir zu tun haben will... Und ich glaube, das würde ich im Moment nicht verkraften...

    Meine Frau ahnt nichts von dieser Geschichte... Aber was soll ich tun? Zu Hause halte ich das kaum noch aus. Ich denke, wenn unser Kind nicht wäre, hätte ich mich schon getrennt, auch ohne meine neue Bekanntschaft...

    So, das musste ich einfach loswerden. Vielleicht habt ihr noch ein paar Ratschläge, was ich machen soll........
     
    #1
    ZakMcKracken, 25 September 2003
  2. JessyX
    Gast
    0
    Hmmm... schwierige Sache. Ich würde vll erst einmal versuchen, ob ihr die ewigen Streitereien nicht irgendwie in den Griff bekommt. Könnt ihr euch nicht mal, ohne unter die Gürtellinie zu gehen, miteinander auseinander setzten? Immerhin ist da noch eurer Kind. Auf der anderen Seite kannst nur du wissen, wie stark die Gefühle für deine Frau noch sind (mal ganz abgesehen von der anderen Bekanntschaft). Ich finde du solltest ehrlich sein, und mal ernsthaft mit deiner Frau reden; auch darüber, daß du dir schon GEdanken machst, daß wenn es so weiter geht, du sie verlassen müßtest, weil du es so nicht mehr ertragen kannst.

    Das mit deiner Bekannten könnte natürlich auch nur eine Schwärmerei sein, weil es zu hause nicht mehr so gut läuft. Du kennst diese andere Frau doch nicht wirklich? Vielleicht hat sie einen Freund, ist selber verheiratet, ... Außerdem fände ich es auch ihr gegenüber unfair, wenn sie, sollte tatsächlich etwas zwischen euch laufen, nicht von deiner Ehe bzw. deiner Tochter wüßte.

    Ich würde erstmal die Verhältnisse mit deiner Frau klären und es auf einen ernsthaften zweiten Versuch ankommen lassen - bevor ich nach so langer Zeit gleich die Flinte ins Korn werfen würde. Mit der anderen Frau kannst du ja erst mal so befreundet bleiben. Mehr fällt mir hierzu nicht ein, da ich die genaueren Verhältnisse ja nicht kenne.
     
    #2
    JessyX, 25 September 2003
  3. fauler_sack
    0
    hört sich echt verdammt kompliziert an. und leider hab ich keine ahnung wie es ist verheiratet zu sein oder ne Beziehung über so viele jahre zu führen. und dann ist das kind auch noch da.. hmm..

    ich würd auf jeden fall alles dran setzen, herauszufinden, ob man die ehe vielleicht doch noch retten kann. vielleicht ist es nur ne tiefphase die mit der zeit wieder geht. kann ja sein, dass deine frau so viel stress mit dem kind hat, dass die nerven einfach blank liegen. kannst sie ja bei gelegenheit mal drauf ansprechen, was sie generell stört in eurer familie. so dass ihr am besten wenn die stimmung mal gut ist einfach die karten auf den tisch legt, damit es nicht gleich wieder zum streit kommt. schließlich findet es keiner toll sich dauernd zu streiten. deine frau bestimmt auch nicht. viel glück!
     
    #3
    fauler_sack, 25 September 2003
  4. fauler_sack
    0
    mit verlassen würd ich deiner frau aber nicht gleich kommen.. das könnte sie leicht als angriff oder drohung auffassen. und wenn sie sich dadurch unter druck gesetzt fühlt machts das vielleicht noch schlimmer. aber wenn sie weiß, dass dir wirklich was dran liegt eure probleme zu lösen, ermutigt sie das ja auch. gl
     
    #4
    fauler_sack, 25 September 2003
  5. Nellie
    Gast
    0
    Also erstmal möchte ich sagen, dass ich das auch ziemlich kompliziert finde...
    Wahrscheinlich ist es am Besten, wenn du versuchst ehrlich mit deiner Frau über eure Probleme zu reden, ohne das es hinterher ausartet. Du hast ja selbst geschrieben, dass du eure Beziehung nicht so einfach über Bord werfen willst.
    Dass du dich zusätzlich noch für eine andere Frau interessierst, macht das ganze natürlich noch schwieriger. Du solltest vielleicht mal darüber nachdenken, ob es dir mit ihr wirklich ernst ist, oder ob es nur so eine Art Schwärmerei ist.

    ~NELLIE~
     
    #5
    Nellie, 25 September 2003
  6. glashaus
    Gast
    0
    Ich würde für diese andere Frau nicht gleich alles über Bord werfen. Evtl. ist deine 'Schwärmerei' für sie nur eine Reaktion deines Unterbewusstseins...es weiß, dass du dich in deiner Ehe nicht wohl fühlst - also versucht es auszubrechen.
    Ich rate dir, vielleicht mal mit deiner Frau eine Eheberatung aufzusuchen wenn ihr euch nicht in Ruhe utnerhalten könnt. Allein eurer Tochter zu Liebe solltet ihr nichts unversucht lassen!
     
    #6
    glashaus, 25 September 2003
  7. Sugar
    Gast
    0
    ganz klassischer fall: zu hause probleme, dann wird mit ner neuen angebandelt, wo die "alltagsprobleme" nicht auftauchen.

    du musst natürlich für dich selber schaun, ob du deine Frau noch liebst oder nicht. Eine Trennung ist natürlich nicht das tollste auch nicht fürs kind. aber schlimmer ist es wie bei euch derzeit, wenn nur gestritten wird. ist fast noch schlimmer fürs kind. und dauerhaft.

    du solltest versuchen deine familienprobleme zu lösen. vielleicht solltet ihr auch mal ne therapie besuchen. rede auf jeden fall mit deiner frau.
    du musst auf jeden fall unterscheiden können, dass du das überhaupt nicht vergleichen kannst. auf der einen seite deine frau, verheiratet und mutter. ganz andere sachen zu bewältigen, als die andere. die dir wahrscheinlich dass "sorgenfreie" leben verkörpert ohne pflichten und verantwortung.

    warum lassen sich in dieser zeit so viele menschen scheiden? weil sie vor problemen davon laufen und lieber den einfachen weg gehn. damals hat ehe und partnerschaft noch mehr bedeutet und man hat sich mehr angestrengt.
     
    #7
    Sugar, 25 September 2003
  8. na_denn
    Gast
    0
    frau und kind verrraten... !!! wie bist du denn drauf ???
    sowas hättest du halt vor 8 jahren merken sollen, jetzt musst dudein schicksal auch so hinnehmen... es dreht sich nicht alles um dich in einer familie.. nur weil du ein bisschen freivögeln willst, ne familie zerstören... zur ehekrise gehören immer 2 nicht nur die frau .
     
    #8
    na_denn, 26 September 2003
  9. ZakMcKracken
    0
    Hallo zusammen!

    Danke für die Tips...

    Ich bin eigentlich kein Mann, der vor Problemen wegläuft... Ich bin nur empfindlich, was die Streiterei anbelangt. Klar knallt es auch in anderen Beziehungen. Nur das Problem dabei ist, dass meine Frau nicht darauf achtet, was sie sagt... Sie hat sogar schon damit gedroht mich umzubringen, allerdings im Streit. Bei mir gehen halt die "Rolläden runter" wenns zu derb wird, und das interpretiert sie als arroganz, oder wenn ich einfach das Zimmer verlasse, um eine Eskalation zu vermeiden... Dann bin ich ein "arroganter Arsch". Andererseits, wenns halt mal nicht knallt, ist sie sehr lieb, im Bett klappts auch prima, besser denn je eigentlich...

    Ich verstehe sie halt manchmal nicht. Einmal is sie so, dann wieder eine Furie...
    :frown:

    Dabei liebe ich sie doch noch...
    Und das mit der andere Frau... Kann schon ne Schwärmerei sein. Aber ihr habt recht, sprechen mit ihr muss ich auch. Vielleicht bleibt man ja Freunde und ich habe jemanden, mit dem ich auch mal über diese Probleme reden kann...
     
    #9
    ZakMcKracken, 26 September 2003
  10. mommel
    Gast
    0
    ...

    hallo zak...

    ich bin vermutlich mit meinen 22 jahren einige jahre jünger als du und könnte vielleicht sogar dein sohn sein, dennoch denke ich das ich beziehungstechnisch die einen oder anderen sachen hinzusteuern kann...

    die sache bei so einer ehe oder festen bindung ist ja schließlich das man sich tagtäglich zuhause sieht, nie ruhe von einander hat... wenn es streit gibt, hat man nicht viele möglichkeiten dem auszuweichen... keine ruhe um das mal wirklich ausklingen zu lassen... man versöhnt sich wieder doch sobald ein neuer streit auftaucht kommen die agressionen vom alten streit gleich mit auf... das häuft sich, man wird schneller agressiv und glaubt immer weniger an ein gutes ende...
    das ist leidergottes normal... die einen paare kommen damit gut zurecht und die anderen eben nicht...

    wie vor mir schon gesagt wurde, es ist völlig normal das du mit der zeit immer mehr frustest... deiner frau geht es nicht anders, das sollte dir klar sein...

    nun gibt es für dich diese andere frau, welche anscheinlich ja auch kein großes desinteresse an dir hat... es ist klar das du dort nun irgendwie drauf anspringst... du siehst eine familie mit problemen ohne ende und eine aussicht auf einen neuanfang der dich glücklich zu machen scheint...

    dank deiner tochter hast du bisher noch nicht gehandelt... ob du das noch musst oder nicht kann ich dir leider auch nicht sagen, das wird sich auch demnächst erst zeigen...
    fakt ist, solltest du dich trennen, dann versucht beide fürs kind das beste zu machen, heißt - überlegt... aber ich denke das muss dir nicht gesagt werden...

    nun... im kopf hast du anfürsich schon mit deiner frau abgeschlossen, das sagst du selber irgendwie...

    ich denke ein kind welches in einer stressbeziehung aufwächst, dem geht es im endeffekt besser wenn sich die eltern trennen, das kind aber noch zu beiden elternteilen einen guten kontakt hat und sich auch die eheleute dann wieder entspannter unter die augen treten können... das ganze hat dann aber noch mehr mit pflichtbewusstsein zutun als es ohnehin schon als eltern von einem verlangt wird...

    bevor du was falsches machst, solltest du deine restliche energie die du noch besitzt und deiner frau deine situation erklären, sich mal WIRKLICH aussprechen... allerdings solltest du die andere frau aus dem spiel lassen... bisher habt ihr noch nix gemacht, auch wenn es gedanklich soweit war, sowas passiert in der besten Beziehung mal... nur da ruft man sich dann eben doch immer wieder in den kopf, das der leichteste weg nicht immer der beste ist, eher das gegenteil ist der fall...

    setz dich mit deiner frau zusammen, sag ihr das dir die ganze sache mehr als nur ernst ist, weil du so langsam aber sicher nicht mehr weitermachen kannst... ihr müsst euch gegenseitig klarmachen das es nicht sinn einer ehe ist den partner ständig zu terrorisieren... packt klar auf den tisch was euch gegenseitig auf die palme bringt und sucht nach einer lösung... mit sicherheit müssen sich beide von euch ein stück verändern, auf sachen schauen um nicht wieder was falsch zu machen... ihr müsst zeigen das ihr es wollt, das ihr wirklich noch einsatz für eure ehe zeigt... und das ihr auch zeigt zu vergeben, sich nicht ständig aufzuregen und nicht immer streiten müsst... öfters mal die zähne zusammenbeißen und manche dinge einfach hinnehmen wenn sie passieren und nicht auf den tisch zu hauen vor wut...

    ein offenes gespräch dieser art ist dringend notwendig, ansonsten sehe ich da nicht mehr viele chancen bei euch...

    wenn das alles wirklich nicht klappen sollte, die liebe dazu einfach nicht mehr reicht, oder schlichtweg die bereitschaft inzwischen verflogen ist, dann müsst ihr notgedrungen andere wege beschreiten...

    kläre diese sache schnell... jede vergeudete zeit ist weder gut für euch, noch fair gegenüber der anderen frau...

    viel glück
     
    #10
    mommel, 26 September 2003
  11. ChiliPepper
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    93
    1
    nicht angegeben
    ha?

    Ich glaube der Beitrag von mommel ist der bisher einzig kluge den ich in diesem Forum gelesen habe.
     
    #11
    ChiliPepper, 26 September 2003
  12. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    das meiste wurde eh schon gesagt, aber eins will ich noch mal anmerken:

    ein kind is nie ein grund, zusammen zu beiben....
    eure tochter leidet wahrscheinlich mehr unter euren streitereien, als wenn ihr einen sauberen schlussstrich ziehen würdet... und sie bekommt das auch schon mit....auch wenn sie erst zwei is
     
    #12
    Beastie, 26 September 2003
  13. Namenlos
    Gast
    0
    Hallo,
    Ich kann mich Mommel auch nur anschliesen.
    Denn nur wenn man über Probleme redet, kann man diese auch versuchen aus der Welt zu schaffen.

    Sollte dies aber nicht helfen, dann gibt es noch eine andere Möglichkeit!

    Ich spreche hier von einer Trennung auf Zeit.
    Gut das kann in die Hose gehen, und sich zu einer entgültigen Trennung weiter entwickeln, weil du doch mehr Gefühle für die andere Frau hast oder weil sich deine Frau neu verliebt.
    Aber es kann auch sein, das ihr doch feststellt, wie viel ihr euch bedeutet und ihr euch wieder zusammen rafft und eure Ehe besser wird als zuvor.

    Die Sache bleibt aber alleine dir überlassen, wie du das jetzt Handhaben tust.

    Ich wünsche dir nur Glück, das die Geschichte gut zwischen euch aus geht. Und es ist auch egal ob ihr euch jetzt Trennt oder nicht, damit meine ich nur, das ihr nicht im ewigen Streit oder sogar im Haß endet. Denn darunter würde nur eure Tochter leiden und die kann ja nun am wenigsten was dafür.
     
    #13
    Namenlos, 26 September 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schwieriges Problem Verheiratet
Sabrin2001
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Dezember 2016 um 12:22
6 Antworten
anders
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 November 2016
14 Antworten
daniela17
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016 um 10:30
10 Antworten
Test