Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Seelenverwandtschaft

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Tiffi, 15 Juni 2005.

  1. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Wer von euch hat alles einen Seelenverwandten? Wie verhaltet ihr euch gegenüber dem jenigen? Schreibt, was euch noch so zu der Sache einfällt.

    Ich habe beispielsweise so jemanden kennengelernt. Weshalb kann ich zu dem jenigen sagen "Ich liebe dich", obwohl ich einen Freund habe?
     
    #1
    Tiffi, 15 Juni 2005
  2. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Das ist reine Selbstliebe :zwinker:

    Seelenverwandte....wenn ich einen hab, dann bleiben wir uns eher auf Distanz :smile:
     
    #2
    User 631, 15 Juni 2005
  3. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.941
    198
    652
    Single
    Ich habe einige Seelenverwandte, d.h. die haben fast identisch die gleichen Interessen wie ich bis hin zur politischen Einstellung. Und an die kann ich mich mit jeder Frage wenden. Es ist sehr wichtig, solche Freunde zu haben.
     
    #3
    ProxySurfer, 15 Juni 2005
  4. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Zumindest hab ich jemanden, mit dem mich das verbindet, was man so "Seelenverwandtschaft" nennt.

    Woran wir das erkennen... grundsätzlich mal: Gleiche Lebenssituation, gleiche Vorstellung von der Zukunft, gleiche Einstellung, Ansichten, Meinungen von denselben Dingen... wir haben bei vielen Dingen diesselben Erfahrungen gemacht, machen uns diesselben Sorgen, haben diesselben Probleme, nehmen Dinge / Aussagen gleich wahr etc.
    Miteinander merken wir es daran, dass wir beide problemlos über wirklich alles mit dem anderen reden können und mittlerweile haben wir uns irgendwie aneinander angeglichen. Ich meine Sachen wie, dass wir uns im exakt selben Moment anrufen etc.

    Ich finde das mit dem "Ich liebe dich" nicht weiter tragisch, ist nur die Frage, wie dein Freund das sieht.
     
    #4
    Olga, 15 Juni 2005
  5. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    So kann man die Sache auch sehen.

    Ich hatte vorher noch nie so jemanden gekannt. Jeder war in seiner Art immer sehr viel anders. Es ist, als würden wir uns schon ewig kennen.

    Dem habe ich das lieber nicht erzählt. Er ist sehr zerbrechlich, da möchte ich ihm lieber nicht weh tun. Er würde da vielleicht vermuten, dass Schlimmeres hinter der Sache steckt. Ist es aber nicht. Und trotzdem dieses Gefühl. Ich liebe meinen Freund und deshalb will ich ihm das lieber nicht antun. Es ist schon ziemlich krass für ihn. Vorher saß ich dann mal ab und zu alle zwei Wochen mit irgendwelchen Freunden und wir haben was zusammen gemacht. Da konnte man auf jeden Fall den Überblick nicht verliehren, sagen wir es so. Im Grunde hatte ich nur meine beste Freundin mit der ich fast jeden Tag im ICQ hänge, weil sie leider viel zu weit weg wohnt für mich. Sonst habe ich sehr große Ansprüche, was meine Freunde angeht. Aus diesem Grund scheine ich alle immer sehr schnell auszusortieren. Ich kann es nicht beschreiben, aber ich hasse es mir mit denen Nackbilder angucken zu müssen von Kerlen, mir anhören zu müssen, wie geil der ein oder andere aussieht, mir sagen zu lassen, dass mein Freund ein Bubi sei (das ist immer der größte Fehler den, die machen können), immer nur Geld ausgeben zu müssen, um mit denen Spaß zu haben und und und..
    Es ist eben etwas ganz besonderes mit ihm und mir. Wir können tagelang durchchantten und uns wird nicht langweilig oder wir hassen uns. Ich kenne das nicht und auch nicht diese Gefühle. Als er das erste mal zu mir sagte, er würde mich lieben, habe ich mich erschrocken, aber wusste auch, dass es bei mir nicht anders sei. Wir haben darüber geredet. Nun, da wir wissen, wie wir es meinen, ist es schön das zu hören.
     
    #5
    Tiffi, 16 Juni 2005
  6. Morry
    Morry (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Mir fallen zwei Menschen ein, bei denen ich oftmals einfach sprachlos dagesessen habe und mich einfach nur gefragt habe:kam das jetzt aus seinem/ihrem Mund oder aus meinem? Ich weiß nicht ob ich soetwas als Seelenverwandtschaft bezeichnen würde, ich finde auch, dass man das nicht an bestimmten Ansichten oder Hobbies festmachen kann, aber es ist auf jeden Fall eine sehr beeindruckende und auch ziemlich unheimliche Sache.

    LG, Morry.
     
    #6
    Morry, 16 Juni 2005
  7. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Weshalb findest du das unheimlich?
     
    #7
    Tiffi, 19 Juni 2005
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    ich habe einen seelenverwandten, er ist praktisch "ich" nur in einem männlichen körper :grin:

    ob zufall oder schicksal, aber unsere namen haben beide den selben anfangs- und zweitbuchstaben sowie die gleiche anzahl an buchstaben. unsere nachnamen sind identisch.
    uns verbinden gleiche interessen, gleiche einstellungen, gleicher humor, gleiche ansichten, gleiche meinungen, gleiche charaktereigenschaften usw.
    wir denken das selbe, sagen das selbe und unternehmen das selbe (wenn auch an verschiedenen orten und dann erzählen wir uns später davon und staunen oft nicht schlecht)
    es ist irgendwie als wäre er mein zwilling, meine kopie, oder ich seine. sowas habe ich noch nie zuvor erlebt und wir lieben uns gegenseitig auf eine ganz bestimmte weise und ich bin so unendlich froh jemanden wie ihn zu haben.
     
    #8
    xoxo, 20 Juni 2005
  9. deiwl
    Gast
    0
    Hey ho! Danke für diese Worte! Mir geht es auch so, nur dass ich mich auf "Ich hab dich lieb" beschränke, da er ein "Ich liebe dich" falsch verstehen würde.

    Er ist aber nicht zufällig dein Vater oder Bruder? :grin:
     
    #9
    deiwl, 21 Juni 2005
  10. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich hab's mal erlebt, dass ich mich mit jemandem seelenverwandt fühlte. Trotzdem oder gerade deswegen hat es nicht zu einer Beziehung gereicht, ich fühlte mich ihm oft einfach _zu_ ähnlich.
     
    #10
    Ginny, 21 Juni 2005
  11. deiwl
    Gast
    0
    Also diese Seelenverwandtschaft mit dem "das gleiche sagen" und denken usw, die habe ich mit meinem Freund.
    Aber die "Seelenverwandtschaft" dass man den anderen nur anguckt und klar ist, was man gerade denkt, die habe ich mit dem HDL-Mann
    Wir sind eigentlich ziemlich verschieden, verstehen uns aber so gut wie ohne Worte.
     
    #11
    deiwl, 21 Juni 2005
  12. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    nein isser nicht - "mein seelenverwandter" ist kein stück verwandt mit mir, aber dennoch ist er wie mein zwillingsbruder. :anbeten:

    [man könnte aber meinen, dass er mein bruder ist, da mit ihm auch mein erst- und zweitbuchstabe, sowie die anzahl an buchstaben, und (wer hätte das gedacht) der nachname übereinstimmt. das allerdings haben wir unseren eltern zu verdanken.]
     
    #12
    xoxo, 21 Juni 2005
  13. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Man muss ja nicht eine Beziehung mit so jemanden anfangen. Würde ich auch, denke ich, nicht. Ich habe einen Freund, den ich über alles liebe. Aber es ist schön mal mit ihm den Nachmittag auf dem Bett zu verbringen und einfach nur zusammengekuschelt Dauerfernsehgucken zu machen oder Inlineskaten usw. Man muss ihn immer in der Nähe haben.
     
    #13
    Tiffi, 23 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test