Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

seh ich das zu engstirnig?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von mäh, 17 Juni 2008.

  1. mäh
    Gast
    0
    irgendwie schade dass ich jetzt auch mal hierreinposten "muss" :geknickt:

    Naja.. ich bin seit fast einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Als wir zusammen gekommen sind waren wir beide Nichtraucher. Nun - seit ein paar Wochen raucht er. Zunächst hab ich es von Freunden gehört, als ich es dann selbst gesehen habe war ich erstmal sauer weil er mir nix erzählt hat :mad:
    Naja gibt schlimmeres. Aber dann hab ich gemerkt dass ich mit dem Rauchgeruch nicht klarkomme. Er meint er tut es einfach weil es ihn entspannt.
    Ich kann ihn nicht küssen wenn er nach Rauch riecht. Ich wende mich plötzlich viel öfter von ihm ab. Ich ertrage körperliche Nähe nicht so gut wenn er nach Rauch riecht. Beim Sex ist es auch ein Riesenproblem, letztens hab ich ersteinmal gemerkt wie oft er mich beim Sex eigentlich küsst ^^ Aber ich hab mich einfach immer abgewendet. Da verschwinden natürlich alle geefühle bei =( nur dieses "igitt.. er hat geraucht" gefühl bleibt -.-

    Ich liebe ihn über alles, aber ich komme damit nicht klar. Ich habe ihm all das erzählt was auch hier steht. Ich habe ihm gesagt dass es auf Dauer die Beziehung gefährden wird.
    Das war vorgestern. Seitdem hat er sich nicht bei mir gemeldet. Er hat zwar gesagt dass er mich versteht, aber er überlegt anscheinend trotz all dieser Punkte weiterzurauchen. Das macht mir tierische Angst. Warum will er die Beziehung für so einen Scheiß gefährden?!

    Unsere Beziehung ist ansonsten so schön. Alles stimmt. Er liebt mich über alles... da bin ich mir 100% sicher. Aber warum überlegt er trotzdem?..

    Meine Frage (wobei mich vorallem Rauchermeinungen interessieren würden): Seh ich das zu engstirnig?
    Lg
     
    #1
    mäh, 17 Juni 2008
  2. Lupus69
    Lupus69 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    103
    7
    Single
    bin raucher...

    Warum die Leute anfangen ist unterschiedlich - meist gruppenzwang. Auf jedenfall ist bei 80% der Rauchern eines gleich - niedriges Selbstwertgefühl bzw. kein hohes Selbstbewusstsein.

    Problem ist vorallem das aufhören wenn man mal angefangen hat - ob das aufhören leichter ist wenn man noch nicht so lange raucht bezweifle ich stark. Ich persönlich find aufhören ziemlich schwer, habe jetzt jedoch auch nicht gerade die motivation aufzuhören... Kommt aber noch. irgendwann. Ganz sicher. *schmunzel*

    lg
     
    #2
    Lupus69, 17 Juni 2008
  3. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich kann dir eine Nichtrauchermeinung bieten...

    Für mich wäre das ein Grund Schluss zu machen. Ist zwar eigentlich total blöd, aber ich könnte ihn nicht mehr küssen oder mit ihm zärtlich werden. Ich finde es schon soooo eklig wenn meine Freundin sich nach dem rauchen nur neben mich setzt. Von dem Geruch wird mir echt übel. Wenn ich mir vorstelle ich sollte jemanden der geraucht hat küssen, oder zärtlich mit ihm werden... dabei würde ich mich übergeben müssen. Und das sag ich jetzt nicht nur so daher. Ich muss mich manches Mal schon zusammen reißen, wenn sie neben mir sitzt, dass ich nicht Richtung Toilette muss. Ich glaub, ich bin da etwas überempfindlich.

    Da gibt es einfach auch keine Abhilfe, weil er ja nun nicht jedes Mal vorm küssen duschen und Zähne putzen kann.

    Alles in allem finde ich nicht, dass du das zu eng siehst.
     
    #3
    Schmusekatze05, 17 Juni 2008
  4. ^Maus^
    ^Maus^ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ab und zu mal auf ner party eine zigarette rauchen ist ja nicht so schlimm (mach ich auch gelegentlich - alle paar wochen mal eine). aber würd meine freundin anfangen richtig zu rauchen würde das bei uns definitiv nicht lang gut gehen. ich find das auch verdammt eklig. mir reichts schon, wenn ich meine mum ständig rauchen seh :wuerg:
     
    #4
    ^Maus^, 17 Juni 2008
  5. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich kann beide Seiten etwas verstehen. Ich selbst bin Nichtraucherin, aber war schon mit Rauchern zusammen. Erst dachte ich, das ginge gar nicht, aber eigentlich war es doch kein großes Problem. Es nervte mich zwar aufgrund der gesundheitlichen Gefährdung an (mache mir dann Sorgen um den Partner), aber der Rauchgeruch war nicht schlimm. Es gibt Kaugummis und Deo.
     
    #5
    User 18889, 17 Juni 2008
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich bin selber Nichtraucherin, hatte schon Nichtraucher und Raucher als Freunde und kann dich vollkommen verstehen. Ich selber will auch keinen Raucher mehr als festen Freund aus dem einfachen Grund, dass ich erstens den Gestank von Rauch hasse. Nicht nur, dass er danach schmeckt, aber seine Klamotten, sein Auto, sein Zimmer … alles riecht danach. Und wenn er erstmal anfängt mehr zu rauchen … dann steht er direkt nach dem Sex auf und raucht, auf Parties fängt er an zu rauchen und plötzlich muss man überall diesen Geruch ertragen. Ich habe darauf keine Lust mehr. Ganz davon abgesehen, dass es erstens auch deine Gesundheit schädigt und zweitens weil ich eine ernste Beziehung nur dann führe, wenn ich mir etwas für eine sehr sehr lange Zeit vorstellen kann, also ggf. auch mit Kindern … und der Vater meiner Kinder sollte nun wirklich kein Raucher sein.
     
    #6
    xoxo, 17 Juni 2008
  7. GoldenGrace
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hey,
    also ich gehör auch zu den Nichtrauchern hier, aber mein Freund ist Raucher.
    Gut, ich hab ihn schon mit dieser "Last" kennengelernt, das is dann ne andere ausgangsposition. Mir macht das jetzt zwar nicht allzu viel aus, aber er hat von sich aus angeboten, in meiner gegenwart nicht zu rauchen( und er versucht, das auch nicht übermäßig kurz bevor wir uns treffen zu tun), und ich muss sagen, so klappt das eigentlich ganz gut.
    ich bin nicht ständig dem rauchgeruch ausgesetzt und ansonsten gibts ja immer noch kaugummi.
    ein bisschen restrauch is natürlich trotzdem immer vorhanden, aber der gehört einfach zu ihm :smile2:
    vielleicht findet ihr ja auch in diese richtung ne lösung?
     
    #7
    GoldenGrace, 17 Juni 2008
  8. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Anscheinend nicht über alles :ratlos:
    Bei mir wars damals die gleiche Geschichte. Hab meinen ersten Freund als Nichtraucher kennengelernt, irgendwann wurde er dann Kettenraucher :wuerg: Ich hab ihm immer wieder gesagt, dass ich damit nicht lange leben kann, weil ich eben finde, dass er stinkt. Manchmal hat er mich morgens vom Zug abgeholt, stank noch nach Bier und Zigarette vom Vorabend, wie ein Penner. Das hat mir den Rest gegeben :wuerg:
    Irgendwann hab ich ihn auch mal vor die Wahl gestellt: Zigaretten oder ich. Er meinte dann immer, er hört auf. Hat er nie gemacht.

    Ich bin der Meinung, dass wenn man seinen Partner wirklich liebt, es einem auch wichtig ist, diesem zu gefallen. Und wenn der andere sich sogar schon von einem abwendet und keine Küsse mehr will, dann würde ich mir mal Gedanken machen.
    Aber offenbar gelingt das vielen nicht. Keine Ahnung, ob es jetzt wirklich an der Sucht liegt (kann man nach ein paar Wochen schon derart abhängig sein?) oder an mangelnder Liebe :geknickt:
     
    #8
    LiLaLotta, 17 Juni 2008
  9. Lupus69
    Lupus69 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    103
    7
    Single
    Moinsen,

    @Xoxo:
    Wow, du machst dir um deine Gesundheit sorgen, wenn dein Partner Raucher ist? Halt ich für nen bißchen weit hergeholt - ich ging früher auch in Kneipen in denen geraucht wird... bzw. ich ess auch Chips und leg mich in die sonne. Also sorry, aber ich find deinen Beitrag ein bißchen krass - vorallem das mit der Vater sache. Meine Partnersuche erstreckt sich nicht nach des gebärfreudigen Beckens und der Kinderliebe sondern eigentlich eher nach persönlichen Gefühlen zu dieser Person... Ehrlich gesagt, würd ich mir auch verarscht vorkommen, wenn mein Partner nur mit mir zusammen ist weil ich ne gute Vaterfigur abgeb.
    Ist ja fast als würde man seinen Partner nach seinem Kontostand bewerten... :what:

    @LiLa
    "wenn mich einer über alles liebt, macht er alles für mich" - so ne Einstellung find ich zum kotzen...!
    Wenn du ihn über alles liebst, kannst du auch damit leben das er raucht oder nicht? Diese ständige Fordern... Wie war das? Wahre Liebe fängt da an, wo keine Gegenliebe mehr erwartet wird...
    Wenn du ihn genug liebst, fang doch mit rauchen an? ;P


    Also leute, ich muss mich also hier doch mal ganz stark wundern mit was für einer Lebenseinstellung manche hier rumgondeln.
    Ich würde nicht von meinem Partnerin fordern (!), dass sie das Rauchen aufhört, wenn ich NIchtraucher wäre. Ich würde darum bitten und ihr klar machen, dass es mich sehr stört. Sollte sie dementsprechend keine Rücksicht nehmen (Kaugummis weglassen, in der Wohnung rauchen, im Auto rauchen, Rauch in mein Gesicht blasen etc.) wird schluss gemacht und gut... Eine Beziehung in der man Forderungen stellt hat sowieso keine Zukunft. "Wenn du weiter rauchst mach ich schluss..." "wenn du dich piercen lässt, ist es aus...!", "Wenn du mir jetzt keinen Zucker für meinen Kaffee holst, verlass ich dich...!"... :engel:

    Lg

    Micha
     
    #9
    Lupus69, 17 Juni 2008
  10. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Bin Raucherin. Meine Partner waren bis jetzt alle Nichtraucher. Den ersten störte, wollte dass ich ihm zuliebe aufhöre - hab ich nicht gemacht. (ging aber wegen anderen gründen auseinander)

    Mein jetziger Freund stört das nicht. Warum auch? Ich finde das nicht schlimm - deßwegen einen Partner nicht zu lieben nur weil er nach Zigaretten "stinkt". Ich denk mir ja auch nicht: Boah mein Partner raucht nicht mit dem geh ich nicht zusammen. :kopfschue Das ist doch blöd.

    Wenn du nicht damit zurecht kommst, musst du natürlich selber entscheiden ob du damit leben willst oder nicht. Aber nach einem Jahr Beziehung jetzt wegen dem Rauchen alles hinzuschmeißen find ihc schon heftig.

    Ausserdem gibts Kaugummis, Deos usw. Muss er dir halt entgegen kommen.
     
    #10
    capricorn84, 17 Juni 2008
  11. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Tja, auch wenn es hart wäre nach Jahren der Beziehung wäre das bei mir auf jeden Fall ein Grund um die Beziehung zu beenden, weil ich es einfach auch nicht könnte. Rauchgeruch ist super eklig und ich würde mich nicht vor meinem Freund ekeln wollen. Ich will ihn küssen und ihm nah sein können wann immer ich will und nicht dann, wenn er gerade möglichst lang nicht mehr geraucht hat.
    Ich finde es allerdings sehr merkwürdig, dass deinem Freund das erst neu Angefangene Rauchen wichtiger ist als eure Beziehung. Denn so scheint es doch jetzt, wo er sich nicht mehr meldet, oder`?

    Fazit: Nein, ich finde ganz und gar nicht, dass du das zu engstirnig siehst.

    Für einen Raucher ist der Nicht-Rauchgeruch aber auch nicht eklig oder abstoßend ;-)

    Und ich weiß ja nicht aber wenn bei dir Kaugummis und Deos helfen, dann rauchst du wohl sowieso nur sehr sehr wenig, oder?
     
    #11
    User 72148, 17 Juni 2008
  12. Asgar
    Verbringt hier viel Zeit
    400
    113
    42
    nicht angegeben
    Stell ihn da klipp und klar vor die Wahl würde ich sagen.
    Ich habe kein Problem damit wenn Leute rauchen, allerdings mag ich nicht durch den Rauch belästigt werden... denn der Geruch ist wirklich ekelhaft.
    Für eine Partnerschaft heißt das auch ganz einfach, das Rauchen nicht in Frage kommt. Klar spreche ich niemandem das Recht dazu ab, aber dann habe ich auch das Recht mir das nicht anzutun.

    Und das Liebe doch über so etwas hinwegsehen muss ist Unsinn, das ist nicht Liebe sondern Selbstaufgabe.
    Das ist jetzt keine ultimative Wahrheit, aber nunmal "meine" Wahrheit, eine Frau kann noch so attraktiv sein, wenn ich sie rauchen sehe oder davon weiß verliere ich schlagartig jedes Interesse.
     
    #12
    Asgar, 17 Juni 2008
  13. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ne, ich rauche viel - meinen Freund stört das nicht.

    Der TS-Freund könnte sich ja auch duschen bevor er zu ihr fährt, dann wär das ja auch kein Problem wenn sie wirklich nicht damit leben kann.
     
    #13
    capricorn84, 17 Juni 2008
  14. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich finde nicht, dass du uebertreibst. Ein rauchender Partner kaeme fuer mich absolut nicht in Frage. Ich finde den Geruch einfach eklig und habe auch keine Lust vollgequalmt zu werden. Wenn ich jemanden kennenlerne ist Rauchen bei mir das groesste KO Kriterium.

    Das ist ein weiterer Punkt. Ein Mann, der raucht, kaeme nicht als Vater meiner Kinder in Frage und aus dem Affaerenalter bin ich raus.
     
    #14
    User 29290, 17 Juni 2008
  15. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Ich bin Nichtraucher und empfinde Rauchen als äußerst unangenehm. Allerdings hatte ich mal eine Freundin, die rauchte. Der erste Kuss war dann immer etwas unangenehm, danach gewöhnte ich mich aber daran.

    Ja ich halte dich für sehr engstirnig. Nicht weil du deinen Freund bittest, wieder mit den Rauchen aufzuhören, sonder wegen deiner Beschreibung eurer Liebe.

    Ich glaube, du weißt gar nicht, was es bedeutet, jemanden über alles zu lieben. Unreif und leichtfertig werden diese Worte benutzt, um sie bei der kleinsten Ungereimtheit über Bord zu schmeißen.

    Jemanden über alles zu lieben, bedeutet auch mit allen Fehlern. Sei es Rauchen, Schweißfüße oder auch Fremdgehen. Solche Worte sollte man nicht leichtfertig benutzen.
     
    #15
    Dandy77, 17 Juni 2008
  16. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Ich finde auch nicht, dass du übertreibst.

    Mir war auch schon immer klar, dass ich mit einem Raucher nicht zusammen sein kann. Hatte ja schon Raucher geküsst...

    Anfang dieses Jahres habe ich mich dann total verliebt. War eigentlich der absolute Traummann, aber leider ein Raucher.

    Ich habe mit ihm geredet. Habe ihm gesagt, was ich für ihn empfinde und dass ich halt bedenken wegen des Rauchens habe. Er hat mir gesagt, dass er sehr wenig raucht und dass er mich gut verstehen kann.
    Letztendlich hab ich mich dann so sehr in ihn verknallt, dass es mir egal war, ob er nun Raucher ist oder nicht. Er hat in meiner Gegenwart möglichst wenig geraucht, immer Kaugummis usw. verwendet.
    Trotzdem musste ich nach 3 Wochen sagen, dass es mich doch wahnsinnig stört. Ich hatte geglaubt, dass ich wohl doch irgendwie darüber hinweg sehen kann, aber es war leider nicht so.

    Diese klare Ansage hat ihm allerdings die Augen geöffnet. Von diesem Tag an hat er keine Zigarette mehr angerührt. Er hat hart gekämpft, dass er dem Verlangen widerstehen konnte. Doch inzwischen raucht er seit 3 Monaten nicht mehr.

    Er hat gemeint, dass er mich so sehr liebt und er jetzt auch merkt, dass ich nicht mehr unbewusst von ihm zurückweiche, nur weil er geraucht hat. Ich kuschle mich jetzt viel lieber an ihn usw.

    Deshalb, liebe TS, ich verstehe dich. Nur schade, dass dein Freund nun nach einem Jahr Beziehung erst damit anfängt. Versuche ihm doch das zu erklären. Wenn er nicht einsichtig ist, bleibt dir nur die Überlegung, ob du das langfristig so ertragen kannst. Wenn nicht, musst du die Konsequenzen ziehen, so traurig es ist.
     
    #16
    User 48753, 17 Juni 2008
  17. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Hmm... Ich kann es nicht verstehen. Vielleicht siehst du es zu engstirnig? Vielleicht stört dich einfach, dass er jetzt mit einer Sucht anfängt, die du nicht magst?

    Ich hasse Rauchen und würde es nicht tun. Aber als ich einen Mann geliebt habe, der Raucher war (ist er auch immer noch)... Da fand ich es sogar sexy, wenn er sich nach dem Schmusen eine angezündet hat und sein Gesicht im dunklen Schlafzimmer ein bisschen beleuchtet wurde, wenn er eingezogen hat. Da fand ich den Geschmack von Rauch auf seinen Lippen und in seinem Mund auf einmal unglaublich prickelnd und erregend und bekam überhaupt nicht genug davon - weil es seine Küsse waren, die so schmeckten.

    Keine Ahnung, warum das bei dir so anders ist... Selber rauchen würde ich nach wie vor niemals. Aber Küsse, die nicht nach Rauch schmecken, gefallen mir seitdem nicht mehr ganz so gut - immerhin hat mich dieser Mann damals auch sehr, sehr tief im Herz berührt...
     
    #17
    Shiny Flame, 17 Juni 2008
  18. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Bei uns ist es genau andersrum. Wir haben uns kennen gelernt, da haben wir beide geraucht. Dann wollten wir aufhören. ich hab es geschafft, er nicht. Ich war dann ganz extrem, aber ich hab es ausgehalten. Trotzdem hätte ich nie von ihm verlangt dass er aufhört oder es ist Schluss...
    Jetzt, 4 Jahre nachdem ich aufgehört habe, hat er auch aufgehört.
    Jetzt hatte er einen wichtigen Grund: unser Baby.

    Das ist ein gutes Argument. Und mit ein Grund, warum mein Freund nach 20 Jahren mit dem rauchen aufgehört hat.
     
    #18
    LadyMetis, 17 Juni 2008
  19. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    So ähnlich war es bei mir ja anfangs auch bei meinem Freund, von dem ich oben schon berichtet habe. Der warme Rauch hat mich ja nichtmal gestört. Aber der kalte, abgestandene Rauch war einfach furchtbar.

    Finde es interessant, was es da für verschiedene Ansichten gibt. Gerade deshalb finde ich das Forum auch so interessant.
     
    #19
    User 48753, 17 Juni 2008
  20. mil
    mil (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Ich find, das schlimme ist, dass er jetzt gerade mit dem Rauchen anfängt.
    Hätte die TS ihn schon als Raucher kennengelernt, wäre das was anderes gewesen, dann hätte sie ihn vorher "aussortieren" können.
    Aber dass er jetzt mit sowas sinnlosem wie Rauchen anfängt, *obwohl* seine Freundin so dagegen ist, das ist doch total bescheuert.
    Es ist ja nicht so, als hätte er irgendwelche Vorteile durchs Rauchen. Es ist ungesund, teuer, es stinkt, die Freundin ist dagegen und es macht süchtig. Braucht man noch mehr Gründe, nicht damit anzufangen?

    Ich war übrigens auch schon mit nem ziemlich schlimmen Kettenraucher zusammen, da hat es mich nur bedingt gestört. Aber wenn ich mir vorstelle, dass mein nichtrauchender Freund in der Beziehung anfängt mit so nem sinnlosen Mist, dann frag ich mich echt, ob wir noch zusammen passen. Denn wer so sinnfrei ins offene Messer rennt, der verliert irgendwie jeglichen Respekt vor mir.

    Also: Ich hab nix gegen Raucher, nur gegen Leute, die so dämlich sind, mit dem Rauchen anzufangen. :zwinker:
     
    #20
    mil, 17 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - seh engstirnig
Perla123
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 März 2016
16 Antworten
Sofie123
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 September 2015
4 Antworten
Tinkerbell
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Dezember 2011
21 Antworten