Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sehfehler

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von sonnenschein26, 8 Januar 2007.

  1. sonnenschein26
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    nicht angegeben
    vielleicht kennt jemand den Fachbegriff hierfür (unter google und bei Wikipedia gab es nur die normalen Sehfehler, wenn man danach sucht):
    meine beiden Augen sehen jeweils über 100%. Sie betreiben laut Aussage vom Augenarzt "alternatives Sehen", d.h. das sie getrennt von einander wohl abwechselnd schaun. Jedenfalls ist es nicht schlimm, sorgt nur hin und wieder für Kopfweh und Schwindelgefühle.:geknickt:
    Würde nur gerne wissen, ob ich da ein Einzelfall bin oder ob evtl. jemand weiß, wo ich nach so etwas suchen könnte.
     
    #1
    sonnenschein26, 8 Januar 2007
  2. Osna1976m
    Osna1976m (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich denke Dein Augenarzt hat "Alternierendes Sehen" gesagt, nicht alternativ. Unter dem Suchbegriff müsstest Du eigentlich was finden.

    http://www.sehen.de/faq1/antwort.php?id=1

    Obwohl so häufig scheint das nicht zu sein...
     
    #2
    Osna1976m, 8 Januar 2007
  3. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich

    Ich hab genau das was in dem Link da beschriebn is. Zwar hatte ich nix mit einem grauen Star oda was, aber bei mir hat auch ein Auge die "Führung" übernommen - hat aber zusätzlich auch 80% der Gesamtleistung. "Räumliches Sehen" habe ich in dem Fall auch keins
     
    #3
    Scheich Assis, 8 Januar 2007
  4. sonnenschein26
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    nicht angegeben
    Die hams aufgeschrieben - vielleicht hats die Helferin auch falsch verstanden. Aber ich werde deinen Suchbegriff mal suchen. Danke.

    Hab deinen Begriff gegoogelt: nein mit Schielen hat es bei mir definitiv nichts zu tun und Räumliches Sehen habe ich ja. Das hat mein Augenarzt mir erklärt.
    Naja, mir wurscht. Hauptsache ich werde im Beruf nicht behindert und es verschlimmert sich net.
     
    #4
    sonnenschein26, 8 Januar 2007
  5. Tobi1982
    Tobi1982 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    Hallo,

    da bist du nicht die einzige...

    Hast du mal geschielt bzw. tust es vielleicht (auch nur in sehr geringem Umfang) immernoch?
    Ich habe bis zu meinem sechsten Lebensjahr geschielt, allerdings so wenig, dass es bis dahin nie aufgefallen ist, auch keinem Arzt. Das Lustige war, dass ich damals schon sagen konnte, was im Raum weiter vorn oder hinten ist, also praktisch ein räumliches Sehen hatte, was man als "Schieler" eigentlich nicht haben sollte.

    Mit 7 wurde ich dann operiert (nach erfolglosem Abkleben des Auges), um die Fehlstellung des rechten Auges auszugleichen, aber ein echtes beidäugiges Sehen habe ich auch heute nicht. mein linkes Auge (welches nicht geschielt hat) dominiert nach wie vor, ich kann aber bewusst auf das rechte "umschalten", was ich ohne Brille öfter tue, weil ich rechts ohne Brille besser sehe (mit Brille ist das linke besser korrigierbar, das rechte ist vermutlich dadurch, dass es so lange unterdrückt wurde, dauerhaft geschwächt).

    Wegen dem räumlichen Sehen: Es ist natürlich richtig, dass man kein "echtes" räumliches Sehen haben kann, wenn das Gehirn die Bilder beider Augen nicht richtig verknüpft, jedoch hat das Gehirn eine Menge anderer "Tricks", um Entfernungen und Tiefe abzuschätzen. Ich habe keinerlei Probleme im Alltag und auch nicht beim Autofahren, stelle mich auch nicht tollpatschig an, lauf nirgends dagegen, schütte meinen Kaffee nicht hinter die Tasse etc., wie man oft liest, was einem ohne räumliches Sehen "blühen" soll... Das soll nur Eltern von schielenden Kindern in die Arztpraxen locken...


    Gruß
    Tobi
     
    #5
    Tobi1982, 8 Januar 2007
  6. sonnenschein26
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    nicht angegeben
    @tobi: nein ich habe nicht geschielt und schiele nicht. Räumliches Sehen ist definitiv vorhanden, das wurde bei mehreren Untersuchungen durch verschiedene Ärzte schon getestet. Brille hatte ich noch nie, da bei mir kein Auge unter 110% sieht (ok, das rechte ist um 0,25 schwächer als das linke)

    Mich nerven nur die Kopfschmerzen und dieses Schwindelgefühl.
     
    #6
    sonnenschein26, 8 Januar 2007
  7. iila
    Verbringt hier viel Zeit
    570
    101
    2
    vergeben und glücklich
    meinst du vllt sowas: du kugst irgentwas an und siehst beides versetzt, obwohl du beide augen auf hast? also wenn du eins zu machst un ddann des andere verschiebt der blickwinkel sich ja immer, aber ist des auch wenn du beide offen hast?
    also das der gegenstand sich so zu sagen übereinander schiebt
     
    #7
    iila, 8 Januar 2007
  8. Tobi1982
    Tobi1982 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    Achso. Hmm, in der Form habeich von dem Phänomen noch nie gehört.

    Mit Schwindel und Kopfschmerzen habe ich übrigens keine Probleme. Scheint dann also doch anders geartet zu sein bei dir.

    Gruß
    Tobi
     
    #8
    Tobi1982, 8 Januar 2007
  9. Osna1976m
    Osna1976m (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Also so wie Du es hier beschreibst, das die Augen abwechselnd das sehen übernehmen, kannst Du nicht wirklich räumlich sehen... das ist anatomisch unmöglich... Räumliches Sehen funktioniert nur mit beiden Augen.. Also irgendwas hat dir der Arzt falsch erklärt oder Du falsch verstanden... komisch...
     
    #9
    Osna1976m, 8 Januar 2007
  10. sonnenschein26
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    nicht angegeben
    Nein, ich habe Räumliches Sehen. Sehe nichts verschwommen, übereinander oder doppelt. Sehe auch, dass z.B. das Handy direkt vor mir rumliegt, der Locher etwas weiter weg ist und die Handschellen auf dem Regal am Ende des Zimmers liegen - und natürlich die weiteren Personen und Sachen in diesem Raum.
    Das Einzige, was ich nicht sehe, ist das Kreuz (beim Test beim Augenarzt) das mal nach rechts oder links wandert. Das sehe ich definitiv nicht. Da kann ich nur raten.
     
    #10
    sonnenschein26, 8 Januar 2007
  11. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    hast du manchmal so n Druckgefühl auf den Ohren?

    vana
     
    #11
    [sAtAnIc]vana, 8 Januar 2007
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    wow, endlich mal jemand, der das mit dem "umschalten" zwischen den augen auch kennt! :grin: ich find das ja völlig normal, kanns aber kaum wem verständlich machen.

    bei mir wars schielen nach außen mit dem rechten auge, wurde nach abkleberei und prismenbrille auch operiert im jahr 1987 (wow, 20 jahre her...), also die verkürzung des augeninnenmuskels, war auch eine zum teil kosmetische operation (weil man als schieler halt "dumm" aussieht).

    das linke auge weicht immer noch ganz gern mal nach außen ab, ich bin etwas weitsichtig, trag meine brille aber so gut wie nie - aber ansonsten hab ich keine nachteile, was die sache mit dem "umschalten" und leicht schielen angeht. ich kann teamsport mit auf mich zufliegenden gegenständen problemlos betreiben und schon irgendwie räumlich sehen, aber "irgendwie weniger dreidimensional als andere". wenn ich meine alte brille trage, dann sehe ich "dreidimensionaler" als ohne - aber im alltag benötige ich das nicht. fürs autofahren auch nicht, steht nix im führerschein, entfernungen kann ich ganz gut einschätzen. unfallfrei.

    wenn ich unkonzentriert bin, weicht gern mal das linke, mal das rechte auge ab und "träumt". und ich guck nur "einäugig", das andere auge "schläft" oder nimmt irgendwas anderes nebenbei wahr...

    zum beidäugigen sehen muss ich mich dann richtig konzentrieren. aber mein augenarzt hat mir das nicht geglaubt. :zwinker:. was solls, er hat mir auch nicht geglaubt, dass ich mir die zahlenreihen beim augentest gemerkt habe. er hat erst das stärkere auge getestet und dann das schwächere; ich hab ihm gesagt, dass ich mich an die reihen erinnere und er andere zahlen nehmen soll, wenn er wissen will, was mein auge wirklich LESEN kann... er meinte, er hätte nur eine zahlentafel. na super, sind alle außer mir so vergesslich?!
    ich seh schon mit beiden augen, nutz aber nicht immer beide gleichzeitig.
     
    #12
    User 20976, 8 Januar 2007
  13. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    also ich hab auch mal mit dem linken Auge geschielt bzw tu es heute noch.. allerdings hängt es bei mir mit einer Muskelschwäche der gesamten linken Körperhälfte zusammen..

    Es wurd auch schon mal operiert (gedreht) usw und Brille war auch mal bzw. ist wieder :grin: wegen Auto oO

    aber ob ich mit beiden Augen sehe oder abwechselnd kA..

    vana
     
    #13
    [sAtAnIc]vana, 9 Januar 2007
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ach ja, an die threadstarterin: wenn du mehr wissen willst und deinen arzt nicht genau verstanden hast, dann lass es dir noch mal genauer erklären, vor allem, wenn du da noch selbst was nachlesen willst. das ist dein gutes recht, genau zu wissen, was dein arzt festgestellt hat. also ruf an und lass dir buchstabieren, was diagnostiziert wurde.
     
    #14
    User 20976, 9 Januar 2007
  15. Tobi1982
    Tobi1982 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    Off-Topic:
    Ja, für mich ist das auch ganz normal, kenn das ja nicht anders :smile: Hab erst neulich mal ein bisschen im Internet rumgesucht zum Thema Schielen, und da hab ich das von mehreren Leuten gelesen, dass sie das können.
    Mit dem räumlichen Sehen ist es bei mir so, dass z.B. 3D-Bilder nicht funktionieren, weil man dafür ja das "herkömmliche" räumliche Sehen bräuchte. Im Alltag scheint mein Gehirn sich da anderweitig zu behelfen. Ich merke z.B., dass ich beim Getränk einschenken unbewusst immer das Glas in die Hand nehme. So hab ich zusätzlich zur visuellen Information noch die motorische über die Hände. Aber wie gesagt echte Probleme hat mir das nie bereitet, meine Eltern meinten auch, ich wäre als Kind nie besonders ungeschickt gewesen, und damals konnte ich ja schon vor der OP sagen, was sich wie im Raum befindet.
    Die einzige Beeinträchtigung, die mir geblieben ist, ist dass sich mein rechtes Auge auch mit Brille nicht beonders gut korrigieren lässt, so dass ich auf diesem auch mit Brille leicht kurzsichtig bin. Aber auch das stört nicht besonders, da ich ja eh meist mit dem linken Auge gucke.

    Bei mir wars übrigens auch leichtes Schielen nach außen, meine OP war 1989.
     
    #15
    Tobi1982, 9 Januar 2007
  16. sonnenschein26
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    nicht angegeben
    nöö, mir is nur schwindlig.
     
    #16
    sonnenschein26, 9 Januar 2007
  17. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    k g*

    vana
     
    #17
    [sAtAnIc]vana, 9 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten