Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sehnsucht

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Staub, 8 Juli 2006.

  1. Staub
    Staub (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    Single
    manchmal sehne ich mich nach etwas
    mehr
    ich träume von etwas schönem... etwas...
    anderem?
    ich wünsche mir etwas, das fern mir ist...
    und doch nah
    und dann denke ich mir
    du
    du bist nicht da


    Ist mein erster wirklicher Versuch, als obitte nich zu dolle Schimpfen ^^
     
    #1
    Staub, 8 Juli 2006
  2. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Hey, es ist gut, nicht nur für einen ersten Versuch. Es sind schöne Gedanken zur der Sehnsucht, die man nicht in Worte greifen kann.

    Du benutzt eine klare, einfache Sprache, ohne durch hochtreibende Worte deinen Gedanken einen Pathos zu verleihen, der bei dem Thema schnell übertrieben wirken würde. Nach meinem Eindruck steht hier kein Wort zu viel und keines zu wenig, und ein hübsches, nachdenkliches Gedicht ist herausgekommen.

    Eine Kleinigkeit:

    Z.5: "Ich wünsche mir etwas, das fern mir ist"

    Hier hast du die Reihenfolge von "mir" und "fern", so wie man sie in der normalen Sprache verwenden würde, vertauscht. Vermutlich, um das Augenmerk besonders auf das Wort "fern" zu legen.

    So was kann man machen, auf mich wirkte es beim Lesen etwas holperig und unterbrach den Fluss der Worte. Wenn man so was tut, dann sollte es immer ein bewusstes Stilmittel sein... Hier hätte ich es nicht gewählt, weil durch die nächste Zeile mit dem "nah" das "fern" auch genug betont wird.

    Die Stelle kann auch als Versuch zu einer etwas, ich sage mal, pathetischen Sprache interpretiert werden. Das hast du doch gar nicht nötig! Du hast hier vage, verschwommene Gedanken, wie ich sie bei mir auch gut kenne, in klare, einfache Worte gefasst, und das macht den Reiz des Gedichtes aus. Da passt dann keine pathetisches Sprache (und es gibt eigentlich kaum Gedichte, wo sie passt).

    Alles in allem: Gefällt mir sehr gut!

    (P.S. und wenn ich hier von einfacher Sprache rede, meine ich das als Kompliment. Die Kunst bei Gedichten ist doch, mit klaren, einfachen Worten unglaublich viel mehr zu sagen als mit langen, komplizierten Ergüssen)
     
    #2
    Shiny Flame, 8 Juli 2006
  3. Staub
    Staub (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    303
    101
    0
    Single
    Ich danke dir für die Komplimente.
    Ich hab auch schon überlegt ob ich die letzten drei Zeilen

    und dann denke ich mir
    du
    du bist nicht da
    eher so schreiben sollte

    und dann denke ich an dich,
    doch du
    du bist nicht da.

    Wenn ich selbst das so lese, stimmt es ^^
    Es klingt schöner und der Wortfluss ist auch besser wenn man "mir fern" schreibt... Naja nächstes mal dann :tongue:
     
    #3
    Staub, 8 Juli 2006
  4. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich würde die letzten drei Zeilen so lassen wie oben im Original.

    Aber es ändert den Sinn halt leicht, kommt drauf an, was du sagen möchtest.:smile:
     
    #4
    Shiny Flame, 8 Juli 2006
  5. Staub
    Staub (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    303
    101
    0
    Single
    Stimmt eine klitzekleine Änderung im Sinn ist drin... :/
     
    #5
    Staub, 8 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sehnsucht
Welpie
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
8 Juli 2007
1 Antworten
Broken_Heart13
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
17 Mai 2007
2 Antworten
sommerwiese
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
26 November 2006
7 Antworten