Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sehr glückliche Beziehung, auch wenn die Große Liebe ein anderer war?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Caotina_Noir, 30 August 2007.

  1. Caotina_Noir
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    Vielleicht ein blödes Thema, aber es beschäftigt mich gerade sehr...

    Ich bin mit meinem jetzigen Freund anderthalb Jahre zusammen und wir sind auch wirklich glücklich miteinander. Wir hatten ziemlich viele Probleme und Schwierigkeiten, aber jetzt haben wir uns wirklich super zusammengerauft und seit einigen Monaten läuft es wirklich perfekt. Ich liebe ihn wirklich, er versteht mich, ich ihn, wir haben denselben Humor, können über alles reden, teilen die Interessen und im Bett ist es auch sehr schön mit ihm.

    Dennoch kann ich von ihm nicht sagen, dass er DIE EINE große Liebe in meinem Leben sei. Ich möchte ihn zwar definitiv nicht mehr verlieren und wir reden auch über Zusammenziehen und später mal Hochzeit, aber ...

    Ich habe noch einen Ex-Freund, der für mich mal meine riesengroße Liebe war. Mit ihm habe ich heute keinerlei Kontakt mehr - auf meinen Wunsch hin. Er hat sich mir gegenüber sehr mies verhalten und mich böse angelogen und das nicht einmal zugegeben, als ich die Wahrheit schon kannte. Ich habe seit über einem Jahr von ihm nichts mehr gehört und möchte es auch nicht. Im Gegenteil, mir graust es regelrecht davor, dass er sich mal wieder melden könnte. In mir schlummert ihm gegenüber soviel Bitterkeit und Wut, soviel Schmerz - immer noch. Obwohl die Beziehung seit 2 Jahren vorbei ist und ich ja gar keinen Kontakt zu ihm habe...

    Er war definitiv mal meine große Liebe, ich hätte ALLES für ihn getan. Die Liebe zu ihm war irgendwie... wild, leidenschaftlich, so "total". Ich kann das gar nicht richtig beschreiben. Jedenfalls hatte ich in den 3 Jahren, die ich mit meinem Ex zusammen war, nie Zweifel, ob ich ihn wirklich genug liebe - DAS wusste ich immer.

    Jetzt bei meinem Freund ist es viel ruhiger, viel sanfter, irgendwie auch ernster. Aber manchmal habe ich einfach Zweifel - wenn in mir noch soviel Schmerz und Wut auf meinen Ex ist, bin ich dann wirklich über ihn hinweg? Und wenn nein, wie schafft man es dann vielleicht, über den Ex wegzukommen? Ich möchte doch ungetrübt glücklich mit meinem Freund sein können... Und ich fühle mich so ... schuldig, weil ich von ihm eben NICHT sagen kann, dass er DIE EINE große Liebe in meinem Leben ist... Und findet ihr, das müsste ich meinem Freund sagen??? Oder tu ich ihm damit unnötig weh?
     
    #1
    Caotina_Noir, 30 August 2007
  2. SierraTequila07
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    1
    nicht angegeben
    Ich würde es ihm nicht sagen. es würde ihn nur verletzten, und es ist ja ncht so, dass du noch was von ihm willst..

    Ich glaube es ist normal, dass man an seine r" ersten großen liebe so hängt.... sagen zumindest die meisten..
     
    #2
    SierraTequila07, 30 August 2007
  3. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    ja,das denke ich auch. würde nicht mit ihm drüber sprechen. scheinbar scheinst du dir ja deinen gefühlen ihm gegenüber sicher zu sein. also belaste ihn nicht unnötig damit!!!

    alles gute:smile:
     
    #3
    User 77157, 30 August 2007
  4. cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    103
    12
    nicht angegeben
    Ich könnte keine Beziehung führen von deren "Qualität" ich nicht eindeutig überzeugt bin. Demnach würde ich ihm meine Zweifel mitteilen und das Risiko eingehen, dass er sich trennt.

    Vorher würde ich allerdings meinen Ex treffen und schauen, in wieweit sich das "Wunschbild von damals" mit der Realität deckt. Vielleicht wird dir danach bewusst, dass du nicht mehr an ihm, sondern einfach an der damaligen Person, der Zeit, hängst und du kannst dich nach und nach mit dem Gedankenn anfreunden, dass es beides nicht mehr gibt und dich aufs Hier und Jetzt konzentrieren.
    Wenn du deinen Ex allerdings triffst und alles wieder aufflammt - gib dir Zeit, denk darüber nach, triff ihn notfalls mehrmals. Überzeuge dich von der Wahrhaftigkeit deiner Gefühle für diesen Menschen und der Tatsache, dass der, als den du ihn siehst, wirklich existiert. Sollte dir das gelingen, trenn dich fairerweise von deinem Freund.

    So würde ich verfahren.
     
    #4
    cynthia_ann, 30 August 2007
  5. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    1. Sagen würde ich es ihm auf keinen Fall. Das bringt nur Kummer für ihn.
    2. Es muss nicht immer so sein, dass die nächste Liebe größer ist als die vorherige, es kann auch mal sein, dass die ganz große Liebe mit den ganz großen Gefühlen, der Leidenschaft etc ein anderer war und man trotzdem glücklich ist mit jemand neuem. Es ist sowieso schwer, die Gefühle zu vergleichen, weils immer anders ist, nicht nur quantitativ, sondern vor allem qualitativ, weils eben ganz verschiedene Menschen und neue Lebenssituationen sind und man selber verändert sich ja auch mit der Zeit ein bisschen. Ich kenne Beziehungen, in denen ein Partner ehrlich sagte, dass ein Ex DIE große Liebe war, jedenfalls was die Verliebtheitsgefühle anging und alles etwas intensiver war. Aber es hat eben nicht gehalten und die neue Beziehung bzw Ehe mag zwar in Sachen Verliebtheit nicht ganz so intensiv und prickelnd sein, aber dennoch zufriedenstellend ... und eben positiver in Hinblick auf die negativen Punkte (wie bei dir die Lüge vom Ex). Hauptsache, ihr seid insgesamt glücklich.
     
    #5
    Ginny, 30 August 2007
  6. Caotina_Noir
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    Mein Ex hat eine andere. Ich weiß nicht mal mehr genau, wo er wohnt (er ist umgezogen, soweit ich weiß). Eigentlich möchte ich ihm auch eher eine runterhauen, als zu prüfen, ob ich ihn noch toll finde, weil er ein Idiot ist und mir zu oft wehgetan hat, als dass ich ihm je wieder vertrauen könnte. So jemanden möchte ich in meinem Leben nicht haben.

    Trotzdem war die Zeit mit ihm "verzaubert". Nicht ALLE Zeit mit ihm, ich war oft genug verletzt oder wütend, aber sehr viel Zeit. Es hat ständig ganz stark geknistert und auf gewisse Weise kannte er mich besser als jeder andere. Wobei mein jetziger Freund mich inzwischen wohl genauso gut kennt, obwohl ich ihm das "kennen lernen" schwerer gemacht habe, weil ich durch die Erfahrung mit meinem Ex sehr distanziert war die erste Zeit unserer Beziehung und ihm das Leben sicher mehr als einmal zur Hölle gemacht habe...

    Nein, treffen möchte ich meinen Ex nicht. Ganz sicher nicht. Das ist vorbei und ich möchte es auch nicht mehr aufwärmen - ein neuer Anlauf würde garantiert nur schlimmer als der letzte. Zumal ich meinen Freund auch nicht verlieren will, weil er mir sehr viel bedeutet und ich sicher sagen kann, dass ich ihn liebe (nur halt ganz anders als meinen Ex und ich frage mich manchmal einfach nur, ob das jetzt "schlechter" ist).
     
    #6
    Caotina_Noir, 30 August 2007
  7. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    denke,diese gedanken sind ganz normal nach so einer innigen beziehung,wir ihr sie geführt habt-lass dich dadurch nicht runterziehen und genieße die schöne zeit,die du mit deinem jetzigen zeit verbringst.
     
    #7
    User 77157, 30 August 2007
  8. Silverfish
    Verbringt hier viel Zeit
    389
    103
    2
    nicht angegeben
    Die erste große Liebe wird man nie vergessen und sie wird das ganze Leben lang etwas Besonderes bleiben, das ist völlig normal. Genieße die Beziehung mit deinem Freund und freue dich auf eure gemeinsame Zukunft! :smile:
     
    #8
    Silverfish, 30 August 2007
  9. Waldkäuzchen
    Verbringt hier viel Zeit
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    oft idealisiert man alte Beziehungen, und dabei gibt es doch einen Grund, warum alles endete damals...das solltest Du Dir vor augen halten. Im Übrigen glaube ich nicht an die eine große Liebe, sondern dass man viele im Leben haben kann , vielleicht auch nur eine und mit der immer glücklich ist. Aber ich glaube auch, dass ein Unterschied in jeder Liebe ist. Du schreibst dies ja selbst "wild und leidenschaftliche" gegen zart und ernst nun. Ihr hattet schöne Zeiten zusammen, aber dennoch hat es geendet, wohl weil er sich mies benommen hat. ?hättest Du so einen Menschen heiraten wollen? Versuche damit abzuschließen, und nicht zu glauben, dass er die einzighe wahre große Liebe war. genieße lieber die beziehung zu Deinem jetzigen Freund.
    Du kannst Dein ganzes Leben lang dem einen hinterherhängen oder auch Dich fragen, ob Du jemals Deinen jetzigen Freund so sehr lieben wirst oder jemanden finden wirst, den du noch mehr liebst, aber ich halte das für verlorene Zeit. Man weiß nie, wie es mit einem anderen wäre (Du weißt ja auch nicht, wie es jetzt mit dem alten Freund wäre) ihr habt euch wohl entwickelt und eure bez wär anders!
     
    #9
    Waldkäuzchen, 30 August 2007
  10. Joppi
    Gast
    0
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Du brauchst dir wohl hinsichtlich deinen Gefühlen zu deinem Freund keine Gedanken zu machen. Diese Beziehung ist einfach anders und auf ihre Art eben etwas besonderes.
     
    #10
    Joppi, 31 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sehr glückliche Beziehung
darkbutterfly86
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Oktober 2016
19 Antworten
Bill .
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 September 2016
37 Antworten
sinsg
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 März 2016
14 Antworten
Test