Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • abygale
    abygale (29)
    Benutzer gesperrt
    122
    0
    0
    Single
    17 April 2006
    #1

    sehr religiös = kein sex vor der ehe??????

    hab gerade bei Liebe und Partnerschaft des thema "kein sex vor der ehe" gelesen.....

    naja, hab jemanden kennengelernt,der auch ziemlich religiös ist..... geht 2 mal in der woche in die kirche.... betet jeden tag usw.
    naja, kennen uns noch net so lang, deswegen haben wir über des thema sex noch gar net geredet.... sind ja auch noch net zusammen....

    jetzt, wo ich des thema "kein sex vor der ehe" gelesen hab, frag ich mich schon, ob er des vielleicht auch so sieht :ratlos: ..... weil er ja so religiös ist

    ..... oder ist die einstellung "kein sex vor der ehe" veraltet und kaum mehr anzutreffen?????
    Was meint ihr????
     
  • SchwarzerEngel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.163
    121
    0
    Single
    17 April 2006
    #2
    Es gibt sehr viele die keinen Sex vo der Ehe wollen! (auch heute noch - mal offen gelassen wie viele es dann wirklich "schaffen")
    Das er religiös ist muss aber nix heißen im Bezug auf Sex ....
     
  • büschel
    Gast
    0
    17 April 2006
    #3
    keine ahnung wie das bei ihm ist.. die einstellung scheint eher veraltet.. aber man kann immer auf so jemanden treffen..

    ich mag zwar spirituelle leute; aber so religiöse sind mir suspekt.. denn oftmals hab ich den eindruck sie wissen nicht wozu regeln da sind.. sie nehmen nur welche und erklären sie heilig.. naja..
    haben angst vor strafe gottes.. statt vor dem lediglichen bruch von sinnvollen prinzipien.. den niemand rückgängig machen kann; auch nicht ein verzeihender gott.. naja..

    am besten du redest mit ihm.. wenn dir das thema wichtig ist.. seine wahren gefühle wirst du schon von alleine respektieren.. aber bei so künstlichen dingern die evtl von der kirch oder erziehung kommen.. mut zum streit :zwinker:

    viel spass; viel erfolg! :zwinker:
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    17 April 2006
    #4
    Ich könnte das gar nicht durchhalten. :ratlos:
    Stell Dir mal vor, Du heiratest wen und hast dann mit dem das erste Mal Sex. Was, wenn der es sexuell überhaupt nicht drauf hat? Dann hast Du in Deinem Leben nie Vergleichsmöglichkeiten...
    Ich denke, gerade heutzutage, wo es so viele verschiedene Menschen und Möglichkeiten gibt, ist es so, dass die Leute Angst haben, etwas zu verpassen. Man will wissen, wie es mit jemand anderem wäre und so weiter. Deshalb glaube ich, dass es eher die Minderheit der Menschen ist, die auf Sex verzichten, bis zur Hochzeit. Man kann ja nie wissen, was man verpasst...
    Erst ist das Verlangen danach, Erfahrung zu sammeln, größer als der Wunsch, bis zur Ehe Jungfrau zu bleiben.

    Die Knalltüte [​IMG]
     
  • büschel
    Gast
    0
    17 April 2006
    #5
    also das mit dem vergleich halte ich für völligen schwachsinn, aus dem einfachen grund.. du wirst sie nie alle gevögelt haben.. aber dich trotzdem irgendwann binden und treu sein wollen...

    also ich sage imer noch:
    -kein sex vor der liebe: ja
    -kein sex vor der ehe: wozu das denn?

    du wirst nie "wissen" ob du nicht doch was verpasst.. es sei denn du fühlst es.. es geht um nichts mehr als die reine subjektivität.. den die ist hier das entscheidende mass..

    und warum sollte sowas nicht nur bei einem partner sein.. oder sogar direkt beim ersten?
     
  • Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    17 April 2006
    #6
    Ich glaube aber, dass die Leute, die keinen Sex vor der Ehe wollen, eh anders denken, als die meisten hier.
    Ich verstehe eh nicht, warum Sex und Religion nicht zusammenpassen soll. Wenn Sex was Schlechtes ist, warum macht es dann so saumäßig Spaß??? Ob das der Papst beantworten kann :smile:
     
  • büschel
    Gast
    0
    17 April 2006
    #7
    denk ich auch.. ne spiritualität/religiosität die den sex verkrüppelt hat nichts vom leben verstanden :zwinker:

    trotzdem bin ich überzeugt.. das es trotzdem nicht "so leicht" geht wie einige gern tun.. :zwinker: auch da sind an manchen stellen haken dabei..und an denen kann man sich verletzen.. ähnlich der liebe.. der rose.. die es nur mit stacheln gibt..
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    17 April 2006
    #8
    Natürlich nicht. Aber nur einen zu vögeln ist doch recht dürftig, oder? :ratlos:
    Ja, nachdem man seine Erfahrung gesammlt hat aber erst. Wie viele Menschen kriegen denn nie genug?
    Wie viele vögeln sich durch die Weltgeschichte, ohne Rücksicht auf Verluste? Wie viele Männer hatten schon zig Frauen im Bett und umgekehrt, bevor sie heirateten und wieviele hatten das nicht?
    Für mich sieht das schon recht klar danach aus, dass der Mensch Erfahrung sammeln will, bevor er sich fest bindet.
    Und klar, irgendwann kommt der Punkt, wo man treu sein will und sich bindet. Das habe ich gar nicht bestritten.

    Die Knalltüte [​IMG]
     
  • büschel
    Gast
    0
    17 April 2006
    #9
    nicht unbedingt.. wieviel würdest du denn vorschlagen? :zwinker:
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    17 April 2006
    #10
    So viele, wie ich brauche, um sagen zu können:
    'Yeah, jetzt habe ich die Erfahrung gesammelt, die ich wollte, ich habe mich ausgetobt und nun hab ich richtig Bock auf was festes, auf eine Person die ich vielleicht auch mal heirate.'
    Die genau Anzahl könnte sich so bei 73 befinden. :grin:
    Aber nur Pi mal Daumen natürlich. :zwinker:

    Die Knalltüte [​IMG]
     
  • büschel
    Gast
    0
    17 April 2006
    #11
    ich seh sex als expansiv an.. und liebe als exklusiv..

    sex: je mehr desto besser..(wenn man rattig ist)
    liebe: nur die / den eine(n) (in dem moment wo man wirklich liebt)

    aber ist es nicht ein akt der wertschätzung des gelibeten und der liebe sex für liebe zu reservieren?

    was kostet mich die desakralisierung des sex? was habe ich davon? man muss halt sehen ob seine rechnung wirklich aufgeht.. manchmal muss man eben das eine opfern um das andere zu kriegen.. und alles haben kann man nicht... und wenn auch noch die empfindung des geliebten von meiner jetzigen politik abhöngen kann.. wozu entscheide ich mich? :zwinker:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    17 April 2006
    #12
    Also, grundsätzlich heißt Religiösität noch nicht unbedingt, dass er auch Sex vor der Ehe ablehnt. Ich bin auch religiös (auch wenn ich zur Zeit nicht zur Kirche gehe) und auf Sex würde ich deswegen nie verzichten. Und so gehts fast allen Christen, die ich kenne.
    Kann aber totzdem nicht schaden, wenn du herausfindest, wie er das sieht. Redet ihr vielleicht mal allgemein über seinen Glauben, sodass du beiläufig fragen kannst, welche "Gesetze" der Kirche er befolgt, wie streng er das alles sieht? Mir ist nämlich schon klar, dass du wohl noch nicht direkt danach fragen kannst ... aber vielleicht indem ihr allgemein über seine Einstellune hinsichtlich seiner Religion redet ...
     
  • büschel
    Gast
    0
    17 April 2006
    #13
    das ihr immer denkt ihr würdet immer attraktiv bleiben.. erstaunt mich schon ein wenig.. wie könnt ihr euch so sicher sein? kannst du mir das verraten?
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    17 April 2006
    #14
    Dazu, dass Du versuchst mich nicht so zu verwirren, mit Deiner Art zu posten. :grin:
    Woher willst Du denn überhaupt wissen, ob ich nicht jetzt schon häßlich wie die Nacht bin?

    Die Knalltüte [​IMG]
     
  • büschel
    Gast
    0
    17 April 2006
    #15
    es ist immernoch die alte frage nach dem wert den ich der festen partnerschaft beimesse... was ich mit reinbringe.. welche rolle ich dem partner in meinem leben geben kann.. meine jetzige politik kann eben die rolle die ich vergeben kann mächtig entwerten..

    wer nichts setzt.. gewinnt nichts..
     
  • abygale
    abygale (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    122
    0
    0
    Single
    17 April 2006
    #16
    Des ist gut..... danke
     
  • Viktoria
    Viktoria (30)
    kurz vor Sperre
    2.381
    0
    0
    vergeben und glücklich
    17 April 2006
    #17
    Ich bin zwar noch Jungfrau, aber nicht wegen diesem albernen Prinzip.

    Ist einfach veraltet und meiner Meinung nach ohne viel Sinn.
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    17 April 2006
    #18
    Das ist Deine Ansicht. Und meine auch... in gewisser Weise aber nur... :tongue:

    Die Knalltüte [​IMG]
     
  • Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    17 April 2006
    #19
    mir scheint büschel schwimmt mit seiner Meinung...????
     
  • büschel
    Gast
    0
    17 April 2006
    #20
    ich glaube nicht dass es nur eine simpel dahergelaufene ansicht ist.. ich denke eher eine einsicht :zwinker:

    was fehlt um dich zu überzeugen? :zwinker:

    schlag mal was anderes vor :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste