Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Dr.evil
    Gast
    0
    6 August 2010
    #1

    Seid ihr eher gewissenhaft oder lässig?

    Hi,
    seid ihr eher der lässige Typ oder der gewissenhafte Typ, wenn es um die Arbeit/Schule/Studium geht. Wie schätzt ihr euch slbst ein.
    Sitzt ihr lange in der Bibliothek oder am Schreibtisch um eine sehr gute Arbeit abzuliefern oder denkt ihr euch: "Ach, das passt schon so". Wie erfolgreich seid ihr damit bisher gewesen?

    evil
     
  • Riot
    Gast
    0
    6 August 2010
    #2
    Ich bin lässig und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Manchmal glaube ich ja ZU gute, und denke, das kann doch nicht ewig so weitergehen. :hmm:
    Aber ich hab ein gutes Abi, bin im Studium gut und schnell, hab bisher jeden Job gekriegt, den ich wollte und dann auch hingekriegt - und dabei hab ich mich nie wirklich angestrengt oder gestresst.

    Gewissenhaft bin ich nur beim Layout von Hausarbeiten, da man damit schon einen sehr guten Eindruck hinterlässt. :grin:
     
  • User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.816
    88
    204
    vergeben und glücklich
    6 August 2010
    #3
    Eher lässig. :-/ Das war in der Schule so, im Studium und auch jetzt im Berufsleben. Meine Freizeit ist mir sehr sehr wichtig und ich neige zum Rumtrödeln. Da ich freiberuflich tätig bin, kann ich mir die Zeit einteilen - das ist gut für meinen Lebensstil, aber insofern schlecht, als das sich manchmal doch etwas in die Bredouille komme, wenn Aufträge fertig werden müssen. Insgesamt bin ich damit bisher recht gut durchs Leben gekommen, hab mich auch schon gebessert, aber ich könnte sicher weniger Probleme haben, wenn ich da gewissenhafter wäre. Wobei ich mich schon dann anstrenge, wenns um wirklich viel geht.
     
  • User 87573
    Sehr bekannt hier
    2.068
    168
    438
    nicht angegeben
    6 August 2010
    #4
    Ich bin auch eher lässig, bin dabei aber in meinem ersten Studium bei manchen Sachen derbe auf die Schnautze gefallen.
    Ansonsten bin ich bei Sachen wie Studienarbeiten, Hausarbeiten und benoteten Übungsblättern schon sehr gewissenhaft, ich will ja möglichst gute Noten haben.
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    6 August 2010
    #5
    Eher lässig, aber ich kann mich sehr gut verkaufen und meine "mündliche Mitarbeit" ist wohl auch ziemlich gut. Wobei meine praktische Arbeit auch nicht schlecht ist, nur vielleicht nicht immer so sorgfältig getestet wie es sein sollte.
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    6 August 2010
    #6
    Dann bist du doch eher gewissenhaft?:grin:
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    6 August 2010
    #7
    Eher laessig, aber trotzdem erfolgreich. Ich neige dazu Dinge auf den letzten Druecker zu machen. Nicht aus Faulheit, sondern weil ich meist so viele Projekte am Laufen habe, dass ich mich nicht nur auf eins konzentrieren kann. Ich bin aber zum Glueck sehr gut darin in kurzer Zeit sehr gute Arbeit abzuliefen.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    6 August 2010
    #8
    Im Studium lässig, jetzt im Beruf gewissenhaft, geht nicht anders.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.822
    298
    1.140
    Verheiratet
    6 August 2010
    #9
    Ich bin lässig und meine Erfahrung zeigt mir dass ich damit nicht so schlecht fahre. :zwinker:

    Bei vielen Dingen bin ich schon mehr gewissenhafter aber ich habe fest gestellt dass das bei meiner Arbeit komplett egal ist. drum bin ich lieber so wie ich bin und das is lässig. :zwinker: ich mach sachen wann ich will, wie ich will!
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.369
    348
    4.759
    nicht angegeben
    6 August 2010
    #10
    Eher megaläßig, so habe ich mich durch Abi- und Physikstudium gemogelt :zwinker:

    Ok, die Noten waren nicht Premium, aber auch weit von beschissen entfernt.(2,5 Abi -- 1,6 Diplom)

    Ich glaube ich bin ziemlich talentiert, wenn ich mal was was anfange und mich wirklich dafür begeistern kann, aber brauche immer ewig um mich aufzuraffen und mache alles auf den letzten Drücker. So richtig auf die Fresse geflogen bin ich nur bei einer Klausur und einer Vordiplomprüfung. Abi war eh superlässig.
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    6 August 2010
    #11
    Ich bin da auch entspannt. Ich les nur 20% der Texte für die Uni und für Klausuren lern ich nen Tag vorher mal 2Stunden.
    Beim Abi war ich noch gewissenhafter, besonders für den Mathe LK. Aber im Studium steh ich damit nicht schlechter da. Abi war 2,0 und beim Studium steh ich so 1,9. Aber als zukünftiger Lehrer kann man auch nicht zu gewissenhaft sein, sont hat man mit 30 nen Burnout.
     
  • User 65149
    Meistens hier zu finden
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    6 August 2010
    #12
    Ich bin der lässige Typ. Sachen werden gerne herausgezögert, bis es nicht anders geht. Hauptsache nicht zu viel tun :grin: Das war bei mir aber eigentlich schon immer so. Und jedes Mal nehme ich mir vor: ''Dieses Mal fängst du rechtzeitig an.'' Aaaber Pustekuchen.
     
  • Tigerli
    Gast
    0
    6 August 2010
    #13
    ....
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.163
    Verheiratet
    6 August 2010
    #14
    Hm, ich habe lässig angefangen und mein Abi mit ohne großes Lernen mit nem Super-Schnitt hingelegt :zwinker: - und dachte dann eben auch, dass das prima so weitergehen könnte. Das hielt aber dann im Studium nicht mehr lange, da musste ich dann ziemlich schnell umorientieren - denn in dem Studiengang ging es nicht mit einer lässigen Einstellung.

    Ich halte mich mittlerweile für einen sehr gewissenhaften Menschen - nicht nur was Fleiß und Einsatz eingeht, auch was Fristen und rechtzeitiges Anfangen angeht. Ich schiebe eigentlich nie etwas auf - ich habe lieber eine Hausarbeit ein paar Tage vorher fertig und kann sie in Ruhe nochmal durchgehen und Korrektur lesen lassen, als dass ich die Nacht vor der Abgabe mit Red Bull durchschreibe, wie manche meiner Bekannten.
     
  • Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    6 August 2010
    #15
    Ich war bis jetzt immer lässig und hab mich irgendwie durchgemogelt, aber so kann das nicht weitergehen, denn weder auf der Arbeit noch im Studium werde ich mit der Einstellung weit kommen.
     
  • User 87573
    Sehr bekannt hier
    2.068
    168
    438
    nicht angegeben
    6 August 2010
    #16
    Naja mit eher lässig sein meine ich eben ich mach nicht wirklich irgendwas extra.
    Klar, Hausarbeiten und so Zeug was man schon lang vorher weiß das mach ich schon gewissenhaft.
    Aber ich fass daheim nichts zusammen oder lern das noch mal oder geb mir mit Laborprotokollen besonders mühe.
     
  • User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    1.959
    248
    1.053
    Verheiratet
    6 August 2010
    #17
    Eher lässig, aber ich weiß auch wie viel ich machen muss, um gut durchzukommen.
    Meine Lässigkeit - bzw. eher Faulheit - stand mir daher zum Glück noch nie im Weg.
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.321
    348
    2.210
    Single
    6 August 2010
    #18
    Im Studium bin ich irgendwo zwischen den beiden Extremen:
    Ich versuche, meine Arbeit ordentlich zu machen, aber ich strebe nicht nach Perfektion - und bisher hat das recht gut geklappt, wenn man mal von meinem organisatorischen Problem (Ich habe so lange ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe) absieht.

    In der Schule war ich dank permanenter Unterforderung der lässige Typ: Ich habe mich nie sonderlich angestrengt und war trotzdem immer gut.
     
  • Loewe
    Loewe (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    320
    103
    9
    vergeben und glücklich
    6 August 2010
    #19
    Ich bin eigentlich gewissenhaft im Studium, bzw. würde es gerne sein. Aber dank meiner Faulheit muss ich mich wohl eher zur "Passt schon!"-Fraktion gesellen. Habe mich bislang auch erfolgreich mit dieser Taktik durchgemogelt. Aber es hätte mir einiges Zittern vor Prüfungen erspart, wenn ich einfach gewissenhafter wäre... naja, willkommen im Konjunktiv :zwinker:
     
  • Eulenschnatter
    Verbringt hier viel Zeit
    205
    103
    3
    nicht angegeben
    6 August 2010
    #20
    Off-Topic:
    Krass genug das man anscheinend so durchs Studium kommen kann.


    Ich bin denk ich im Studium und auch in meinem Nebenjob gewissenhaft. Wenn ich etwas unbedingt will (Praktikumsstelle z.B.) häng ich mich sehr rein.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste