Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Seid ihr für die Aufhebung des Verbots von Tierpornos?

  1. Nicht nur Tierpornos gehören verboten, sondern der Sex mit Tieren sollte auch verboten werden.

    13 Stimme(n)
    68,4%
  2. Wenn Sex mit Tieren nicht strafbar ist, sollte die Verbreitung von Tierpornos auch erlaubt werden.

    6 Stimme(n)
    31,6%
  3. Die jetzige Regelung ist optimal. Sex mit Tieren erlaubt, aber Verbreitung von Tierpornos verboten.

    0 Stimme(n)
    0,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    29 Dezember 2009
    #1

    Seid ihr für die Aufhebung des Verbots von Tierpornos (§184a)?

    Laut §184a StGB ist die Verbreitung von Pornos mit Tieren strafbar:
    StGB - Einzelnorm

    Sex mit Tieren ist dagegen nicht mehr strafbar. Ist das nicht ein Widerspruch? Bei Kinderpornos ist nicht nur der Besitz und die Verbreitung, sondern der Sex selber verboten.

    Logischerweise müsste entweder die Verbreitung von Tierpornos erlaubt werden oder der Sex mit Tieren verboten bleiben. Oder seht ihr das anders?
     
  • tiefighter
    tiefighter (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    685
    103
    1
    Verlobt
    29 Dezember 2009
    #2
    Sicher, dass Sex mit Tieren nicht strafbar ist? Jedem Menschen, der solche Handlungen durchfuehrt, gehoeren meiner Ansicht nach die Genitalien abgeschnitten. Also ihr Sodomisten....ich hoffe, dass ihr nicht in meiner Gegend wohnt.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    29 Dezember 2009
    #3
    :jaa:

    Zitat aus Wikipedia:
    Sexuelle Kontakte zwischen Tieren und Menschen waren in Deutschland bis 1969 durch § 175b StGB verboten. Die widernatürliche Unzucht, welche von Menschen mit Tieren begangen wird, ist mit Gefängnis zu bestrafen; auch kann auf Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte erkannt werden. (§ 175b in der Fassung vom 28. Juni 1935). Die Strafbarkeit wurde 1969 durch die Große Strafrechtsreform aufgehoben.


    Na ja, früher gab es Leute, die Sex mit Tieren für eine psychische Krankheit hielten. Psychologen teilen diese Meinung heute nicht mehr, genauso wenig wie Homosexualität von Psychologen nicht mehr für eine psychische Krankheit gehalten wird.
     
  • Riot
    Gast
    0
    29 Dezember 2009
    #4
    Nicht nur Tierpornos gehören verboten, sondern der Sex mit Tieren sollte auch verboten werden.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.226
    598
    5.755
    nicht angegeben
    29 Dezember 2009
    #5
    Sehe ich genauso.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    29 Dezember 2009
    #6
    Würdet ihr eine Unterschriftenaktion starten damit der Bundestag sich damit beschäftigt?
     
  • Riot
    Gast
    0
    29 Dezember 2009
    #7
    :rolleyes:

    Was hat das denn bitte mit den Nazis zu tun? Es ist eben meine Meinung, meine Güte.

    Und ja, ich würde so eine Aktion unterstützen.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    29 Dezember 2009
    #8
    Was denkt ihr, warum der Sex mit Tieren 1969 erlaubt wurde? Einfluss der 68er? :grin:
     
  • User 40590
    User 40590 (39)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    198
    655
    in einer Beziehung
    29 Dezember 2009
    #9
    Selbst das produzieren, beschaffen und besitzen von Tierpornographie ist nicht strafbar, wenn es nicht zum Zweck der Verbreitung geschieht.
    Sex mit Tieren ist derzeit nur strafbar, wenn es mit Tierqüälerei einhergeht und ich denke damit dürfte das meiste schon wieder unter das Strafrecht fallen.
    Wobei ich ein generelles Verbot für sinnvoll halte, um da gleich jegliche Diskussionen um Quälerei oder nicht zu vermeiden.
    Warum das aufgehoben wurde, keine Ahnung ... Gesetzgebung kann man nicht verstehen befürchte ich.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    30 Dezember 2009
    #10
    Ich denke, wenn ein Affe geil wird und mit euch Sex haben will, wird das nicht bestraft. Weder der Affe noch der Mensch.
     
  • Fridge86
    Fridge86 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    47
    33
    4
    Es ist kompliziert
    30 Dezember 2009
    #11
    OH MEIN GOTT:eek::rolleyes::schuettel:
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.027
    248
    672
    Single
    30 Dezember 2009
    #12
    Ja, ganz klar wegen der 68er. Es gab damals (70er, 80er Jahre) durch die 68er und die Grünen sogar Bestrebungen, Sex mit Kindern zu legalisieren. Das ist kein grotesker Witz, der Zeitgeist war damals so.
    Was Sex mit Tieren betrifft: Im Buch "Geliebtes Tier" habe ich gelesen, dass das in früheren Jahrhunderten weit verbreitet war, bis hin zur Normalität. Vor allem dort, wo richtiger Sex monatelang bzw. immer unmöglich war: auf Schiffen, Exkursionen, beim Militär (Kriege), in Klöstern usw.
    Ich selbst habe keinen Bedarf an Sex mit Tieren und auch nicht an solchen Videos. Wenn aber z.B. eine ältere Witwe es mit ihrem Schoßhund tut, soll sie doch. Hauptsache, dem Tier wird kein Schmerz bereitet. Ich möchte nicht wissen, wie hoch bei Tiersex die Dunkelziffer ist.
    Was Tiersex-Pornos betrifft: Es ist mir egal. Wenn der Gesetzgeber diese für strafbar hält, ist es wohl so.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    30 Dezember 2009
    #13
    Schoßhund? Ob Rudolph Moshammer Sex mit seiner Schoßhündin hatte?:ratlos:
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.027
    248
    672
    Single
    30 Dezember 2009
    #14
    Nein, er war doch schwul. :jaa:
     
  • User 78066
    User 78066 (40)
    Sehr bekannt hier
    1.347
    168
    264
    Verheiratet
    30 Dezember 2009
    #15
    Was dabei herauskommen kann, ist ja hinlänglich bekannt .... :schuettel:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    30 Dezember 2009
    #16
    Ja, aber ob Schwule auch bei Tieren auf Männlein voll abfahren? Warum hatte er nicht einen männlichen Schoßhund? Als Tarnung, weil er sich nie geoutet hat?
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.027
    248
    672
    Single
    30 Dezember 2009
    #17
    Naja, aber Daisy war doch viel zu klein. Da hätte er dem Tier doch weh getan, egal ob Hund oder Hündin (es sei denn, Moshammer war impotent). Bei Frauen ist das doch was anderes, was Sex mit Tieren betrifft.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste