Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Seid ihr für die Einführung einer Autobahn-Vignette in Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 13 März 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    In der Schweiz und in Österreich müssen auch Privatautos eine Autobahnmaut zahlen, in Form einer Autobahnvignette oder
    eines Autobahnpickerls :-D

    Seid ihr auch für die Einführung einer Autobahnvignette in Deutschland, um so den Straßenbau zu finanzieren oder den CO2-Ausstoß zu verringern (mehr mit der Bahn fahren als mit dem AUto)?
     
    #1
    Theresamaus, 13 März 2009
  2. User 39864
    Sehr bekannt hier
    1.542
    168
    291
    in einer Beziehung
    Das Prinzip wie es in der Schweiz ist finde ich ganz prima.
    Die Österreicher zocken einafch nur ab. :angryfire
     
    #2
    User 39864, 13 März 2009
  3. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    In der Schweiz dient die Vignette dazu, dass auch die Ausländer ans Autobahnnetz zahlen.

    Ob das die Zahl der Fahrten reduziert? :tongue:
    Man zahlt ja eine Pauschale, nicht für jede Fahrt extra...

    Übrigens bin ich der Meinung, dass die Strassen durch gewichts- oder hubraumabhängige Steuern finanziert werden sollten.
     
    #3
    BABY_TARZAN_90, 13 März 2009
  4. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Ganz klares NEIN! Zuerst mal sollte die LKW-Maut auf Bundes- und Landstraßen erweitert werden, denn hier wird "gratis" die Luft verschmutzt und die Straßen zerstört.
     
    #4
    User 56700, 14 März 2009
  5. Habbi
    Gast
    0
    Ganz klares Ja! Die Autobahnen sollten etwas kosten. Schon allein aus Prinzip. Wir Deutschen lassen im Ausland genügend Geld für die Autobahnen liegen und die Ausländer fahren bei uns durch wie sie wollen.
    Auf der anderen Seite finde ich das Modell von Frankreich auch nicht schlecht. Dort sehen die Autobahnen wesentlich besser aus als einige der hier in Deutschland weil der Staat absolut nichts mit den Autobahnen zu tun hat.
    Wenn wir es mal realistisch sehen würde eine Vignette für Deutschland viel zu viel kosten. Deutschland und die Schweiz sind schon allein von der Größe her zwei total verschiedene Paar Schuhe. Also die Autobahnen sollten eher verkauft und von privaten Unternehmen gepflegt werden. Ähnlich wie in Frankreich.

    @bmwstar: Auf Bundes- und Landstraßen fahren größtenteils eh nur die "regionalen" LKWs und deren Unternehmen zahlen für die Luftverschmutzung durch das Unternehmen (davon kommt die Steuer historisch gesehen zumindest) bereits sowas wie eine Gewerbesteuer. Außerdem gibt es wegen der Luftverschmutzung durch Kraftfahrzeuge schon einige Steuern.
     
    #5
    Habbi, 14 März 2009
  6. tiefighter
    tiefighter (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    685
    103
    1
    Verlobt
    Ja, ich bin dafuer. Es spuelt etwas Geld in die Kassen, was dazu verwendet werden kann, die Strassen zu sanieren.
     
    #6
    tiefighter, 14 März 2009
  7. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    mir egal. ich finds ok, wie es jetzt hier in der schweiz ist.

    blöd nur, dass ich dann auch so eine DE-land vogniette bräuchte :hmm: nur weil ich da 3-4 mal pro jahr raus gehe... :hmm:
     
    #7
    Sheilyn, 14 März 2009
  8. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.107
    Single
    Vignette für Ausländer - Gerne! So müssen sich diese auch an der Erhaltung unseres Straßennetzes beteiligen, wenn sie es nutzen.

    Vignette für Deutsche - nur wenn die KFZ-Steuer um den entsprechenden Betrag gesenkt wird, da sich jeder deutsche Autofahrer sowieso schon über die KFZ-Steuer ordentlich am Erhalt des Straßennetzes beteiligt.

    Ein privatisiertes Autobahnnetz mit Mautzahlungen für jeden einzelnen Streckenabschnitt, wie es in Frankreich der Fall ist, würde die Kosten für Vielfahrer in gigantische Höhen treiben, was ich für völlig inakzeptabel halte.
     
    #8
    User 44981, 14 März 2009
  9. harasjr
    Benutzer gesperrt
    361
    43
    1
    nicht angegeben
    :ROFLMAO:

    ..wenn die Vignette RUND ist, ein wenig Vibriert.......

    dann bin ich auch für die schrittweise Einführung

    sorry...hab nix getrunken....:schuechte
     
    #9
    harasjr, 14 März 2009
  10. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Ich glaube es kommt drauf an wo. Auf Bundesstraßen die als kostenlose Alternativroute zu den kostenpflichtigen Autobahnen verleiten, sind sämtliche Inter(nationale) LKW´s anzutreffen. Das beste Beispiel ist mein Wohnort, hier ist das ganz schlimm. Die Regionalverkehre alleine sind ein kleineres Übel.
     
    #10
    User 56700, 14 März 2009
  11. Habbi
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Hab ich auch shcon gehört. Wollte man dagegen nicht mal irgendwas machen oder bin ich grad falsch im Kopf. Scheint ja ne sehr erfolgreiche Maßnahme gewesen zu sein, wenn das bei euch immernoch so schlimm ist...
     
    #11
    Habbi, 14 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Einführung Autobahn Vignette
Hotjäss94
Umfrage-Forum Forum
1 September 2012
6 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
30 April 2011
78 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
5 September 2010
0 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.