Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Seid ihr komplett?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von objekt.f, 4 März 2009.

  1. objekt.f
    objekt.f (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    329
    103
    4
    Single
    Versteht ihr euch und eure Existenz als ein Werden oder als ein Sein?
    "Arbeitet" ihr darauf hin eine gewisse Person zu werden, oder wollt ihr so sein und bleiben wie ihr seid?
    John Lennon hat mal gesagt "Life is what happens while you are busy making other plans"
    Ich denke er meinte damit dass das Leben eigentlich der Weg ist, den man geht, aber niemals das was man eigentlich wollte.
    Würde mich mal interessieren wie ihr dazu steht.
    Oder anders gesagt: Habt ihr ein Bild von euch im Kopf wie ihr mal werden wollt, oder nicht?
     
    #1
    objekt.f, 4 März 2009
  2. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Beides. Ich bin nun auch keine 12 mehr und behaupte mal, dass ich charakterlich einigermassen gereift und geformt bin und mich in meinen Grundzügen wohl kaum noch grundlegend verändern werde.

    Das heisst natürlich nicht, dass ich nicht an mir arbeite oder auch daran arbeite, weiterzukommen, in vielerlei Hinsicht. Natürlich gibt es sehr viele Dinge, die ich noch gerne tun würde und/oder tun werde, die mich als Person in der einen oder anderen Art noch verändern oder entwickelnw erden. Es wäre doch auch irgendwie tragisch, wenn ich mit 28 "fertig" wäre und für den Rest des Lebens bleiben würde, wie ich jetzt bin.

    Veränderung und Weiterentwicklung gehört zum Leben, immer. Natürlich verändert man sich irgendwann nicht mehr grundlegend, oder wenn, dann wohl eher nur in Ausnahmefällen oder infolge Extremsituationen o.ä., aber Stillstand - nö, das muss nicht sein, wäre auch äusserst schade.
     
    #2
    Samaire, 4 März 2009
  3. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Ohne mögliche Veränderungen würde mir die Perspektive im Leben fehlen. Der Gedanke, dass ich frei entscheiden kann, welchen Weg ich sowohl persönlich als auch beruflich gehe, macht doch erst den Reiz des Lebens aus. Stagnation wäre langweilig.
     
    #3
    Linguist, 4 März 2009
  4. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Leben ist Werden und Sein gleichzeitig.

    Ich bin wohl reif genug, dass sich meine grundsätzlichen Einstellungen, Wertvorstellungen, etc. kaum mehr gravierend ändern werden, bzw. dass wenigstens die meisten davon bestehen bleiben.

    Ich habe auch einige konkrete Ziele für mein zukünftiges Leben, die ich auf jeden Fall erreichen möchte und die mir sehr wichtig sind: Ordentlichen Job finden, die passende Frau finden, mit dieser eine Familie gründen, meine Kinder zu eigenständigen, "guten" Menschen erziehen.

    Dazu habe ich auch einige mehr oder weniger konkrete Träume, deren Umsetzung unsicher ist und bei denen ich mir nicht mal 100%ig sicher bin, ob ich sie denn wirklich umsetzen will (z.B. Auswandern, um bessere Rahmenbedingungen für meine obigen Lebensziele zu haben).

    Von daher: Das Leben ist eine ständig fortschreitende, teilweise unberechenbare Entwicklung mit gewissen Zielen und Wunschvorstellungen auf einer festen, nahezu unerschütterlichen Basis.
     
    #4
    User 44981, 4 März 2009
  5. Ciciolina
    Benutzer gesperrt
    228
    0
    0
    nicht angegeben
    Im Moment ist es ganz sicher ein "werden", da ich zur Zeit mehrere "Baustellen" bearbeite, die mein Leben verändern werden, ich denke auch zum Positiven und ich dadurch auch der Mensch werde, der ich sein will.
     
    #5
    Ciciolina, 4 März 2009
  6. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Ich sammle mich noch, weiß nicht so recht was ich will.

    Muss mal schnell meditieren :tongue:
     
    #6
    Mitbewohner, 4 März 2009
  7. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Jeder Mensch strebt nach etwas. Daher ist das Leben ein Werden und nicht ein Sein.
    Wenn man Ist, müsste man nach nichts streben.
     
    #7
    xoxo, 4 März 2009
  8. *PennyLane*
    0
    Ich wünschte, ich wäre schon im "sein"-Zustand. Allerdings bezieht sich das nur auf äußere Gegebenheiten, wie Arbeit, Wohnort, Familie, usw. Mein Problem mit dem "werden"-Zustand ist die damit verbundene Unsicherheit. Gegen die bin ich auch im Allgemeinen allergisch und hätte am liebsten gestern mein "fertiges" Leben bereitstehen, das ich dann nur noch leben muss.

    Es gibt viele Menschen die gerade das Unsichere spannend finden, die sich freuen weil sie nicht wissen was in zwei Jahren ist, und denen das auch absolut nichts ausmacht, alles einfach geschehen zu lassen - aber da bin ich das komplette Gegenteil von :zwinker:.

    Was Charakter und Bildung angeht ist das "werden" ein Dauerzustand, der sich nicht in das "sein" umwandeln lässt. Jedes Erlebnis, jede Erfahrung prägt einen Menschen, egal wie alt, oder wie gesetzt er in seinen Lebensumständen ist.
     
    #8
    *PennyLane*, 4 März 2009
  9. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    ein werden.

    natürlich bin ich auch mit vielen zügen an mir sehr zufrieden, aber dennoch weit von dem entfernt, was ich sein will.

    ich fände es jetzt spannend diese antwort mit platon zu lösen. ist den mensch als er selbst eine idee und somit sein oder jeweils vergänglich in seiner individualität und daher werden?

    gruß, evil

    ps.: sorry, dass alles kleingeschrieben ist. ein arm liegt im gips und ich kann die taste nur so schlecht bedienen um groß zu schreiben.
    :grin:
     
    #9
    User 10015, 5 März 2009
  10. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    vermutlich werden. eigtl bin ich ja nichts.
     
    #10
    CCFly, 5 März 2009
  11. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich möchte schon so bleiben wie ich bin, möchte mich aber auch weiterentwickeln. ;-)
     
    #11
    capricorn84, 5 März 2009
  12. Octagon
    Octagon (30)
    Benutzer gesperrt
    25
    0
    0
    nicht angegeben
    ich denke keiner ist irgendwann so komplett zufrieden... hmm obwohl ja doch kann es schon geben.. phasenweise.. aber im prinizp will doch jeder mensch immer mehr erreichen und sich egal in welcher form immer weiter entwickeln und noch mehr schaffen!
     
    #12
    Octagon, 5 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - komplett
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
6 Januar 2011
2 Antworten
Test