Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Seid ihr schonmal fremdgegangen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Invisible, 30 Januar 2008.

  1. Starla
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Und wie würdest Du einen Mann bezeichnen, der es mit einem wildfremden, blutjungen Mädel direkt im Auto treibt?:hmm:
     
    #81
    Starla, 31 Januar 2008
  2. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    eine männliche bitch?


    btt: ja, ich bin schon fremdgegangen. zum einen in einer meiner früheren beziehungen, die sowieso ein graus war. er tat es zuerst, und ich tat es dann aus rache. es war alles furchtbar. ich war wahnsinnig aufgewühlt und unglücklich und hatte ekel vor ihm und mir. der vertrauensbruch war nie wieder gutzumachen, und irgendwann entdeckte ich, daß ich ihn wohl nie geliebt hatte.

    bei meiner letzten beziehung (dauerte länger als 10 jahre!) bin ich auch fremdgegangen. habe mich in jemand anderen verliebt. da ich aber emotional dem freund so hörig war, wußte ich anfänglich nicht wie ich mit dem seitensprung umgehen soll. ich hatte doch angst, daß ich meinen freund verliere und im leben ohne ihn scheitere. da war es eine heilsame erfahrung, alles zu beichten, unsere gefühle auf den tisch zu legen und mich in etwas neues zu stürzen. mein damaliger freund war übrigens sehr verständnisvoll (!). er meinte, wenn die zeit um ist für eine beziehung, dann ist sie um. weh tat es ihm schon. das hat er mir gesagt. ich habe ihn nicht aus bosheit betrogen, und das war für ihn sowieso klar.

    mit meinem fremdgänger bin ich übrigens seit 2,5 jahren glücklich zusammen.

    ich stehe dem treue-thema nicht mehr so panisch gegenüber wie früher. auch nicht moralisch. gefühle und begierden packen einen manchmal - das muß nicht das ende einer erfüllenden liebe sein. wenn mein freund heute mit einer anderen schliefe, schließe ich deswegen nicht kategorisch aus, die liebesbeziehung mit ihm weiterzuführen. ich möchte eigentlich nur, daß er mir seine gefühle schildert, und wenn ich die verstehe, liebe ich ihn einfach weiter.

    mein "trend" geht zu einer quasi-offenen beziehung. vertrauen im sinne von sich einander anvertrauen. sexuelle exklusivität so lange es geht. tieferes verstehen von trieben und liebe. und dabei mit ihm zusammen sein. sollte er in liebe zu einer anderen frau entbrennen, dann würde ich das traurig hinnehmen. aber so ist die liebe nun mal. total unberechenbar. das sexuelle innerhalb der beziehung hingegen - also der reine trieb - empfinde ich als verzeihbar beim fremdschlafen. nicht daß ich mir das wünsche. aber mittlerweile glaube ich, daß ich das mit weniger verletzungen als früher verstehen kann.

    mir geht es um eine gute und angstfreie liebesbeziehung. prinzipien zur sexuellen treue finde ich nicht mehr so bedeutsam wie früher.

    mein liebster ist da allerdings noch sehr auf exklusivität aus. und er hat mir gesagt, daß er auch ein rein triebhaftes fremdsexeln nicht verkraften würde. weil ich ihn sehr liebe und ihm nicht wehtun will, schließe ich das zur zeit für mich aus. ich weiß aber nicht, wie sich alles zwischen uns entwickelt in der zukunft; wie jeder von uns sich als einzelner entwickelt. ich bleibe einfach aufmerksam und am mann dran :tongue: . hoffe, er kann das auch in bezug auf mich. j

    tut mir leid, daß ich hier nichts eindeutiges (pro/contra) posten kann. aber das ganze mit der liebe und der lust ist nicht sehr eindeutig.
     
    #82
    Lou, 31 Januar 2008
  3. nuclear_slug
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    nicht angegeben
    100 % sicher ganz sich einer nicht sein, da er nur in seiner eigenen haut steckt. der partner kann ihm jedoch 100 % vertrauen garantieren, wenn er ähnlich fühlend ist und beide das gleiche zum ziel haben.

    der tiefe abscheu, den treulosigkeit und verrat überall erregen, beruht darauf, dass treue und redlichkeit das band sind, welches die verschiedenheit der wünsche und egoistischsten motive doch von außen wieder zur einheit verbindet und dadurch den folgen schranken setzt. treulosigkeit und verrat zerreissen dieses letzte, äußere band und geben dadurch den folgen des egoismus grenzenlosen spielraum.
     
    #83
    nuclear_slug, 1 Februar 2008
  4. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.110
    398
    4.385
    Verliebt
    Boaah, Lou das hast Du so schön auf den Punkt gebracht.:smile:
    Das muss ich jetzt einfach nochmal hervorheben.

    So und nicht anders verstehe ich das eigentlich auch.
     
    #84
    User 71335, 1 Februar 2008
  5. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.543
    123
    19
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ein Arschloch. Wobei das zu wenig ist. Erst recht mit der locker flockigen Art und Weise, wie der Seitensprung beschrieben wird, wobei das dann noch dadurch getoppt wird, dass das Mädel als Schlampe bezeichnet wird, er selbst aber cool, obwohl, ja stimmt, ein "bisschen" falsch war das ja schon. Da krieg ich das kalte Kotzen. Netterweise gibts ja kein männliches Pendant zu "Bitch". Sollte es aber. Die perfekte Definition läge bereits vor
     
    #85
    Samaire, 1 Februar 2008
  6. keenacat
    keenacat (30)
    Beiträge füllen Bücher
    5.606
    218
    265
    vergeben und glücklich
    bis jetzt noch nicht, aber ich würd nicht die hand ins feuer legen,... wer weiß was in 10 jahren is...
     
    #86
    keenacat, 1 Februar 2008
  7. Thrust_Avis
    Verbringt hier viel Zeit
    488
    103
    1
    Single
    JA! Ich habe mal die Rechte Hand mit der Linken Betrogen...lol. Ne Spass beiseite. Ich kann da leider nicht mitreden....aber ich "würde" niemals fremdgehen. Bei meiner bis jetzt einzigen Beziehung bin ich auch nicht fremdgegagen...wobei ich nichtmal mit meiner Freundin geschlafen habe-.-...ging aber auch nur 4 Monate.
     
    #87
    Thrust_Avis, 1 Februar 2008
  8. User 29206
    User 29206 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    919
    113
    91
    nicht angegeben
    Ja. Und ich bin verdammt froh darüber, dass ich es getan habe. Das war ein Akt der Emanzipation der sexuellen von der zuneigenden Komponente in unserer Beziehung und sie hat diese Beziehung dadurch nicht nur durch ein Entproblematisieren am Leben gehalten, sondern sie auch über ein entspanntes Diskutieren zukünftiger Ereignisse mit neuer Perspektive ausgestattet.

    Vielleicht bin ich moralisch und gefühlschemisch auf einem anderen Planeten, weil ich Vater geworden bin, aber der immer wiederkehrende Ratschlag oder schon fast einzig richtige Lösungsweg des "ich mach vorher Schluss" hört sich genau so sinnvoll an wie die Aufforderung bei sexueller Erregung kalt zu duschen.
     
    #88
    User 29206, 1 Februar 2008
  9. kallewirsch
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    103
    5
    Verheiratet
    nein, noch nie.
     
    #89
    kallewirsch, 1 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schonmal fremdgegangen
sexyknackpo
Liebe & Sex Umfragen Forum
12 Juni 2006
30 Antworten
Sonata Arctica
Liebe & Sex Umfragen Forum
4 Januar 2006
14 Antworten